Evolution GT: Karriereplanung

Auswahl Fahrertyp

von: OllyHart / 15.05.2006 um 15:56

Hier sollte man ähnlich der Prinzipien der Skillpunkteverteilung entscheiden

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Auswahl Team

von: OllyHart / 15.05.2006 um 15:57

Hier wählt man am besten ein Team, das zum eigenen Fahrstil passt und das entsprechend belohnt. D.h. gehört man eher zu den rabiaten Fahrern, sollte man das Dieselteam wählen, da es dort ordentlich Boni für's Drängeln, Knockouts etc. gibt. Ist man hingegen eher ein Raser, der alles auf schnelle Rundenzeiten setzt, wählt man entsprechend ein Team, das Rundenrekorde belohnt wie z.B. Argo.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Skillpunkteverteilung

von: OllyHart / 15.05.2006 um 15:57

- Hier sollte man möglichst nach dieser Prioritätenliste vorgehen:

Höchste Priorität: Fahrzeugkontrolle

- Dazu gehört: Genauigkeit, Geschw.-Kontrolle und Bremstiming

-> Mit jedem Punkt, den man auf diese Attribute setzt, werden die Autos schneller und leichter steuerbar und man kann umso leichter an den Gegnern vorbeibreschen und entsprechend Goldmedallien und Boni einheimsen. Schon ab etwa 5 Punkten bei Genauigkeit und Bremstiming werden alle Kurven spürbar leichter zu durchfahren.

Mittlere Priorität: Tigereffekt und Fahrerkondition

- Dazu gehört: Einschätzen, Voraussicht, Konzentration und Selbstvertauen

-> Der Tigereffekt kann sehr nützlich sein, da auch der beste Fahrer mal einen Fehler macht. Schon ab etwa 3 Punkten bei "Einschätzen" reicht der Rückspuleffekt um Ausflüge ins Grün oder Dreher rückgängig zu machen.

-> Im dichten Fahrerfeld wird es zwangsweise zu Situationen kommen, in denen die Kondition sinkt, und an ungünstigen Stellen kann der Verschwimm-Effekt schnell das Aus bedeuten.

Niedrigere Priorität: Windschatten und Drängeln

- Dazu gehört: Gerissen und Bedrängen

-> Knockouts bringen zwar Punkte, will man das Rennen gewinnen ist man aber meist besser beraten, durch besseres Fahren die Gegner einfach so schnell wie möglich zu überholen, statt sich an ihr Heck zu kleben und Schäden durch Auffahrunfälle zu riskieren.

-> Ebenso kann man den Vorteil durch Windschatten leicht durch eine gute Geschw.-Kontrolle ersetzen.

-> Noch dazu sind diese beiden Attribute schon von Haus aus soweit ausgebildet, dass man gute Knockouts und Windschatten-Beschleunigungen durchführen kann, die aber eh nichts bringen, wenn man sein Fahrzeug nicht unter Kontrolle hat.

Anmerkung: Diese Liste ist vor allem eine Orientierung für den Anfang - später wird man selbst feststellen, mit welchen Werten man zufrieden ist und wo Nachholbedarf besteht. Kommt man z.B. schon sehr gut mit dem Fahrzeughandling zurecht und hängt die Gegner ab, kann man mehr auf den Tigereffekt setzten; leidet man ständig unter Knockouts sollte man sich überlegen, die Konzentration/das Selbstvertrauen zu verstärken usw...

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Evolution GT (6 Themen)

Evolution GT

Evolution GT 79

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Evolution GT (Übersicht)

beobachten  (?