Die Sims: Game-Guide 3

Tips von Sims für Sims

von: momogalk / 28.07.2008 um 23:43

Tipp 1:

Charaktereigenschaften beeinflussen die Bedürfnisse der Sims. Achtet daher auf eine individuelle Behandlung eurer Schützlinge.

Tipp 2:

Je ordentlicher ein Bewohner ist, umso häufiger ergreift er von allein die Initiative, wenn es ums Aufräumen geht. Wenn euer Haushalt überwiegend aus unordentlichen Personen besteht, solltet ihr besser ein fleißiges Hausmädchen einstellen.

Tipp 3:

Extrovertierte Sims neigen zu erhöhter Kontaktfreudigkeit. Ermöglicht solchen Leuten täglich Umgang mit Nachbarn und Freunden. Bei einem introvertierten Sim könnt ihr mehr Zeit mit anderen Aktivitäten verbringen.

Tipp 4:

Ein aktiver Bewohner Ihres Haushalts gibt sich nicht mit bloßem Herumsitzen zufrieden. Vermeidet, ihn zu langweilen, sorgt für Abwechslung.

Tipp 5:

Ernste Charaktere bevorzugen ein Buch zur Entspannung, während verspielte sich eher den Unterhaltungsmedien hingeben (wie etwa Computer oder Flipper). In Gesprächen mit ernsten Personen kann ein Witz unter Umständen unbeliebt machen.

Tipp 6:

Einem äußerst netten Sim liegt es im Blut, schlecht gelaunte Mitbewohner aufzumuntern. Er sorgt sich gerne um sein soziales Umfeld. Dabei kann es allerdings vorkommen, dass sich unfreundlich veranlagte Personen von ihm bedrängt fühlen.

Einstiegsmöglichkeiten
Tipp 7:

Nutzt ein bereits vorgefertigtes, bewohntes Haus, um euch „gefahrlos“ mit dem grundlegenden Spielprinzip vertraut zu machen.

Tipp 8:

Nach Beziehen eines Hauses sollten ihr in einige wichtige Einrichtungsgegenstände investieren (siehe Tipps 9 bis 16). So lassen sich typische Startprobleme wie beispielsweise Wohnungsbrand oder Einbruch leicht vermeiden.

Tipp 9:

Wichtig bei neuen Haushalten mit gefährlichen Geräten wie Kamin oder Herd ist ein Feuermelder. Er kann Leben retten, wenn es zu einem Brand kommt, da sofort die Feuerwehr alarmiert wird. Das erleichtert euch nicht nur die Arbeit, sondern schont gleichzeitig den Geldbeutel. Wenn ein Feuerwehrmann den Brand löscht, sind die betroffenen Gegenstände nämlich sofort wieder nutzbar.

Tipp 10:

Die Alarmanlage ist bei einem gerade erst bezogenen Haus nicht die billigste Neuanschaffung. Trotzdem könnt ihr euch sicher sein, dass sich dieses Gerät im Notfall auszahlt; und das in doppeltem Sinne. Während ein Dieb in einem ungesicherten Haus alles mitnimmt, was nicht niet- und nagelfest ist, wird die Anlage sofort Alarm geben. Die Polizei hat anschließend keine Probleme, den Täter zu fassen.

Für diese Tat bekommen Sie nicht nur das Geld für bereits entwendete Geräte zurück, sondern erhalten auch noch einen finanziellen Bonus. Installiert die Anlage jedoch nur in Räumen mit Außentüren, da Diebe zum Einbrechen grundsätzlich die Tür benutzen.

Tipp 11:

Das Telefon ist nicht nur eine wesentliche Grundlage für den Aufbau von sozialen Kontakten. Zusätzlich macht es euch erreichbar, was sogar einen unvorhergesehenen Geldgewinn bringen kann. Nutzt auch die telefonisch abrufbaren Dienste. Gerade für Hausbewohner mit einem Job sind sie leicht finanzierbar und sparen eine Menge Zeit, die ihr dann in andere Aktivitäten investieren könnt.

Tipp 12:

Haben ihr keine Lust, die Zeit Ihrer Sims mit Aufräumen und Putzen zu verschwenden? Dann nutzt diese kostengünstige Alternative: In der Zeit, in der Sie Ihren Job ausführen, werden alle „unwichtigen“ Tätigkeiten von einem Dienstmädchen erledigt. Das sorgt nicht nur für einen ruhigeren Feierabend, die Sims fühlen sich in einer sauberen und aufgeräumten Wohnung wohler.

