Zweiter Akt: Komplettlösung Dungeon Siege 2

Zweiter Akt

1. Die Stadt Aman'lu

Sobald ihr in Aman'lu angekommen seid, geht in den Alt'orn Saal, der nördlich des Teleporters liegt. Drin sprecht ihr mit Celeb'hel dem Ältesten, der hinten auf seinem Thron sitzt um die Quest abzuschließen.

2. Finala und die zerstörte Brücke

Finala ist im Norden in den "Hügeln von Aman'lu". Geht durch das Nordtor (was logischerweise Richtung Norden ist) und bleibt immer auf dem Hauptweg bis ihr sie findet.

Sagt ihr, dass euch Leid tut was passiert ist und dass ihr ihre Aufgabe übernehmen wollt.

Sie geht dann zur Stadt und ihr Richtung Elen'lu Inseln, womit der Quest abgeschlossen ist.

3. Die Elen'lu Inseln

Nach dem Gespräch mit Finala lauft ihr weiter Richtung Norden durch den nördlichen Vai'lutra-Wald. Dort angekommen betretet rechts neben dem Teleporter "Elen'lu-Inseln", Istauras und Isterus Tempel und dahinter befinden sich die Elen'lu-Inseln. Nach einer Cutszene, bekommt ihr eine neue Aufgabe. Die Taclak haben die Prismalinsenkristalle gestohlen, die das gebündelte Licht in den Inseln sammeln und es auf das Hauptprisma richten. Findet die 4 kleinen Prismalinsenkristalle und setzt sie in die Linsenfassungen ein.

Auf der ersten Insel tötet ihr den Taclak und nehmt den ersten Kristall an euch (die Taclak, die die Kristalle haben sind als Bossgegner markiert). Geht dann nach Osten in dem ihr auf den Torbogen klickt, um die Brücke zu aktivieren. Passt dabei immer auf die Taclak auf, die die Fähigkeit haben von Insel zu Insel zu springen. Auf der folgenden Insel dreht ihr nach Norden, Osten und wieder Osten und tötet dort den zweiten Boss-Taclak, um den zweiten Kristall zu bekommen.

Südwärts geht es zu drei Inseln, dann nehmt die andere Nordbrücke (die zum Osten), um die erste Linsenfassung zu finden und den ersten Kristall einzusetzen. ACHTUNG -> Durch einen Bug, der selten vorkommt, dürft ihr, wenn ihr einen Kristall in die Fassung legen wollt, nur 1 mal klicken, auf KEINEN Fall doppelt klicken. Vergewissert euch, dass ihr möglichst nicht zwischendurch abspeichert, sondern erst, wenn alle 4 Kristalle wieder in ihren Fassungen sind. Klickt die Fassung an, um den Kristall einzusetzen, dann klickt ihr ihn wieder an, um ihn zu drehen, so dass er nach Westen in Richtung Hauptprisma leuchtet. Zurück südwärts, dann geht es nach Westen, zu den zwei Inseln, um euren dritten Kristall einzusammeln. Geht nun nördlich, dann zum Nordende der Insel, um die zweite Linsenfassung zu erreichen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nachdem ihr den Kristall eingesetzt habt, dreht ihn einmal damit er nach Osten scheint.

Geht zurück zum Südende der Insel und nehmt die Südostbrücke, geht dann nach Osten zur dritten Linsenfassung. Dreht ihn dreimal, bis er nach Norden scheint. Lauft hinter der zweiten Linsenfassung denselben Weg zurück und lauft nördlich, um Kristall Nr. 4 zu bekommen. Geht dann nach Norden und dann nach Osten zur letzten Linsenfassung. Dreht ihr dreimal, bis er nach Süden scheint. Ein Tipp: man kann sich bei der Ausrichtung der Kristalle ganz bequem nach dem Questpfeil auf der Minimap richten, denn dieser weist immer in Richtung des Hauptprismas. Jetzt müsst ihr den großen Kristall finden, der das Prisma aktiviert.

Geht zurück zur Insel der zweiten Linsenfassung und nehmt die Ostbrücke zur Hauptinsel.

