Rayman DS: Lösung

Komplettlösung

von: Jurka / 24.01.2007 um 20:48

Hüpft durch die Welt, befreit die Unterdrückten und beendet Klingenbarts böse Herrschaft!

Wälder des Lichts

Schaut euch hier und in folgenden Welten sorgfältig nach den gelben Lums um. Nach der Rutschpartie folgt ihr Murphys Anweisungen. Ein Lum liegt hinter dem Wasserfall, der sich links der Globox-Babys befindet. Nehmt dann den Weg rechts der Babys. Die Käfige jedes Abschnittes sind durchnummeriert, um euch die Orientierung zu erleichtern.

Feenlichtung

Der Käfig (1) liegt im Unterwasser-Tunnel rechts hinten. Wieder zurück, katapultiert ein violetter Riesenpilz euch zum Ast, an dem ihr euch entlang hangelt. Über die Seerosen geht es die Wand hinauf. Oben drückt ihr den Schalter für das Fallgitter und öffnet links den Käfig (2). Ihr spaziert durchs Tor und erklettert die Pumpe bis zur Hälfte. Über die rechte Brücke springt ihr auf das Floß zum Lum, dann über die Pumpe ganz nach oben. Steigt den Baum hinauf und rutscht links den Bach hinab. Hangelt euch an den Felsen entlang hinaus.

Vor der Festung führt der Tunnel links zum Käfig (4). Stellt euch draußen auf die Falltür – der Feind-Beschuss sprengt diese. Springt über die Kisten und klettert die Spinnweben hinauf. Vor dem Laser-Tor wendet ihr euch nach links. Überrascht den schlafenden Piraten mit einem Fass. Ein weiteres tragt ihr hinaus und öffnet damit die Tür zum Käfig (5). Wieder drinnen klettert ihr hinauf, tippt den Schalter und hechtet mit Anlauf zur Öffnung gegenüber hinaus.

Der nächste Schalter steuert das Laser-Tor. Das Kraftfeld um Ly wird von einer Maschine erzeugt. Ihr tragt ein Fass hinein, um durch Würfe die drei Schwachstellen zu zerstören. Nähert sich eine Bombe, schleudert ihr euer Fass hoch, feuert und fangt es wieder auf. Schwingt euch mit eurer neuen Fähigkeit am Lichtstrahl des violetten Lums über die Brücke. Über die Rohre schwebt ihr hinab zum Käfig (6). In den Windhosen schaltet ihr den Rotor jeweils kurz ab, um Lums zu sammeln. Schließlich landet ihr auf dem Baum, wo sich der Käfig (7) und der Ausgang befinden.

Sümpfe des Erwachens

Springt bis zu den Netzen; anschließend klettert ihr am linken bis zur Oberkante. Nach Sprung und Flug könnt ihr am Steg Sssssam aus dem Käfig (1) befreien. Während der Wasserski-Tour schanzt ihr über die Hügel, um rote und gelbe Lums zu erhalten; duckt euch bei Klingen und Gegnern.

Rund um den Baum öffnet ihr auf dem Wasser die Käfige (2, 3, 4). Während der zweiten Hälfte sind schnelle Schwünge und Sprünge nötig. Ein letzter Satz endet vor Käfig (5).

Weg des Lebens

Der Eingang zu diesem Bonus-Level befindet sich im Sumpf gleich links. Ihr benötigt 60 Lums. 50 weitere sind im Wettlauf gegen Ly zu gewinnen. Betretet alle bläulichen Extra-Time-Lichtbündel. Haltet euch anfangs rechts und springt vom zweiten Hügel weit aufs Netz hinaus. Nach der Wackelbrücke klettert ihr rasch schräg links hoch. Am Ende der Schlucht hüpft ihr mit einem weiten Satz aufs Netz. Zur Belohnung wird euer Lebensbalken bis zum Maximum aufgefrischt.