Tipp 13:

Ihr habt die Möglichkeit, Haushaltsgeräte, die einen schlechten Zustand oder einen hohen Abnutzungsgrad erreicht haben, selbst zu reparieren. Je nach eigenen mechanischen Kenntnissen werden die Arbeiten schnell erledigt. Wenn ihr jedoch einen Abend mit Freunden oder dem Partner von solchen Arbeiten frei halten wollt, kann man einen Mechaniker bestellen. Der repariert alle Geräte schnell und mit einer hohen Zuverlässigkeit.

Tipp 14:

Der Anblick eines schönen Gartens mit vielen Pflanzen erfreut jeden Sim. Die Pflege dieser Gewächse ist jedoch sehr zeitaufwendig. Für einen geringen Betrag kann man einen Gärtner beauftragen.

Tipp 15:

Wie bei kleinen Kindern: Direkt nach der Arbeit haben die Sims oft noch keinen Hunger. Wenn sie aber erstmal mit einer Aufgabe beschäftigt sind, die nicht unterbrochen werden sollte, wollen sie plötzlich doch essen. Um Ihre Sims nicht vollständig von ihrem Spaß abzuhalten, können Sie eine Pizza bestellen. Das ist eine kostspielige Angelegenheit, hält die Sims aber bei Laune und stillt den Hunger.

Tipp 16:

Morgendliches Verschlafen verhindert ihr durch Anschaffen eines Weckers, den man am besten auf der Schlafkommode in der Nähe des Bettes platziert. Denkt aber daran, den Sim pünktlich ins Bett zu schicken. Der Wecker schrillt genau zwei Stunden bevor die Fahrgemeinschaft vor der Tür steht.

Tipp 17:

Nachdem die Wohnung bezogen und mit den wichtigsten Gegenständen ausgestattet ist, kommen die Nachbarn vorbei, um den neuen Bewohner des Hauses zu beäugen. Sprecht mit allen. Nur Nachbarn, die ihr kennt, können später auch per Telefon zu einem abendlichen Plausch oder Essen eingeladen werden.

Tipp 18:

Nutzt es aus, wenn nette Nachbarn an eurem Haus vorbeigehen, indem ihr mit ihnen kurzerhand ein Gespräch anfangt.

Tipp 19:

Nach einem neuen Job schaut in der Tageszeitung. Solltet ihr bereits einen Computer besitzen, haben ihr sogar die Auswahl zwischen drei verschiedenen Jobangeboten.

Tipp 20:

Schickt eure Figuren nie mit schlechter Laune zur Arbeit. Versucht immer, ihren Stimmungsbalken so hoch wie möglich zu halten. Bei kleinen Verstimmungen solltet ihr ruhig die Fahrgemeinschaft warten lassen, um kurzfristige Bedürfnisse zu befriedigen - der Fahrer wartet brav bis zu einer Stunde auf euch. Nutzt diese Zeitspanne, um aus einem leicht unglücklichen rasch einen leicht glücklichen Sim zu machen.

Tipp 21:

Gebet eurem Sim den Befehl, sich einen kleinen Snack aus dem Kühlschrank zu holen. Sobald er die Tür aufgemacht hat, wählen Sie den Vorgang am linken oberen Bildschirmrand ab. Der Sim wird den Snack auf den Boden legen und kann sich dann umsonst den Bauch voll schlagen.

Tipp 22:

Mit dem Abwasch solltet ihr euch nicht unnötig aufhalten. Wenn sich dreckige Teller in der Küche oder anderen Räumen befindet, wird das Wohlgefühl Ihrer Hausbewohner stark beeinflusst. Wechselt sofort in den Baumodus, und greift euch die Teller, um sie irgendwo im Freien abzusetzen. Das Hausmädchen wird sie trotzdem finden und spülen. Dadurch erreicht ihr nicht nur einen Zeitvorteil, sondern auch eine rundum saubere Wohnung.

