27, Das Tor zur Zitadelle:: Komplettlösung Tomb Raider 4

Zentralkammerausgang:

Durch das Bodenloch und die Rampe landen Sie wieder vor der Eingangstür. Gehen Sie jetzt nochmal in die Zentralkammer, finden auf der Westseite Granatenwerfer und in der Nordostecke ein Heilpäckchen. Ganz im Norden befindet sich der Zentralkammerausgang. Sobald Sie nach draußen kommen sehen Sie geradeaus einen Straßentunnel, der über eine Rampe in den Gräben-Level führt - nehmen Sie ihn jetzt noch nicht! Direkt darüber befindet sich ein Schacht, der zu einem Secret, Revolvermunition und anderen Geschenken führt. Um ihn zu erreichen hüpfen Sie zum Vorsprung hoch und ziehen sich mit nach oben.

Minotaurus:

Speichern Sie jetzt, denn Sie laufen nun in die Weststraße und treffen den untötbaren Minotaurus, der einen gewaltigen Donnerhammer schwingt. Im gleichen Hof befindet sich ein Holzrad, das Sie viermal betätigen müssen, um ein Tor an der Westwand zu öffnet. Leider scheint der Minotaurus etwas gegen Sie zu haben und will das verhindern. Sie haben nun zwei Alternativen:

Ist dieser Beitrag hilfreich?


kurz & schmerzvoll:

Ignorieren Sie den Grobian und heilen sich ab und zu, während Sie viermal am Holzrad ziehen. Springen Sie über das Holzrad, laufen Sie durch das Tor und versuchen die Leiter hochzuklettern. Wahrscheinlich schaffen Sie es nicht bis ganz nach oben, weil der Hammerschwinger ein wahres Erdbeben verursacht. Gehen Sie dann ans Ende des Nebengangs und warten einen Moment. Dann rennen Sie schnell zur Leiter zurück, springen hoch und versuchen Ihr Glück nochmal. Klettern Sie dabei ganz an der rechten Seite hoch!

lang & gesund:

Bei dieser Variante muss sich das Motorrad noch am ersten Zentralkammereingang befinden. Falls Sie bereits den Abgrund übersprungen haben, kommen Sie auf dem gleichen Wege zurück. Laufen Sie beschleunigt zur Zentralkammer und zu seinem ersten Eingang zurück, um sich rasch auf den Absatz zu ziehen, der Sie wieder zum Gefängnishebel bringt. Gehen Sie dann so vor, wie im Abschnitt "Zentralkammer" beschrieben, um den Minotaurus einzusperren. Diesmal betätigen Sie allerdings den Gefängnishebel und schwingen sich direkt zum südlichen Ausgang. Überspringen Sie den Abgrund der Oststraße jetzt mit dem Motorrad, plätten eventuell einen Monsterkäfer und betätigen ungestört das Holzrad.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


27, Das Tor zur Zitadelle:

Nachdem Sie den Minotaurus überlistet haben, sprechen Sie mit dem schwerverletzten Unteroffizier. Er bittet Sie eine Codekarte und die Frequenz des Minensuchers zu besorgen und ihn dann mit dem Motorrad abzuholen. Gleich daneben finden Sie ein Päckchen Revolvermunition.

Der Halbdrache:

Speichern Sie jetzt dringend den Spielstand, denn sie machen nun Bekanntschaft mit einem riesigen Halbdrachen! Dieser wütende Lindwurm hat scheinbar nicht nur schlechte Laune, sondern spuckt auch noch Feuer und schickt Scharen von Heuschrecken aus. Gegen diese Bestie können Sie momentan nichts ausrichten. Zum Glück kann sich das Untier nicht von diesem Ort entfernen und Sie rennen mit der Beschleunigungstaste daran vorbei. Den LKW im rechten Seitenweg ignorieren Sie und laufen solange weiter die Straße entlang, bis sie in einen blau beleuchteten Bereich kommen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Krokodile:

Laufen Sie in die rechte Sackgasse hinein, bis ganz zum Ende und springen auf den kleinen abgeschrägten Absatz, auf der linken Seite. Dort sind Sie vor den Krokodilen sicher. Nachdem Sie das Erste getötet haben, stellen Sie sich kurz vor den Schacht an der Westwand, um das zweite Kroko herauszulocken. Der Schacht führt zu einem niedrigen Raum, mit Giftpfeilen und Revolvermunition.

Friedhof:

An der Nordseite klettern Sie zum kleinen Friedhof, in dem zwei große Steinsärge stehen. An der Nordseite betätigen Sie alle drei Hebel einmal, wodurch einer der Steinsärge einen Gang freigibt. Springen Sie in den Gang und benutzen die Brechstange am defekten Hebel - eine Tür öffnet sich dadurch im noch verschlossenen Parallelgang. Wieder draußen laufen Sie zur Westwand und stellen sich links neben die brennende Fackel, auf den kleinen Absatz, um nach oben zu springen und den Hebel dort zu betätigen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Seil:

Jetzt rollt auch der zweite Sarg zurück und Sie kommen über den Gang zum letzten Hebel. Achten Sie darauf, das Sie genügend Lebensenergie haben, da nach dem Betätigen Heuschrecken angreifen. Der Hebel öffnet endlich die goldene Tür, in der südöstlichen Friedhofsecke. Der Gang führt an Heuschrecken und Fledermäusen vorbei zu einem Seil - speichern! Wenn Sie ein Secret, Explosivpfeile und Heilpäckchen gebrauchen können, schwingen Sie sich mit dem Seil zur rechten Glocke auf der Nordseite herüber. Direkt darunter befindet sich ein Schacht, mit besagten Geschenken. Ansonsten nehmen Sie kräftig Schwung und schwingen Richtung Süden, zum weit entfernten Absatz auf der anderen Straßenseite. Sie sollten dabei am untersten Ende des Seils hängen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Tomb Raider 4: 28, Gräben:

Zurück zu: Komplettlösung Tomb Raider 4: 26, Die Tulun-Moschee:

Seite 1: Komplettlösung Tomb Raider 4
Übersicht: alle Komplettlösungen

Tomb Raider 4

Tomb Raider 4 - The Last Revelation 80
Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider 4 (Übersicht)

beobachten  (?