Die Ameisenkampagne: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff

Die Ameisenkampagne

Zunächst nochmals zur Aktivierung: Klicken Sie im Hauptmenü bei gehaltener linker Shift-Taste in die rechte obere Ecke des Bildschirms. Danach dürfen Sie noch einen Schwierigkeitsmodus auswählen. Diese Lösung ist (sicherheitshalber) für den einfachen Modus gedacht.

Level 1

Ziel: Halten Sie den Stützpunkt 30 Minuten aktiv und untersuchen Sie die Gegend!

Vorgehensweise: Zunächst sollte man wissen, daß Einheiten und Basis im nächsten Level weiterbenutzt werden. Deshalb sollte man viele Einheiten erstellen und die Basis gut beschützen. Wenn die Mission beginnt, fahren Sie sofort nach Norden und dann relativ nah am oberen Bildschirmrand nach rechts. Dort befindet sich Ihre Basis, die sofort repariert wird. Dann schicken Sie den Sammler nach unten rechts und lassen ihn ernten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bauen Sie (immer wenn Sie Geld haben) Ranger-Geländewagen. Sie sollten aber auch die alten Ranger ständig reparieren, um Geld zu sparen. Achten Sie gut auf Ihre Bunker, denn sie können im Extremfall die letzte Rettung sein. Schon bald werden sich die ersten Ameisen nähern. Sie kämpfen mit MGs (ist die Evolution nicht was Schönes?) und später mit Flammenwerfern. Von der Kampfkraft her läßt sich eine normale graue Ameise mit einem Ranger gleichsetzen. Eine dunkelrote entspricht einem BMT, und die orangen sind mit Flammenwerferinfanterie vergleichbar (natürlich mit besserer Panzerung). Wenn Sie einige Ranger haben, schicken Sie drei von ihnen zur Bewachung des Sammlers (ALT+STRG+Linksklick auf Sammler). Sie müssen ihre Basis nach fünf Richtungen verteidigen: nach Westen, Osten, Norden, Süden und Nordosten, denn dort ist ein Loch in der Basismauer, durch das die Ameisen immer wieder einbrechen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Sie müssen zwei mobile Einsatztruppen bereithalten, um sich zu verteidigen. Verteilen Sie die neu gebauten Ranger immer gleichmäßig auf beide Truppen. Markieren Sie die Gruppen als 1 und 2. Sie müssen Sie immer an die Orte schicken, an denen die Ameisen angreifen. Ausserdem braucht der Sammler mehr Geleitschutz. Setzen Sie zwei weitere Ranger für seinen Schutz ein. Es sollten immer vier Ranger den Sammler bewachen. Falls Sie einen verlieren, schicken Sie einen neuen zur Verstärkung. Außerdem kann es manchmal dazu kommen, daß ein Ranger nach der Abwehr eines Angriffs einfach stehen bleibt. Setzen Sie ihn einfach wieder auf den Sammler an. Bei ca. 15 Minuten auf der Uhr gibt es einen sehr schweren Ameisenangriff. Die Viecher rücken dabei von allen Seiten gleichzeitig an. In solchen Fällen sollten Sie die Gruppen missachten und Einzelbefehle geben. Dazu stellen Sie die Geschwindigkeit ganz herunter.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Attackieren Sie am besten eine Ameise nach der anderen, aber immer mit allen in der Gegend befindlichen Truppen. Passen Sie auf die orangen Flammenameisen auf, sie können großen Schaden anrichten. Attackieren Sie sie sofort mit möglichst vielen Fahrzeugen. Jetzt gilt es nur noch, soviel wie möglich zu sammeln. Außerdem sollten Sie mit einem Ranger die Ölquellen sprengen, um ein Extrabakschisch zu erhalten. Dazu einfach auf die Fässer schießen und die Kisten einsammeln. Gegen Ende des Spiels gibt es einen weiteren Großangriff der Ameisen. Aus allen Richtungen kommen bei ca. 3 Minuten auf der Uhr ununterbrochen Ameisen. Sie müssen dabei flexibel bleiben und an allen Fronten kämpfen. Stellen Sie die Spielgeschwindigkeit zurück, und teilen Sie Ihre Einheiten in drei Truppen ein. Der Sammler kommt in die Mitte der Basis und sein Geleitschutz muß mitkämpfen. Wenn die Zeit abgelaufen ist, bekommen Sie am Startpunkt ein Baufahrzeug und 2 Panzer. Die Mission ist geschafft.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 2

Retten Sie die Zivilisten und sperren Sie die Riesenameisen auf ihrer Insel durch Sprengung der Brücken ein! Vorgehensweise: Sehen Sie sich zuerst einmal um. Sie werden genau die gleichen Einheiten wiederfinden, mit denen Sie den ersten Level beendet haben. Außerdem haben Sie unten drei Fahrzeuge bekommen. Schicken Sie sie zur Basis, und bauen Sie sofort neue Panzer und BMTs. Auch das Radar sollte einsatzbereit sein. Sie werden sehen, daß die Karte jetzt größer ist. Erz gibt es auf dieser Karte genug. Im Nordwesten ihrer Basis befindet sich ein riesiges Feld. Die alten Ranger werden schnell repariert und zum Schutz des ersten und eines (neugebauten) zweiten Sammlers abkommandiert. Damit dürfte die Geldversorgung fürs erste gesichert sein.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff: Seite 16

Zurück zu: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff: Seite 14

Seite 1: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff
Übersicht: alle Komplettlösungen

Alarmstufe Rot - Gegenangriff

Alarmstufe Rot - Gegenangriff
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

Die Musik aus The Legend of Zelda - Ocarina of Time vom japanischen Komponisten Koji Kondo gehört zu den bekanntes (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Alarmstufe Rot - Gegenangriff (Übersicht)

beobachten  (?