X3: Den richtigen Frachter finden

Den richtigen Frachter finden

von: master_dobbel_x / 27.02.2008 um 20:48

Auch wenn es verlockend ist, würde ich keine gekaperten Frachter weiter benutzen, da man ansonsten später nicht mehr weiß, wie viele Frachter man hat, und da man nicht immer gewarnt wird, ob ein Schiff gerade angegriffen wird oder nicht. Dadurch fällt einem erst viel später auf, dass man einen Frachter verloren hat und das man nicht gespeichert hat, usw.

Mein Tipp: Verkauft die gekaperten Frachter lieber und schaut euch bei den Agonen oder den Boronen nach Frachtern um. Die Boronen haben den Delfin Frachter oder den Superfrachter (kann zwischen 9.000 und 14.000 Einheiten transportieren), die Argonen haben den Merkur. Er ist schnell und kann je nach Ausführung zwischen 3.000 und 5.000 Einheiten transportieren, bei einer Geschwindigkeit von über 100! Er ist für kurze Strecken geeignet und für Sachen, die sehr schnell benötigt werden. Der Delfin hingegen eignet sich für weite Strecken.

Hier noch ein Tipp: Jedes Volk hat mehrere Schiffswerften, die auch unterschiedliche Ausführungen der jeweiligen Schiffsmodelle verkaufen. Ihr müsst sie nur finden!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


3 weitere gute Farbrikprositionen

von: master_dobbel_x / 27.02.2008 um 20:50

Soliduss hat zwar schon vier gute Prositionen für Fabriken genannt, aber ich habe noch weitere gefunden:

1.Siliziummine L in Erzgürtel
Kaufpreis für Ressousen:

Energiezellen:12 - 14 Cr (gibt es gleich im Sektor)

Verkaufspreis:

Meist so um die 770 Cr in verschiedenen Stationen

im Umkreis von 3 Sprüngen.

2.Teladianiumgießerei in Wolken der Artreus

Kaufpreis für Ressousen:

Energiezellen:12 - 14 Cr (gibt es in Antigonel

Memoriel oder in Linie der Energie)

Verkaufspreis:

Um die 170 Cr in einer der Bogasproduktionen

in den Benachbarten Sektoren

3.Planktonfarm in Ringo Mond
Kaufpreis für Ressousen:

Energiezellen: 12 - 14 Cr (gibt es in Linie der

Energie, Energiezirkulum und Erzgürtel)

Verkaufspreis:

22 Cr in den Argon Ranchen

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tipps wenn Geld (durch Cheat) keine Rolle spielt:

von: Volltrunk / 27.02.2008 um 20:57

Handelsrang und Völkerränge schnell verbessern

Durch Spenden. Alle fünf Hauptvölker haben immer wieder am Schwarzen Brett Spendenaufrufe. Diesen kommt man häufig genug nach. Somit steigt der Rang bzw. die Gunst beim Sektorangehörigen Volk bis in den höchsten Level.

Mit jeder Spende steigt auch der Handelsrang. Jedoch nicht proportional. Um höhere Handelsränge zu erreichen, muss man immer mehr Spenden. Es kann schon sein, dass ihr 80 bis 100 x 5.000.000 Credits spenden müsst, dass ihr zumindest Tycoon werdet.

Die Völker lassen mich nicht andocken (weil mein Rang zu gering ist):

Lassen sie schon. Ihr müsst nur in den zweiten, besser dritten angeschlossenen Sektor des jeweiligen Volkes fliegen. Dort sucht ihr euch schön gemütlich eine kleine Fabrik, am Besten ein Sonnenkraftwerk, dockt an und kauft Ressourcen, die ihr im gleichen Sektor gleich wieder verkauft. Somit erhaltet ihr zumindest die Grundglaubwürdigkeit, um auch bei anderen Stationen des jeweiligen Volkes anzudocken. Und immer wieder die Schwarzen Bretter auf Spendenaufrufe kontrollieren.

Ein Großkampfschiff schon in der Werft perfekt ausrüsten:

Obwohl die Ausrüstungsstation z.B. nur ein einziges 1GJ-Schild und 1 Gamma -Photonenkanone hat.

Da gibt es einen kleinen Bug, den man großzügig ausnutzen kann. Kauft den Träger und rüstet ihn zwar mit Laderaumerweiterung und Elektronik, was auch immer möglich ist aus, aber kauft noch keine Waffen und Schilde etc.

