Komplettlösung John Sinclair

Der Londoner Jahrmarkt

Ansicht vergrössern!

Auf dem Jahrmarkt angekommen können sich John und Bill an einige der Attraktionen erfreuen, aber sie müssen auch die Freak-Show besuchen. Nachdem John diese wieder heil verlassen hat, stellt er leider fest, das Bill nicht bei ihm ist und so geht er wieder hinein um ihn zu suchen. Es erscheint Kara und diese überlässt John eine blaue Phiole, aber Bill findet er nicht. John begibt sich wieder hinaus und geht zur Losbude, wo er eine hässliche Tasse gewinnen soll. Danach bewegt er sich zum Wurfstand, wo er 3 Wasserballons ersteht, mit denen er wütend auf den Schausteller wirft. Fluchend verschwindet dieser und macht damit John Platz.Dieser kommt jetzt an das Wasserfass. Er gießt den Inhalt der blauen Phiole in das Wasser und füllt sich damit ein paar von den Luftballons, die rechts unten liegen. Mit dieser neuen Fernwaffe versehen, kann er sich wieder in die Freakshow trauen. Er nimmt das Messer, das neben dem Zylinder liegt und schneidet sich ein Stückchen Seil (von den Kurbeln neben dem Vorhang) ab.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ansicht vergrössern!

Nun begibt er sich in den Teil hinter der blauen Tür. Dort trifft er als erste auf die Fat-Lady, die er durch ein paar gezielte Würfe mit den magischen Ballons wegspült. Er erhält einen Feuerkopf, begibt sich flugs wieder hinaus und wendet diesen auf den Kasten neben der Tür an. Dann nimmt er das Schlüsselbund an sich, begibt sich wieder in den Raum und eilt zur gegenüberliegenden Tür. Dort wendet er die Tasse auf den Hebel an und öffnet die Tür mit dem Schlüssel. Der folgende Raum beinhaltet einen Freak, den man auf altbewährter Art wässert. Dann muss man noch gegen Januz kämpfen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Eifelkloster

Ansicht vergrössern!

Nach dem eher unerfreulichen Erlebnis auf dem Londoner Jahrmarkt macht sich John zusammen mit Suko auf den Weg in das Eifelkloster. Kaum angekommen werden sie von Pater Pankratius begrüßt, der sie mit Hilfe eines Schülers in das Problem einweiht. Dann begeben sich John und Suko in die Kapelle (durch das Tor und dann rechts). Dort finden sie in einem Beichtstuhl einen Schlüssel. Der passt in das Schloss der Eisentür, welche sich beim Pater befindet. Durch die Tür kommt man zum Friedhof, wo man gegen ein paar Zombies kämpft. Leider reicht die Munition nicht aus und so muss man versuchen ihnen zu entkommen. Nachdem John sich das Buch geschnappt hat begeben sich damit zum Pater. Der erinnert sich dann, das Gegenstück auf dem Speicher gesehen zu haben, dessen Tür aber leider mit einem Zahlenschloß gesichert ist. Man bekommt die Nummer heraus, wenn man wieder auf Zombiejagd geht, sie ist 1576.(Mit Kenntnis dieser Zahl kann man sich die leidige Zombiejagd sparen.)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ansicht vergrössern!

Nun begibt man sich wohl am besten zum Speicher (rechts hinten auf dem Wirtschaftshof). Nun betritt man einen Teil, in welchem man sich sehr vorsichtig bewegen sollte. Am anderen Ende des Raumes findet man unter dem Gerümpel, das dort herumliegt ein Beschwörungsbuch. Damit ausgestattet begibt man sich wieder hinaus. Neben dem Speicher befindet sich eine Werkstatt, die das nächste Ziel sein sollte. Wenn man dort hineinkommt, sieht man an der rechten Wand mehrere Schubladen, die nützliches Werkzeug enthalten. Unter anderem ein Schraubenschlüssel, den man unbedingt mitnehmen sollte. Hinten an der Werkbank, die sich in der Mitte des Raumes befindet entdeckt man leicht ein Brecheisen, was bestimmt noch gute Dienste leisten wird. John begibt sich nun in das Musikzimmer, wo er im Schrank ein Notenbuch (grün) und ein Buch über Instrumentenlehre findet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ansicht vergrössern!

Nun wird es Zeit sich wieder in die Kapelle zu begeben. Links neben der Eingangstür befindet sich eine Tür, die zur Orgel führt. Die funktioniert dummerweise nicht. So verschafft sich John mittels des Universalschlüssels Brechstange Zutritt zum hinter der Orgel liegenden Maschinenraum. Die Orgel ist normalerweise motorbetrieben. Deshalb muß man die Schraube mit dem Schraubenschlüssel lösen. Da John mal wieder nicht so richtig in Form ist, bittet er Suko die Orgel in Gang zu halten, während er sich an die Klaviatur der Orgel begibt. Dort kann er erstmal herumklimpern, oder er erinnert sich an das Beschwörungsbuch, wo auf der Seite mit dem Pentagramm, seltsame Zeichen abgebildet sind. Mit einer plötzlichen Eingebung kommt man darauf, daß dies vielleicht eine Notendarstellung sein könnte. Die Zeichen kann man im Notenbuch und die entsprechenden Tasten für diese Noten im Intrumentenbuch nachschlagen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung John Sinclair: Ägypten


Übersicht: alle Komplettlösungen

John Sinclair

John Sinclair

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebte Tipps zu John Sinclair

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

John Sinclair (Übersicht)

beobachten  (?