Rote Armee - Mission 1-4: Komplettlösung Ostfront

Rote Armee - Mission 1-4

1. Schlacht (Generalleutnant Semashko)

Die drei Pkw sofort losschicken zum Zielpunkt unten mitte des Bildes. Die mittleren zusammen-ziehen. Die beiden seitlichen dazu verwenden um die Angreifer aufzuhalten. Die unteren Wagen auf halbe Höhe schicken. Wenn die Feinde auf die mittleren Truppen treffen, auf die Panzer konzentrieren, die Soldaten sind zu langsam um die PKW einzuholen. Sollten welche durchbrechen können sie mit den beiden Wagen aufgehalten werden.

2. Schlacht ( General Malow)

Die Soldaten auf dem Mittelweg auf halben Weg nach links schicken. Die soldaten in dem Gebäudekomplex nach rechts schicken. Die Einheiten sofort zum Zielpunkt senden. Die Soldaten am Zielpunkt nach Norden schicken. Der Verlust von ein paar Lkws Schadet dem Sieg nicht. Die Angreifer von rechts mit den Soldaten vernichten. Die Angreifer von links mit den Soldaten aufhalten. Die übriggebliebenen Soldaten rechts in anständen verteilen um die Feinde mit jedem Kampf aufzuhalten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


3. Schlacht (Oberst Zolotow)

Soldaten von hinten an die Front verlagern. Kurz vor die Geschütze stellen, um diese länger in funktion zu halten. Die ersten Angriffe erfolgen von dem Dorf mitte rechts. In diesem befinden sich auch zwei Haubitzen sowie eine in Dorf am unteren Rand. Diese auszuschalten ist der beste Zeitpunkt nach der zweiten Angriffswelle. Der letzte Hauptangriff erfolgt von unten. Die Panzer am Anfang zurückhalten damit sie von den Geschützen nicht gesehen werden.

4. Schlacht(General Kwotschkin)

Sofort Nachschub anfordern. Die Soldaten am unteren Rand hoch vor die Geschütze führen. Die Soldaten bei den beiden Baumgruppen und vor der Brücke vor die Geschütze postieren um das Feuer auf sie zu ziehen und Feindsoldaten abzuwehren. Der Nachschub besteht aus Soldaten die Sie auf der eigenen Seite vor die Geschütze stellen und aus Panzer die Hinter die unteren Geschütze gestellt werden um den starken Panzerverbände nach überqueren der Brücke den Rest zu geben. Mit den Einheiten muß man sparsam umgehen, da die Angreifer in 3 Wellen anrücken. Der erste Angriff erfolgt beginnend mit Soldaten, hinter denen mittlere und schwere Panzern folgen, von mitte rechts. Die Feinde können die Brücke ruhig überqueren, hauptsache sie werden vernichtet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Rote Armee - Mission 5-8

5. Schlacht (Generalmajor Petrow)

Ein direkter Durchbruch von oben nach unter ist aufgrund sehr vieler Geschütze nicht möglich. So das Truppenbewegungen über die Seiten erfolgen. Der Feind verfügt über Haubitzen diese sind in unteren Bereich des Bildes plaziert. Daher sollten Panzer an oberen Rand versteckt werden. Mit kleinen Angriffen auf die Haubitzen, können die feindlichen Panzer entdeckt und zur rechten Baumgruppe gelockt werden wo sie von zusammengezogenen Panzerverbänden mit vorgestellten Soldaten empfangen werden. Der erste Angriff erfolgt auf der rechten Seite. Nach dem die Panzer vernichtet sind. Einen kleinen Trupp zur vernichtung der Haubitzen schicken. Die restlichen Truppen aufteilen, um die Geschütze von zwei Seiten angreifen zu können.

6. Schlacht (Captain Sorokin)

Die Geschütze markieren. Die feindlichen Haubitzen befinden sich im Wald und sind nur mit den großen Geschützen zur knacken. Mit entsenden von mehreren Soldaten in die Mitte des Feldes, können Sie die feindlichen Panzer aufzuspüren und zu stoppen zu bringen. Dann können sie diese mit den Geschützen aus dem oberen Bereich vernichten, wie auch die auftauchenden Haubitzen. Der Abgriff erfolgt zuerst auf den oberen Bereich. Der Verlust der dort befindlichen Langstrecken-geschütze ist für den Sieg nicht schädlich. Versammeln Sie die verbliebenen Einheiten vor den Geschützen im unteren Bereich und laß die Feinde herankommen, um sie mit den unteren Geschützen zu empfangen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


7. Schlacht (General Semjorenko)

Die Verstärkung anfordern. Deren erster Teil (Soldaten) und zweiter Teil (Panzer) kommt von links, der dritte Teil (Panzer und Katjuschas) kommt von oben mitte. In dem Dorf in der Mitte befinden sich einige Soldaten und Pkws. Im Bahnhof befinden sich einige Geschütze. Die Soldaten sollten sich vor der Brücke sammeln mit den Pkws. Einen Soldaten sollte man oben links zwischen den Wäldern postieren um die anrückenden Feinde rechtzeitig zu sehen. Die erste Feingruppe befindet sich unten links. Der Angriff sollte erst erfolgen, wenn die Katjuschas in reichweite sind. Nach Überqueren der Brücke stoßen Sie auf ein paar Soldaten und Motorräder. Die auftauchenden Geschütze sollte erst mit den Geschützen versucht werden zu vernichten. Nach erobern des Bahnhofs ist mit einem Flugzeugangriff zu rechnen, man sollte also die Panzer in Bewegung zu halten. Die Katjuschas sollten links unten und links mitte postiert werden, diese sollten auch markiert werden. Der erste Angriff erfolgt von rechts unten, der nächste von rechts und dann von oben. Währenddessen kommen von links oben einige Truppen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


8. Schlacht (General Kazadajew)

Die Verstärkung (Panzer) anfordern. Die Katjuschas in rückwärtige Positionen bringen. Die Panzer hinter die Geschütze bringen. Der erste Angriff erfolgt von unten, der zweite von unten rechts, der dritte und vierte erfolgt von oben links. Die Verstärkung des Feindes kommt von links unten. Diese lassen sich gut mit den Katjuschas vernichten. Nach deren Abwehr geht es zum Dorf das vom schweren Panzern und Geschützen besetzt ist. Durch vorschicken von leeren Katjuschas können die Geschütze ausfindig gemacht werden, um sie dann mit den verbliebenen Kajuschas anzugreifen, möglichst dicht rann kommen dazu. Den Rest mit allen Panzern vernichten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Ostfront: Rote Armee - Mission 9-12

Zurück zu: Komplettlösung Ostfront: Wehrmacht - Mission 9-12

Seite 1: Komplettlösung Ostfront
Übersicht: alle Komplettlösungen

Ostfront

Ostfront
  • Genre:
  • Plattformen: PC
  • Publisher: n/a
  • Release: 11/1997

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebte Tipps zu Ostfront

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ostfront (Übersicht)

beobachten  (?