Jetzt kauft zehn billige Frachter gleichzeitig und rüstet sie aus. Und zwar gleichzeitig mit z.B. dem 1GJ-Schild und der einen Gamma Photonenkanone (und vielleicht auch gleich den 5 Gewittersturmraketen oder so, die da zufällig noch irgendwo verfügbar sind). Alles wird jetzt verzehnfacht. OK. Jetzt wechselt das Schiff – geht auf den Träger – (nicht abdocken!) und geht ins Menü Station/Schiffe.

Und da sind sie nun, eure zehn Frachter. Und jeder hat ein 1GJ-Schild und eine Gamma-Photonenkanone (und von mir aus 5 Gewittersturmraketen). Jetzt braucht ihr nur noch alle einzeln anwählen und über Warentausch holt euch die zehn PIKs und die zehn Schilde (und die 50 Gewittersturm) usw. Anschließend könnt ihr die Frachter wieder über Menü/Handel verkaufen. Da ja Geld keine Rolle spielt, interessiert es auch nicht, dass ihr nun zig zehntausende Credits habt liegen lassen. Hauptsache das Schiff ist mächtig ausgerüstet.

Da mit einer solchen Aktion in der Regel die gekauften Waffen ausverkauft sind, könnt ihr diese Aktion auf dieser Station eine Zeitlang nicht mehr wiederholen. Es sei denn, ihr verkauft der Ausrüstungsstation wieder ein paar Waffen. Nicht zu viel! Nicht zu wenig! Es funktioniert nicht mit allen Sachen, und ihr müsst ausprobieren, wie viel ihr genau verkaufen dürft, damit euch die Waffen auch tatsächlich wieder zur Verfügung stehen.

Mit z.B. M3-Schiffe (mit denen ihr euern Träger bestücken wollt), könnte ihr ebenso verfahren. Wenn die Schiffswerft gerade die teuerste (und bestausgerüstete) Variante eines M3 zur Verfügung hat, dann hat dieses Schiff meistens nur vier von acht oder zehn möglichen Alpha Energieplasmawerfer. Kauft eure zehn Stück M3, rüstet sie so gut es geht weiter aus, und dann kauft einfach noch zehn Stück Raumschiffe (vielleicht gibt’s billigere), die ebenfalls mit vier EPW grundausgerüstet sind. Die EPW tauscht ihr dann wieder, installiert sie in eure M3, und verkauft die billigeren Raumschiffe einfach wieder.

Welch Ressourcenverbrauch und Geldverschwendung. Aber wen interessiert es? Wenn dann irgendwo ein paar Ka’aks auftauchen, dann braucht ihr nur zu husten, und sie sind weg.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ohne viel Ressourcen viele Produkte produzieren

von: skullner / 28.10.2008 um 13:51

Ist euch das nicht auch schon so gegangen: Die Fabrik steht, aber weil irgendwelche Ressourcen fehlen, will die leider nicht arbeiten. Deshalb mein Tipp: Wie baue ich einen Komplex, welcher mit nur einer Ressource möglichst viele Produkte herstellt.

Wir beginnen aufgrund von Finanzproblemen mit einer Erzmine M (ca. 402K) im Sektor ANTIGONE MEMORIAL (einen Asteroiden mit 90 hatte ich dort gefunden). Diese Fabrik ist nur dazu da, um unsere Handelsvertreter (Vorsicht: "X3 All In One Bonus Package (v3.1.05)" wird für den Handelsvertreter benötigt) auszubilden, bis diese den Rang Frachterpilot zweite Klasse erreichen.

Ab da sind diese in der Lage, den Sprungantrieb einzusetzen. Bei einer Einstellung von neun Sektoren um ANTIGONE MEMORIAL, sind die Handelsvertreter nur in sichern Gefilden unterwegs.

Danach erwerben wir uns eine Siliziummine L (ca. 1,1 Mio) in ELENAS GLÜCK (Asteroid ist ziemlich zentral im Sektor; 60er Ergiebigkeit) als Grundstock des Komplexes. Hier habe ich einen Merkur und einen Merkur Tanker angewiesen den Handel zu vertreten (Beide bereits Frachterpilot zweite Klasse). Als Erweiterung für diese Fabrik bauen wir erst ein Kristallfabrik M (ca. 3,1 Mio.) und danach ein Sonnenkraftwerk M (ca. 4,9 Mio.).

