Unter Tage: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff

Unter Tage

Ziel: Erreichen Sie die rechte Seite der Karte

Zunächst schickt man eine beliebige Einheit zum Computer über den Truppen und sprengt den Turm. Nun wartet man einfach auf die anstürmende Infanterie, die tapfer in ihren Tod rennt. Diese Taktik sollte grundsätzlich immer zum Einsatz kommen: Wenn die eigenen Truppen stehen und Hunde oder Feindinfanterie anrennen, haben diese fast keine Chance. Danach wird immer schnell repariert und gespeichert. Dies ist enorm wichtig, da hier sehr viel schiefgehen kann. Nun bewegt man die Truppen nach rechts, wo zwei Türme erscheinen. Logischerweise kann man sie mit Computern sprengen, die jedoch erst gefunden werden wollen. Der erste davon befindet sich im Norden. Nehmen Sie den Spion (auch der kann Computer aktivieren), und bewegen Sie ihn nach oben. Dort schleicht man sich an der Infanterie vorbei und sprengt ohne großes Aufsehen den Turm. Wenn man nach Süden vorrückt, erblickt man eine Kiste. Nimmt man diese auf, so erhalten alle Einheiten wieder ihre volle Energie.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das kann man sich folgendermaßen zunutze machen: Man stellt die Infanterie in den Gang nach Süden. Dann bewegt man sich mit dem Spion nach unten und nach rechts. Dort versperren Kisten den Weg. Durch die Anwesenheit des Spions wird aber ein Hund aufgeschreckt, welcher sich auch sofort auf den Weg macht, um ihn zu fangen. Nach dem Ableben des herzigen Tierchens schmuggelt man ganz oben über dem Turm einen einzigen Infanteristen vorbei. Der Turm wird nur ein oder zwei mal schiessen und der Infanterist kommt durch. Dann sprengen Sie erst im letzten Moment die Fässer, da sonst nicht alle Infanteristen geröstet werden. Jetzt schmuggelt man in Einer- oder Zweiertrupps alle Infanteristen am Turm vorbei. Danach bewegt man den Spion nach unten und holt sich die Kiste - alle sind geheilt! Der Spion wird zurück zur Einheit geschickt, um man tastet sich vorsichtig nach rechts, wo der ankommende Hund beseitigt wird.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Jetzt schickt man etwa drei Infanteristen nach unten, immer an der Mauer entlang. Dort erledigt man möglichst nur den Hund (wenn man nicht mindestens zwei von drei Infanteristen am Leben hält, sollte man neu laden). Nun schickt man den Spion zum Computer rechts des Ex-Hundes. Dieser aktiviert Giftgas in der Mauer, welches der Infanterie zum Verhängnis wird. Seine verbleibenden Soldaten schickt man wieder zum Rest der Truppe und heilt sie. Nun wird der Spion nach oben gelotst, wo zwei Teslaspulen miteinander kämpfen. Man zerstört die Feindspule, indem man den Computer links aktiviert. Sofort kommt ein fetter Mammut angerollt, der seinerseits von der Spule terminiert wird. Dabei geht die Spule ebenfalls den Weg alles Irdischen. Nun holt man den Rest seiner Truppen nach. Weiter rechts vernichtet man die Hunde und Infanteristen. Jetzt bewegt man einen Spion nach unten und entdeckt den Mammut.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Rechts wird schnell der Computer aktiviert, woraufhin die Tesla-Spulen den Mammut ausradieren. Jetzt folgen wieder alle Infanteristen hinterher. Beim Ausgang rechts unten wird ein Hund erlegt, und der Spion schleicht sich weiter nach unten. Dort wird rechts ein Computer aktiviert, und die Türme, welche Tanya bewachen, fliegen in die Luft. Der Rest ist quasi ein Kinderspiel. Mit Tanyas Hilfe werden die umstehenden Roboter vernichtet. Wie man links sehen kann, sind dort einige Truppen gefangen, die man befreien könnte. Muß man aber nicht, wenn man seinen ersten Spion noch hat. Bewegen Sie Tanya vorsichtig nach Norden, und eliminieren Sie dort alle Truppen und Hunde, während Sie links weiterschleichen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wenn sie ganz rechts angekommen ist, sieht man oben zwei Flammentürme. Hier braucht man zum Glück nicht entlangmarschieren, da es dort außer einer Waffenfabrik sowieso nichts von Interesse gibt. Nun bewegt man Tanya nach Süden, wo sich viele Truppen aufhalten, die von ihr eliminiert werden. Es gibt zwei Wege, das große Tor zu öffnen, zunächst der einfache: Sie sprengen die Fässer und schicken den Spion an den Computer, woraufhin die Türme in die Luft fliegen. Oder Sie schicken Tanya nach Süden, wo es einige Truppen (u. a. einen russischen Superagenten) auszuschalten gilt, ohne daß der Wissenschaftler getötet wird. Dies ist wesentlich schwerer. Wenn es aber gelingt, springt der selbstlose Mann in einen LKW und braust los. Auf dem LKW lagert Sprengstoff, womit er die Türme in einer Kamikaze-Aktion in die Luft jagt. Wenn man noch den Spion hatte, sollte man natürlich den ersten Weg wählen. Andernfalls kann man sich ja noch einen weitern Spion holen, indem man mit Tanya die Gefangenen befreit. Wenn die Türme aus dem Weg geräumt sind, braucht man nur eine einzige Einheit in die Zone hinter den Türmen zu stellen, um zu gewinnen. Man wird mit einer alten (aber guten) Videosequenz belohnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff: Kontrollierte Verbrennung

Zurück zu: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff: Zusammenstoß

Seite 1: Komplettlösung Alarmstufe Rot - Gegenangriff
Übersicht: alle Komplettlösungen

Alarmstufe Rot - Gegenangriff

Alarmstufe Rot - Gegenangriff
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Alarmstufe Rot - Gegenangriff (Übersicht)

beobachten  (?