Komplettlösung Tomb Raider 4

Das erste wurde 3x, das zweite 2x und das letzte einmal nach rechts gedreht. Die Heldin kehrte zur unteren Etage zurück und suchte den Kontrollraum auf, in dem sie an einer Leine zog. Drei Hämmer schlugen auf drei Obelisken und die Schutzhülle, das die Sonnenscheibe bisher umgeben hatte, zersprang (5). Lara nahm die Scheibe an sich und verband sie mit der Sonnenstatue. Im Westen des Raumes hatte sich inzwischen eine Falltür geöffnet. Der Weg führte zurück zum heiligen See.

+nbsp;

Der heilige See (2)

Praktischerweise kam Lara direkt am für sie interessanten Ort an: Die Statue wurde in der Mitte von Raum 4 aufgestellt; es öffneten sich drei Türen. Während A zu einem Geheimnis und C zu einem Medipack führte, gelangte Lara über Tor B zu Raum 5. Plattform A ermöglichte es ihr, die Haltegriffe an der Decke zu erreichen und sich somit zu B hinüberzuhangeln. Sie kroch durch den rechten Spalt und gelangte so in den ersten Stock. Bei 6 sprang sie zu Pos. A und ließ sich im Nebenraum zu Boden fallen. Sie räumte die Nebenkammer aus und trat auf das Tor mit dem Schlüsselloch für das Amulett des Horns zu...

Ist dieser Beitrag hilfreich?


V. Gefangen im Grabmal 10. Das Grabmal des Semerkhet

Lara schlitterte in die Tiefe und sprang bei A (Bild 1) senkrecht hoch, um die Haltegriffe zu fassen zu bekommen, die es ihr ermöglichten, den Raum unverletzt zu durchqueren. Im nächsten Raum rutschte sie an der Stange eine Etage tiefer, nahm die Fackel auf und entzündete sie beim Feuerbecken. Danach stürzte sie eine Etage nach unten und rannte zu einem der drei Löcher (Norden, Osten oder Süden). Dort ließ sie die Fackel fallen und griff in das Loch. Ein schneller Sprung nach hinten und danach einer zur Seite konnte sie aus dem unmittelbaren Aktionsbereich der Käfer retten. Die Heldin mußte alle drei Löcher untersuchen, um die Tür, die sich ein Stockwerk oberhalb befand, zu öffnen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Sie durchschritt diese Pforte; die südliche Wand entpuppte sich als weitere Tür. Nach einem kurzen Gang stand sie in Raum 2. Die östliche Wand (bei A) erklomm Lara und stand kurz darauf vor der Wand in Bild 3. Zuerst mußten die beiden äußeren Löcher, danach das mittlere untersucht werden. Dadurch verschwand ein Block im Nordosten. In welcher Reihenfolge Lara die Löcher im folgenden Raum inspizieren mußte, zeigt Bild 4. Über die Deckenbalken gelangte sie zum großen Raum (5) zurück. Dort kletterte sie auf die neu entstandenen Gitter (A), sprang zu B, griff in Loch C und führte bei D einen Seitwärtssprung aus, um über das Klettergerüst einen Geheimraum erreichen. Danach holte sie sich im Kellerraum die große Steinplatte und kehrte zu Raum 2 zurück.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Diesmal erklomm sie die Wand bei B und untersuchte die Steintafel. Es handelte sich hier um ein Brettspiel: Lara mußte zu Beginn jeder Rund das seltsame Gerät an der Wand drehen, das als Würfel fungierte. Danach stellte sie sich auf den roten, grünen oder blauen Stein, um festzusetzen, welche Spielfigur sich bewegen sollte. Ziel war es, alle drei Steine nacheinander auf das linke Ankhzeichen in Bild 6 zu plazieren, bevor der Gegner das vollbracht hatte (Speichert während des Spiels nicht ab, da Ihr sonst 3x aussetzen müßt!). Das Steingesicht war ein guter Verlierer: Es ebnete Lara den Weg zur Tür C (Bild 2). Die Archäologin durchschritt nun die Vorräume zu den Grabanlagen. Im letzten Raum mußte sie eine Stange hochklettern. Der westliche Gang oben führte zu Raum 7. Hier schob Lara die Kristalle auf die Bodenplatten mit derselben Farbe, wobei sie den roten Kristall, der den Weg für die anderen blockierte, zuerst plazierte. Im Raum mit den drei Spiegeln hatte sich ein Loch gebildet. Lara lief zum Sarkophag.

+nbsp;

Ist dieser Beitrag hilfreich?


11. Der Wächter des Semerkhet

Durch ein Loch im Boden gelangte Lara in die finsteren Gewölbe unter Semerkhets Grabmal. Durch den Stachelring bei 1 konnte sie mit einem Rückwärtssalto springen. Den nächsten größeren Raum verließ die Heldin durch den Spalt in der Westwand. Bei 2 drehte sie ca. 5x am großen Rad, um die Tür vollständig zu öffnen. Sie rannte nun durch das Tor und schnappte sich den goldenen Vraeus. Diesen Gegenstand Sie konnte nur von hinten gefahrlos erreichen. Da sich die Tür inzwischen wieder geschlossen hatte, mußte Lara den Rückweg durch den unteren Teil des Raumes antreten. An der Südwand im Raum mit der großen Karte wurde der Vraeus angebracht, so dass ein Laserstrahl die Pyramide in der Mitte der Karte öffnete (3) und den Schlüssel des Wächters freigab. Er wurde in der Ostwand eingesetzt(4). Lara passierte die Falltür und eilte durch den nächsten Gang. Bei Bild 5 konnte sie sich an der Decke festhalten und in einen Geheimraum hangeln. Um alle Extras zu erhalten, mußte sie 2x in das westliche, 2x in das östliche und einmal in das südliche Loch greifen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Tomb Raider 4: VI. Die Rüstung

Zurück zu: Komplettlösung Tomb Raider 4: Seite 3

Seite 1: Komplettlösung Tomb Raider 4
Übersicht: alle Komplettlösungen

Tomb Raider 4

Tomb Raider 4 - The Last Revelation 80
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider 4 (Übersicht)

beobachten  (?