Warcraft 3 - Frozen Throne: Gute Untoten-Armee

Gute Untoten-Armee

von: Garudan / 28.05.2008 um 22:48

Ihr spielt gerne mit Untoten, habt aber keine Lust zwischen euren Gruppen zu wechseln?

Dann ist hier Abhilfe:

Hier ist meine Untoten-Armee, mit der ich früher gespielt habe.

  • Schreckenslord
  • Lich
  • Todesritter
  • Monstrosität
  • Monstrosität
  • Ghul
  • Ghul
  • Gruftbestie
  • Gruftbestie
  • Gargoyle
  • Gargoyle
  • Obsidian-Statue

diese Armee ist sehr gut zu erstellen, da sie nicht besonders teuer ist, außer die Monstrositäten. Außerdem habt ihr eine gute Mischung zwischen Luft-Boden Einheiten.

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Dreadlord 1st -.- mann macht doch nicht ne lame combi aus allen einheiten das dauert zulang und loose is schonmal vorprogrammiert außer gegen totale naps

25. Januar 2011 um 17:07 von Hosenbivad melden


Dieses Video zu Warcraft 3 - Frozen Throne schon gesehen?

Frostwyrms gegen Bunkerer

von: TheDead / 28.05.2008 um 22:49

Ihr seid Untote und spielt gegen einen Einbunkerer. Baut euch ein paar Frostwyrms, etwa fünf bis sieben, und noch ein paar andere Einheiten (z.B. Monstoritäten oder Totenbeschwörer), sowie ein bis drei eurer Lieblingshelden (sie sind sowieso alle stark) und geht den Feind attackieren. Greift mit den Wyrms die Türme an und es wird euch bestimmt auffallen, dass sie vereisen und sich nicht mehr wehren. Das klappt auch bei den Stacheln der Orkhäuser. Mit diesem Schema macht ihr einen Bunker nach dem anderen platt!

0 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

gut zu wissen das man den frost atem nicht vorher erforschen sollte -.- außerdem sin katas genauso gut nem shade der für sicht sorgt daste in die feindliche basis zielen kannst. und "einbunkerer" sind "towerbobs"

25. Januar 2011 um 17:08 von Hosenbivad melden

Kommt doppelt vor.

01. Januar 2009 um 22:51 von Mondwolf melden


Frostwyrms gegen Bunkerer

von: TheDead / 28.05.2008 um 22:50

Ihr fühlt euch mit Untote gegen Bunkerer machtlos? Nicht mehr wenn ihr diesen Tipp gelesen habt.

Zuerst bildet ihr mindestens sechs Frostwyrms und ein paar andere Einheiten, beispielsweise Helden und Mostoritäten, aus und gehst den Gegner attackieren. Wenn die Wyrms die Türme ein paar Mal angegriffen haben, wird euch auffallen, dass sie vereisen und sich nicht mehr wehren. Das passiert auch bei Orkgebäuden, eure Einheiten nehmen nun keinen Schaden mehr.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Untotetaktiken

von: Beduine / 28.05.2008 um 22:57

Also hier hab ich mal ein paar Taktiken, mit welchen man auf internationalem Standard recht gut was abräumen kann:

Grundsätzlich gibt es keine feste Strategie, mit der man immer gewinnt. Wer denkt, dass es eine solche Strategie gibt, der hat das falsche Spiel gekauft. Man muss gegen jedes Volk anders Spielen und auch seine Strategie mal im Spiel umstellen, wenn man merkt, dass der Gegner Einheiten baut, welche den Eigenen überlegen sind. Also hier geht's los:

Grundsätzlich baut man als ersten Held den Todesritter und als zweiten den Lich. Die Ausnahme ist, wenn der Gegner auch Untot ist, dann sollte man mit Lich anfangen. Todesritter immer auf Todesmantel und als zweites auf Aura skillen. Auf Level 6 kommt natürlich "Tote erwecken". Den Lich skillt man auf Frost Nova. Als zweites ist die Sache recht umstritten. Wenn man ihn als ersten Held hat, dann nimmt man meist die Frostrüstung.

Wenn er aber erst später dazu kommt, dann hat er noch nicht so viel Mana und man sollte die Opferung nehmen. Dies kann in zwei Fällen gut sein. Man kann Skelette beschwören(im Grabmal der Relikte mit "Rute der Totenerweckung") und sie dann für Mana opfern. Oder wenn eine Einheit von euch stirbt, dann könnt ihr sie kurz vor dem Tod opfern, dann bekommt der gegnerisch Held keine Erfahrung. Jetzt hab ich schon ein bisschen was geschwafelt, und wem es jetzt schon zu langweilig geworden ist, der muss nicht unbedingt weiter lesen.

Es gibt zwei Anfangsstrategien. Die eine heißt Guhle, die andere Gruftbestien. Wenn man auf Guhle geht, dann baut man am Anfang einen Altar und eine Gruft. Dies sollte man machen, nachdem man den Guhl zum Holz geschickt hat und in der Nekropole zwei Akolythen in Auftrag gegeben hat. Dann sind ca. 10 Sekunden des Spiels vergangen. Sobald es möglich ist ein Zigurat in Auftrag geben (so ca. nach 25 Sekunden).

Kurz bevor der Altar fertig ist, ein Grabmal der Relikte bauen, dort kann man eine Rute der Totenbeschwörung kaufen und wenn man gegen Nachtelf oder Ork spielt, dann noch das Pulver. Dies dient euch dazu, dass ihr die getarnten Einheiten seht. Sobald ihr aber merkt, dass der Ork keinen Klingenmeister spielt könnt ihr es wieder verkaufen. Dann immer schön Guhle und ab und zu Zigurats machen. Der Friedhof kommt, kurz nachdem ihr zur Halle der Toten ausbaut.

