Komplettlösung Tomb Raider 1

Teil 1 - Peru

Level 1 – Die Kavernen

Cutscene:

Wir beginnen vor dem Tor in die unterirdische Welt der Andenhöhlendörfer. Unser Führer, der uns hierher gebracht hat, bleibt vor der Tür stehen, während Lara von oben den Mechanismus für diese betätigt – wilde Hunde laufen aus der Höhle, Lara springt hinunter und schießt auf sie und erwischt alle, wenn auch zu spät für den indianischen Führer.

Wir beginnen innerhalb der Andenhöhlen. Laufen wir zunächst durch den Höhlenkorridor, durch eine kleine Rohrpfeilfalle wird uns Lara rechts um die Ecke mit der aufmerksamen Bewegung des Kopfes andeuten, wohin wir nun müssen, eine schnee-eis-bedeckte Eisspalte hoch in eine höhere Ebene.

Willst Du aber alle Geheimnisse (Secrets) in diesem Spiel finden, solltest Du vorher noch weiterlaufen, um am Ende des Eingangsweges mit einem backflip auf eine Schräge und von dieser nach vorn an die höhergelegene Höhle zu springen (Ctrl), hochziehen zu Secret #1, einem Medpack. Nun also zurück, über die Eisspalte in die Höhle, wo uns ein paar Fledermäuse entgegenfliegen (Pistolen das erste Mal benutzen). In der kleinen Eishöhle können wir rechts noch von der seitlichen Kante hochspringen zu und uns hineinziehen ins Secret #2. Zurück, den Weg der erhöhten Ebene mit den Fledermäusen von eben am Ende links und in der kommenden zentralen Höhle in die grünpflanzenüberwucherte Öffnung nach unten, am Ende des Weges einen Schalter umgelegt, in der nächsten Höhle noch ein paar Fledermäuse. Nun links in eine weitere große Höhle mit zwei Brücken. Ein paar Hunde laufen unten herum, bellen fürchterlich und Lara wird sie wohl besänftigen müssen (die 9mm ist ein großartiges Argument, findet Ihr nicht auch?!). Über beide Brücken kommen wir zu einem Abschnitt mit einem kleinen Kluft, den wir überspringen müssen. Sonst fallen wir nach unten zu einem Braunbären… smile! Solltest Du hier hinunterfallen, gibt es einen Weg zurück in die Halle mit den zwei Brücken über einen Schalter, der eine Tür dorthin öffnet und über die Steinkante geht es wieder den Weg über die zwei Brücken zurück – diesmal den Anlauf dann eben tarieren.

Über die große Treppe zu einer Halle mit einigen weiteren Hunden und einem großen Eingangstor, für das wir rechts den Schalter umlegen können, um dann über den Steinsockel schnellstens zum Tor zu springen, bevor dies sich wieder schließt. Wer aber alle Secrets sammeln will im Spiel, sollte noch vorher von der Sockelebene des Tores zu dem kleinen Balkon links (mit Grünzeug davor) springen, um hier in einer kleinen Höhle Secrets #3 zu finden. Nun also durch das große Tor mit dem ge-time-ten Schaltermechanismus, um nach einer weiteren rohrpfeilgespickten Treppe sich an einer Einsturzplatte (Hund von hinten… smile!) eine Ebene tiefer zu lassen zu der Halle um das Holztor, das Lara vorhin von der Eingangshalle nach dem ersten Schalter sah, wo man diesen Level auch verlassen wird. Dazu vorerst die Halle oben umrunden, über den kleinen Kluft zwischen beiden Hallenseiten springen und am gegenüberliegenden Ende (Hund!) den Schalter fürs Levelendetor betätigen, hinunterspringen zum Tor (oder am Kluft die Steinschräge hinunter) und den Level durch das nun offene Tor verlassen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 2 - Die Stadt Vilcabamba

Die Stadt Vilcabamba nahe Loja (mit Flughafenanbindung) in Ecuador ist gemeinhin bekannt als Tal (Vilcabamba heißt übersetzt „Göttliches/geheligtes Tal“) mit Einwohnern einer sehr hohen Lebenserwartung. Im Gegensatz zu Deutschland mit seinem gegenwärtigen höchsten Lebensalter 111 Jahre und Afrika mit durchschnittlichen 120 Jahren höchster Lebenserwartung wurde hier schon ein Mann 132 Jahre. Wer es selbst sehen möchte mit dem förderlichen Klima – www.vilcabamba.org!

