Rome Total War: Hunnen 2(Fortsetzung)

Hunnen 2(Fortsetzung)

von: MJey / 26.07.2009 um 18:22

Wenn ihr mit einer normalen Armee der Hunnen kämpfen wollt, empfehle ich euch folgendes:

- 1x General

- 4x Kavallerie(KEINE Bogenschützen; am besten die Elite)

- 6x Bogenschützen-Kavallerie(auch hier am besten die Elite)

- 4x Schwertkämpfer

- 4x Bogenschützen

- 1x Speerträger(mit der Spezialfähigkeit, wo die Speere nach außen gestellt werden!)

Die Reiterbogenschützen auf Plänkelmodus; Spezialfähigkeit; automatisch schießen und schon vor dem eigentlichen Gefecht die Gegener dezimieren!

Die Speerträger einfach ganz vorne mit Abstand zu den anderen in der besonderen Formation hinstellen! Keine Angst, die halten sich recht gut(besonders mit guter Erfahrung und Rüstung[!]). Die werden einen Großteil der Aufmerksamkeit des Gegners auf sich ziehen! Mit den anderen Einheiten könnt ihr diesen jetzt von allen Seiten angreifen und vernichten!

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Verteidigung einer Befestigung mit den Franken

von: MJey / 26.07.2009 um 18:24

Wenn ihr die Franken spielt und eine Befestigung (Stadt, Fort, Metropole etc.) zu verteidigen habt, kann ich euch diese Taktik sehr empfehlen (vor allem, wenn der Gegner nur einen Rammbock hat):

Ihr braucht dazu

- 4x Axt Heerbann (bevorzugt; notfalls geht auch Schwertheerbann)

- 4x Bogenschützen

- 4x Kavallerie (am besten Paladine)

- 1x Ballisten

Ich stelle euch jetzt anhand einer grafischen Darstellung dar, wie ihr eure Soldaten aufstellen müsst:

[Tor]

Axtkämpfer

Axt Axt

Kämpfer_________ Axtkämpfer_________Kämpfer

- Die Axtkämpfer alle in Spezialformation!

- Mit den Fernkämpfern im Voraus die Gegner schwächen!

- Eine Axtkämpfereinheit direkt hinters Tor; die anderen drei so außenherum, dass keine Lück vorhanden ist!

- Die Gegner mit dem Rammbock das Tor einrennen lassen!

- ALLE AXTKÄMPFER AUF BEWACHEN

- Die Axtkämpfer kämpfen lassen (die halten die Position gut)

- Jetzt wird der Gegner wahrscheinlich alle seine Soldaten in die Bresche werfen, um das Tor zu erobern! Das ist das Zeichen für eure Kavallerie! Lasst sie aus einem Seitentor rausreiten und fallt dem Haufen Gegner am Tor in den Rücken!

Die Feinde werden genug haben und fliehen! Metzelt sie alle nieder!

Mit dieser Taktik habe ich schon 1200 Soldaten besiegt und nur 50 verloren! Allein die Kavallerie, die den Rücken der Feinde angegriffen hat, hat 600 Soldaten getötet!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Völker (nicht) freischalten !

von: Gohan22 / 05.12.2009 um 15:26

Ihr solltet euch darüber im klaren sein , dass ihr z.b die Romano-Briten nicht spielen dürft oder die Slawen , weil diese Völker kommen erst sehr später ! Die Völker die man nicht freischalten sollte : Römer-Rebellen(beide Seiten) , Slawen , Romano-Briten und Ostgothen !

Wen ihr Völker freischalten wollt tut dies :

Geht auf Arbeitsplatz/festplatte / Creative /Rome /BI /data /world /camp. / desr_start

Ihr könnt auch die Anfangsdenari ändern , dies würde (glaub ich) zum Spielabsturz führen !

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Klappt gut, die Anfangsdenari ändert führt aber nicht zum Absturz (zumindest nicht bei Medival, da funktioniert es genauso)

03. April 2013 um 11:40 von BobRoss1793 melden


Rebellionen verbeugen

von: Kamilue / 14.11.2010 um 16:22

Wenn ihr z.b. die Sassaniden seid, dann hat es euch sicher auch schon genervt, dass die Städte der Oströmer, die ihr erobert ständig rebellieren, weil sie einen anderen Glauben haben, das kann man verhindern, indem man in die erobernde Armee viele Charaktere mit der richtigen Religiösen Fähigkeit steckt, wenn man dazu nicht genug Generäle hat, dann kann man auch Diplomaten nehmen, denn Spione oder Attentäter haben manchmal gar keinen Glauben. Schon nach kurzer Zeit, ist eure Religion die dominierende und es gibt kaum Rebellionen mehr.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


West-Römisches-Reich

von: -Rodion- / 14.11.2010 um 20:52

Wenn ihr das West-Römische-Reich spielt solltet ihr aufpassen, den die sind wirklich schwierig zuspielen.Nach der ersten Runde brechen viele Aufstände aus, andere Völker belagern ihre Städte und ihnen geht das Geld aus.Also solltet ihr vorsorgen und Soldaten an Grenzen der Feinde produzieren,Soldaten ablösen in Städten wo sie nicht nötig sind und sich verbünden mit anderen Völkern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Rome Total War - Tipps und Tricks: West-Römische-Reich / Das weströmische Reich / Hunnen / Bei Kampanie Vandalen sein / Konvertierung

Zurück zu: Rome Total War - Tipps und Tricks: Verschiedene Tipps / Aufstände ersparen / Die beste Verteidigungsaufstellung bei einer Stadt / Mit den Sachsen über 100.000 Gold haben / Hunnen

Seite 1: Rome Total War - Tipps und Tricks
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Rome Total War

Rome Total War - Barbarian Invasion spieletipps meint: Rundum gelungenes Addon zu einem rundum gelungenen Spiel. Die Barbaren-Schlachten sind schöner, epischer und herausfordernder - vor allem auf Seite der Horden. Artikel lesen
83
Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rome Total War (Übersicht)

beobachten  (?