Tipp 23:

  • Logik: Geht ans Schachbrett. Ein schönes Schachspiel zu zweit fördert nicht nur die Logik beider Mitspieler, sondern erhöht außerdem die Werte für soziales Leben, Spaß und (bei entsprechenden Sitzgelegenheiten) auch den Komfort.
  • Kochen: Geht zum Bücherregal. Gerade am Anfang sind Grundkenntnisse in der Kochkunst nützlich, weil durch das Risiko eines Herdbrandes verringert wird.
  • mechanisches Können: Geht ans Bücherregal oder durch eigenhändige Reparatur beschädigter Gegenstände. Das mechanische Können steigt bei Reparaturen schneller als durch das bloße Lesen eines Buches.
  • Körper: Geht an der Fitnessbank oder im Swimmingpool. Der Pool erweist sich als vorteilhafter, da neben dem Körperwert gleichzeitig der Wert für Spaß ansteigt.
  • Kreativität: Geht an Staffelei oder an das Klavier. Bei hohem Kreativitätswert lassen sich entstandene Bilder sogar zu einem guten Preis verkaufen.
  • Charisma: Geht an den Badezimmer- oder Standspiegel. Sims mit hohem Charisma eignen sich bestens zum Aufbau eines umfangreichen Freundeskreises.
Tipp 24:

Durch regelmäßige Einladungen an die Nachbarn verbessert sich nicht nur das eigene soziale Leben. Nach und nach wird ein Freundeskreis, der im Spiel „Freunde der Familie“ heißt, benötigt. Um solch eine Beziehung zu erreichen, müsst ihr die betreffenden Personen erst näher kennen lernen. Einfaches Unterhalten ist am Anfang das Beste.

Tipp 25:

Fangt nicht zu früh an, dem Gesprächspartner Komplimente zu machen. Er nimmt Ihnen das meist nicht ab und reagiert dann eher abweisend. Ab einem Freundschaftswert von 30 sollten Sie erste Annäherungen versuchen. Ab einem Wert von 50 wird der Gesprächspartner zu einem guten Freund der Familie. Je höher der Freundschaftswert zu einer Person ist, desto wahrscheinlicher ist eine Zusage bei einer Einladung.

Tipps für Fortgeschrittene
Tipp 26:

Die Vorbereitungen für einen Heiratsantrag sind nicht schwer: Ab einem höheren Freundschaftswert darf euer Sim den Partner auch küssen. Nach einigen erwiderten Schmatzern schwebt ein Herz über den Köpfen der Liebenden.

Von dem Moment an stehen die beiden Personen sich näher als je zuvor. Nun gilt es, den Wunschpartner stärker zu umwerben. Alle zwei Tage pflegt ihr den sozialen Kontakt und umwerbt ihn, bis der Freundschaftswert 100 beträgt. Sobald ihr das erreicht habt, kommt es zum großen „Showdown“ (siehe Tipp 27).

Tipp 27:

An einem der nächsten Abende ladet eure Herzensperson zu euch ein. Achtet darauf, dass ihr in guter Verfassung und Stimmungslage seid. Verwöhnt euren Partner mit einem Essen und unterhaltet ihn mit allen Mitteln, die euch zur Verfügung stehen. Nach einiger Zeit habt ihr die Möglichkeit, einen Antrag auszusprechen. Haltet euch aber noch zurück, und unterhalten Sie Ihren Gast weiter. Erst nach einigen weiteren Darbietungen haltet um die Hand der oder des Liebsten an.

Tipp 28:

Vermeidet es in einer Beziehung der anderen Personen zu nahe zu kommen. Wenn der Lebenspartner davon Wind bekommt, gibt es knatsch.

Tipp 29:

Ihr könnt eine kleine Schwäche des Programms ausnutzen, indem ihr zwei Singles, die in verschiedenen Häusern leben, zusammenführt. Nach der Hochzeit bringt die Person, die in das Haus einzieht, nicht nur ihr Barvermögen, sondern auch den gesamten Wert ihres Hauses mit in die Ehe.

Tipp 30:

Die Sims benötigen morgens immer einige Minuten, bis sie in die Gänge kommen. Zudem ist die Zeit sehr knapp bemessen, da sie erst zwei Stunden vor Abfahrt zur Arbeit geweckt werden. Es hilft auch nichts, abends früher ins Bett zu gehen und morgens früher aufzustehen. Die Sims gewöhnen sich daran und werden abends früher müde. Nutzt lieber die abendlichen Stunden sinnvoll für Gespräche mit Nachbarn und Freunden, das Befriedigen von Bedürfnissen oder zur Verbesserung von Fähigkeiten.

