RAUS AUS DER STADT: Komplettlösung Unterwegs in Düsterburg

Dann kommt zurück und die Lernstunde kann beginnen. Hinweis: Sollte euch der Gefangene kein Angebot machen, kann es daran liegen, dass Grandy bereits Level 20 erreicht hat. Ab da lernt er das Schlösser knacken nämlich automatisch. Egal wie ihr die Fähigkeit nun erlangt habt, geht zurück zum angeblichen Spuckhaus und öffnet nun mit den Dietrichen die Tür. Innen angelangt fallen Grandy und Libra automatisch in Trance und ihr könnt eine Art Rückblende sehen. Nachdem die Zwischenszene vorüber ist, wird Julie automatisch aus der Party austreten. Untersucht nun das Haus von unten nach oben. Im Erdgeschoss werdet ihr nichts besonderes außer einem Silberbesteck finden, dass ihr dank Libra aber nicht mitnehmen dürft. Geht ein Stockwerk weiter nach oben, untersucht die hier stehenden Regale sowie den Tisch, auf dem ihr 2 Heiltränke und 2x Riechsalz finden könnt, wenn ihr den Stuhl zur Seite schiebt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Geht dann zur Tür. Hier folgt nun die nächste Zwischenszene in der ihr sehen könnt wie Wahnfried Grandys und Libras Kind entführt. Auch das ist natürlich nur eine Erinnerung. Ab nun werdet ihr automatisch eine Nacht in dem Haus verbringen. Am nächsten Tag trefft ihr Dankwart wieder im Erdgeschoss. Es gibt noch ein einziges Stockwert in dem ihr noch nicht ward, und das ist der Dachboden. Geht dorthin, untersucht die Schränke und öffnet dann die Truhe. Sie ist leer, aber dank Dankwart werdet ihr nun eine Zusammenfassung bekommen von dem was passiert ist. Falls ihr es noch nicht bemerkt habt: Die ist eigentlich das Haus von Grandy und Libra, aber Wahnfried hatte deren Existenz zerstört, indem er irgendwann mal mit Hilfe von Dankwarts alten Aufzeichnungen über die Zeit in die Vergangenheit gereist ist und die beiden vorzeitig getötet hat. Nach diesen doch sehr aufklärenden Szenen habt ihr nun eine neue kostenlose Übernachtungsmöglichkeit gefunden. Verlasst das Haus, es wird Zeit diese unheimliche Stadt endlich zu verlassen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


RAUS AUS DER STADT

Ihr habt nun lang genug in dieser düsteren Stadt verbracht, es wird Zeit diese zu verlassen. Bevor ihr nun weitermacht, solltet ihr sichergestellt haben, dass ihr mit dem Priester über den Nordausgang geredet habt. Wenn nicht, holt dies nun nach. Geht dann wieder ins Wachhaus und redet noch einmal mit dem Kommandanten. Fragt ihn nach einer Ausreisegenehmigung und er sagt euch, dass er euch lediglich eine Empfehlung ausschreiben könnte, doch wieso sollte er? Um ihn zu überreden habt ihr nun mehrere Möglichkeiten. Hier zwei typische Beispiele:

Ist dieser Beitrag hilfreich?


1. Der Weg für Hilfsbereite: Wenn euch der fragt wie ihr in die Stadt reingekommen seid, beantwortet (wahrheitsgemäß?) mit 'Über die Stadtmauer'. Das Gespräch sollte damit enden, dass er euch nur die Empfehlung aushändigt, wenn ihr ihm vorher einen kleinen Gefallen tut. Ihr bekommt eine Rüstung ausgehändigt und sollt eine Wache retten, die bei den Schafen im Stall der Stadt an einem Baum hängt. Die Rüstung findet ihr im Inventar. Benutzt sie einfach, und Grandy wird sich automatisch selbige anlegen. Verlasst nun das Gebäude und ihr werdet, egal ob selbst angebracht oder nicht, links vom Gebäude ein Seil hoch auf den Wehrgang finden. Sofern ihr die Rüstung tragt, sollten euch die Düsterschrecks nun nicht mehr angreifen. Geht im Uhrzeigersinn bis zum Stall und befestigt ein Seil oder halt euren Wurfanker dran und geht runter. Geht zur Wache im Baum und droht ihr notfalls mit einem Bogen, den ihr nicht habt. Dann eilt schnell zum Seil und klettert wieder hoch, denn die Schaafe sind nun wildgeworden. Oben angekommen bedankt sich der Wächter. Geht nun wieder den Weg zurück und zu Hauptmann Tharand, der euch nun das Empfehlungsschreiben aushändigen wird.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


2. Ihr beantwortet seine Frage damit dass ihr den Wächter verdroschen habt. Tharand wird darauf fragen ob ihr aus den Ostmarken kommt und wie ihr an dem Wächter vorbeigekommen seid. Sagt, dass er euch hat passieren lassen und dann, dass er schon den Herzog passieren lassen wird. Ihr merkt schon sicher worauf das hinauslaufen soll. Erzählt Tharand, dass der alte Mann in eurer Truppe der ehemalige Herzog Dankwart ist, und, oh Wunder, Tharand wird euch sofort das Empfehlungsschreiben aushändigen. Ein zugegeben etwas langweiliger Weg an das Schreiben zu kommen, aber immerhin erfahrt ihr so wem Tharands eigentliche Loyalität gehört.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Unterwegs in Düsterburg: Seite 13

Zurück zu: Komplettlösung Unterwegs in Düsterburg: DAS GEHEIMNISVOLLE HAUS

Seite 1: Komplettlösung Unterwegs in Düsterburg
Übersicht: alle Komplettlösungen

Unterwegs in Düsterburg

Unterwegs in Düsterburg
  • Genre: Rollenspiel
  • Plattformen: PC
  • Publisher: n/a
  • Release: 01.01.2003

Letzte Inhalte zum Spiel

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Unterwegs in Düsterburg (Übersicht)

beobachten  (?