Sumpf

Benutzt das Floß und schießt dabei auf die Bomben. Springt ab, bevor ihr sinkt. Links auf der Wurzel steht der Käfig (1). Es geht die Leiter im Baum hinauf und zum Schalter für die Wackelstege. Ihr springt schräg nach links darauf und rennt bis zur nächsten Baumleiter. Oben wird Käfig (2) bewacht. Ihr schwingt am Lichtstrahl aufs Floß und hüpft beim Wasserfall auf den Ast, unter dem Käfig (3) baumelt. Unter Beschuss hetzt ihr über die Planken zur Landzunge und schwingt euch links in den Baum zu Käfig (4).

Weiter aufs Festland – Käfig (5) hängt hinter euch, unter dem letzten Steg. Springt über die Stämme bis zum bewachten Brückenschalter. Hier hagelt es Fässer von oben, vorn und später von links und rechts. Am Ende aktiviert ihr links die Brücke und schaukelt hinüber zum Gorilla. Der rote Knopf schaltet die Laser nur für Sekunden ab. Eilt durch die Pendel und hopst über die Fässer. Unten schwebt ihr auf den Sims zu Käfig (6) und dann über die Trampoline empor zu Käfig (7).

Zuflucht von Wasser und Eis

Käfig (1) steht links auf dem Steg. Ihr hüpft die Serpentine hinauf und taucht in der Höhle zu Käfig (2). Zurück auf dem Trockenen nehmt ihr die Leiter und geht dann zum bewachten Strand hinab. Neben dem rechten Turm holt ihr die Fässer zur Sprengung der Tür. Aus den Türmen tragt ihr die beiden Kugeln zu den entsprechenden Pyramiden, um das Tempel-Tor zu öffnen.

Während der folgenden Rutschpartie beschleunigt ihr zunächst nur, sammelt dann die Lums ein und vollführt auf den Schanzen jeweils einen Sprung. Nun steht ihr vor Aglagl, dem Eiswächter. Hängt euch immer diagonal an die violetten Lums. Am höchsten Punkt löst ihr euch, schaut zum nächsten und hängt euch ein. Am Ende lasst ihr den Eis-Stalaktiten krachend hinabpoltern. Ihr schaukelt in Ruhe zum Wasserfall hinüber, sammelt außen die Lums und erbeutet drinnen die erste Maske.

Menhir-Hügel (1)

Beim einzelnen Menhir drückt ihr den Schalter für die Falltür im Steinkreis. Unten findet ihr Käfig (1). Spurtet dann vor der „Gehenden Granate“ her – hält diese erschöpft an, springt ihr auf. Lenkt den wilden Ritt zur Tür rechts der Akademie und hüpft rechtzeitig vor der Sprengung hinab. Im Schuppen steht Käfig (2). Im Hauptraum schleicht ihr mit Shift zwischen den Wächtern ins Labor zu Käfig (3). Ihr müsst zurück und zur Hintertür hinaus.

Holt euch das Lum hinter dem Baum. Die beiden Pilze katapultieren euch ins Geäst; ihr schwingt euch zum Balkon hinüber. Zwischen dem Geländer und dem Pfosten schießt ihr auf Käfig (4). Nun wieder herab und auf der Granate durch den Tunnel und über die Brücken. Mit Turbo (Space) erreicht ihr links die roten Lums. Ihr prescht die Rampe hinauf und rettet euch zur Seite.

Links neben der Rampe greift ihr euch ein Fass und stellt euch drinnen neben die Fackel. Mit diesem Treibsatz gelangt ihr über die Grube. Ein weiteres Fass werft ihr zu Käfig (5) hinauf und kehrt zurück. Nun tapst ihr auf der Veranda am Wächter vorbei und entriegelt mit dem Schalter links das Tor. Der völlig geschwächte Clark wartet hier auf das Elixier des Lebens.

Höhle der schlechten Träume

Zum Schluss dieses Abschnittes werdet ihr das von Clark benötigte Gebräu erhalten. Der Höhlenzugang befindet sich am Beginn des „Sumpfs des Erwachens“, links die Riesenwurzel hinauf. Erst nach einem Treffen mit Clark lässt euch der Wächter passieren. Ihr springt zügig von Schädel zu Schädel, bevor diese untergehen.

