Komplettlösung 3 Skulls of the Toltecs

In seinen letzten Zügen erzählt ein alter Quacksalber dem Abenteurer Fenimore Fillmore vom Geheimnis der drei goldenen Totenköpfe, die angeblich zu einem lange verschollenen Schatz der Tolteken führen sollen. Durch einen kleinen Unfall mit einer Flasche Haarwuchsmittel verstirbt der fahrende Händler und Fenimore Fillmore kommt in den Besitz des ersten Totenkopfes. Diese Freude währt allerdings nicht lange, da er von Banditen überfallen wird, die ihm den Schädel wieder abjagen. Der Abenteurer kehrt an den Ausgangsort zurück, wo er erstellt, daß ein Bruder bereits dabei ist, dem verstorbenen Quacksalber ein Grab zu schaufeln. Hier beginnt das Abenteuer um den Schatz der Tolteken und Eure Aufgabe ist es, Fenimore Fillmore zu helfen. Ihr schleicht Euch an Buck heran und zieht ihn hinter den wagen. Um mehr Informationen zu bekommen, sprecht Ihr Bruder Speckschwarte an, der sehr nervös reagiert, da die Leiche nicht mehr zu sehen ist. Hebt die Spitzhacke und den Stil auf, legt Euch hinter dem Wagen auf die Lauer und wartet auf eine günstige Gelegenheit.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wenn der Bruder wieder einmal erscheint, zieht ihm eins mit dem Griff über und beraubt ihn seiner Soutane. Tretet dann die Fluch mit dem Esel über den Weg an. Ihr kommt zu einem Kloster, daß von einem französischen Soldaten bewacht wird. Bittet ihn um Einlaß, aber leider verweigert er Euch den Zutritt. Im Schweinsgalopp geht es zurück und diesmal wird Euch der Weg nach rechts führen und so gelangt ihr in die Stadt. Betretet die erste Scheune und schaut in den Holzeimer, in dem Ihr eine Schraube findet. Klettert die Leiter hinauf und löst mit einem Karate-Tritt das P-Schild ab. Wenn Ihr wieder auf der Straße seid, dürft Ihr nicht vergessen, es aufzuheben. Geht jetzt nach links zu der Quelle und schaut hinein. Zu Eurem Erstaunen stellt Ihr fest, daß sich jemand im Brunnen befindet und so entlockt Ihr ihm einige Informationen. Der Pianospieler bittet Euch, ihn nicht dort unten sitzen zu lassen, doch er muß noch ein wenig auf seine Rettung warten. Geht nun zur Big Town Station.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Mann am Telegraph ist etwas schwerhörig, aber die Verwirrung hält Euch nicht davon ab, Euch seine Ausrüstung genauer anzusehen, vielleicht wird es Euch noch einmal hilfreich sein. Verlaßt den Bahnhof wieder und geht nach links. In der Kiste vor dem General Store findet Ihr einige Holzscheite und da Ihr wißt, daß es wichtig ist, immer einiges Brennmaterial mitzuführen, nehmt Ihr diese mit. Die nächste Station auf Eurer Erkundungsreise ist das Haus des Sheriffs, wo Ihr auf Mortimer Pettyboom trefft, den Ihr zwar in ein Gespräch verwickeln könnt, aus dem aber nicht viel herauszuholen ist. Mehr Glück habt Ihr im Saloon. Nachdem Ihr den Cowboy an der Tür überzeugt habt, daß Ihr zusammen auf eine Schule gegangen seid und daß Mortimer der größte Idiot auf der Schule gewesen ist, sprecht Ihr mit dem Sheriff, der ziemlich frech wird.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Danach müßt Ihr dem Barmann die leere Whiskeyflasche abschwatzen, denn auf ihr ist der Weg zu einer Destille eingezeichnet. Sprecht auch noch mit dem Bösewicht, bevor Ihr die Treppe hochgeht und die rechte Tür öffnet. Ihr sprecht hier mit einer Tänzerin, die Ihr dazu bringen müßt, das Geldversteck von ihrer Freundin Mimi zu verraten. Getrieben von Eurer Neugier schaut Ihr auch noch durch das Schlüsselloch der Tür links, bevor Ihr den Saloon wieder verlaßt. Sprecht hier mit der jungen Lady über Dickinson und beantwortet ihre Fragen in der Reihenfolge CEBD. Nachdem Ihr von der jungen Lady alle gewünschten Informationen bekommen habt, fragt Ihr nun auch noch die alte Lady in dem Schaukelstuhl aus, die Euch Sonnenscheinchen nennt und Euch bittet, zum General Store zu gehen und ihrem Sohn auszurichten, daß sie ihn sehen möchte. Nachdem der Ladenbesitzer gegangen ist, räumt

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ihr die Regale aus und nehmt alles mit, was Ihr auf Eurem Abenteuer gebrauchen könnt: Zucker, Kekse, Zigarren, Kaffee und Karotten. Kehrt nun zurück zum Stall und verfüttert das Gemüse an den Esel, dem Ihr bei dieser Gelegenheit auch gleich den Hut stibitzen könnt. Die nächste Station auf Eurer Reise ist die Kirche, wo Ihr Euch das Leid des Gemeindepriesters anhört. Da Ihr an seiner Predigt nicht viel Interesse habt, geht Ihr durch die Tür rechts und versucht den Zettel vom Tisch zu nehmen, was Euch jedoch zunächst nicht gelingt. Unverrichteter Dinge geht Ihr nun wieder zum Gefängnis und dort erzählt Ihr dem Hilfssheriff, daß die Kaffeekanne in den Saloon gehört. Er erlaubt Euch nun, diese an Euch nehmen. Vor der Haustür füllt ihr den Kaffee in die Kanne und das Wasser dazu bekommt Ihr aus dem Tank vor dem Bahnhof.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung 3 Skulls of the Toltecs: Seite 2


Übersicht: alle Komplettlösungen

3 Skulls of the Toltecs

3 Skulls of the Toltecs

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebte Tipps zu 3 Skulls of the Toltecs

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

3 Skulls of the Toltecs (Übersicht)

beobachten  (?