Warcraft 3 - Frozen Throne: Völker-Taktiken

Menschentaktiken

von: Asgar1 / 28.05.2008 um 22:33

Gold:

  • Fünf Arbeiter pro Mine, wenn diese nah an einem Rathaus/Burg/Schloss steht. Je weiter entfernt, desto mehr Arbeiter verwenden.

Holz:

  • Sofort Upgrade "Holzabbau" erforschen. 4-5 Arbeite reichen am Anfang. Im Laufe des Spiels bis auf 8-9 Arbeiter erhöhen.

Goldminen erobern:

  • Fünf bis sechs Soldaten + Paladin Held mit "Heiliges Licht" Fähigkeit. Sind die Gegner Fernkämpfer, benutzt kurz vor Feindkontakt die "Verteidigen" Fähigkeit. Bei stärkeren Gegnern wie etwa Golems sind 8 Soldaten, 5 Scharfschützen, der Paladin sowie (falls vorhanden) der Erzmagier mit seinem "Blizzard" Spruch nötig. Sind die Gegner Nahkämpfer oder Magier ist die "Verteidigen" Fähigkeit leider recht nutzlos.

Karte erkunden:

  • Schon früh eins bis zwei Arbeiter zu Milizen machen und die Karte erkunden lassen. Später die "Leuchtfackel" des Mörsers benutzen. Gyrokopter mit der Zauberin unsichtbar machen und damit die Karte erkunden.

Rush-Verteidigung:

  • Am Anfang mindestens zwei Wachtürme an allen Goldminen und dem Basiseingang bauen. Späher an Schlüsselstellen der Karte Postieren und mit der Zauberin unsichtbar machen. Ist die Wirkungsdauer zu Ende einfach erneut zaubern. Eine Streitmacht aus Nah-, Fernkämpfern und Flugeinheiten zusammenstellen.

Selbst rushen:

  • Magierushs sind für die Menschen ideal. Beispielsweise der "Blizzard" des Erzmagiers (als zweiten Held nehmen) ist gut geeignet um Arbeiter in der Nähe der Goldmine zu vernichten. Ratsam ist es, den Erzmagier mit Hilfe einer Zauberin unsichtbar zu machen und dann zu rushen.

Nahkämpfer plätten:

  • Ausgewogene Streitmacht aus Soldaten und Fernkämpfern wie zum Beispiel Scharfschützen rekrutieren und mit Paladin verstärken. Dessen "Hingabe Aura" und "Heiliges Licht" sind nützlich. Später auf Ritter als Nahkämpfer und Truppenrückrad wechseln. Diese kräftig upgraden. Priester die mit ihrem "Inneres Feuer" Zauber die Rüstung der Nahkämpfer verstärken.

Fernkämpfern erfolgreich begegnen:

  • Gegen Fernkämpfer sind Soldaten mit ihrer "Verteidigen" Fähigkeit (Achtung, eine Ausnahme vorhanden, mehr dazu in dem Beitrag "Vorsicht vor Nachtelfen") oder Ritter die durch ihre Geschwindigkeit den Reichweitenvorteil der Fernkämpfer schnell ausgleichen können. Dies gilt nur, wenn keine Nahkämpfer vor den Fernkämpfern stehen. Sollten allerdings Nahkämpfer den Weg blockieren, so sucht sich ein kleiner Rittertrupp einen Weg an den Nahkämpfern vorbei und attackiert die Fernkämpfer von den Flanken oder fällt ihnen in den Rücken.

Vorsicht vor Nachtelfen:

  • Nachtelfische Jägerinnen die am Anfang gerne in Massen für Rushs gebaut werden sind Fernkämpfer, doch die "Verteidigen" Fähigkeit der Soldaten nützt nichts gegen ihre Pfeile.

Basis knacken:

  • Mit einem unsichtbaren Gyrokopter vorausfliegen und die Basis erkunden. Verteidigungsgebäude mit Mörsern plätten. Wenn sie nicht ein bestimmtes Ziel haben, stürzen sie sich auf die Verteidigungsgebäude, bei den Orks auch auf die Behausungen.

2 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

LOL HAHAHAH seid wann kann man gebäude mit zauberinnen unsichtbar machen?? -.-

25. Januar 2011 um 17:19 von Hosenbivad melden

also ich habe ein paar sachen probiert und habe bemerkt das ich damit besser bin danke und guten tag noch.tschüss!

18. April 2010 um 13:33 von wuschi1derselbe melden


Dieses Video zu Warcraft 3 - Frozen Throne schon gesehen?

