Amanda wird gefunden: Komplettlösung Lighthouse

Amanda wird gefunden

Nun kann man ein Bild weiter gehen. Der nächste Schritt wäre also, die silbernen Rohre unter Dampf zu setzen, um Amanda zu befreien. Zunächst mal schnappt man sich wieder den Regenschirm, besteigt den Zug und fährt zurück zur Rangierscheibe. Man richtet den Zug nach Norden aus und fährt los. Die Weiche kann außer acht gelassen werden (man nimmt automatisch das rechte Gleis) und es geht über das zuvor blockierte Gleis hinweg. Nachdem der Zug automatisch angehalten hat, verläßt man ihn. Auch hier sollte erst einmal nichts angefaßt werden. Stattdessen begibt man sich gleich zur rechten Tür und schaut über den Abgrund. Man erblickt einen zertrümmerten Gitterboden, den man mit dem Regenschirm nach oben ziehen kann. Jetzt benutzt man den Feststellstift, um den Boden zu verankern (oben in der Mitte des Gitters, schwer zu sehen).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Fahrt in der Sphäre

Man betritt den Gang, bringt die Sphäre mittels des Schaltpults nach oben, betritt diese und senkt sie wieder mittels des rechten unteren Hebels. Man beachte dabei die Markierungspfeile auf den vorbeiziehenden Röhren. Ziel ist es, vier der Pfeile so zu drehen, daß sich im Boden eine Kapsel öffnet. Am oberen Bildrand gibt es zwei Ventile: Wenn dort Dampf entweicht, hat man den falschen Pfeil betätigt. Die linke Kontrolle wird dazu benutzt, den Arm zu positionieren, und der Knopf, um die Pfeile zu drehen. Man dreht den ersten und zweiten der Pfeile, die auf der Fahrt von oben nach unten vorbeikommen, und dann den vierten und sechsten Pfeil. Die anderen sollten nicht angefaßt werden. Die Kammertür öffnet sich nun, und mit dem Robotarm kann der Gegenstand entnommen werden. Während der Herauffahrt sollten sämtliche Pfeile wieder so gedreht werden, daß sie nach oben zeigen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Amandas Befreiung

Jetzt begibt man sich zurück in den Röhrenraum, wo die Räder für die Silberröhre (die dritte von links) und die letzte Röhre (die siebte von links) gedreht werden. Dadurch wird die Labortür des Entführers vom Beginn der Zugfahrt geöffnet. Man besteigt den Zug und fährt zurück zur Drehscheibe. Hier wird der Zug in Richtung Osten gedreht, man passiert die Weiche, stoppt kurz danach und fährt durch Drücken des grauen Knopfes rückwärts wieder die linke Spur entlang, bis man wieder bei Amanda angekommen ist. Der Regenschirm wird wieder in die Metallklappe des Förderbandes gesteckt und man dreht am Hauptschaltpult der Silberröhre, die nun unter Dampf steht. Der rechte Hebel wird zurückgezogen, um einen Magneten zu aktivieren. Man dreht sich um, bis man den Kontrollen gegenübersteht. Hier drückt man den mittleren Knopf und erfaßt mit dem Magneten einen Stein (mehrmals probieren). Jetzt wird der Hebel mehrmals nach vorne in Richtung Amanda bewegt und der Stein durch einen weiteren Knopfdruck losgelassen. Dadurch kann Amanda befreit und der kostbare Regenschirm wieder eingesteckt werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Gleisdreieck

Man besteigt den Zug und fährt zurück zur Hauptdrehscheibe. Hier wird der Zug nach Osten ausgerichtet und man fährt rückwärts (das heißt, der Zug fährt nach Westen) bis zu der bereits passierten Stelle mit den drei Gleisen. Hinter der ersten Weiche wird angehalten, und man fährt ein wenig vorwärts, nimmt dabei die zweite Weichenschaltung vor und passiert die Weiche. Danach fährt man wieder rückwärts und betätigt sofort den Umschalthebel. Der Zug fährt nun auf dem dritten Gleis, bis er an einer Zugbrücke anhält. In der Außenansicht kann der Zughaken gesenkt und wieder angehoben werden (die entsprechenden Kontrollen befinden sich unten rechts), woraufhin die Brücke heruntergelassen wird. Hier sollte wieder der Spielstand abgespeichert werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Vorwärts und Rückwarts

Man fährt weiter rückwärts, bis wieder die Außenansicht eingeblendet wird. Ein kurzer Blick zeigt, daß hier die Schienen kaputt sind. Die kaputten Schienen werden mit der Zange aus dem seitlich am Zug angebrachten Kasten herausgerissen, ein Bild weiter links entnimmt man wieder mit der Stange ein gutes Schienenstück und repariert damit das Gleis, auf dem der Zug steht. Jetzt fährt man wieder (vorwärts) zurück zur Drehscheibe, um den Zug umzudrehen. Man dreht ihn in Richtung Osten und fährt vorwärts. Bei der ersten Abzweigung nimmt man die linke Strecke (dieselbe, die man soeben rückwärts befahren hat) und fährt, bis der Zug vor einer Wand zum Stehen kommt. Mittels des mittleren Knopfes wird der Bohrer aktiviert, der ein Loch in die Wand fräst. Man verläßt den Zug, geht durch das Loch und klickt das Holzstück an, welches sich im Schraubstock auf dem Tisch befindet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Lighthouse: Die Waffe wird zusammengeschraubt / Das Finale

Zurück zu: Komplettlösung Lighthouse: Die Vulkaninsel / Im Schienenlabyrinth / Das Gleisdreieck / Mit Dynamit und Spucke

Seite 1: Komplettlösung Lighthouse
Übersicht: alle Komplettlösungen

Lighthouse

Lighthouse

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebte Tipps zu Lighthouse

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lighthouse (Übersicht)

beobachten  (?