Game Guide

Allgemeines:

1. Ausbau der Städte, Einheiten

Bei Einsätzen, bei denen Ihr nicht unter Zeitdruck steht, sollten in euren Städten zuerst Marktplatz und Vorratssilo entstehen, danach die Stadthalle (soweit noch nicht vorhanden). Sollte in einer oder gar in mehreren Städten noch kein Fort existieren, ist das Vorratssilo um so wichtiger, da ein Fort 20 Holz- und Erzeinheiten kostet. Baut danach die Gebäude, die für die Herstellung der vier Standardeinheiten benötigt werden, eine Zitadelle und das Schloß (jeweils am Wochenende bauen). Sind genügend Rohstoffe und ausreichend Gold vorhanden, solltet Ihr Gebäude aus der untersten Reihe des Auswahlmenüs bauen. Wenn Ihr eine geringe Menge eines Rohstoffs benötigt, dann zögert nicht, ihn am Marktplatz gegen andere Rohstoffe einzutauschen. Ihr könnt natürlich auch Rohstoffe gegen Geld eintauschen, falls Ihr eine starke Armee braucht, Euch jedoch die benötigten Finanzmittel fehlen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Verbesserte Einheiten sind teurer als die Standardversion, leisten aber oft nicht viel mehr - außer, dass sie sich im Kampf weiter fortbewegen können. Verbessert also z. B. in einer Schloßstadt anfangs nur die Kasernen (Kreuzritter greifen doppelt so oft an als normale Schwertkämpfer) und den Bogenschützenturm (Verbesserte Bogenschützen schießen 2 mal pro Runde). In Missionen, bei denen Ihr möglichst schnell möglichst viele Städte des Gegners besetzen müßt und somit schon bald eine große Armee benötigt, ist es ratsam, zuerst die militärischen Einrichtungen sowie Zitadelle und Schloß zu errichten und auf Marktplatz, Vorratssilo und übermäßigen Ausbau der Stadthalle vorerst zu verzichten. In solchen Missionen müßt Ihr auch Gebäude, die Ihr Euch unter normalen Umständen erst später geleistet hättet, bereits in den ersten Wochen aus dem Boden stampfen (z. B. Schloß: Übungsplätze, Portal zum Himmel).

+nbsp;

Ist dieser Beitrag hilfreich?


2. Kämpfe

Die meisten Kreaturen, die sich auf der Karte befinden, sind Euch feindlich gesinnt und Ihr müßt sie bekämpfen. Ist Eure Armee der Gegnertruppe jedoch bei weitem überlegen, so dürft Ihr auswählen, ob Ihr gegen diese Truppe ankämpfen wollt oder nicht. Grundsätzlich solltet Ihr den Kampf gegen Bogenschützen oder sonstige Fernkämpfer meiden, da diese Euch große Verluste zufügen können, bis Ihr den letzten Bogenschützen erwischt habt. Manche Kreaturen wollen sich Euch jedoch anschließen. Um herauszufinden, ob die Bewohner der Karte Euch freundlich oder feindlich gesinnt sind, müßt Ihr abspeichern und einen Helden in die Nähe der entsprechenden Kreaturen ziehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Eroberung einer Stadt: Setzt mit Euren Flugeinheiten die gegnerischen Fernkämpfer außer Gefecht bzw. hindert sie daran, zu schießen, indem Ihr sie neben die Fernkämpfer stellt. Wenn Ihr das Katapult selbst bedienen dürft, dann zielt zuerst auf das Stadttor, um Euren Fußtruppen Einlaß zu verschaffen. Verteidigung einer Stadt: Hier zahlt es sich aus, wenn Ihr ein Schloß gebaut habt, da die Wachtürme dann mit Fernkämpfern besetzt sind, die dem Gegner große Verluste zufügen können. Verlaßt die schützenden Stadtmauern nicht, laßt zuerst nur Eure Bogenschützen sprechen. Erst, wenn der Feind bereits in Eure Stadt eindringt, sollten Eure Fußtruppen eingreifen.

+nbsp;

Ist dieser Beitrag hilfreich?


3. Helden

Ihr braucht, je nach Mission, 1 - 4 Helden. Mehr Helden könnt Ihr gar nicht mit großen Armeen ausstatten, da Eure Städte nur eine bestimmte Anzahl an Einheiten pro Woche produzieren können. Kämpfer haben gute Angriffs- und Verteidigungswerte, sie besitzen häufig auch wichtige Talente wie Führung, Ballistik oder Taktiken. Sie können allerdings nicht gut zaubern. Kleriker und Magier können mit ihren Zaubersprüchen den Fernkämpfern der Gegner schnell das Fürchten lehren, sie besitzen jedoch - vor allem in niedrigen Stufen - schwache Angriffs- und Verteidigungswerte.

+nbsp;

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Game Guide: Kampagne I: Long live the Queen


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Heroes of Might & Magic 3 (5 Themen)

Heroes 3

Heroes of Might & Magic 3 spieletipps meint: Der beste Teil der Reihe und eines der besten Rundenstrategie-Spiele überhaupt. Wer Heroes of Might and Magic 3 nicht kennt, hat einen Meilenstein verpennt. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Heroes 3 (Übersicht)

beobachten  (?