Tötet den Taclak-Boss der das Hauptprisma bei sich trägt. Bevor ihr ihn oben im Prima einsetzt, sei gesagt, dass nach einer Cutszene eine Horde Taclak aus dem Nichts auftaucht, um ihre Brüder zu rächen. Nachdem ALLE Taclak tot sind, inklusive des Bosses, geht es zurück nach Aman'lu. Vom Nordende der Prismainsel könnt ihr eine nach Westen gerichtete Brücke aktivieren, die eine kleine Abkürzung zum Teleporter nach Aman'lu ist, damit ihr nicht den ganzen Weg zurück laufen müsst. Nachdem ihr wieder in Aman'lu seid, geht zum Südende der Stadt um mit Finala zu sprechen, die gerade die Brücke repariert hat.

4. Die königliche Karawane.

Durch das Südtor von Aman'lu lauft ihr durch den südlichen Vai'lutra-Wald (Norden) bis ihr schließlich die Karawane direkt neben Teleporter "südlicher Vai'lutrawald (Süden)" findet.

Sprecht mit dem verletzten Karawanenführer Mylindril, lauft dann weiter in südlicher Richtung, bis ihr die Vai'kesh-Wälder betretet. Redet bei dem verschlossen Tor mit den Vai'kesh und dreht dann nach links ab, um zum Vai'kesh-Refugium zu gelangen. Ihr könnt zu dem "Türsteher" entweder freundlich oder aggressiv sein, das ist egal. Sobald ihr Einlass in das Refugium bekommt, sprecht mit dem Propheten, der in der Mitte des Hauptsaals auf seinem Thron sitzt, um die Quest zu beenden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


5. Die Vai'kesh und die Aegis des Todes

Tötet alle Vai'kesh im Hauptsaal und auch die vor dem Refugium, plündert dann den Saal.

Es gibt 2 Refugiumstüren (Fernkampf und Naturmagie) und zwei geheime Räume an der Ostwand, findet dort die Schalter und drückt sie. In den beiden geheimen Räumen gibt es jeweils nochmal einen geheimen Schalter. Sobald alle tot sind, nehmt ihr den gleichen Weg raus wie der Prophet und kämpft euch durch das Refugium hinaus in die Vai'kesh-Wälder. Dreht nach Norden und öffnet das Tor, das vorhin verschlossen war. Folgt dann dem Weg nach Süden. Jetzt hetzt euch der Prophet in 2 Cutszenes zweimal ein paar Witzfiguren auf den Hals, tötet sie und lauft weiter auf dem Hauptweg entlang.

Bleibt auf dem Hauptweg, bis ihr das östliche Ende von Arinths Schlucht erreicht, in der der Prophet schließlich vor einigen Höhlen steht und endlich zum Kampf bereit ist.

Nach der Cutscene mit dem Prophet, lauft zurück zum nahegelegenden Teleporter, die Vai'kesh folgen euch, tötet sie einzeln oder wie ihr wollt und kehrt dann zum einsamen Propheten zurück und tötet ihn. Betretet dann die Höhle im Osten und geht auf den goldenen Stern auf der Minimap zu, der euch in einer Cutszene den zweiten Endgegner zeigt, den Knotentorkler. Bevor ihr ihn angreift zerstört erst die 6 kleinen "" Laubgeneratoren, um ihn herum, womit er sich immer heilt. (ihr werdet schon sehen, was ich meine) Sie zeigen sich nur einzeln!

Danach ist er dran, nehmt mind. eine Kampfmagier/in mit euch. Wenn er versucht den Boden zum Beben zu bringen, bringt euch in sichere Entfernung. Ist er tot, nehmt die Aegis des Todes an euch und sprecht mit dem Azunitengelehrten. Danach nehmt ihr hinter ihm das Portal in den Garten der Ahnen.

6. Prinzessin Evangeline

Im Garten der Ahnen angekommen, geht ihr nach Süden um den Teleporter zu aktivieren.

Es gibt vier Krypten in der Nähe des Teleporter: eine direkt im Süden, eine ganz im Osten, eine weitere im Osten und eine im Westen. Betretet alle 4 Krypten und nehmt die 4 "Totenmasken eines Helden" an euch, die jeweils eine Krypta beherbergt. Wenn ihr alle habt, folgt dem Hauptweg nach Westen zu einem anderen Teleporter. In der Nähe ist der Eingang zu den Azunitenkatakomben, der durch Held Rahvan geschützt wird. Zeigt ihm die 4 Totenmasken der Helden und er lässt euch in die Katakomben. Folgt dem Weg nach Süden, über einige Brücken, bis ihr die Azunitenkatakomben erreicht. Es gibt einen fehlenden Aufzug und vier Obelisken.

