Komplettlösung Unterwegs in Düsterburg

In Grandys eigenem Zimmer findet ihr schon verdächtigerweise einen Speicherpunkt. Benutzt ihn und legt euch dann schlafen. Grandy wird nicht einschlafen können, und dies ist nun auch der erste und einzige Moment das Sidequest zu starten. Wählt, dass ihr einen Abendspaziergang einnehmen wollt und verlasst dann den Raum. Sucht noch mal alle anderen Räume auf und geht dann wieder ins Erdgeschoss. Hier sollte nun alles dunkel sein. Nutzt die Gelegenheit, um euch in die Küche und dann die Leiter runterzuschleichen. Geht unten angekommen durch die erste Tür in den Vorratsraum. Hier findet ihr in einer Kiste ein seltsames Skelett, dass von einem Tier zu sein scheint. Mit diesem wissen, verlasst den Raum wieder. Hinter der zweiten Tür könnt ihr die Wirtsleute schlafen hören. Geht nun wieder nach oben, aus der Küche raus und weiter nach links. Ihr hört nun einen Schrei. Verlasst nun den Gasthof. Was folgt ist eine Zwischensequenz. Der Händler ist tot und ihr blickt in den aufgerissenen Rachen eines Monsters, des Monsters der Schreienden Ahnen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wählt bei der Auswahl 'Immer mit der Ruhe' und nach einem weiteren Zähnefletschen wird das Monster von alleine wieder verschwinden. Grandy wird nun automatisch alle anderen im Gasthaus aufwecken. Redet nun mit allen Personen, vom Holzfäller wird Grandy u.a. nun den Weg zu den Schreienden Ahnen erfahren. Geht danach noch einmal in die Küche und die Leiter runter. Geht nun in den Raum, den ihr vorhin nicht betreten konntet und schaut euch dort um. In einer Kiste findet ihr hier 3500 Taler. Untersucht dann weiter den Schrank und ihr werdet neben dem Haushaltsbuch eine Nachricht an die Nachwelt vom früheren Besitzer dieser Taverne finden. Unter anderem erfahrt ihr so, dass das Monster der Schreienden Ahnen eigentlich ein Dämon ist, der von allen Menschen Besitz ergreift, die es wagen den vorherigen Wirt zu töten. Mit dem Wissen konfrontiert den Koch und seine Gattin.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Diese werden nun aufgefordert unverzüglich die Koffer zu packen und zu verschwinden. Der Holzfäller soll ab sofort den Laden schmeißen. Bevor es aber soweit ist, muss das Untier noch zur Strecke gebracht werden. Verlasst den Gasthof und geht nach Norden Richtung Straßensperre. Kurz vor der Straßensperre, also bereits auf dem Gebiet der Straßensperre, geht aber am Felsen rechts vorbei und untersucht die rechte Seite. Hier findet ihr den Zugang zu den Schreienden Ahnen. Dort angekommen geht einfach den verschwungenen Weg entlang und achtet dabei auf den Erdhaufen mit dem Feldharnisch darunter, den sich Grandy auch sofort anziehen sollte. Geht den Weg weiter bis ihr auf den kleinen Berg steigen könnt. Folgt dem Weg weiter und ihr trefft wieder auf das Ungeheuer. Es kommt zum Kampf.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Boss: Monster

LP: 3000

EP: 4500*

Spezial: nichts

Schwäche: Feuer, Licht, Platzierter Angriff

Geld: keines

Item: nichts

*bekommt ihr nicht im Kampf selbst, sondern kurz danach

Dieser Kampf ist sehr geradlinig. Das Monster ist saustark, aber eigentlich zu nichts weiter in der Lage raufzuhauen. Lasst Libra ihren Feuerzauber verwenden, Tarius seinen Tanz der Sonne und Dankwart sein Stoßgebet. Grandy muss einfach draufhauen. Ab und dann wird geheilt, fertig! Nachdem ihr dem Monster 2000 seiner 3000 Lebenspunkte geraubt habt, flüchtet es.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

es heißt "als draufzuhauen"

24. September 2013 um 15:59 von Yoda1991 melden


Folgt dem Monster in seine Höhle. Hier liegt es nun am Boden zu euren Füßen. Was ihr nun 'nicht' machen solltet, ist es umzubringen. Was dann passiert könnt ihr euch ja denken. Es würde letzten Endes nur zu einem Game Over führen. Geht stattdessen wieder aus der Höhle raus und schiebt den Felsen vor der Höhle zweimal in Richtung Höhleneingang. Drückt noch ein drittes mal fest zu und ein Steinschlag wird den Rest erledigen. Das Monster ist nun auf ewig gefangen und kann auch da in Ruhe sterben. Geht nun zurück zum Landgasthof, wo die beiden vorherigen Besitzer, sowie die drei Alten schon verschwunden sind, und sprecht mit dem Holzfäller an der Theke. Dieser hat nun ein neues Problem: er hat keine Ahnung wie man so einen Laden schmeißt. Dem kann Abhilfe geschaffen werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Unterwegs in Düsterburg: Seite 30

Zurück zu: Komplettlösung Unterwegs in Düsterburg: DER WEG ZUR FALKENBURG

Seite 1: Komplettlösung Unterwegs in Düsterburg
Übersicht: alle Komplettlösungen

Unterwegs in Düsterburg

Unterwegs in Düsterburg
  • Genre: Rollenspiel
  • Plattformen: PC
  • Publisher: n/a
  • Release: 01.01.2003

Letzte Inhalte zum Spiel

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Unterwegs in Düsterburg (Übersicht)

beobachten  (?