Schickt eines der Familienmitglieder abends schon aufs Klo und zum duschen. So hat es morgens nicht das dringende Bedürfnis dazu, und ihr könnt den Sim zum Frühstück machen einsetzen. Alle sollten fast parallel fertig werden, um gemeinsam das Frühstück einzunehmen. Haltet euch an diesen Plan, und ihr befriedigt verschiedene Bedürfnisse gleichzeitig, was eine gute Voraussetzung für eine Beförderung im Arbeitsleben ist.

Tipp 31:

Ihr habt zwei Möglichkeiten, für Familienzuwachs zu sorgen. Entweder wartet ihr ab, bis euch automatisch die Frage nach einer Adoption gestellt wird. Oder ihr ergreift selbst die Initiative: Lasst euer Pärchen einen ganzen Abend zusammen sein und sich küssen. Nach einiger Zeit werdet ihr bemerken, dass statt dem normalen Freundschafts-Plus plötzlich zwei Plus-Zeichen erscheinen.

Diese bedeuten tiefste Leidenschaft und führt nach kurzer Zeit auch zu der Frage, ob ihr ein Baby haben wollt. Doch bevor ihr euch für den Zuwachs entscheidet, überprüft eure Finanzen. Ein Kinderzimmer - falls noch nicht vorhanden - muss auf jeden Fall eingerichtet werden. Denkt aber auch an eine kindgerechte Ausstattung.

Tipp 32:

Nachdem ihr euch für Nachwuchs entschieden habt, braucht ihr eine Person im Haushalt, die sich den ganzen Tag um das Baby kümmern kann. Stellt den Korb mit dem Baby nicht ins Schlafzimmer, platziert ihn lieber im neuen Kinderzimmer, und lasst es von der „arbeitslosen“ Person bewachen, die im gleichen Raum schlafen sollte. So ist für alle gesorgt: Das Baby wird rund um die Uhr bewacht, und der arbeitende Bewohner des Haushalts steht morgens ausgeschlafen auf.

Tipp 33:

Nach einigen Tagen und Nächten wächst ein Baby zu einem Kind, das zur Schule geht. Achtet nun verstärkt auf das Familienleben. Mit gemeinsamen Mahlzeiten haltet ihr eine gute Stimmung auf hohem Niveau. Außerdem ist es sinnvoll, einen gut ausgestatteten Computer zu kaufen.

Tipp 34:

Das Schicksal kann jeden ereilen: Einmal nicht aufgepasst, und schon steht die Wohnung in Flammen. So kann euer Sim der Flammentod ereilen. An seiner Todesstelle erscheint eine Urne. Bei einem Mehrpersonenhaushalt ist es nun angebracht, die Urne nicht an dieser Stelle stehen zulassen. Die Familienmitglieder würden sehr häufig an der Urne vorbeigehen, sie bemerken und automatisch trauern. Viel besser ist es, die Urne in eine Grabstelle umzuwandeln und sie im Garten aufstellen.

Tipp 35:

Vernachlässigt eine Grabstelle nicht. Ab und zu solltet ihr im Gedenken an den Toten zu seinem Grab gehen und trauern. Ansonsten wird er nach einiger Zeit als Geist erscheinen, der - vor allem nachts - in eurem Haus spukt.

Tipp 36:

Wenn ihr gar nicht zufrieden mit dem Leben eures Sims seid, dann könnt ihn auf folgende Weise um die Ecke bringen: Baut einen Pool mit Leiter, falls noch keiner vorhanden ist, und schickt euren Sim zum Schwimmen. Während er sich im Wasser tummelt, entfernt ihr per Baumenü die Leiter und das Sprungbrett. Nach einiger Zeit wird Ihr Sim ertrinken. Eine andere Methode: Verkauft den Kühlschrank und das Telefon. So hat der Sim keine Möglichkeit mehr, sich selbst zu versorgen. Nach einigen Tagen beginnt er an Schlafstörungen und Hunger zu leiden, bis er schließlich stirbt.