Dreht die Obelisken (durch klicken) so, dass sie von links nach rechts so eingestellt sind: purpurroter Baum(Symbol des Todes), rotes Auge (Symbol der Blindheit), gelbes Auge (Symbol der Sicht) und grüner Baum (Symbol des Lebens). Nach einer kurzen Cutszene kommt der Aufzug nach oben, mit dem ihr dann gleich wieder nach unten fahrt. Kämpft euch durch die Katakomben in Richtung Westen, dann nach Norden, um den Raum zu erreichen, in dem die Prinzessin von einem Dunkelmagier gefangen gehalten wird. Der Dunkelmagier ist einfach im Gegensatz zu seinen Brüdern, die später im Spiel noch folgen.

Seine Schwachstellen sind vor allem Eismagie und Blitz, also habt auf jeden Fall eine(n) Naturmagier(in) bei euch und eine(n) Kampfmagier(in).

In der Nähe sind ein paar Kriegssäulen, womit ihr eure Künste wieder aufladen könnt.

Der Dunkelmagier ruft ständig Monster herbei, die aber nicht so schwierig sind. Lockt die Monster weg von der mittleren Plattform (der Magier folgt euch nicht) und tötet sie, bevor ihr euch wieder dem Magier widmet. Wenn er seine 3 Schutzkristalle um sich aufgebaut hat, zerstört erst diese, bevor ihr ihn wieder verletzten könnt. Habt überwiegend Fernkämpfer dabei (inklusive Magier), denn mit ausschließlich Nahkämpfern wird es ein harter Kampf. Wenn er seine elektrische Explosion machen will (ihr seht es vorher an euren Füßen), dann lauft schnell weg in Sicherheit. Nachdem er tot ist, sprecht mit Prinzessin Evangeline und redet nochmals mit ihr, nachdem sie das Tor geöffnet hat. Wenn ihr sie nicht in eure Party aufnehmt, ist sie in der Taverne von Aman'lu zu finden. Damit ist die Quest beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


7. Die Belagerung von Schneebachheim

Kämpft euch zum Ausgang der Katakomben durch, indem ihr durch das Tor geht was die Prinzessin für euch geöffnet hat. Oben angekommen seid ihr im Schneebachtal, wenn ihr noch nicht die Nase voll habt von Eis und Schnee, geht's jetzt weiter. Ihr habt jetzt nämlich einen sehr langen und kampfreichen Weg vor euch. Lauft durch das Tal, bis ihr zum Haupttor von Schnnebachheim kommt, wo die Brücke eingestürzt ist. Lauft links die Schneetreppe hoch um zu den "Ausläufern des Schneebachgebirges zu kommen". Ich empfehle euch noch nicht in die "Schneebachgrotte" zu gehen, da sie 5 Ausgänge hat und man sich dann sehr leicht verliert. (ihr müsst später eh nochmal hin) (Also wenn dann macht die Schneebachgrotte komplett und lauft wieder zu dem Ausgang/Eingang wo ihr eingestiegen seid.) Von den Ausläufern geht es den Hauptweg entlang, bis ihr irgendwann zu einer Brücke kommt, hinter der ein Teleporter ist.

Dort geht es weiter auf dem Hauptweg, auf dem die ersten Morden auftauchen. Nach dem langen Weg habt ihr sicher die Nase voll von Eis und Schnee, ist es dann endlich geschafft: ihr habt den Bediensteteneingang von Schneebachheim gefunden und betretet ihn. Lauft bis zu dem großen Saal mit den vielen Seiteneingängen, wo vorne westlich hinter einer Tür ein "Schrein der Beschwörung "ist und geht durch die östliche Tür. Dann macht ihr eine 180° Drehung und lauft über die Brücke. Weiter geht es nach Westen durch die Tür und nehmt dort den Aufzug in die "Wohnquartiere von Schneebachheim". Unten angekommen lauft ihr etwas und entscheidet euch zwischen eine der Türen die ihr nehmt, um in den Thronsaal zu kommen. Klickt den Thron an und ihr bekommt einen Schlüssel . Danach greifen die Rostgardisten an.

Geht weiter nach Osten bis zum Teleporter, wo ihr euch dann nach Süden wendet.

Lauft bis zu dem Aufzug, der euch nach oben zum Innenhof von Schneebachheim bringt.

