Südsee - Madubu-Schlucht: Komplettlösung Tomb Raider 3

Kurz vor dem Ende erfolgt wieder der Rückwärtssprung, der Lara direkt auf eine Plattform samt Hebel befördert. Nachdem dieser wieder gezogen wurde, springt Lara erneut an die Wand und klettert nach rechts in die Nische hinein. Von der Schräge aus springt sie nach hinten, so daß sie auf einer Plattform landet, die über einen Gang wieder zu einem Hangelast führt. Am Ende springt Lara mit Anlauf auf den Baum, von dort aus auf das Flugzeugdach und in die Öffnung hinein. Im Cockpit benutzt sie die Schlüssel der Piloten, läuft nach hinten und springt in die Luke. Der dortige Schalter öffnet das Heck des Flugfzeuges und fährt eine Kanone aus, mit der Lara die heranstürmenden Dinos ausschaltet. Ist dies geschafft, muß bloß noch die Wand an der linken Seite zerschossen werden. Danach ist der Weg frei, Lara springt über den Fluß, klettert nach oben und gelangt zur ...

Die guten alten Dinosaurier sind auch wieder da - und lästig wie eh und je

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Südsee - Madubu-Schlucht

Hier läuft sie nach rechts, springt auf die folgende Plattform, steigt zwei Treppen hinab und springt auf den Block im Wasser. Von dort aus hüpft sie an das andere Ufer, hangelt sich nach links bis zur anderen Uferseite. Dort springt sie an den Bodenrand, so daß sie sich nach rechts hangeln kann. Von hier geht sie ein paar Schritte nach vorn, läuft in den Gang hinein (Vorsicht bei den Stacheln!) und aktiviert den Schalter. Danach läuft sie zurück zu den Stacheln, hängt sich an die Wand und klettert bis zu der Tür, springt zum Wasserfall und springt dahinter an die Decke. Eine Hangelei später klettert sie auf die Blöcke, rutscht die Schräge hinab und hüpft während des Rutschens an den nächsten Felsen. Hier zieht sie sich hoch, springt in die Nische und folgt dem Gang.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Pfeile können kriechend umgangen werden, so daß Lara schließlich hinter dem Wasserfall wieder rauskommt. Hier hängt sie sich wieder an die Decke, hangelt sich in die hintere linke Ecke und läßt sich in die Öffnung fallen. Danach dreht sie sich nach links, klettert die Wand nach oben und springt im folgenden Wasserbecken in den Kajak. Wenige Stromschnellen später landet sie in einer Halle, in der sie links gegen den Strom paddelt, bis sie ruhiges Gewässer erreicht. Sie verläßt den Kajak, geht nach oben und läßt sich am Ende des Ganges auf die Plattform fallen. Von hier aus springt sie an die Decke, läßt sich an der nächsten Ebene fallen und läßt sich einige Plattformen weiter eine Etage tiefer fallen. Von hier geht's wieder über die Decke nach rechts, von wo aus Lara an die gegenüberliegende Wand springt und nach links oben klettert.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


In der anschließenden Höhle klettert sie nach unten, weicht den Kugeln durch Ducken am Treppenansatz aus und läuft bis zur Rampe weiter. Hier muß sie zum Ende rennen und schnell nach links springen, da ansonsten die Kuller schneller ist. Weiter geradeaus springt sie am Wasser auf die rechte Plattform, klettert an der Wand nach links und läuft zur nächsten Ebene. Sie springt weiter, bis sie zur Seilbahn kommt, die sie zu einem Raum voller Köpfe bringt. Auf diesen klettert sie nach oben, betätigt den Hebel links, läuft zurück und nimmt die linke Abzweigung. Diese führt wieder zum Kajak, der kurz darauf von einem Strudel erfaßt wird und in einer Halle landet. Unterwasser befindet sich ein Hebel, den Lara betätigt, danach aus dem Wasser klettert und durch die Tür in den Punatempel gelangt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Südsee - Punatempel

Im Tempel läuft Lara nach rechts bis sie eine Halle mit rotierenden Messern erreicht, denen sie aber einfach ausweicht. Sie drückt die Knöpfe an der Wand, läuft zur anderen Seite, betätigt die dort befindlichen Knöpfe, schnappt sich den Diamanten und verläßt den Raum. Die folgende Schräge rutscht sie hinab, drückt alle drei Hebel und springt im nächsten Raum in das Loch. Danach läuft sie nach links, zieht am Hebel und spurtet aus der Halle und nach rechts, da es wieder eine Kugel auf sie abgesehen hat. Danach läuft sie nach rechts zum Endgegner. Wenn er sich zu ihr dreht, muß sie den jeweils vier Blitzen durch Springen ausweichen und danach auf allen Rohren auf ihn feuern. Die folgende Eidechse muß auch schnellstmöglich erledigt werden, woraufhin der Endgegner selbst wieder aktiv wird und die ganze Aktion von vorne beginnt. Früher oder später streckt er jedoch die Waffen und der Meteoritensplitter gehört uns.

Nach all der Sonne zieht es Lara nun zum...

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Tomb Raider 3: Südpol - Antarktis / Südpol - RX-Techs Bergwerk / Südpol - Die vergessene Stadt Tinnos

Zurück zu: Komplettlösung Tomb Raider 3: Südsee - Küstendorf / Südsee - Absturzstelle

Seite 1: Komplettlösung Tomb Raider 3
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Tomb Raider 3 (14 Themen)

Tomb Raider 3

Tomb Raider 3 80
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider 3 (Übersicht)

beobachten  (?