Komplettlösung Dark Project

Ich schaffte es ohne Probleme, mich vorbeizuschleichen, sodass ich mich bald in einem weiteren Raum mit vielen kleineren Räumen befand. Auf der linken Seite sah ich wieder eine Wache. Ich wusste, ich muss hier weiterlaufen. Nur, wie sollte ich die Wache ablenken? Ich entschloss mich nach langer Überlegung, härtere Maßnahmen zu ergreifen.

Ich spannte meinen Bogen und schoss auf den Wächter. Ich hörte den Pfeil durch die Luft sausen und dann nur noch einen Schrei. Der Wächter war dahin. Ich lief zu ihm und versteckte seine Leiche in einer Kammer im Schatten. Vorsicht ist das erste Gebot, wenn man als Dieb weiterkommen will. Das habe ich schon als kleiner Taschendieb gelernt. Ich beschloss, die oberen Räume des Anwesens zu erforschen.


Ich benutzte die Treppe und befand mich im ersten Stockwerk. Auf der rechten Seite hörte ich verschiedene Stimmen. Ich wusste nicht, sind es Wachen oder nicht. Mein Herzschlag erhöhte sich. Ich bewegte mich sehr langsam, um kein Aufsehen zu erregen. Ich schaute durch die Türöffnung und sah nur ein paar Diener des Hauses bei Entspannungsübungen. In einem Raum davor war auch eine Person, die aber schon schlief.

Ich lief weiter durch die Gänge, bis ich vor einer Tür stand. Ich öffnete diese ganz vorsichtig - ich stand nämlich hinter dieser - und hörte eine Wache kommen und gehen. Als die Wache sich entfernte, riskierte ich einen Blick. Ich lief praktisch nur ein paar Schritte hinter der Wache, so dass mich diese nicht entdecken konnte.


Ich gelangte in eine Halle mit vielen Eingängen, Durchgängen usw. Ich musste hier wirklich höllisch aufpassen, denn ständig liefen Wachen und Diener durch die Gegend. Verstecken konnte ich mich sehr gut nahe dem Eingang in die Halle, im ersten Durchgang auf der linken Seite. Im zweiten Durchgang nach oben, ebenfalls auf der linken Seite, kam ich in einem Raum an, von wo wieder eine Treppe nach unten führte. Ich beschloss, diesen Weg zu gehen.

Ich kam in einen Gang, an dessen Ende sich eine Tür befand. Ich lief hin und öffnete sie. Es war ein Zimmer, in welchem sich eine weitere Tür befand. Ich öffnete diese und befand mich wieder in einem Gang. Dort spazierte eine Wache die im Kreis. Der Wächter hatte einen Schlüssel bei sich.


Ich beschloss, ihn umzulegen. Dies gelang mir ohne Probleme. Ich nahm den Schlüssel an mich und versteckte die Leiche im Becken im Nachbarraum. Ich schaute mir alle Räume genauer an und ging auch die lange Treppe ganz nach unten. Dort fand ich etwas Gold, wie auch in den oberen Räumen. Oben befanden sich zwei verschlossene Türen.

Kein Problem für mich, denn den Schlüssel zu den Türen hatte ich ja bereits in meinem Besitz. Es war der Schlüssel des toten Wächters. Ich öffnete also die Tür und ging hinein. Ein kleiner Blick in die Halle verriet mir, dass dort nur eine Wache war. Diese Wache habe ich ebenfalls ins Jenseits befördert. Im hinteren Raum der Halle war es nun - das Zepter, das ich besorgen sollte.


Ich nahm es an mich und musste nun aus Lord Baffords Anwesen verschwinden. Dazu ging ich aus dem Thronsaal hinaus und dann sofort nach rechts. Ich betrat die Tür auf der linken Seite und ging noch eine Tür weiter. Dort spazierte auch eine Wache. Ich wartete, bis der Wächter rechts verschwand, und dann ging ich in den ersten Eingang auf der rechten Seite hinein und die dortige Treppe hinunter.

Im nächsten Raum befand sich auch noch eine Treppe nach unten, die ich ebenfalls benutzte. Ich wartete kurz unten bei der Treppe, denn dort hörte ich ständig eine Wache herumlaufen. Als die Wache verschwand, lief ich sofort nach links und dann noch mal nach links in den Eingang hinein. Ich fand unten einen Schalter, der das Tor nach draußen öffnete. Nun konnte ich mit dem Zepter ohne Probleme ins Freie gelangen.


Weiter mit: Komplettlösung Dark Project: Ausbruch aus dem Cragscleft-Gefängnis

Zurück zu: Komplettlösung Dark Project: Lord Baffords Anwesen

Seite 1: Komplettlösung Dark Project
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Thief - The Dark Project (7 Themen)

Dark Project

Thief - The Dark Project spieletipps meint: Erstklassiges Abenteuer, das das Genre der Schleich-Spiele salonfähig gemacht hat. Im Ausland ist der Klassiker als Thief bekannt.
Spieletipps-Award90
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Project (Übersicht)

beobachten  (?