Danach folgt ein Satz an die Knochenwand. Sobald die Skelett-Hände sich zurückziehen, könnt ihr loslegen. Anlaufsprung an den violetten Lums und über die Wand zur Querbrücke. Ihr hopst die erste bewegliche Säule an, stoßt euch ab, fliegt und hängt euch sofort an den Strahl. Noch zweimal hüpft und fliegt ihr, dann geht es vorbei an den Knochen-Händen.

Schwebt zu den beiden kleinen Wächtern und knöpft ihnen die gelbe Kugel ab, mit der ihr die Platte im Boden öffnet. Begebt euch unten nach links auf den Sims und in den rechten Gang. Ihr hüpft, stemmt euch mit der Kamin-Technik hinauf, springt von Pflock zu Pflock und dann hoch zur gelben Kugel. Das schwere Artefakt werft ihr immer auf die nächste Plattform voraus und schnellt anschließend hinterher.

Zwei Schwünge später montiert ihr das Teil an der Tempel-Tür auf die passende Pyramide und wählt an der Gabelung diesmal den linken Gang. Ihr lasst euch zu den Rotoren hinaufheben und schafft die blaue Kugel (wieder mit Vorauswerfen und Hinterherhüpfen) auf den Sockel.

Im Tempel zerstört ihr die grünen Kristalle. Zischt die Kristall-Bahn hinab, schießt euch den Weg frei und vergesst nicht, zu sammeln und zu springen. In der Höhle des Wächters weicht ihr zuerst gekonnt aus und feuert dann auf die Schädel, die dadurch für Sekunden in der Luft verharren, so dass ihr darauf hüpfen könnt. Vorsicht: Sobald ein Schädel den anderen berührt, stürzen alle ab. Der Weg zur Schatzgrotte ist sehr schwierig, sammelt daher alle Lebenspunkte auf. Lehnt ihr den Schatz ab, erhaltet ihr dafür das begehrte Elixier.

Menhir-Hügel (2).

Bringt das Gesöff reitend zu Clark in die Festung zurück. Folgt dem Gestärkten durch die Wand. Von der Kiste aus schwingt ihr euch auf den Balkon und von dort noch ein wenig höher in die Kammer zu Käfig (6). Vom Balkon aus durchs Loch steigend, öffnet ihr von innen per Schalter das Gitter. Geht zu Clark und dann hinaus. Vom Baumstumpf aus schaukelt ihr ein wenig und befreit Käfig (7). Ihr lockt die Granate heraus und klettert in eurer Höhle hinauf. Rückwärts fliegt ihr auf den grünen Steg zu Käfig (8). Wieder unten reitet ihr auf dem Geschoß den steilen Hügel hinauf und haltet euch an den umkippenden Steinen links.

Baumkronen

Bekämpft die Riesenspinne sofort, um den Level in Ruhe durchklettern zu können. Steigt an der Spinnwebe bis zum höchsten Punkt der ersten Biegung; hopst rückwärts an den Lichtstrahl. Schießt während des Fluges Käfig (1) herunter. Nun erledigt ihr die Sammelrunde, geht schließlich zu Käfig (2) hinein und springt am Gang-Ende ins Loch.

Hinter der linken Planke lauert ein Pirat. Von dessen Position schießt ihr auf den Schalter und befreit Globox, den Angstfrosch. Nun zur rechten Planke – die Lasertechnik hält Globox' Regentanz nicht stand. Fliegt nach unten, wo der Frosch den Samen erblühen lässt. Die Blüte tragt ihr weiter und ihr bearbeitet die Bruchstelle des Masts, um eine Brücke für Globox zu schaffen, der dafür die Feuerwand zu Asche tanzt. Im Tunnel wartet ein Robo-Pirat – ihr besiegt ihn und erhaltet danach „Schuss-Stärke Zwei“ vom vergesslichen Frosch.

Durch wilde Ausweich-Sprünge entgeht ihr dem Angriff des Schiffes. Sobald nur noch ein Wrack und ein Pirat übrig sind, testet ihr den neuen Schuss. Holt Globox zur zweiten Lasersperre und beseitigt den Blech-Piraten. Von den Kisten aus befreit ihr Käfig (3), schwingt hinüber und dann auf den Balkon, wo fünf Lums winken. Lasst das Breitmaul die violette Pflanze begießen und tarnt euch damit für das Scanner-Tor. Käfig (4) steht vor dem Ausgang.