Dann recht schnell auf Schwarze Zitadell gehen und sobald möglich zwei Schlachthäuser bauen. In diesen könnt ihr dann Obsidianstatuen machen und sobald ihr es erforscht habt, zu den äußerste starken Zerstörern verwandeln. Dies Stradegie ist besonders beliebt gegen Menschen, wird aber auch ab und zu gegen den Ork rausgezogen.

Aber Achtung! Wenn ihr dann nur Zerstörer habt, wird der Mensch auf die Idee kommen, einfach nur noch Gyropter/Flugapperate zu machen. Deswegen solltet ihr bei dieser Stradegie den Pandarenbraumeister (aus der Taverne) als zweiten oder dritten Held spielen. Er kann seinen Feueratem auf die Gyropter einsetzten, welche dann alle auf einmal die Hälfte ihrer Lebensenergie verlieren. Und nicht vergessen: Immer gleichviel oder mehr Goldmienen wie der Gegner unter den Nagel reisen. Dabei helfen euch die Schehmen ungemein weiter.

Wenn ihr auf Gruftbestien geht, dann baut ihr den Friedhof deutlich früher, sodass ihr insgesamt nur 3 Guhle habt. Mehr braucht ihr auch überhaupt nicht, selbst ganz am Ende des Spiels, da die Guhle deutlich schneller Holz sammeln als jede andere Einheit (vom Goblinschreder abgesehen. Wenn ihr euch einen holen könnt, dann macht es, einer reicht für die ganze Holzversorgung, und wenn es knapp wird, dann baut einfach noch mal einen Guhl.

Jetzt tut mir der Arm weh und ich werde ein ander mal wieder was hier reinschreiben.

Was mir grad so einfällt. Ich habe noch gar nicht das Creepchecken erklärt. Dabei handelt es sich um die fieseste Art des Spielens überhaupt. Sobald euer Held da ist, schickt ihr ihn zum Gegner. Sucht seine Armme auf, welche gerade damit beschäftigt sein sollte, irgendwelche Monster zu kloppen. Erstens könnt ihr super seine eigenen Einheiten töten, welche durch die Aktion angeschwecht sind, zweitens könnt ihr auch die Monster töten und die Items abstaupen.

Deswegen nimmt man den Todesritter, da er mit Todesmatel gleich am Anfang es ganz alleine mit der Gegnerischen Armee aufnehmen kann. Er rennt hin, sucht sich ein Ziel, welches weniger als 100 Lebenspunkte hat und setzt Todesmantel darauf ein und bekommt die Erfahrung, bzw. dann die Items. Sobald er auf Level 2 ist geht's dann durch die Aura so richtig ab, Da er dann viel schneller ist als ide Gegner und auch die Guhle können dann zum Creepchecken mitgenommen werden.

Falls es eng aussieht, dann solltet ihr euch in einem Goblinladen ausrüsten mit "Schuhe der Geschwindigkeit" und wenn es schon da ist, dann gleich einen "Unverwundbarkeitstrank". Also immer darauf achten: Hin rennen, Gegner töten und dank Aura und Stiefel abhauen. Aber Vorsicht vor Dämonenjäger und Bergkönig, wenn die Manabrand und Sturmhammer auf euch einsetzten, dann setzt es Saures, und zwar für euch.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

schön bist der erste der in den tipps was gutes hinschreibt bist au wohl der einzige in spieletipps der überhaupt skill hat :) und schön das du dir soviel zeit nimmst um anfängern zu helfen gl hf

25. Januar 2011 um 17:12 von Hosenbivad melden


Perfekte Untoten-Armee

von: Bongoo / 31.10.2009 um 15:12

Die beste Untoten-Armee besteht aus 24 Totenbeschwörern und 7 Fleischwagen. So funktionierts: Mit dem Trupp zum gegnerischen Lager laufen. Kurz davor die Leichen von den Wägen runterladen und Skelette beschwören. Es ist besser wenn die Skelette Magier sind. Noch ein Tipp: Ihr müsst an euren Lagerausgängen viele Friedhöfe haben denn die produzieren Leichen und die Beschwörer bauen schnell eine Verteidigung auf.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

so perfekt das 2 desis kommen 100 skelette wegsaugen und deine totenbeschwörer plätten. priester beim menschen können magie bannen orcs auch (geistläufer) und nachtelfen mit den irrwischen

25. Januar 2011 um 17:13 von Hosenbivad melden


Weiter mit: Warcraft 3 - Frozen Throne - Völker-Taktiken: Taktik Untote / Starke Untoten Armme / Mit den Untoten leicht gewinnen / Gute Taktik für Orc / Orktaktiken

Zurück zu: Warcraft 3 - Frozen Throne - Völker-Taktiken: Untotentaktiken (2) / Strategie für die Untoten / Netz-Fähigkeit / Nicht zu stoppen / Durchblick

Seite 1: Warcraft 3 - Frozen Throne - Völker-Taktiken
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Warcraft 3 - Frozen Throne (6 Themen)

Warcraft 3 - Frozen Throne

Warcraft 3 - Frozen Throne spieletipps meint: Das Add-On zu "Warcraft 3" zeigt, wie eine Erweiterung aussehen sollte: Riesiger Umfang, tolle Missionen, stimmige Neuerungen - ein rundum gelungenes Add-On. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Warcraft 3 - Frozen Throne (Übersicht)

beobachten  (?