Level 10 - Rift World: Komplettlösung Drakan

Die Heldin sprang auf das breite Ende der ersten Plattform, wechselte, wenn diese zum Stehen gekommen war, auf die zweite über und sprang wagemutig zum Ausgang. Über einen komplizierten Hindernisparkurs gelangte sie nun zur Drachenrüstungsrune. Im nächsten Raum befand sich ein Kraftfeld, das Rynn nach oben beförderte. Nachdem die Heldin das Feld betreten hatte, erschienen vier Geister, die die Amazone allesamt vernichten mußte, um in die obere Etage durch das Feld aufsteigen zu können. Die Drachenreiterin stellte sich etwa einen halben Meter vor das Feld und sprang leicht nach vorne. Über eine schwebende Plattform erreichte die Heldin den Konferenzsaal und stand kurze Zeit später wieder im Freien (vorher abspeichern, da Arokh hier hin und wieder an einem Felsen "hängenbleibt").

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Auf dem Weg zu Pos. 3 machten einige Ritter und Drachen dem ungleichen Paar das Leben schwer. Endlich konnte die Heldin die Höhle betreten. Sie kämpfte sich den Weg zum Aufzug frei und konnte im nächsten Raum einen Hebel umlegen, der das Feld, das es Arokh verbot, in die Höhle einzufliegen, deaktivierte. Rynns Freund erschien sofort und führte sie zu Pos. 4 (Vorsicht! 2 Drachen treiben in dieser Gegend ihr Unwesen!). Mit der gefundenen Rune ließ sich die Energietüre öffne und Rynn erhielt die wertvolle Drachenrüstung. Die beiden verließen die Höhle und erkundeten den westlichen Teil der Karte. Bei Pos. 5 (in der Tiefe) war ein Durchgang, über den die beiden die Unterwelt erreichten. Bei einem Aufzug stellte sie Arokh ab und fuhr aufwärts. Sie folgte dem Gang und tötete alle Ritter. Einer verlor eine weitere Rune, die am Ende des Ganges zum Einsatz kam. Die Schatztruhen im nächsten Raum öffnete Rynn nacheinander, da durch diese Handlung immer ein Ritter heraufbeschworen wurde. Gegenstände wie ein neuer Energiebogen, 5 Blitzkristalle und ein Unverwundbarkeitstrank waren der Lohn für all diese Strapazen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Rynn betrat nun den östlichen Raum. Über einen steinigen Pfad gelangte sie zur unteren Ebene des Raumes. Sie folgte dem Pfad und drückte am Ende des Weges einen Hebel nieder, der die Energiebarriere verschwinden ließ. Auf Arokhs Rücken drang Rynn in ungeahnte Tiefen vor (Vorsicht, hier wimmelt es vor feindlichen Drachen!). Bei 6 stellte die Heldin ihren Freund ab und betrat das nächste Gebäude. Sie schluckte schnell einen Unverwundbarkeitstrank, trieb die drei Gegner zusammen, um mit wenigen Schlägen viel Schaden anrichten zu können. Im nächsten Raum mußte nur ein Geist von der Welt der Lebenden verbannt werden, im dritten Raum erreichte Rynn über zwei sich drehende Plattformen die obere Etage. Hier mußte ein Hebel betätigt werden, bevor sie per Aufzug zum Boden zurückfuhr. Rynn stieg in den Sarg im Vorraum und erreichte über den leuchtenden Pfad sicher die Lavarune, um die sie sich mit einigen lästigen Geistern streiten mußte.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Arokh flog sie zur nächsten Station - Pos. 7. Die beiden passierten eine enge Höhle, Rynn setzte den Lavakristall in die Fassung ein und betrat die Höhle, in der das Rune Blade aufbewahrt wurde. Sie drückte den Hebel drei Mal, so dass die erloschene Fackel im Lichtstrahl stand. Danach verließ sie die Höhle und ließ Arokh versuchen, die Fackel von außerhalb durch das offene Fenster zu treffen (Es kann eine ganze Weile dauern, bis Ihr einen Glückstreffer landet. Es ist schwierig, aber nicht unmöglich). Rynn legte den Hebel im Inneren des Tempels weitere drei Mal um und drückte den grünen Kristall bei der großen Statue. Das Eis schmolz und Rynn konnte endlich das mächtige Rune Blade einstecken. Die Heldin steuerte nun den Rift (8) an und ließ sich vom Strudel in die Tiefe ziehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 10 - Rift World

Arokh flog zuerst in eine sichere Ecke, um zumindest teilweise Deckung zu erlangen. Er schoß die vier Drachen nacheinander nieder und setzte Rynn bei einer der beiden Flügeltüren ab. In der großen Halle mußte sie hilflos mit ansehen, wie sich der Geist einer fremden Macht in dem Körper ihres Bruders manifestierte. Da der Körper sie zu allem Überfluß auch noch angriff, mußte sie ihren eigenen Bruder bekämpfen, der nach mehreren Treffern in den Abgrund stürzte. Rynn wurde keine Ruhepause gegönnt, da nun ein riesiger Drachenkopf auftauchte. Plötzlich war Arokh zur Stelle und flog Rynn zum Endkampf.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Drakan: Seite 12

Zurück zu: Komplettlösung Drakan: Level 9 - Volcano

Seite 1: Komplettlösung Drakan
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Drakan (10 Themen)

Drakan

Drakan

Letzte Inhalte zum Spiel

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Drakan (Übersicht)

beobachten  (?