Lara läuft durch das sich nun öffnende (sozusagen zweite) Tor, um von einer Horde Hunde – Stella sprach in diesem Zusammenhang von Wölfen, ich konnte mich noch nicht entscheiden, ob diese Tiere denn nun wild seien oder domestiziert) empfangen zu werden. Alle töten! Umrunde am besten einmal die äußere Straße der unterirdischen Stadt, um Dich vorher von Tieren zu entledigen. In einem der zur Mittelhalle führenden Korridore findest Du einen Schalter, der einen Eingang freigibt zu einem Holztreppenhaus, das Du hoch läufst, um über die Öffnungsbrüstung nach gegenüber zu springen. Hier läuft Lara nun über die Einsturzplatten und springt zu der Sockelbrütung gegenüber für ein Medpack oder/und lässt sich hinunter, um einen Felsblock nach vorn zu schieben (mehrmals Ctrl+Pfeil-nach-vorn). In diesem zweietagigen Gelass findet Lara einen Goldenen Götzen für den Levelausgang sowie einen Silbernen Schlüssel für den zweiten Levelteil in den seitlichen Nischen, steigt danach über den herein geschobenen Stein auf die obere Etage und (in der Ecke Medpack) lässt sich von der Öffnungsbrüstung hinunter. Und kann nun in die mittlere Zentralhalle zurückkehren. In den Ställen seitwärts wartet ein Braunbär, der etwas mehr Schuss erfordert, aber ein Medpack hinterlässt. Um noch das Secret #1 hier zu holen, können wir in der Mitte des Zentralhofes tauchen, nach links ein Luftloch zum Auftauchen, nach rechts auf der rechten Seite ein Hebel, der ein Ausstiegsloch über Lara oben öffnet, durch das wir zu Secret #1 gelangen (einem Medpack). Haben wir vor dem Hebel rechts unter Wasser noch den Hebel auf der linken Seite umgelegt, können wir nun noch einmal ans Luftloch zurücktauchen und hier mit der durch den Hebel eben geöffneten Tür Secret #2 finden. Nun zurück und vom Innenhof zu der kleinen seitlichen Tür für den zweiten Teil des Levels, die wir mit dem Silbernen Schlüssel öffnen. Drin ein paar Wölfe nach einer Rohrpfeilfalle. Wir benutzen die zunächst offene linke Tür, um ein Bassin herum über Steinsockel und anschließend eine Treppe nach oben zu gelangen. Hier können wir einen Schalter umlegen für die zweite, rechte, Tür. Dann an der Außenbrüstung herunterlassen, vom Dach vor die Tür springen und hier wieder um ein Bassin herum, diesmal teilweise über Einsturzplatten (Lara kann aber alle Sprünge auch ohne die Platten zu nutzen schaffen) nach oben. Den Schalter für die mittlere, dritte, Tür geöffnet und wieder an der Außenbrüstung herunter und schnell durch. Hier nun durch drei Schwingbeile und dann den Schalter umgelegt. Wir tauchen zu einem Bassin, an dessen Rand ein Braunbär sitzt, den wir wohl killen müssen. Tauchen wir vorher nach rechts durch den Tunnel weg, kommen wir auf die zweite Etage, wo wir den Schalter umlegen, der die Tür vor dem Ausgang öffnet. Für das letzte Secret müssen wir nun (nach unten ins Bassin springen) auf der gegenüberliegenden Seite noch die Treppe hoch und am Schalter, der die Beile abstellt, in den Seitengang und hier die Uzi-Clips holen, Secret #3. Nun zurück ins Bassin gesprungen und durch das Gitter, den Goldenen Götzen seitlich eingesetzt, den Level verlassen zu