Towerrush mit Menschen

von: Beduine / 28.05.2008 um 22:35

In folgendem Beitrag möchte ich euch die schwertse Stradegie im ganzen Spiel näher bringen. Sie funktioniert nur mit Menschen. Am besten setzt man den Towerrush genen Nachtelfen oder Orks ein. Bei unvorsichtigen Untotenspieler kann man auch diese mit einem Towerrush in die Knie drängen.

Das wichtige bei einem Towerrush ist, dass die Karte klein ist! Auf zu großen Karten muss man es erst gar nicht versuchen. Am besten sind 1vs1 Karten, wo man von Anfang an weiß, wo der Gegner steckt. Und jetzt zum Spiel:

Man schickt am Anfang 4 Arbeiter zum Gold. Der fünfte fängt sofort an, einen Altar zu bauen. Außerdem gibt man sofort im Rathaus 3 Arbeiter in die Bauschleife. Der erste Arbeiter dürfte dann nach ca. 20 Sekunden fertig sein und baut sofort die Kaserne. Der zweite und dritte erschaffene Arbeit fangen sofort an jeweils einen Hof zu bauen. Der zweite Arbeiter dürtfe ungefähr nach 35 Sekunden damit anfangen, der dritte nach 50 Sekunden. Und noch bevor der dritte erschaffen ist gleich 1-2 weitere Arbeiter in Auftrag geben.

Kleine Zwischenbilanz nach ca. 50 Sekunden:

Wir haben 4 Arbeiter am Gold, einer baut den Altar, ein anderer baut die Kaserne und die letzten zwei errichten jeweils einen Hof.

Der nächste erschaffene Arbeiter geht zum Gold. Damit haben wir unsere 5 Arbeiter am Gold, und wenn alles gut geht, dann reicht das auch bis zum Ende des Spiels. Sobald Altar und Kaserne fertig sind die Produktion starten! Im Altar den Erzmagier und in der Kaserne Dauerproduktion Schwertkämpfer. Die 4 Arbeiter, die unsere Gebäude gebaut haben schicken wir zusammen mit 2 weiteren erschaffenen zum Holz. Jetzt sind wir zwischen 110 und 120 Sekunden, je nach dem, wie schnell ihr das alles über die Bühne bringt. Jetzt wird auch noch ein weiterer Arbeiter gebaut, der später zum Holz geht.

Sobald der Erzmagier und zwei Soldaten erschaffen sind, nehmen wir noch 3 Arbeiter vom Holz und verwandeln diese zu Milizen. Und damit geht es ab zum Gegner.

Zwischenbilanz nach ca. 140-150 Sekunden:

Vier Arbeiter am Holz und fünd am Gold. Wir haben eine Kasern, einen Altar und 2 Höfe. Macht also Platz für 24 Einheiten. Außerdem ist gerade unser Erzmagier zusammen mit 2 Soldaten und 3 Milizen auf dem Weg zum Gegner.

Unsere kleine Armee ist kurz vor den Toren des Gegners. Doch noch haben wir nicht gewonnen. 3 unserer 4 Arbeiter am Holz fangen an ein Sägewerk zu bauen, der vierte wird auch zu einer Miliz verwandelt und rennt zum Gegner. Wenn das Sägerwerk halbes Leben habt schickt ihr 2 der 3 Arbeit zum Bauen eine Hofs. Sobald dieser Hof fertig ist schickt ihr sie wieder zurück zum Sägewerk. Wenn diese gebaut ist gehen eure Arbeiter wieder automatisch ans Holz.

Und nun zum Gegner. Solang unsere Arbeiter noch Milizen sind, können wir sie zum Kämpfen einsetzten. Achtet aber darauf, dass sie nicht sterben, sonst müssen welche vom Lager nachgeholt werden, was Zeit und Gold kostet. Das wichtigste ist, nicht in die Näheder Nachtelfengebäude zu kommen, welche sich wehren können(zum Beispiel der Baum des Lebens hat 41-50 Schaden, was am Anfang sehr viel ist).

Das alles ist nach 180-200 Sekunden passiert. Die meisten Nachtelfenspieler haben da gerade erst ihren Helden und 2-3 Bogenschützen, welche aber auf Grund ihrer Rüstung gegen die Soldaten hoffnungslos verloren sind. Der Gegner muss also defensiv spielen.

Wenn eure Arbeiter wieder ihren Milizstatus abgegeben haben und zurück im Arbeiterleben sind, dann lasst sie gleich den ersten Trum bauen. Lasst sie alle am gleichen Arbeiten, damit dieser sehr schnell hochgezogen ist.

Euren ersten errichteten Turm baut ihr gleich zum Arcane Turm aus. Dieser kann nämlich dem gegnerischen Helden die Mana zocken. Also sollte der Held in Reichweite kommen, sofort den Angriff befehlen. Wenn alles gut getimet ist, dann ist auch genau jetzt euer Sägewerk fertig und sobald der zweite Turm oben ist könnt ihr diesen zu einem Wachturm ausbauen.