Walbucht

Im ersten Aquarium holt ihr den Lum aus der Schatztruhe und schwimmt hindurch zum zweiten. Schaltet den Laser aus; rasch hinaus und aufs Netz. Sammelt alles ein (Achtung: Piranhas) und lauft übers rechte Netz hinaus zum Strand. Erledigt den Piraten und erklimmt rechts des Schiffs die Fässer. Begebt euch weiter hinauf und auf den Balkon hinüber. Von dort aus entschärft ihr das zweite Laser-Tor. Ihr hüpft die Fass-Rampe hinauf und stürzt euch auf den Wächter. Sprengt die Tür zu Käfig (1). Über die Palmen gelangt ihr mit dem Lichtstrahl auf den Balkon.

Vom Ufer aus schwimmt ihr nach rechts und taucht zügig durch den Tunnel. Der Schalter öffnet das Gefängnis des Wals Carmen und startet eine „Gehende Granate“. Ihr reitet im Turbogang über das Wasserbecken und springt vor der zu sprengenden Tür ab. Geht zu Käfig (2) hinein und vom Steg aus ins Wasser. Taucht hinter Carmen her und schnappt euch ihre Luftblasen. Piranhas sind „Sauerstoffdiebe“ – schießt gleich.

Ihr paddelt ins Wrack hinein und klettert hinauf. Oben hopst ihr aus der Luke und auf der anderen Seite wieder aufs Schiff. Ihr erklimmt die Wanten und schwingt vom Mast aus ins Krähennest zu Käfig (3). Balanciert nun zum Wasserfall hinüber und surft den Bach hinunter. Steigt am Netz abwärts und befreit den Kleinling trotz Gorilla aus Käfig (4). Wieder oben benutzt ihr den Höhlenausgang.

Zuflucht von Lava und Feuer

Ihr springt auf den Pfad hinab und besiegt den Piraten am Radarturm. Oben schießt ihr auf das erste Leck, schwingt zur Plattform und öffnet das zweite. Vom Gittersteg erreicht ihr nun per kurzem Lichtstrahl den Mega-Schuss. Schwingt zur Passage hinter dem Turm. Trotz Wache gelangt ihr zum Gang rechts hinten, schießt die Pflaume herunter und hüpft darauf. Jeder Schuss treibt euch durch den Rückstoß an. Ihr fahrt hinaus, bugsiert euch unter den linken Tunnel und springt hinein. Die Pflaume werft ihr gleich beim Baum von der linken Felsspitze auf den Gorilla. Er dient jetzt als Stufe zu Käfig (1).

Mit einer weiteren Pflaume schippert ihr so weit es geht zum Level-Anfang und in die Höhle. Ihr werft das Obst auf den Pfosten, springt hinüber, holt euch wieder eine Frucht und schmeißt diese an den Dorn. Rasch hinüber, auffangen und auf dem Pfeil als Treppe zu Käfig (2) einsetzen. Reist ganz zurück zum ersten Pflaumenbaum, springt von der Frucht ans Netz und hangelt euch trotz Plüsch-Kugeln bis zum Damm. Setzt über zum Ausgang.

Mit der Pflaume geht es stromaufwärts zum Tempel, wo Käfig (3) auf der Säule steht. Ihr durchbrecht das Tor und schießt Stalaktiten als kurzzeitige Plattformen herunter. Kippt die Säulen und fahrt hinter der Treppe mit dem Floß. Brandeilig stürzt ihr die Quader hinauf zu Käfig (4), schwingt später auf den Steg und gleitet zum Drei-Türen-Raum. Rechts findet ihr Lebenspunkte, in der Mitte Käfig (5) und den Mega-Schuss, den ihr links auf die Spinne feuert. Eine Granaten-Achterbahnfahrt bringt euch zum Ausgang.

