Höhle: Komplettlösung Bermuda Syndrome

Höhle

Im Dauerlauf rennt man an den Höhlenwesen vorbei. Im folgenden Bild auf den Kopf der Statue springen und die beiden Verfolger erledigen. Natalia mitnehmen und dazu auffordern, die Fackel in die Öffnung zu werfen. Zurück zu den Fledermäusen: hier muß man sich jetzt den Weg freischießen! Weiter oben bitte genauso vorgehen. Dann wird die Kugel in den Drachenkopf gesteckt! Lebensenergie auftanken und zurück, die Kugel wieder mitnehmen; jetzt den Weg mit der Fackel hoch. Noch einmal das Spiel mit der Kugel, und es geht aufwärts. Die Höhlenwesen versperren den Weg zum nächsten Drachenkopf, den man am Podest Überspringt. Weiter oben holt Jack sich die Kugel, geht nach unten, setzt sie ein. Jetzt links unter dem Felsen durchrollen, Energie auftanken und wieder zurück. Nun muß man Natalia nach oben locken und schnell nach unten laufen, ohne daß Natalia folgen kann. Kugel holen und über das Podest schließlich nach oben springen, wo man die Kugel einsetzt und nach draußen gelangt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Vor der Stadt

Der Stegosaurier wird verscheucht, indem man das Horn des Skeletts, auf dem der Pterodactylus sitzt, runterschießt. Den Stegosaurier im folgenden Bild kann Jack ebenfalls gewaltlos verjagen. Der Ast wird einfach nach unten gezogen. Anschließend gibt's wieder Action, denn der auf dem Tsintaosaurus reitenden Merianer läßt sich nicht mit Worten überzeugen. Seinen Nachfolgern soll dasselbe blühen. Auch die folgenden Stadtwachen eliminiert Jack, bis er zu dem Bild mit dem Oviraptor kommt. Diesen lockt man eine Etage tiefer und verpaßt ihm ein ganzes Magazin. Weiter unten befindet sich ein Eingang in eine unterirdische Ebene.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ebene 1

Mit dem Hebel läßt sich das Gitter öffnen. Weiter unten kann man links die Energie auffrischen, indem man Natalia auf der Energieplatte stehen läßt und zur Quelle geht. Rechts unten wird Natalia entführt, nachdem Jack den Aufzug benutzt. Weiter unten wird der erste Hebel gedrückt, dann der zweite, wieder der erste und noch einmal der zweite Hebel! Der nun unten freigelegte Weg läßt Jack den dritten Hebel betätigen. Jack überspringt den Merianer im rechten Bild und macht kurzen Prozeß mit ihm. Wieder den Hebel drücken und unten das gleiche noch einmal. Die Nagetiere sind befreit und verlassen das Bild. Jack geht runter und erledigt den Beißer der übriggeblieben ist. Die anderen beiden wurden bereits vom Bogenschützen weiter rechts erledigt. Wichtig! Es genügt nicht, nur zwei Nagetiere freizulassen, da der Merianer (Bogenschütze) den Angriff überleben würde und Jack ihm zum Opfer fällt! Der nächste Merianer wird nach vorne gelockt und von unten auf's Korn genommen. Jetzt den Hebel drücken. Unten ebenfalls und dann hoch zur ersten Zugbrücke. Links davon geht Jack zum Generator und betätigt die Hebel wie folgt: der erste rechts, der zweite links.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Jetzt zurück zur ersten Zugbrücke, darunter den Hebel drücken und wieder zum Generator, um den rechten Hebel zu drücken. Jetzt sollte die erste Zugbrücke unten sein. Den Merianer rechts unten muß man nicht beachten. Oben allerdings muß man ihn beseitigen. Weiter oben links springt man zur zweiten Zugbrücke. Rollenderweise kommt Jack unter der Mauer zu einem weiteren Hebel, an dem man natürlich wieder zieht. An der Zugbrücke geht's dann hoch zum nächsten Hebel. Diesen drücken und noch einmal den ganzen Weg zurück zum Generator. Dort nur den linken Hebel drücken und wieder ganz nach oben, wo ein weiterer Merianer auf Jack wartet. Nun kann man schon oberhalb sehen, ob das Elektrofeld erloschen ist oder nicht. Im ersten Fall ist der Weg nach draußen frei, im zweiten hingegen hat Jack wohl irgendeinen Hebel vergessen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tempel 1 und 2

Oben wird rechts der Tempelwächter um die Ecke gebracht und das Innere des Tempels erforscht. Ein Merianer kreuzt Jacks Weg. Anschließend täuscht Jack vor, nach oben zu klettern und lockt so zwei Bogenschützen aus ihrem Versteck. Jetzt ist es Zeit, Energie zu tanken (links oben: grüne Kugel). Rechts geht's dann zum Ausgang.

Im Tempel 2 angekommen ist wichtig, daß man hier erst einmal abspeichert und anschließend ganz vorsichtig über die Bretter geht. Nachdem die folgenden zwei Merianer das Zeitliche gesegnet haben, geht man rechts runter, wo bereits ein Bogenschütze wartet. Weiter links geht's dann abwärts. Die Merianer auslöschen und den Schlüssel mitnehmen. Nun zurück zu den Brettern. Mit einem Sprung bricht Jack durch diese eher wackelige Angelegenheit. Zwei Etagen tiefer bekommt man es wieder mit einem Merianer zu tun, jedoch kann im Anschluß daran Natalia befreit werden. Oben rechts wird der Hebel gedrückt, und die Zugbrücke bahnt einen Weg zum Ausgang rechts oben. Dort geht's weiter nach rechts zum dritten Tempel!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Bermuda Syndrome: Tempel 3 / Tempel 4 / Auf der schwebenden Insel

Zurück zu: Komplettlösung Bermuda Syndrome: Teleporter 2 und Dschungel 2 / Teleporter 3 / Dschungel 3 / Teleporter 4 / Dschungel 4

Seite 1: Komplettlösung Bermuda Syndrome
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Bermuda Syndrome (3 Themen)

Bermuda Syndrome

Bermuda Syndrome
  • Genre: Adventure
  • Plattformen: PC
  • Publisher: n/a
  • Release: 11/1995

Letzte Inhalte zum Spiel

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bermuda Syndrome (Übersicht)

beobachten  (?