Zelda Minish Cap: Monster und wie man sie besiegen kann

Monster und wie man sie besiegen kann...

von: Lazalantin / 19.11.2006 um 12:56

...oder sollte

Glibsch (treten im Minish-Dungeon auf)

Sie fallen einfach von der Decke, bewegen sich langsam, man sollte sich eins nach dem anderen Vornehmen, am besten mit Schwert besiegen.

Käfer-Stachi (treten in Dungeons auf)

Sie haben einen harten Panzer, den man nicht mit dem Schwert zerstören kann. Man muss ihn ankommen lassen und mit dem Schild abwehren. Danach einfach draufhauen.

Eyegore Steinstatuen (sind die großen Statuen aus der Welt von Tabanta)

Sie bewegen sich erst, wenn man sie einmal mit einem Pfeil angeschossen hat. Mit drei oder vier Pfeilen kann man sie auch töten. Man muss immer ins Auge schießen! Sie lassen auch fast immer wieder Pfeile fallen, wenn sie besiegt sind.

Armos (treten in Ruine des Windes auf)

Sie bewegen sich erst, wenn sie eingeschaltet sind und man sich ihnen nähert. Mit ein paar schnellen Schwerthieben hat man sie. Wenn sie nicht eingeschaltet ist, kann man sich irgendwo zum Minish schrumpfen, in ihn reingehen und dann anschalten.

Flederbeißer (treten in Dungeons auf)

Sind diese komischen Fledermäuse. Sie sind eigentlich zu schnell, um sie mit dem Bogen zu treffen, aber ein Schwerthieb reicht aus.

Keaton (treten an verschiedenen Orten auf)

Das sind diese komischen Katzenviecher, die ein Kreuz auf dem Kopf haben. Wenn sie einen berühren, verliert man Rubine. Sie gehen immer so auf einen los, dass man ausweichen kann und sie mit ein paar Schwerthieben von hinten erledigen kann.

Spark (treten in Dungeons auf)

Sie kriechen immer an den Wänden entlang. Wenn man sie mit dem Schwert schlägt oder sie berührt, wird man geschockt. Schlagt sie mit dem Bumerang, dann werden sie zu Feen.

Schattengarde (in der Welt von Tabanta, Palast des Windes, Dunkles Schloss Hyrule)

Es sind sehr starke Gegner, die sich vor fast jedem Angriff mit dem Schild schützen. Die schwarzen Ritter sind am stärksten. Man muss sie einen Angriff abwarten lassen und dann ausweichen und schnell zurückschlagen. Aber man darf ihnen unter keinen Umständen aufs Schwert laufen, wenn sie so eine Art Wirbelattacke mit dem Schwert machen, nur dass das Schwert nach vorne gerichtet ist: Das zieht drei Herzen ab!

Steinschleim (treten am Selawasserfall auf)

Sie haben einen Steinpanzer auf dem Kopf. Man muss sie einfach mit dem Schwert zerschlagen und danach den Schleim darunter.

Bob-omb (treten in Dungeons auf)

Meist sind es viele, die sich in engen Räumen aufhalten. Wenn man sie einmal schlägt, werden sie gezündet und laufen schnell umher. Wenn man sie danach noch einmal schlägt, explodieren sie. Wenn man sie aber mit einem Pfeil anschießt, explodieren sie sofort. Man kann sie auch ansaugen, muss sie aber schnell wieder abschießen, da sie sonst explodieren.

Rubinschleim (treten in Höhlen und Dungeons auf)

Wer kennt sie nicht? Man will sich einen Rubin schnappen und schon sitzt man in der Falle. Kann einem nicht passieren, wenn man sich den Rubin mit dem Schwert oder dem Bumerang schnappt. Dann erscheinen sie und lassen sich mit vielen Schwerthieben töten. Achtung vor den roten Rubinen, die ihr seht: Wenn ihr in einen roten Rubinschleim geratet, verliert ihr bis zu 300 Rubine!

Molblin (mit Lanze/Bogen) (treten überall auf)

Das sind die großen Tiere mit den langen Speeren und Bogen.

Bogen: Man wehrt die Pfeile, die sie schießen (meist drei hintereinander), mit dem Schild ab und greift sie dann im Nahkampf an. Meist reichen zwei bis drei Schläge.

Lanze: Achtung: Wenn sie euch sehen, dann gehen sie auf euch los! Lasst euch nicht erwischen, denn der Speer zieht ein Herz ab. Wenn sie irgendwo auf eine Wand treffen, einfach mit dem Schwert von hinten hauen. Brauchen auch zwei bis drei Schläge.

Sporenbirne (treten im Waldschrein auf)

Das sind die pilzartigen Dinger, die den Sand verteilen. Wenn ihr Hut rot ist, sind sie unbesiegbar. Dann muss man sie ansaugen, bis sie einen gelblich-gräulichen Hut haben. Danach vorgehen und mit Schwert hauen.

Pyromagus (Dunkles Schloss Hyrule, Palast des Windes)

Das sind die Zauberer, die immer mal für kurze Zeit erscheinen und dann sich woanders hin teleportieren. Die Grünen ziehen ein halbes Herz ab, wenn man sich von den Bällen erwischen lässt. Bei den Blauen friert man ein, bei den Roten verbrennt man. Einfach wenn sie auftauchen mit Schwert schlagen, nach vier bis fünf Schlägen sind sie tot.

Schleim (treten überall auf)

Die Grünen und die Roten kann man einfach schlagen, die sind nicht wirklich gefährlich. Die Blauen aber, wenn sie die Funken um sich haben und einen berühren, versetzen einem einen Schock. Deshalb muss man sie erst mit dem Bumerang außer Gefecht setzen, danach schlagen.

Imos (treten in Dungeons auf)

Das sind so eine Art Zwischengegner wie die Schattengarde. Wenn man mit ihnen in einem Raum ist, kann man nicht mehr weg, bis man sie besiegt hat. In einem Raum mit einem oder mehreren Imos gibt es an den Wänden Spinnennetze und im Raum stehen unverschiebbare Steine. Man muss den Imos mit dem Schwert auf die Nase hauen, dann werden sie von unten oben bis unten rot. Dann kann man sie am Schwanz schlagen und vernichten.

3 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

da fehlen die schwierigen monster

17. Dezember 2011 um 17:28 von xD_Girl melden

Sehr Gut!!

10. November 2010 um 18:02 von 1SpieleFan1 melden


Dieses Video zu Zelda Minish Cap schon gesehen?


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Zelda Minish Cap

The Legend of Zelda - The Minish Cap spieletipps meint: Link macht mobil: Abwechslungsreiches Action-Adventure mit einem happigen Schwierigkeitsgrad. Da werden sogar Zelda-Veteranen gefordert. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Minish Cap (Übersicht)

beobachten  (?