Diese Konstellation sorgt dafür, dass sämtliche Produkte auch als Ressourcen verwendet werden. Mit einer Ausnahme: Cahoona. Das Cahoona-Problem wird uns leider nicht mehr verlassen, jedoch wird in dem Bereich so viel produziert, das dies kaum ins Gewicht fällt. Als Erweiterungen habe ich dann noch: Erzmine M (Asteroid ist dort recht nah), Chip-Werk (ca. sieben Mio.), Quantumröhrenfabrik (ca. 4,1 Mio.) und Computerwerk (ca. 2,2 Mio.).

Hierbei ist allerdings peinlich genau darauf zu achten, nur die Argonischen Ausführungen zu kaufen, da nur die argonischen Werke Cahoona als Nahrungsressource einsetzen. Das Computerwerk z.B. gibt es erst in Omycron Lyrae und es dauert schon so knapp zwei Stunden bis dieses Werk in Elenas Glück ankommt (Empfehlung: Nord-Route fliegen, um den Xenon-Sektor zu meiden).

Nochmals die Zusammenfassung des Komplexes:

  • Siliziummine L (Argon Prime/1,1 Mio)
  • Kristallfabrik M (Argon Prime/3,1 Mio)
  • Sonnenkraftwerk M (Argon Prime/4,9 Mio)
  • Erzmine M (Argon Prime/402 K)
  • Chip-Werk (Argon Prime/7 Mio)
  • Quantumröhrenfabrik (Herzenslicht/4,1 Mio)
  • Computer-Werk (Omycron Lyrae/2,2 Mio)
  • Komplexbausatz (jede Schiffswerft/260 K * 6)

Gesamtkosten: ca. 24.362.000

Ressourcen:

  • Cahoona für 72/stk

Produkte:

  • Siliziumscheiben für 450/stk
  • Kristalle für 1.684/stk
  • Energiezellen für 16/stk
  • Erz für 128/stk
  • Microchips für 13.476/stk
  • Quantumröhren für 3.368/stk
  • Computerkomponenten für 1.348/stk

Der Vorteil des Sektors: Er ist recht zentral zwischen Split, Teladi, Paraniden, Boronen und Argonen angesiedelt. Bei einer Reichweite von 9 Sektoren sind alle Völker in Verkaufsreichweite, was die Beziehungen auf dauer bessert. Durch die Sprungantriebstechnologie müssen die Frachter nur selten vor Piraten flüchten. Der Sektor selbst ist nur selten von feindlichen Schiffen besucht.

Ich komme damit auf einen Ertrag von etwas mehr als 1 Mio. pro Stunde, während die Frachter nie komplett ausgelastet sind.

Alles in allem eine recht Stabile Geldquelle, welche sich auch erweitern lässt, bzw. in anderen Sektoren Ihre Anwendung finden kann.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

gar nicht schlecht, hat echt geholfen.
übrigens, das "Cahoona Problem" lässt sich lösen: einfach eine Ranch, ein Agrarzentrum und eine Cahoona-Presse integrieren, dann läufts.

11. Juni 2014 um 12:23 von odanobunaga89 melden


Umsatz

von: Jeff_Sin / 27.02.2008 um 21:05

Wer so um die 20.000 Credits schon hat und mind. 1 M4 Schiff der sollte nach Herrons Nebel fliegen und zur Raumspritbrennerei da kauft man für ca. 777 Credits alles an Raumsprit auf und fliegt in Herrons Nebel zur Handelsstation die Raumsprit für ca. 1.250Credits braucht. Wer günstiger einkauft und teurer verkauft der hat Glück, mit etwas weniger Kapital müsste es auch gehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: X3 - Kurztipps: Kampf gegen die Khaak / Wie man bei Nyanas Unterschlupf leicht gewinnt / Sicherer Weg / Weltregieren leicht gemacht / Herrenlose Schiffe und Schätze

Zurück zu: X3 - Kurztipps: Kampfmissionen (Xenonangriff auf sektor) / X3 Script editor / Der richtige Zerstörer / Die Wahl der richtigen Fabrik / Schnelles Geld

Seite 1: X3 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu X3 - Reunion (9 Themen)

X3

X3 - Reunion spieletipps meint: Wahnsinnig komplexes Weltraumspiel für NASA-Ingenieure - denn die Steuerung ist viel zu kompliziert. Artikel lesen
73
PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Dauntless: Neues Spiel ehemaliger "League of Legends"-Entwickler

Dauntless: Neues Spiel ehemaliger "League of Legends"-Entwickler

Anlässlich der Veranstaltung The Game Awards 2016 kündigte das 2014 gegründete Entwicklerstudio Phoenix (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

X3 (Übersicht)

beobachten  (?