Navigieren leicht gemacht: Komplettlösung Lighthouse

Man betätigt die beiden Schalter und danach das linke Drehrad, so daß Wasser in die beiden linken Röhren fließt. Exakt in dem Moment, in dem das Wasser die blaue Linie erreicht hat, wird das rechte Rad gedreht, so daß das U-Boot taucht. Wenn man den richtigen Moment verpasst hat, läuft das Wasser wieder ab und die ganze Aktion muß wiederholt werden. Nun geht man wieder zum Schaltpult und betätigt den linken oberen Hebel. Jetzt kommt das Heck des Schiffes an die Reihe. Die Tür wird mit dem Drehrad geöffnet, und man sollte dort schon einige blaue Energieblitze und Dampf sehen, was anzeigt, daß die Maschinen bereit sind. Der große rechte Hebel wird umgelegt, so daß die Motoren anlaufen. Jetzt kann man vorne den mittleren linken Navigationshebel umlegen und sich in den Mittelteil des Schiffs zum Schreibtisch begeben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Navigieren leicht gemacht

Eine der Metallröhren enthält ein Stück Papier mit einer Landkarte, auf der die Koordinaten 20.67 Grad Nord und 118.96 Grad West eingezeichnet sind. Dies ist die Fundstelle des Schiffswracks, auf das sich bereits die Flaschenpost bezogen hatte. Der neben dem Schreibtisch befindliche Globus wird angeklickt, so daß eine gerasterte Landkarte auftaucht. In die linke Steuereinheit kann man durch das Aktivieren der beiden oberen kleinen Kugeln die soeben ausbaldowerten Koordinaten eingeben: die linke Kugel dient zur Eingabe der nördlichen und rechte zur Eingabe der westlichen Koordinaten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zum Abschluß wird die Entertaste gedrückt, dadurch wird die Fahrtrichtung mit dem Ziel des Schiffswracks auf der Landkarte eingespeichert. Nach dem selben Schema kann man nun auch die Koordinaten aus Lyras Tempel (22.01 Grad Nord und 119.11 Grad West) eingeben, die zu einem Vulkan führen. Insgesamt gibt es nun vier Ziele auf der Landkarte: Der nördlichste Punkt ist der Vulkan, die Koordinaten in der Mitte führen zu einer Festung, die rechten Koordination führen zum Vogelturm und die am unteren Rand zum Schiffswrack. Zuallererst sollte man das Schiffswrack untersuchen, also klickt man einfach die entsprechende Markierung auf der Karte an, bestätigt mit "Enter", begibt sich in den Bug des Schiffes und betätigt den Korkenzieherhebel. Es folgt die automatische Fahrt zum Schiffswrack.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Mini-U-Boot

Durch ein Loch im Heck des Schiffes kommt man in das Mini-U-Boot. Dort wird die Luke mittels des (links oben zu sehenden) rechten weißen Hebels geschlossen. Dann wird der linke weiße Hebel betätigt, so daß sich das Bötchen vom Muterschiff abnabelt. Wenn das nicht geht, sollten die Koordinaten nochmals überprüft werden. Die Kugel in der Mitte gibt die Richtung vor und der linke Hebel die Geschwindigkeit. So nähert man sich dem Schiffswrack, und wenn man über der Öffnung am Vorderteil des Wracks direkt vor einem Mast angekommen ist, betätigt man den auf der rechten Seite befindlichen Tauchhebel, woraufhin das Boot in das Wrack eintaucht. Wenn man sich zweimal nach links dreht, sieht man einen Haken an der Wand hängen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Durch geschickte Bewegungen des Roboterarms (etwas nach links und nach oben) wird der Haken aufgenommen, was wahrscheinlich mehrmals versucht werden muß. Jetzt steigt man mittels der Tauchhebel wieder eine Stufe nach oben, fährt zweimal nach links, dann geradeaus, wieder zweimal nach links und geradeaus, bis man einen Totenkopf im Schiffswrack sieht. Man taucht eine Stufe nach oben, dreht sich nach links und erspäht einen Safe, der von zwei Balken versperrt wird. Den unteren kann man mittels des Hakens sofort wegräumen, für den anderen muß man sich ein weiteres Bild nach links begeben, um dort den Haken in das Loch im Balken einzuführen. Dadurch wird der zweite Balken weggeräumt, man kann den Safe dank des Roboterarms direkt am Griff öffnen und den Gegenstand entnehmen. Jetzt geht's wieder zurück zum Mutterschiff, wo man an der Navigationskontrolle die Festung als neues Ziel eingibt (in der Mitte der Landkarte).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Lighthouse: Die Festung / Ein Monster wird ausgetrickst / Das Ende des Monsters / Kleines Zwischenspiel

Zurück zu: Komplettlösung Lighthouse: Das Dimensionstor des Tempels / Die Reise zum Labor / Der Leuchtturm / Der Vogelturm / Das U-Boot

Seite 1: Komplettlösung Lighthouse
Übersicht: alle Komplettlösungen

Lighthouse

Lighthouse

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebte Tipps zu Lighthouse

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lighthouse (Übersicht)

beobachten  (?