Stronghold: Effektivität von Gebäuden

Effektivität von Gebäuden

von: Daenni / 18.05.2007 um 22:10

Es gibt eine Möglichkeit, die Effektivität eines Produktionshauses zu verdoppeln. Wartet bis der Arbeiter, nachdem er etwas abgeliefert hat zurückgeht und macht einen Doppelklick auf das Symbol "Betrieb einstellen" danach sollten zwei Arbeiter das Gebäude betreiben(funktioniert nicht bei allen Gebäuden). Natürlich müssen freie Bauern verfügbar sein. Wenn es nicht auf Anhieb klappen sollte, probiert es einfach nochmal aus.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tipps und Tricks

von: Paularius / 18.05.2007 um 22:12

Die Mörderlöcher des Gegners können deine Angriffsreihe sehr stark lichten. Um immer zu wissen, wo sich die fiese Grube befindet, wähle einen Tunnelbauer an. Er bekommt den Befehl zu Graben, und ihr zeigt mit dem Cursor auf die von euch verdächtige Stelle auf dem Boden. Wenn sich der Mauszeiger rot verfärbt, befindet sich dort mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mörderloch!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Jäger schneller in die Burg bringen

von: Rhinozeros / 20.01.2008 um 17:50

Wenn grade ein Krieg ausbricht,und man schnell die Jäger in die Burg bringen will,bevor sie abgeschossen werden (mit Hirsch) dann schließt die Zugbrücke.Wenn die Jäger grade einen Hirsch auf dem Rücken haben,werden sie sich einfach auflösen und...tadaaa,sie sind mit der Beute am Jägerstand.Bei mir hat es jedenfalls geklappt,ich hoffe bei euch auch...

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kleiner Trick zum Erobern einer Burg mit Sturmbock

von: bl4ckrat / 27.05.2008 um 16:57

Geht es dir auch manchmal so ,dass wenn du eine Burg dem Erdboden gleichmachen willst und den Lord abmurksen willst dein Sturmbock zerstört wird?

Hier die Lösung bei deinem Problem:

Im Karteneditor eine Burg bauen und mit Bogenschützen besetzen. Dann mit Hilfe eines UNBESETZEN Sturmbockes die Mauer oder das Tor einrammen

Der Rammbock wird nicht zerstört

Doch:

Der Rammbock mit Besatzung kann an einen x-beliebigen Punkt auf der Karte fahren. Der unbesetzte Rammbock kann dies leider nicht er kann nur Tore , Mauern, Gebäude zerstören indem ihr darauf klickt.

Ps: Das Funktoniert auch mit einem Belagerungsturm! Aber NICHT mit Katapulten, Tribocke und tragbaren Schildern!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Eine sichere Burg ohne Hunger

von: Bralor49 / 10.06.2008 um 21:43

Eine sichere Burg fordert Platz genauso wie Fressalien.

Da es sich in Stronghold hauptsächlich darum geht, Beliebt zu sein, Fressalien zu besorgen und die armen Burgbewohner dann um ihr Geld zu bringen, ist es eigentlich schwer, beides zu verbinden. Doch ich weiß wie\'s geht, dauert nur etwas.

Die sichere Burg aufm Berg:

Das ist die sicherste Burg; hoch auf irgendeinem Berg. Die Gegner werden von oben beschossen, doch eines ist mit ihr nicht möglich: Früchte und Brot kannst du abhaken. Wenn du jedoch wirklich sicher sein willst, ist diese Art unverzichtbar. Dafür wird jedoch seeeeehr viel Stein benötigt, denn dein Gegner, wer auch immer das sein mag, schläft nicht. Der erste Schritt ist, genug Fressalien zu besorgen. Fütter dein Volk, nimm ihr Geld und kauf die Steine; oder bau sie selber ab, falls der Steinbruch nicht zu weit weg ist! Wenn das getan ist, musst du deine Burg effektiv und geschlossen mit einem Wall umziehen. Für die Vorburg, die die entbehrliche Wirtschaft außerhalb der Burg schützen soll (Holzfäller, Steinbruch, Hopfenfarmen, falls Ihr teilweise im Tal baut), nehmt ihr am Anfang besser einen Holzwall, da das nicht so teuer ist. Wenn Ihr dann genug Steine herangeschafft habt, baut am besten dreifache oder fünffache Wälle, viele Türme und zwei Torhäuser. Darauf setzt Ihr (in der Vorburg) Ambrustschützen und (in der Hauptburg vorwiegend) Bogenschützen. Versucht jedoch die Armbrustschützen zu schützen, da diese nicht billig sind.

Was tun, wenn die Vorburg trotz aller Bemühungen fällt:

Es ist immer traurig mitanzusehen, wie zwei Stunden Aufbau einfach niedergewalzt werden.

Aber weinet nicht! Ihr habt ja noch nicht verloren, mit der Vorburg fällt nicht nicht der Burgherr, es sei denn er lungert da irgendwo rum...

Wenn die Wirtschaft draufgeht, müsst Ihr Euch ja am Leben erhalten und ohne Burgherr geht das schlecht. Es ist wichtig, dass das Wichtigste (Notrationen und Bäcker) innerhalb der Hauptmauer liegen. Der Kornspeicher ist immer zu erretten, so scheut auch nicht vor Ausfällen zurück! Wenn man Bäcker gebaut hat oder bauen wird, importiert man Mehl und versucht mit dem Geld, dass Ihr euch durch die Steuern zuführt, sparsam umzugehen. Wenn die Wirtschaft weg ist, wird jede Münze gebraucht, um das teure Stein zu kaufen und Mehl zu importieren. Oder lasst Eure Leute hungern und verpulvert Euer Geld in Stein und gewaltigen Spendenaktionen. Aber seid auf jeden Fall sparsam, wenn die Vorburg fällt, ist viel weg, nehmt es nicht auf die Leichte Schulter und gestaltet Eure Hauptburg geräumig und groß. So könnt Ihr (Spiel-)Jahre ausharren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Stronghold - Taktiken: Schnelle Waffen / Bessere Verteidigung / Die doppelte Burg / Burggraben / Gute Defensive

Seite 1: Stronghold - Taktiken
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Stronghold (6 Themen)

Stronghold

Stronghold spieletipps meint: Grafisch ist Stronghold schon beim Erscheinen (2001) völlig veraltet. Den enormen Spielspaß juckt das nicht. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stronghold (Übersicht)

beobachten  (?