Ihr dümpelt weiter stromabwärts bis zum Balkon, holt die Wache vom Gittersteg und befreit oben Käfig (6). Ein Stück zurück, vom quadratischen Gitter, schwebt ihr in den Raum mit dem feigen Monster. Lauft stets auf die Kamera zu, um diesen Wicht hinterrücks angreifen zu sehen. Nehmt dessen Pflaume als Stufe zum goldschimmernden Gang. Draußen brecht ihr durch den Boden, gleitet mit der Pflaume den Lava-Fluss hinab und steuert am dritten Feuerloch links die Schräge hinauf.

Nach dem Sprung vom Lava-Fall und der Fahrt durch den Geäst-Tunnel landet ihr links an. Rutscht um die Kurve und scharf rechts in den Seitenarm, wo ihr die Spinnweben bis zu Käfig (7) erklimmt. Schwebt hinab zum Sechseck-Ausgang.

Die gelbe Kugel werft ihr jeweils voraus und folgt über die fünf Pfeiler nach. Schuss auf die Zwetschge, Sprung darauf – während der Verteidigung werft ihr kurz die gelbe Kugel hoch. Setzt diese schließlich links auf die gelbe Pyramide und verlasst den Raum durch die nun verdrehte Tür. Wieder um die Kurve und durch die bekannte Tür. Drei schnelle Schüsse öffnen die Mauer.

Bei der Rutschpartie gilt: Bremst in Kurven und gleitet innen entlang. Schwingt ihr über die Lücke, erreicht ihr nach ein paar Sprüngen die blaue Kugel. Diese startet den Koloss, dem ihr auf den Kopf hüpft und rechtzeitig wieder herab. Die zweite Maske ist euer Lohn.

Echo-Höhlen (1)

Ihr müsst vier Schalter betätigen, um den Ausgang zu öffnen. Rechts in der Feste findet ihr eine Wache und Schalter (1). Geht dann am Fort vorbei und hinten über zwei Plattformen zu den Lums hinterm Baum rechts. Ihr fliegt auf den Balkon hinüber und feuert springend auf den Piraten. Übers Wasser planscht ihr zu Knopf (3), watet zurück und mit Knopfdruck über die Pflöcke nach oben zum Netz. Mit den Propeller-Plattformen steigt ihr auf und verlasst diese jeweils am höchsten Punkt. In der Mühle öffnet ihr die Tür und drückt den Hebel (4).

Nochmal in die Festung vom Anfang, ein Satz hinüber und ins Loch. Ihr taucht zum Schalter (2), werft die Pflaume auf den Gorilla, um heraus zu steigen, und betretet die Höhle. Sprengt die Tür vor Käfig (1). Mit dem entflammten Fass fliegt ihr (Runter zum Steigen) links an der Säule vorbei und landet mit A am Turm. Klettert hinauf zu Käfig (2), mit Trampolin-Hilfe geht es hoch zu den Lums. Weiter mit dem Fass und schließlich in die Öffnung links oben, wo ein Loch...

Feen-Lichtung – Letzter Käfig

... direkt zur Feen-Lichtung führt. Fahrt mit der Pflaume; schnellt euch am Gatter zu den Netzen empor. Hüpft über Pflöcke, verlasst den letzten schnell Richtung Steg. Links bricht ein Teil weg; ihr schwebt nach drinnen. Weckt den Roboter, befreit Käfig (7) und nutzt das Loch beim Thron als Rückweg.

Echo-Höhlen (2)

Dicht am Rand erwartet ihr den Gorilla und lasst ihn ins Leere stürzen. Unter dem Schalter stehend schießt ihr auf den entfernteren der beiden Steg-Balken: Der Schuss wird zuerst auf den näheren Balken und dann auf den Hebel für den Ausgang gelenkt. Schleudert ein Fass nach oben auf Käfig (3). Fliegt mit dem Treibsatz durch den niederen Tunnel und stoppt auf dem Steg.

Über das Trampolin links erreicht ihr Käfig (4). Ihr löst den roten Knopf aus, eilt zum Fass und brettert durch den nun offenen Tunnel. Vor dem Netz am Ende zieht ihr kräftig nach oben, springt hinüber und hastet nach links zum Fass. Mit diesem landet ihr auf der Hütte bei Käfig (5) und steht schon fast am Ausgang.

