Sims - Tierisch gut drauf: Tiere

Tipps für den Hund

von: Fleschter / 28.08.2006 um 20:34

Wenn ihr euch einen Hund kauft, werdet ihr sehr schnell bemerken, dass er ziemlich schnell seine Energie verliert und oft schlafen muss. Um das zu verhindern solltet ihr ihn möglichst häufig trainieren, damit ihr ihm Befehle geben könnt und er sich nicht überanstrengt. Mir ist aufgefallen: Wenn der Hund mehr lernt, wird er auch langsamer Müde.

Wenn der Hund irgendwo hinpickelt, wo er es nicht soll, müsst ihr ihn ausschimpfen, denn sonst wird es zur Gewohnheit.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wenn euer Hund wo hin gemacht hat

von: DianaBHV / 28.08.2006 um 20:35

Wenn euer Hund wo hin gemacht hat und ihr es nicht aufwischen wollt dann müsst ihr in der Cheatzeile eingeben move_objects on und dann in den Kaufmodus gehen und dann auf das klicken was ihr nicht haben wollt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Hundepunktevoll

von: DJ-Tomekk / 28.08.2006 um 20:36

Wenn man denn Hund fünfmal nacheinander badet, hat er alle Punkte wie z.B. "Ruhig" voll!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tier trainieren

von: hafi-friend / 28.08.2006 um 20:37

Damit das Tier schön gehorsam wird, muss man in die Altstadt und ins Tiergeschäft. Da findet ihr ein Tiertrainer. Den könnt ihr nach Gehorsam und so fragen, aber man kann auch klicken 'trainieren'. Wenn ihr in dort nicht findet, geht an den Ort wo man auch an Wettbewerben Teilnehmen kann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Katzen Tipps

von: hafi-friend / 28.08.2006 um 20:46

Auch bei den Sims können Katzen (auch Streuner!) für die im Haushalt lebenden Vögel gefährlich werden. Der Käfig sollte nicht in der Nähe von Türen stehen und möglichst durch andere Möbel vor Katzen geschützt werden. Achtet darauf, dass die Sims noch zur Tür des Käfigs kommen. Besonders, wenn die Katze hungrig oder schlecht gelaunt sind, wird sie ihr Interesse dem Vogel widmen. Sie umschleicht den Käfig, springt auf den Tisch und schnappt sich den armen Kerl.

Die Sims können das auch im letzten Moment verhindern. Dazu klickt ihr auf den Käfig und wählt die Option "verscheuchen". Schafft ihr das nicht, werden die Sims sehr unglücklich sein, die Katze dagegen hat dabei viel Spaß. Ihr könnt diesem Problem aus dem Weg gehen, indem ihr für die Vögel einen größeren Käfig kauft.

Oder ihr kauft statt Katze lieber einen Hund, dieser hat kaum Interesse an den Vögeln. Ihr könnt auch probieren, die Katze immer satt zu halten. Allerdings ist auch eine satte Katze keine Garantie! Weiterhin solltet ihr den Käfig in der Nähe des Schlafzimmers platzieren, so können die Sims auch nachts schnell eingreifen. Natürlich gilt das Gleiche auch für Fische.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Sims - Tierisch gut drauf - Tiere: Keine Pinkelpfützen von Hunden mehr im Haus / Hunde Tricks beibringen / So könnt ihr tote Tiere vermeiden / Hundefieber / Festmahl für den Hund


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Sims - Tierisch gut drauf

Die Sims - Tierisch gut drauf
Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Hansi ist eine Kreatur aus der Witcher-Saga. Auf Hansi trefft ihr in The Witcher 3 – Wild Hunt. Er hilft euch dab (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sims - Tierisch gut drauf (Übersicht)

beobachten  (?