13. Der Schild der Ahnen: Komplettlösung Arx Fatalis

13. Der Schild der Ahnen

Ansicht vergrössern!
Ebene 1:

Jetzt ging es zu Ebene 1 zurück, wo ich mit Carlos sprach. Der gab mir den Schlüssel zur Krypta, die ich betrat (beim Haus der Gemischtwarenhändlerin, wo Shany spielte).

Ebene 4:

Ich spielte jetzt den Grabräuber: Mit der Spitzhacke konnte ich alle Gräber öffnen. In Raum 1 erhielt ich so einen Schlüssel für Falan Obiplanax Schatztruhe im Schloss, außerdem entdeckte ich einen Hebel im Nebengrab, der eine Tür öffnete, hinter der ein zweiter Hebel war.

Um Raum 2 zu erreichen, steckte ich einen Holzstab in die Vorrichtung, legte den nun entstandenen Hebel um und schwebte über den Abgrund. Im Raum entdeckte ich einen weiteren Schlüssel, der zur nördlichen Tür passte.

In Raum 3 fand ich ein Keramiksymbol und ein Opfermesser. In Raum 4 war in einer Leiche am Boden ein zweites Symbol verborgen. Außerdem sah ich einen goldenen Kelch

Den Opferdolch verwendete ich in Raum 5 mit der Schale der Statue, nun fuhren die Gitter hoch und ich konnte den Schlüssel bei 6 ergattern.

Mit diesem schloss ich Tür 7 auf, in dem Raum untersuchte ich die Schwerter der Ritter und freute mich, dass ich eins bewegen konnte. Jetzt war der Zugang zu Treppe 8 frei.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ansicht vergrössern!
Ebene 5:

Zuerst kümmerte ich mich um die Zombies: Die stellte ich kalt, indem ich ihnen Pflöcke ins Herz bohrte. Anschließend beschwerte ich die Bodenplatte mit einem unwichtigen Gegenstand (z.B. ein Stück Papier oder Nahrung) und drückte danach die beiden Hebel.

Ich gelangte in Raum 1, wo ich die Bodenplatten durch Beschweren mit einem Gegenstand deaktivierte und drei Hebel drückte. Danach widmete ich mich den Nebenräumen: In 2 fand ich zwei Schlüssel (einen im Sarg, einen auf dem Boden). Die Falle bei 3 deaktiverte ich, indem ich das seltsame Kreuz an der Nordwand bewegte. Bei 4 zerschlug ich mit der Spitzhacke alle Wandplatten, um an wertvolle Schriftrollen zu kommen. Bei 5 tat ich dasselbe und öffnete obendrein noch die Särge. Ich entdeckte einen Schlüssel. Bei 6 konnte ich durch Knopfdruck eine Passage zur restlichen Ebene öffnen, doch ich musste bald einsehen: Das war eine Einbahnstraße! Leider war es mir nicht möglich, die letzte Tür aufzustoßen. Ich entdeckte aber in den Seitengängen 7 zwei Wandplatten, die das Gitter 8 auffahren ließen. Das Gitter fuhr wieder zu, konnte aber mit dem Hebel hier erneut geöffnet werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ansicht vergrössern!

In Halle 9 beschwerte ich drei Bodenplatten und benutzte einen Hebel. In Kammer 10 lag ein weiteres Keramiksymbol, mittlerweile das vierte. Weiter ging es bei Treppe 11.

Ebene 6:

Ich stieg die Treppen hinab. In der großen Halle (1) durchsuchte ich alle Särge und stieß so auf das fünfte Symbol. Nun ging es in die südlichen Räume (2). Hier hackte ich alle Gräber auf und entdeckte so das letzte Symbol. In diesen Räumen beschwerte ich eine Bodenplatte und legte zwei Hebel um.

In den oberen Räumen (3) gab es weniger zu finden: Eine Bodenplatte und ein Hebel öffneten Tür 4. Ich schwebte über die Lava und beschwerte die Bodenplatten. Außerdem drückte ich Hebel 5.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ich erreichte Raum 6: Ein Geist forderte mich auf, die gefundenen Symbole korrekt anzuordnen. Dafür lief ich zu den sechs Nebenräumen zurück und zeichnete genau auf, in welchem Raum welches Symbol abgebildet war. Anschließend drehte ich die sechs Drehkreise in Raum 6 so lange, bis alle äußeren Symbole die zeigten, die in den jeweiligen Räumen abgebildet waren. Der Rest war einfach: Ich schaute mir die Symbole an, die innen angezeigt wurden und legte die entsprechenden Keramiksymbole auf die kleinen Säulen. Das Tor öffnete sich, ich konnte den Schild der Ahnen aus einem Sarkophag bergen (7).

Wenn ich das Aurafeld vor 8 entzauberte, konnte ich Ebene 7 erreichen (siehe dazu Kapitel 21).

Auf dem Rückweg zur Oberfläche begegnete ich einem Lich, der eine Rune bei sich trug, die ich bisher noch nicht mein Eigen nannte.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


14. Der Krahoz

Ansicht vergrössern!
Ebene 4:

Zurück im Lager der Rebellen übergab ich Alia den Schild der Ahnen (ACHTUNG: Bei dieser Zwischensequenz kann es zu Abstürzen kommen, der Patch 1.11 schafft Abhilfe - 1.12 ist noch besser ;-) ). Nun konnte ich die Wachen bei 1 passieren. In Raum 2 konnte ich per Telekinese eine magische Beinrüstung erhalten. Ich sprang über alle Fallen und legte in Raum 3 den südlichen Hebel um. (vorher SPEICHERN!). Ich huschte in Raum 4 und nahm den Krahoz an mich. Mit etwas Glück konnte ich den Raum auch wieder verlassen. In Raum 3 entdeckte ich außerdem einen geheimen Hebel, der ein Tor zu vier verschlossenen Kisten öffnete.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Arx Fatalis: 15. Die Zerstörung des Meteors / 16. Katatstrophe! / 17. Rückkehr zu den Rebellen und den Schlangenfrau / 18. Die Zwergenminen

Zurück zu: Komplettlösung Arx Fatalis: 11. Der Tempel der Illusionen / 12. Das Rebellenlager

Seite 1: Komplettlösung Arx Fatalis
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Arx Fatalis (7 Themen)

Arx Fatalis

Arx Fatalis 83

Letzte Inhalte zum Spiel

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Arx Fatalis (Übersicht)

beobachten  (?