Klippe

Unter Dauerbeschuss hetzt ihr die berstenden Stege entlang und sammelt alles ein. Richtet euch nach dem Geräusch und springt jeweils kurz vor dem Einschlag ab. Die Käfige (1-3) befreit ihr, bevor am Schluss dieses Abschnittes ein Schalter den Ausgang öffnet.

Hastet die Brücke entlang und den versinkenden Turm hinauf. Versucht eine Abkürzung: Vom ersten grünen Lum aus noch zwei Planken und dann ein Satz aufs nächste Trampolin. Lasst die Gitter lieber etwas zu früh los. Den Pirat oben vertreibt ihr vom Schalter und Käfig (4). Ganz auf der Spitze findet ihr Käfig (5) und die Kran-Steuerung. Eilt ans Ende des Auslegers zum Lum und dann an die Spitze und hinaus.

Springt und hangelt unter Zeitdruck bis zur finsteren Schlucht. Ihr erreicht alle Lums nur, wenn ihr ohne Zwischenlandung schwebt. Schießt auf die Bomben und landet auf dem Steg. Bleibt möglichst nahe beim mächtigen End-Gegner, um das feindliche Kanonenfeuer auf ihn zu lenken. Schließlich geht ihr noch links vom Ausgang zu den Lums hinauf. Anschließend öffnet ihr Käfig (6) und verschwindet.

Dach der Welt

Ihr lockt den Gorilla zur Kante, schwebt während seines Sturzes und begebt euch dann zum Sessel. Richtet euren Feuerstuhl immer nach den Lums aus, um optimal durch den Parcours zu kommen. Ihr hüpft die Fass-Rampe hinauf und klettert das Netz empor zu Käfig (1). Sucht zwischen und auf allen Kisten nach Lums. Steigt weiter empor und schnappt euch rechts ein Fass. Dieses transportiert ihr links hinten mit der Propeller-Plattform zur Zelle des Kleinlings. Ihr hangelt zurück, befreit im nächsten Stock Käfig (2) und verlasst den Level durch die Tür.

Weg der Macht

Exakt 475 Lums sind nötig, um diesen Bonus-Level am Eingang der Zuflucht von Fels und Stein zu betreten. Bei den Seerosenblättern dürft ihr nicht zögern zu springen, sonst wird die Zeit knapp.

Zuflucht von Fels und Stein

Ihr schießt den Roboter vom Netz, fahrt mit der Tonne und flitzt mit weiten Sätzen den Fässer-Steg hinauf. Ihr schwingt hinüber, schwebt zur Wurzel und erreicht die Brücke. Unter den ersten Planken hängt Käfig (1). Ihr schwingt, holt links den Mega-Schuss und fegt den Wächter vom Tempel-Eingang hinweg. Ihr sammelt den Vorraum leer, springt das erste Mal vom Steg, um Käfig (2) im Flug zu erreichen und geht beim zweiten Mal oben hinaus.

Über die Gitterwand gelangt ihr zu den Dornenranken, die sich nach einem Schuss kurz zurückziehen. Ihr lasst euch von der violetten Blumen-Plattform hinaustragen, schießt knapp vor jeder Ranke und befreit dabei rechts Käfig (3). Im Schacht pulverisiert ihr die Tür, hopst auf den Absatz und zur nächsten Blume. Hinter der zweiten Tür gleitet ihr nach unten und jagt von Sockel zu Sockel. Holt Käfig (4) herunter, bevor ihr untergeht. Auf der Galerie fährt ein Knopf euren Landeplatz aus.

Auf dem Karussell könnt ihr unter der längsten Platte unverletzt durch den Lava-Fall und dann die Wand hinauf zu Käfig (5) kommen. Springt nun von oben auf diese Platte und vollends hinauf zur Tür.

Nachdem ihr an den Pelz-Knäueln vorbei seid, bearbeitet ihr den Schalter und die Ranke solange, bis ihr durch das Tor passt. Steigt gleich links hinab auf die kippende Platte zu Käfig (6). Nun passiert ihr die Dornenwände und löst danach während der Akrobatik auf den Pflöcken den Schalter aus. Beim Ausgang holt ihr die Lums hinter den Säulen hervor und Käfig (7) von der Decke herunter.

