Kapitel 2: Komplettlösung Grim Fandango

Den provisorischen Enterhaken warf ich an die obere Leiter und erreichte so das Dach. Da die Tauben mich immer wieder verjagten, legte ich erst den Ballon in die Schale und gab dann das Brot hinzu. Nachdem die Tauben einen Abflug gemacht hatten, nahm ich die heißbegehrten Eier und machte mich auf den Weg nach unten. Ich ging durch die Garage zu Glottis Kammer und hielt den Mundschutz unter den Spachtelmassespender. Den Mundschutz drückte ich mir dann auf die Zähne, wodurch ich einen perfekten Abdruck erhielt. Wieder in der Gasse angelangt, machte ich mich an dem Auge des Reliefs bemerkbar, worauf der Lift zum Untergrund auftauchte.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nachdem ich die Eier Sal und den Mundschutz Eva gegeben hatte, brachte Sal mich zum Rande des Waldes. Im Wald traf ich auf Glottis, der sich nach einer hochdramatischen Rede "aus Versehen" das Herz herausriß. Ich fand die Lebenspumpe in einem Spinnennetz wieder und nahm dahinter ein paar Knochen mit. Einen davon warf ich in das Netz und spannte es mit meiner Sense, worauf das Herz herauskatapultiert wurde. Da es nun neben Glottis lag, war es mir ein leichtes, das Organ wieder an seinen angestammten Platz zu stopfen. Glottis erwachte, und wir machten uns zur Baumfarm auf.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wenn ich dort mit der Schubkarre auf einer Leitung stand, hörte der entsprechende Dämpfer auf zu schlagen. Fuhr ich wieder herunter, schlug er weiter. Nachdem ich die Dämpfer so ausgerichtet hatte, daß die beiden auf der linken Seite gleichzeitig in Bewegung kamen und danach die auf der rechten Seite, geriet der Baum in Schwingungen. Nun legte ich den Schalter um, und Glottis kletterte den Baum empor. Ich betätigte den Schalter erneut, als Glottis an der Baumkrone hing. Sein Gewicht riß den Baum in Stücke, wodurch wir Stoßdämpfer für unseren Wagen erhielten. An der Kreuzung rupfte ich das Schild aus dem Boden und ging weiter zur Lichtung. Nach einer Weile fand ich heraus, daß der dortige Wegweiser immer in die Richtung zeigte, wo er in den Boden gesteckt werden sollte. Kurze Zeit später fand ich so den genauen Zielpunkt, und eine große Luke öffnete sich. Ich holte Glottis und fuhr mit ihm die Luke hinunter. Unten angekommen, nahm ich den Schlüssel vom Schild, ging nach oben und durch die Tür, wurde jedoch sofort von den Feuerbibern vergrault.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das hielt mich natürlich nicht davon ab, den Raum erneut zu betreten. Diesmal ging ich links zum See hinunter und warf einen Knochen hinein. Am Kreischen des Biestes erkannte ich, wann es springen wollte und betätigte den Feuerlöscher. So erledigte ich nach und nach, mit ein wenig Glück und Timing, die drei Biber. Draußen öffnete ich mit dem Schlüssel das Schloß, woraufhin der Weg frei war. In Rubacarva angekommen lief ich die Treppen hoch zum Haus. Im Haus traf ich Celso, der mir nach einer kurzen Unterhaltung (3, 3, 3, 3) ein Bild seiner Frau gab. Draußen lief ich in den Nebel und nahm ein unfreiwilliges Bad. Dem Fischer, welcher sich zu Glottis gesellte, zeigte ich das Foto der Frau und erhielt nach kurzer Unterredung (1) das Hafenbuch. Dieses zeigte ich dann Celso als Beweis und erhielt so einen neuen Job.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 2

Nachdem ich die Nachricht erhalten hatte, verließ ich den Turm und fand mich in meinem Büro wieder. Die Mitteilung auf dem Schreibtisch an der hinteren Wand wurde eingesteckt und der große Schreibtisch näher betrachtet. Unter der Ablage befand sich der Manipulator für die Roulettetische. Dort manipulierte ich den rechten Tisch, an dem der Typ saß, der immer auf die zwei setzte. Ich verließ das Büro und wollte gerade aus dem Café treten, als Lupe mich aufhielt. Ich wimmelte sie ab (4), da ich mich gerade nicht für ihr Garderobensystem interessierte. Draußen traf ich dann auf meinen Besucher und nahm wieder einmal ein unfreiwilliges Bad. Auch diesmal fischte Valesco mich heraus. Von ihm erfuhr ich, was man für eine Fahrt mit dem Schiff benötigt (1, 1, 1, 1, 1, 1). Am Blue Casket fuhr ich mit dem Fahrstuhl nach oben und ging zurück ins Café. Ich unterhielt mich mit dem Kerl an den Roulettetischen und erhielt einen Fälscher für Rennabschnitte sowie einen Paß für die VIP-Lounge (1, 1, 1, 3). Wieder im Café sackte ich den Goldschnaps hinter der Theke ein und zeigte Glottis die VIP-Eintrittskarte, worauf er sofort zur Lounge eilte.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Grim Fandango: Seite 3

Zurück zu: Komplettlösung Grim Fandango: Kapitel 1

Seite 1: Komplettlösung Grim Fandango
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Grim Fandango - 1998 (5 Themen)

Grim Fandango

Grim Fandango - 1998 90

Letzte Inhalte zum Spiel

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Bildquelle: Sony Die für März 2017 angekündigte neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch könnte ein wahr (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Grim Fandango (Übersicht)

beobachten  (?