Tipp 37:

Nutzt die Möglichkeit, im Arbeitsleben immer weiter aufzusteigen. Neben höheren Gehältern winken meist auch bessere Arbeitszeiten. Doch für Beförderungen in höhere Ämter benötigen ihr auch häufig besondere Fähigkeiten. Versucht so früh wie möglich die nötigen Fähigkeiten (wie Körper für Militär oder Charisma für Politik) zu trainieren, auch wenn sie zu dem Zeitpunkt noch nicht gefordert sind.

Außerdem ist es nötig, einen größeren Freundeskreis aufzubauen, um im Job erfolgreich aufzusteigen. Bedenkt also, dass ihr euch zur Pflege sozialer Kontakte nicht immer nur mit den gleichen Personen verabredet.

Tipp 38:

Ihr benötigt im Laufe des Spiels immer mehr Personen im Sim-Viertel, mit denen ihr Freundschaften schließen können. Erschafft Personen, die einfach in das Spielgeschehen einzuführen und pflegeleicht sind. Um schnell Freundschaften zu schließen, setzt hohe Werte für „Extrovertiert“ und „Nett“ an.

Tipp 39:

Baut die Hauselemente nicht zu groß, beachtet, dass ein Sim insgesamt 55 Quadratmeter Platz benötigt. Lasst die Räume nicht zu groß werden, sonst könnt ihr nicht genügend Einrichtungsgegenstände kaufen. Beachtet auch, dass ein Haus Tapeten, Böden und Außenfassade benötigt. Vergesst nicht die fürs Wohlbefinden wichtigen Accessoires wie Pflanzen.

Tipp 40:

Denkt daran, dass ein Single noch kein großes Haus benötigt. Erst nach einer Hochzeit werden Ausbaumaßnahmen nötig. Wie man es schon von vorgefertigten Wohnungen kennt, kommt die Küche direkt hinter die Eingangstür. Es reicht aus, dort einen Kühlschrank, eine Mikrowelle, einen Tisch, drei Stühle und einen Abfallkorb zu platzieren. Hinter der Küche sollten zwei weitere Räume folgen: das Wohn- und Schlafzimmer sowie das Bad.

Das Bad richtet ihr mit einer Dusche, einer Toilette, einem Waschbecken und einem Medizinschrank ein. Im Wohn- und Schlafzimmer sollte das wichtigste Utensil ein komfortables Bett sein. Zusätzlich stattet ihr diesen Raum mit einem Bücherschrank, einem Bild, einem Sofa und einem Fernseher aus.

Tipp 41:

Natürlich braucht ihr für mehrere Familienmitglieder auch mehr Platz und Räume im Haus. Das macht eine sorgfältigere Auswahl nötig! Richtet neben Küche, Bad und Schlafzimmer ein Kinderzimmer und ein Wohnzimmer ein. Für die Erstausstattung sind die gleichen Möbel wie bei einem Single zu verwenden. Kleiner Trick: Sobald euer Sim von einem Raum in den nächsten geht, bewegt im Baumenü Accessoires von einem Zimmer in das andere.

Tipp 42:

Der Download von Tapeten und Fußböden aus dem Internet bringt nicht nur mehr Auswahl und Vielfalt, sondern auch einen großen finanziellen Vorteil. Während viele im Spiel vorgegebene Muster bis zu zwanzig Geldeinheiten kosten, kostet ein aus dem Internet heruntergeladenes immer nur eine Geldeinheit.

Tipp 43:

Sobald euer Sims Geld verdient, solltet ihr das Haus weiter verschönern. Kauft vor allem raumaufwertendes Mobiliar, und verkauft die Gegenstände, die ihr am Anfang aus Geldmangel kaufen musstet. Achtet verstärkt auch auf Dinge, die Sie mit einer Gruppe benutzen können, wie Flipper, Billard-Tisch oder Whirlpool und nutzt die zusammen mit euren Freunden. Damit steigert ihr parallel mehrere Werte eurer Bewohner.

Tipp 44:

Bleibt in eurem Viertel immer auf dem Laufenden, und beobachtet alle Familien. Spielt nicht nur mit einer Familie.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Die Sims (40 Themen)

Die Sims

Die Sims spieletipps meint: Der Grundstein für die erfolgreichste Spiele-Serie überhaupt simuliert das Leben exakt bis ins kleinste Detail und schafft damit gleichzeitig ein neues Genre. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Die Sims (Übersicht)

beobachten  (?