Unter der Zuflucht von Fels und Stein

Lys Helikopter-Gabe will beherrscht sein: Mit A erhaltet ihr Auftrieb, achtet aber auf vorsichtige Dosierung. Wird es im Windkanal zu hektisch, bremst ihr mit Runter. Ihr schwebt über der Lava, zerstört die Tür und öffnet am Ende des Tunnels Käfig (1). Wieder im Vorraum steigt ihr auf in den Dornenschacht und landet im Windkanal. Sprengt ihr die zwei winzigen Türen frei, findet ihr unter einer Brücke Käfig (2).

Ihr holt die Lums hinter der Hänge-Säule hervor und visiert die schräge Säulen-Unterseite an, um den Ausgang im Boden zu öffnen. Unten beginnt der schnelle Slalom um die Lava-Fälle – sammelt trotzdem alles ein. Nach dem ersten Checkpoint haltet ihr euch links und befreit mit souveränem Flug Käfig (3) und (4).

Vor „Glut“, dem Feuerwächter, lauft ihr in Richtung Kamera davon. Hüpft über seine Infernos hinweg und lasst euch von den Spinnennetzen zu den Stalaktiten katapultieren, die ihr dem Wächter aufs hitzige Haupt fallen lasst. Ihr springt und schwingt auf die Brücke und gleitet den Schacht hinab zu Polokus dritter Maske.

Grab der Alten

Drei Hebel schaffen eine Brücke zum Ausgang. Am Fuß der Treppe findet ihr Käfig (1) und den Türschalter. Ihr lauft hinaus zur Spinne, sammelt Lums und schwebt dann zum Grab und dem ersten Hebel hinab. Wieder oben, überquert ihr die Piranha-Säulen und wendet euch nach links zum Wrack. Ein Schuss auf die Hand, dann begebt ihr euch schnell schräg über Netz auf den Mast zu Hebel 2.

Euer Weg führt euch zurück zur Kreuzung und nach rechts über den Friedhof, wo rechts ein Pirat und hinten links Hebel 3 wartet. Vom Gang aus nehmt ihr den Weg die Spinnwebe hinauf, einige Sprünge übers Brackwasser führen euch dann hinauf zur Gruft.

Links stehend zielt ihr auf die Zahnräder rechts und gleitet dann gleich aufs Fass. Einmal umsteigen, dann geht es zum Piraten hinauf; stellt den Strom ab. Ihr fahrt zum Steg und düst mit dem Pulverfass zum bewachten Anlegeplatz gegenüber. Oben an der Säule hinter euch hängt Käfig (2). Schwingt zurück zum Fass und fliegt diesmal links oben ins Rohr hinein. Es folgt ein Flug zum Netz und ein weiterer zum Steg, unter dem Käfig (3) baumelt.

Ihr klettert zur Spinne hinauf, stellt euch aufs Gitter und visiert das kleinste Zahnrad an.

Auf der Tonne treibend löst ihr die Schalter aus, vernichtet den Roboter und legt an. Oben jagt ihr den Gegner um den Maststumpf herum. Die Tür zu Käfig (5) wird gesprengt, dann nutzt ihr vom Geländer aus das Lum und gleitet in den Schacht.

Hinter dem Tor erwartet euch euer Freund Clark – allerdings ferngesteuert. Löst die drei Knöpfe aus, um einen Strahl zu erhalten, über den der Riese stolpert. Schießt dann immer auf die Hypno-Box auf seinem Rücken. Schließlich befreit ihr Käfig (6) und verschwindet.

Eisen-Berge

Schwingend sammelt ihr die Lums und lauft durchs Rohr zur Drehscheibe. Die beiden Schalter stoppen die Hochspannung über dem Schacht.

Zwei Piraten später holt ihr euch den Mega-Schuss und nach zwei weiteren Schergen Käfig (1), der über den Kistenstapel erreicht wird. Ihr schwebt zum Tor, kämpft das Netz frei und wendet euch nach rechts, den reißenden Gebirgsbach hinab. Rettet dort Käfig (2); ihr landet unten direkt in der Ballon-Gondel.