Und so geht es dann immer weiter. Dank eurem Wasserelementargeist habt ihr eine Einheit mehr und könnt den Gegner schön unter Druck setzen. Und lasst nie die Soldatenproduktion abreisen, sonst habt ihr verloren. Und dann immer schön mit den Arbeitern einen Turm nach dem anderen hochziehen. Alle können schön zu Wachtürmen ausgebaut werden und ihr könnt euch immer weiter ins Gegnerische Lager vorbauen.

Sollte der Gegner sich in seinem eigenen Lager mit Urturmbeschützer und Katapulten verschanzen, dann errichtet ein zweites Lager hinter euren Türmen. Ein Arkanes Gewölbe zum Beispiel kann euch direkt an der Front nicht schaden.

Diese Taktik ist aber nur für Spieler mit sehr hohem Niveau, welcher ihre Einheiten sehr gut unter Kontrolle haben. Unter folgendem Link könnt ihr euch ein Replay/Wiederholung downloaden, in der ihr einen relativ guten Towerrush seht. Der Nachtelf muss nach ca. 11 Minuten aufgeben.

8 von 8 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Echt schön und sehr genau beschrieben vor allem das mit der zeit und der zwischenbilanz hat mir sehr gut gefallen richtig schön respekt aber wo is der link ich will den towerrush zu gern sehen AUF JEDEN FALL GL & HF danke für die beschreibung!

25. Januar 2011 um 17:27 von Hosenbivad melden

nur fehlt der link mit dem replay

12. November 2008 um 14:26 von patst10005 melden

, denn durch diesen Tipp habe ich eine gute Vorlage gefunden und die möglichkeit meinen eigenen rhythmus beim Spielen zu finden.

12. Oktober 2008 um 12:49 von DanielJackson melden

wow du schreibst viel und dazu noch informativ respekt

15. September 2008 um 16:37 von gelöschter User melden


Tödlicher Trick

von: Dark_Zombie / 07.11.2008 um 10:09

Wenn ihr die Menschen spielt, dann baut 4-5 Zauberinnen und macht mit diesen eure gesamte Armee unsichtbar und schickt sie dann in das feindliche Lager.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

erzmagier sind emun gg zaubersprüche

02. September 2009 um 13:26 von alex-van-cool melden


Menschen Taktik zum Sieg

von: (-T1M-) / 31.10.2009 um 15:07

Wenn man schnell mit Mensch gewinnen will, dann muss man 4 Mortar machen. Diese mit einem Zeppelin hinter die gegnerische Base bringen und dann ein Loch in die Bäume hinter der Base machen. Mortar wieder nehmen und in dieser Lücke rauslassen. Nun greift das Hauptgebäude an, meistens hat der Gegner da keine Einheiten. Wenn ihr das Hauptgebäude zerstört habt, dann kann der Gegner sich nicht mehr telepotieren.

Dann greift weiter an, macht dann die Gebäude kaputt die er nicht mehr bauen kann ohne das nötige Upg. Dann habt ihr schon gewonnen.

ACHTUNG!: Nicht vergessen Einheiten und einen Hero zu machen weil er dann 100% angreifen wird.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Menschen Tipps

von: derEinzige / 07.10.2010 um 15:48

Der Vorteil der Menschen ist das sie schwerer gerusht werden können!Warum?Wegen den Millizen sogar größere Angriffe können mit ihnen geblockt werden!Da sie meist den Feind umzingeln!

Den Paladin sollte man als ersten Helden haben.Den er heilt verletzte Soldaten oder andere Units.Dnach der Erzmagier mit Blizzard und Mana regeneration geskillt.Und zum schluß der Bergkönig.Er dient als Tank und fängt den schaden und gibt kräftig zurück.Die 3 Helden ergänzen sich wunderbar.Der Paladin heilt den Bergkönig der Bergkönig fängt den Schaden und der Magier gibt Mana.

Priester sind immer wichtig sie sollten nicht fehlen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Warcraft 3 - Frozen Throne - Völker-Taktiken: Untotentaktiken (2) / Strategie für die Untoten / Netz-Fähigkeit / Nicht zu stoppen / Durchblick


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Warcraft 3 - Frozen Throne (6 Themen)

Warcraft 3 - Frozen Throne

Warcraft 3 - Frozen Throne spieletipps meint: Das Add-On zu "Warcraft 3" zeigt, wie eine Erweiterung aussehen sollte: Riesiger Umfang, tolle Missionen, stimmige Neuerungen - ein rundum gelungenes Add-On. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Warcraft 3 - Frozen Throne (Übersicht)

beobachten  (?