Westlich des Aufzugs gibt es eine Reihe von Schatzräumen, in den sich ebenfalls eine der altbekannten Mimic-Truhen befindet – also Achtung. Oben angekommen lauft ihr die Treppe hoch, um mit der Kommandantin zu sprechen, womit ihr diese Quest abschließt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


8. Die Belagerung von Schneebachheim - Teil 2

Nach dem Plausch mit der Kommandantin lauft ihr runter und rechts herum in den einzig möglichen Raum. Lauft durch den Speisesaal und immer schön die vielen Treppen rauf, bis ihr oben auf dem Innenhof seid. Tötet die 3 Monster und fahrt rechts neben euch mit dem Fahrstuhl wieder nach unten. Redet mit der Kommandantin, die am Nordtor auf euch wartet. Nachdem Gespräch stürmt eine Horde Morden durch das Nordtor, die ihr alle erledigen müsst. Redet dann noch einmal mit der Kommandantin, die euch sagt, dass ein riesiger Drache Schneebachheim belagert (Endboss Nr. 3). Version 2.2: Eine Cutscene zeigt den Drachen, der die Feste angreift. Achtung: wer nach dieser Cutscene gespeichert hat, sollte den Drachenkampf unbedingt erfolgreich beenden, da ein Bug teilweise verhindert, dass der Drachen nach dem Neuladen auftaucht. Damit lässt sich das Spiel nicht mehr weiter machen. Entweder sollte man den Speicherstand vor der Cutscene verwenden, oder den Drachenkampf beenden und erst dann wieder speichern. Wieder hoch mit dem Fahrstuhl lauft ihr südlich zur Ballista, wo euch der Drache schon empfängt.

Nehmt euren stärksten Charakter, der an der Ballista wartet und sie auf den Drachen richtet. Ihr könnt ihn nur beschießen, wenn er auf einem der Wälle sitzt (es gibt 5, genau so viele Richtungen hat auch die Ballista). Das ist der einzige Weg den Drachen zu verletzten, den Rest könnt ihr euch sparen. Ihr könnt mit Mausklick die Ballista an den Rädern drehen, aber wenn Klaue sie mit seinem Feuer trifft, ist sie für kurze Zeit zu heiß um sie abzufeuern. Klickt auf die Ballista, um sie abzufeuern. Wenn er in der Luft ist dann dreht die Ballista immer wieder in die Mitte. So habt ihr noch genug Zeit, sie auf ihn zu richten.

Sobald ihr Klaue ein paar mal getroffen habt, regnet es Durvlamonster, die von den Morden mit Katapulten auf euch geschossen werden. Nehmt den Befehl "Angreifen" unten rechts in der Menüleiste, damit sich eure anderen Mitglieder um die Durvla kümmern, während ihr den Drachen beschießt. Wenn dieser sich in der Luft befindet, helft ihnen natürlich. Nach ca. 8 Treffern geht der Drache zu Boden und ihr sprecht mit der Kommandantin, die gerade hoch zu euch kommt.

Nach einer Cutszene, in der Splitterseelen die Soldaten in Zombies verwandelt haben, greift ihr sie an und tötet sie, um an den Schlüssel zum Reliquienschrein zu kommen.

Dieser befindet sich rechts von euch. Betretet ihn und nehmt die Aegis der Blindheit und plündert noch den Raum. Lauft weiter und siehe da, Klaue lebt noch und greift euch an.

Diesmal könnt ihr ihn allerdings mit euren Waffen verletzen. Lauft, wenn wenn er sein Feuer speit und setzt ihm übel zu bis er tot ist. Danach redet mit dem alten Mann und geht dann durch das Portal nach Kalrathien. Die Stadt wird "noch" von Morden belagert die euch "noch" nicht angreifen. Geht zum Kalrathiensaal, der östlich des Teleporters liegt und sprecht mit dem kleinen Jungen, dessen Titel "Lord von Kalrathien" ist, um die Quest abzuschließen.

Damit ist Akt 2 von Dungeon Siege 2 abgeschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Dungeon Siege 2: Dritter Akt

Zurück zu: Komplettlösung Dungeon Siege 2: Erster Akt

Seite 1: Komplettlösung Dungeon Siege 2
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Dungeon Siege 2 (5 Themen)

Dungeon Siege 2

Dungeon Siege 2 spieletipps meint: Handwerklich solide Monsterklopperei mit viel Action, aber wenig Innovation. Ideal fürs Schwertschwingen zwischendurch. Artikel lesen
83
Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dungeon Siege 2 (Übersicht)

beobachten  (?