Sobald die Kiste durch das mechanische Huhn erschüttert wird, springt ihr ins Rohr. Lasst den Gorilla abstürzen, schießt auf die Tür am Balkon und befreit am Brücken-Ende Käfig (3). Über die nächste Kiste erreicht ihr das Rohr und die „Gehende Granate“. Reitet draußen wilde Figuren, bis ihr ganz oben auf dem Balkenkreuz – Blick zum Dielenboden – 11 versteckte Lums ergattern könnt.

Ihr folgt dann den Pfeilen und galoppiert in den Hof hinab. Die beiden Schalter öffnen das Tor und euer Ritt führt im „Turbo“-Gang immer dicht an den Menhiren vorbei – das wütende Huhn wird dadurch die Steine beseitigen und ihr gewinnt vier Lums. Zum Schluss setzt ihr über die Stahlbrücke zum Ausgang.

Ihr werft die Pflaume an Land und bugsiert sie unter die Lums. Dann schwingt ihr links zum Rohr mit den Lums und gelangt über die Stege zum Tunnel. Für Uglette steuert ihr das Schiff, schießt den Weg frei und befreit deren Kindern aus den Minen; ihr erhaltet die vierte Maske.

Schiff der Gefangenen

Verlasst die ersten drei Abschnitte nicht ohne sämtliche Lums, sonst müsst ihr den schwierigen Flug-Level am Ende wiederholen. Zunächst rutscht, springt und sammelt ihr nur. Danach müsst ihr zusätzlich per Schalter zahlreiche Brücken aktivieren.

Geht zum linken Ende des Gitterstegs und hangelt darunter zu den Lums. Gleitet über das Rollenlager mit dem Lum hinab und erledigt den Ninja-Piraten mit Stakkato-Beschuss. Der Hebel hinter der Stachelrolle schickt eine „Fliegende Granate“ auf den oberen Steg. Auf deren Rücken schnappt ihr die Lums zwischen den Kesseln und an den Wänden. Schließlich steuert ihr den Ausgang an und streift den Öffnungsschalter.

Trainiert nun ausgiebig den Flug-Level, dessen Weg sich später teilt.

Krähennest

Kehrt die Flugbahn der „Kanonenkugeln“ durch Schüsse um. Nach drei Treffern auf die Mitte stürzt ihr mit Grolgoth ab. Nun holt ihr, in Seitenlage fliegend, immer wieder fünf Schuss für eure „Fliegende Granate“ aus einem der Tunnel. Setzt jeweils einen Treffer auf die Hände des Roboters, den Rest auf den Körper. Die Geschosse Grolgoths schüttelt ihr durch starkes Auf und Ab sowie enge Schleifen am Tunnel-Ende ab. Vorsicht – die Lava steigt zwischendurch.

Steuert nur einen Tunnel an, wenn die Bögen vollständig sichtbar sind. Nach sechs oder sieben Ladungen gibt der Super-Roboter nur noch Qualm von sich. Genießt die Abschluss-Sequenz. Ihr habt alle Piraten besiegt, die Gefangenen befreit und Klingenbarts Herrschaft beendet.

Ende

4 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

In der Welt 2 fehlt genau der Käfig nachdem ich suche.

15. April 2014 um 17:46 von Nargacraft melden

Dieser beitrag verät gut die Standorte der Käfige und zum teil auch den der Lums Leider ist gibt bei der grösse der Levels schwierigkeiten den Ort sofort auswindig zu machen.

17. Februar 2010 um 13:10 von DandG melden

Einfach sagenhaft!

01. September 2008 um 21:27 von Sir_William melden



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Rayman DS (3 Themen)

Rayman DS

Rayman DS spieletipps meint: Der DS-Starttitel ist ein klassiches Jump-and-Run mit dem Handschuhträger. Nicht richtig schlecht, aber auch nicht wirklich innovativ.
65

Letzte Inhalte zum Spiel

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rayman DS (Übersicht)

beobachten  (?