Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff

Bewegen Sie sich weiter nach unten und danach zwischen den Felsen nach rechts. Verwickeln Sie die Ameisen in ein Gefecht, und holen Sie den Technobot. Achten Sie darauf, daß der Sammler, wenn er das Feld unter Ihrer Basis abgeerntet hat, nicht zu einem anderen fährt, solange es sich unter Ameisenkontrolle befindet. Dann kämpfen Sie sich den Weg zum Nest frei und schicken den Techbot rein. Sollte er dabei draufgehen, ist das relativ egal, da Sie noch genügend haben. Besiegen Sie die Ameisen, die ziellos in der Gegend herumlaufen. In der Mitte befindet sich ein winziger See. Sammeln Sie dort ihre Panzer. Wenn das Feld unter ihrer Basis schon aufgebraucht ist, können Sie Ihren Sammler jetzt hierher holen. Bauen Sie nun auch einen zweiten Sammler, da Sie hier unter dem Schutz der Panzer Erz abbauen können.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bauen Sie immer mehr Panzer in ihrer Basis, und schicken Sie sie ebenfalls in das Feld. Es gibt jetzt fast keine Angriffe mehr von Norden, und wenn doch, so können Sie sie mit den BMT-Truppen leicht abwehren. Sammeln Sie einige Panzer im Feld. Fahren Sie mit ihnen nach Norden und eliminieren Sie schnellstmöglich das Nest. Benutzen Sie die Standardtaktik: Ihre Panzer verwickeln die Ameisen in ein Gefecht, und der Technobot erledigt den Rest. Sammeln Sie sich danach wieder am See und schicken Sie einige weitere Panzer hinzu. Weiter geht's nach Westen über die Furt und von dort aus nach Norden. Hier gilt es, ein kleines Nest ohne stärkere Bewachung auszulöschen. Dann werden die Truppen wieder am See versammelt, während mit dem unterdessen abgebauten Erz fleißig Panzer produziert werden. 10-15 sollten es für das nächste Nest schon sein. Bevor Sie aufbrechen, holen Sie sich noch zwei Spezialisten. Dann fahren Sie nach Norden und etwas nach Westen, danach wieder nach Norden, wo sich ein weiteres Feld befindet. Von hier aus geht es nach rechts oben, bis man einige Mauern erblickt. Wenn Sie hineinfahren, entdecken Sie eine ramponierte russische Basis. Löschen Sie wie immer das Nest mit dem Technobot aus.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dann werden Invasoren gebaut und die Gebäude eingenommen. Sie müssen auch noch zwei Kraftwerke bauen, ob Sie auch noch eine Raffinerie errichten wollen, bleibt Ihnen überlassen. Sammeln Sie Ihre Truppen und verstärken Sie sie mit einigen Mammuts. Dann bewegen Sie sie nach Osten. Hier befindet sich ein weiteres Nest, welches Sie nur von oben betreten können. Schicken Sie wieder einen Technobot hinein. Jetzt gilt es, die Ameisen vollends zu vernichten. Sammeln Sie im Norden ihrer Basis die neuproduzierten und im Norden der Karte ihre alten Panzer. Dann greifen Sie aus beiden Richtungen das Nest an, welches sich im Norden des großen Feldes befindet. Außerdem laufen hier viele Ameisen herum. Ihr Hauptziel ist das Nest, denn wenn es ersteinmal zerstört ist, kommen keine neuen Ameisen mehr nach. Es sollte ihnen ohne weiteres gelingen, mindestens einen der Technobots in das Nest zu bekommen. Der Rest ist ein Kinderspiel. Töten Sie mit der Schlagkraft aller Panzer die Ameisen im großen Feld. Der Auftrag ist erledigt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 4

Ziel: Dringen Sie in die Tunnel ein und vernichten Sie den Ursprung der Ameisenplage!

Als erstes stellt man die Geschwindigkeit ganz herunter, wo sie für den Rest des Levels auch bleiben sollte. Dann bewegen Sie mit dem Zugzwang (ALT halten und losschicken) ihre Truppen an den rechten Rand der Karte, da hier gleich einiges in die Luft fliegt. Ist die Explosion verraucht, schicken Sie Agent Stavros ein Stück vor. Er wird mit der 1 markiert und der Rest der Truppen mit Nummer 2. Sie haben Mechbots, heilen Sie deshalb alle Einheiten nach jedem Kampf. Stavros sollte immer vorausgehen, da er viel Kampfkraft hat und auch einige Ameisen vernichten kann. Sie sollten ihn trotzdem immer wieder heilen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gehen Sie nach links, dort befinden sich jeweils drei Larven und Ameisen, die Stavros schnell ausschaltet. Zerstören Sie immer alle Larven, da sie Ihnen später in den Rücken fallen. Bewegen Sie sich weiter nach Westen, wo sich im Süden eine Einbuchtung befindet. Vernichten Sie mit Stavros die Fässer in der Nähe. Marschieren Sie anschließend nach rechts und nach unten und hinein in den Gang. Vernichten Sie die Ameise und gehen Sie nach unten. Dort holen Sie sich die Kisten, mit denen man Stavros aufpowert. Er hat jetzt mehr Panzerung und zusätzliche Feuerkraft. Dann gehen Sie zurück zum Eingang der großen Halle. Von hier aus tastet man sich an der Wand entlang nach Norden bis zu einer Einbuchtung. Dort aktiviert man mit dem Computer eine Teslaspule, die einem zu Hilfe kommt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff: Seite 18

Zurück zu: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff: Seite 16

Seite 1: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff
Übersicht: alle Komplettlösungen

Alarmstufe Rot - Gegenangriff

Alarmstufe Rot - Gegenangriff
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Alarmstufe Rot - Gegenangriff (Übersicht)

beobachten  (?