Kampagne 5 - Operation Babylon , Nordsee 1944: Komplettlösung Hidden & Dangerous

Kampagne 5 - Operation Babylon , Nordsee 1944

Mission 1 - Mission Babylon

Aufgaben:

  • 1] Dechiffriergerät unbeschädigt erbeuten
  • 2] Fluchtpunkt finden

Besonderheiten: keine

Durchführung:

Diese Mission ist dadurch schwer, weil im Schifssinneren es ziemlich dunkel ist und man nie weiß, wo die Soldaten sich befinden. Sichern Sie als erstes das Deck - dort feuert auch schon der erste Soldat, deswegen sollten Sie all Ihre Soldaten gleich hinlegen. Irgendwann kommen Sie zur ersten Tür auf der rechten Seite - betreten Sie den Raum sehr vorsichtig. Am besten gleich hinlegen! Jetzt müssen Sie sich Deck für Deck nach unten vorarbeiten. Irgendwann kommen Sie im Lagerraum, wo sich das gesuchte Dechiffriergerät befindet. Laufen Sie dann wieder aufs Deck und dann ins Boot. Kleiner Tip zu dieser Mission: Werfen Sie einfach Granaten in die Räume - so werden die Gegner gekillt, bevor sie überhaupt Schaden anrichten können.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kampagne 6 - Operation Götterzorn , Tschechoslowak

Mission 1 - Mission Königstrasse

Aufgaben:

  • Deutschen Wissenschaftler sicher zum Fluchtpunkt bringen

Besonderheiten: Granaten

Durchführung:

Lassen Sie den Wissenschaftler am Start, da die Gefahr ziemlich groß ist, daß er verletzt wird. Arbeiten Sie sich dann vor, bis Sie einen Panzer (Schaufenster) sehen - werfen Sie dort ein paar Granaten, da sich dort einige Soldaten befinden. Laufen Sie weiter und achten auf die Scharfschützen, die sich überall befinden. Schalten Sie diese aus und auch die an den Geschützen. Holen Sie den Wissenschaftler ab und bringen diesen zum Fluchtpunkt

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die letzte Mission

Mission 2 - Mission Russisches Roulette

Aufgaben:

  • Deutschen Wissenschaftler und uns sicher zum Flugzeug bringen

Besonderheiten:

Durchführung:

Benutzen Sie alle zerstörten Fahrzeuge, Flugzeuge etc. zum Schutz vor dem feindlichen Feuer. Arbeiten Sie sich vor, benutzen Sie auch den Rauch aus dem zerbombten Fahrzeug zum Schutz. Es laufen hier auch ein paar Leute durch die Gegend, die aber Ihre Hilfe sind - sie schissen nicht. Laufen Sie nun auf die andere Seite der Karte - dort befindet sich ein paar Bunker. Hier sollten Sie die feindlichen Kräfte ausschalten. Gehen Sie weiter zum Hangar, bleiben auf der linken Seite. Von der hinteren Seite des Hangars werden Sie den Tower sehen. Dort sind ein paar Jungs, die unbedingt ausgeschaltet werden müssen - Scharfschütze muß ran! Laufen Sie weiter. Die großen Felder sind vermint - also nicht drauftreten! Gehen Sie zum nördlichsten Punkt der Karte und dann durch das Tor. Sie erwarten noch ein paar Soldaten mit Maschinengewehren - ausschalten! Wenn Sie genug feindliche Soldaten ausgeschaltet haben, kommt das Flugzeug.

Das war's.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung Hidden & Dangerous: Kampagne 4 - Operation Kruzifix , Norwegen 1944

Seite 1: Komplettlösung Hidden & Dangerous
Übersicht: alle Komplettlösungen

Hidden & Dangerous

Hidden & Dangerous 70
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hidden & Dangerous (Übersicht)

beobachten  (?