Komplettlösung Grim Fandango

Kapitel 1

Nachdem ich wieder einmal nur einen kleinen Fisch an der Angel hatte, nahm ich in der Hoffnung auf größere Beute meine frisch eingetroffene Rohrpost und las sie. Durch den Brief erfuhr ich von einer Vergiftung, die in der Welt der Lebenden ihr Unwesen trieb. Bevor ich mich auf den Weg zur Tiefgarage machte, nahm ich noch die Spielkarten auf dem Schreibtisch mit den Büchern mit. Unterwegs zog ich eine Karte aus dem Spiel und lochte sie mit dem Locher, welcher auf Evas Schreibtisch lag. Mit dem kleinen Aufzug fuhr ich in die Garage hinunter und machte mich auf den Weg zur Kammer des Hallenwartes. Dort angekommen, klopfte ich an die Tür, und Glottis berichtete mir davon, daß Domino meinen Fahrer nach Hause geschickt hatte. Glottis erklärte sich allerdings bereit, für ihn einzuspringen, wenn ich ihm den Arbeitsauftrag vom Chef unterschrieben zurückbringen würde (2, 1, 2, 1, 1, 3).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ich fuhr wieder nach oben und stieg in den anderen Fahrstuhl zur Halle. Nachdem ich das Gebäude verlassen hatte, ging ich die Straße entlang und plauderte mit dem Clown. Er bastelte mir mit seinen Ballons eine Katze (1, 1, 1, 1), ich nervte ihn jedoch noch zwei weitere Male, um "tote Würmer" zu ergattern (1, 3; 1, 3). Wo ich schon mal dort war, stibitzte ich auch noch ein Brot aus dem Nebenzelt und machte mich auf zur Gasse, die von der Straße abgeht. Weiter hinten hing ein Seil aus zusammengeknoteter Wäsche, das ich auch prompt erklomm. Oben stieg ich durch das Fenster in das Büro des Chefs, wo ich mich am Computer zu schaffen machte. Die Einstellungen des Anrufbeantworters manipulierte ich so, daß er der Sekretärin sagen würde, sie solle unterschreiben (5). Schnell eilte ich zu ihr und hielt ihr den Arbeitsauftrag unter die Nase.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


So kam ich dann "fast" noch pünktlich zur Vergiftung. Den Leichensack, welchen ich dort vorfand, öffnete ich mittels meiner Sense, aber leider war der Kunde wieder eine Niete. Nachdem ich dann auch noch vom Chef eins auf die Mütze bekam, mußte ich mir also etwas einfallen lassen. Ich begab mich also in die Halle, und nach einer kurzen Begegnung mit dem Dämonen der Rohrpost machte ich mich auf zum Versand. Einen der Luftballons füllte ich dort mit der Flüssigkeit aus der blauen Leitung, den anderen mit der aus der roten Leitung. Nachdem dies erledigt war, suchte ich mein Büro auf und verschickte die beiden eben gefüllten Ballons mit der Rohrpost, was sie außer Funktion setzte. Im Postraum steckte ich den Feuerlöscher ein und verschloß das Schloß der Eisentür, die zur Maschinerie führt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Als ich den Raum verlassen wollte, fing der Dämon Feuer. Ich wollte ihm mit dem Feuerlöscher zur Hilfe eilen, aber das Problem erledigte sich von alleine. Nun verließ ich den Raum, betrat ihn jedoch wieder, nachdem der Dämon gegangen war. Da das Schloß nun nicht eingerastet war, konnte ich die Türe öffnen und innen die manipulierte Spielkarte in die rote Leitung stecken um die Nachricht an Domino abzufangen. So erfuhr ich von Meche und konnte Domino den Auftrag wegschnappen. Leider lief nicht alles nach Plan, und als ich auf dem Flur an der Tür des Chefs vorbeikam, mußte ich zu allem Überfluß auch noch eine ausgedehnte Gardinenpredigt über mich ergehen lassen. Ich landete eingesperrt in Glottis Kämmerchen in der Garage.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Als ich an der Tür rüttelte, wies mich die Wache zurecht, stellte sich aber nach einem kleinen Gespräch (3, 3, 1) als Freiheitskämpfer heraus. Er führte mich zu dem geheimen Versteck der Bewegung, wo ich in einem weiteren Gespräch mit Salvador (2, 2, 2, 2, 2) erfuhr, was zu tun war. Ich fuhr also mit dem Lift hoch zur Gasse und kletterte wieder einmal das Seil empor. Diesmal stieg ich allerdings durch das Fenster in Dominos Büro, wo ich in der Schreibtischschublade eine seltsame Koralle fand. Der Mundschutz, der nach einigen Schlägen auf den Punchinball zu Boden fiel, wurde auch noch eingesackt. Dann verließ ich das Büro und nahm das kurze Ende des Seiles auf. Aus meinen Inventar holte ich die Koralle und band sie am Seil fest.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Grim Fandango: Kapitel 2


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Grim Fandango - 1998 (5 Themen)

Grim Fandango

Grim Fandango - 1998 90

Letzte Inhalte zum Spiel

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Grim Fandango (Übersicht)

beobachten  (?