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 3 - Das Verlorene Tal

Lara beginnt hinter dem Tunnel in einer Höhle vor einem Wasserlauf, der sich über einen Abgrund in einen Höhlensee ergießt. Nach links zu können wir dem Wasserlauf folgen, um an dem Teil, der von dem Mechanismus an seinem Ende noch verschlossen ist, die Schroti zu finden. Da wir den Mechanismus aber erst mittels noch zu findender Zahnräder im Abschnitt unterhalb des Wasserfalls in Gang setzen können und wir dort auch ohne die Schroti gut auskommen können, empfehle ich zunächst nach rechts zu gehen, um den Abhang des Wasserfalls hinunter zu gelangen und uns auf die Suche nach den Zahnrädern zu begeben. Also rechts den Weg den Abhang hinunter, dabei schon mal prophylaktisch die Wölfe killend. Über den Steinblock vor dem Seeausgang gesprungen (noch ein Wolf!) können wir im Gang dahinter auch gleich noch in dem toten Gang rechts drei weitere Wölfe killen. Danach im mittleren Quergang den großen Steinblock hochgesprungen und –gezogen, oben noch Medpack eingesammelt, und ab ins Tal der Dinosaurier. Uns erwarten jetzt also ein paar mehr oder minder schreckliche vorzeitliche Echsen, ein paar Kinder und Mama oder Papa Dino höchstpersönlich. Die Steinstufen hinunter gesprungen und unten nicht zu weit vorlaufen, weil sich das erste Dino-Kind nähert. Aus der Distanz killen (notfalls in Sicherheit zurückspringen). Weiter hinein gelaufen ins Tal nähert sich uns etwa bei der zerbrochenen Brücke über uns Dino-Vater (oder –Mutter… smile). Vor ihm/ihr hilft zunächst nur Zuflucht in dem Felsengang rechts in der Wand. Von dieser Deckung aus können wir locker auf den Oberdino drauf halten, ihn ggf. anlockend (durch kurzes Herausgehen und Wieder-Verstecken), bis er Geschichte ist. Durch den Gang weiter treffen wir noch einen kleineren Dino. Nun von seinem Ende wieder nach unten ins Tal Jetzt gerade zu kommen wir zu einem Tempel, vor dem noch einmal zwei Jungdinos warten, erledigt zu werden. Dann in den Tempel. Im Becken innen können wir tauchen und unten rechts dem Gang folgend Zahnrad #1 aufnehmen. Zurück, aus dem Tempel, nach rechts auf den kleinen Block unter Felstunnel, hoch gezogen und dem Tunnel gefolgt. Am Ende bei der zerbrochenen Brücke mit Anlauf präzise im letzten Moment abspringend auf die andere Seite springen (Anklammern Ctrl und hochziehen) und auf dem Steinbalkon Zahnrad #2 finden. Nun, von der Brücke wieder vorsichtig hinunterlassend ins Tal, noch mal gerade aus durchs Tal bis zu dem Wasserfall im Stein in der Wand. In sein Wasserbecken am Boden getaucht und durch und ans Ufer gezogen. Gleich wieder ein Dino. Ist er erledigt, die Steinfelsen am Tauchtunnelausgang hinaufsteigen und oben auf Steinsockel Zahnrad #3 finden. Unsere drei Zahnräder haben wir jetzt eigentlich schon. Nun noch zu den drei Secrets hier. Zunächst am Wasserfall, wo wir eben tauchten, rechts von ihm die Steinsockel hoch ein Pack Schroti-Muni – Secret #1. Danach links von diesem Wasserfall und rechts vom folgenden die Steinsockel hochgesprungen /-zogen. An den Spalt springen und nach rechts über den Wasserfall hangeln. An zentraler Stelle in die dreieckige Höhle über ihm gezogen und rechts einen Magnumclipstreifen und Schroti-Muni – Secret #2. Nun noch einmal zurückgekehrt zu dem Tempel, wo wir das erste Zahnrad fanden. Rechts von ihm können wir die Sreinsockel hochklettern, nach vorn springen, mit Anlauf noch einen Sockel weiter springen und von hier aus mit Anlauf aufs Dach des Tempel, wo wir mehrere Goodies finden werden – Secret #3. Damit ist unser Ausflug in die Dinosaurierhöhle beendet und wir können wieder zurückkehren zum Höhleneingang, uns hoch ziehen zum Skelett, von dort wieder herunterlassen auf die andere Seite und durch zum Wasserfall und wieder über ihn steigen auf dem gekommenen Weg. Nun können wir die Route links entlang des Wasserstroms, der zum Wasserfall führte, nehmen. Zunächst eine Reihe Sprünge (drei) über den Wasserfallstrom. Jeweils gut anlaufen, time-en und richtig springen. Rutschst Du ins Wasser, zieht Dich die Strömung zum Wasserfall und diesen hinunter, was Lara zwar nicht verletzt, sie aber zwingt, jedes Mal neu nach oben zu steigen und zu beginnen (also sicherheitshalber speichern nach jedem erfolgreichen Sprung?!). Nach dem letzten Sprung durch einen kleinen Felstunnelabschnitt gelangen wir zu der Brücke zum Zahnradmechanismus. Wir können am Mechanismus unsere gefundenen drei Zahnräder einsetzen und links den Hebel ziehen, damit sich das Tor schließt, den Wasserfallstrom umlenkt in die vorhin noch leere Höhlengangstruktur. Du konntest vorher durch diesen trockenen Gang zu Fuß gehen, um ihn Dir anzusehen. Jetzt steht er entsprechend unter Wasser und Lara kann ihn durchschwimmen. Doch zunächst lassen wir uns auf Höhe des Schalters des Zahnradmechanismus an die Kante zum Wasser hinab, wo wir (Brücke rechts von uns) nach links in der Wand eine Kletterspalte sehen. Wir hangeln uns nach links bis wir uns auf einen Felssockel über dem Wasser hinab lassen können. Nun um die Ecke in die Wasserfallstromquellfelsen-Nische für Secret #4. Jetzt können wir mit dem Strom schwimmend in das geöffnete Tor schwimmen. Doch bevor wir durch den Tunnel tauchen, noch schnell rechts an Land gezogen, um eine gute Waffe zu bekommen, die Schroti. Also jetzt durch den gewasserten Tunnel getaucht (schnell, weil er lang ist) um am Ende durch die Schachtöffnung über Laras Kopf aufzutauchen zu Secret #5 (Lara wäre diesen Schacht, solange nach kein Wasser im Tunnel war, nicht hochgekommen). Alles eingesammelt? Dann können wir mit einem Sprung leicht links durch die Ausgangstür hier zurückkehren an den Levelbeginn und nun wieder den Weg zum See unterhalb des Wasserfalls (von vorhin) nehmen (entweder den Steinweg hinunter oder Köpfer ins Wasser vom trockenen Wasserfallhang oder so). In den See springen und zu der Felstunnelöffnung hinter dem Wasserfall von vorhin schwimmen, hier hineinziehen und den Level durch diesen Tunnel (Felstür öffnet sich automatisch) verlassen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 4 - Das Grab von Qualopec

Lara gelangt durch den Tunnel von eben in das Grab von Qualopec. In der Eingangshalle sind drei Wege, die abzweigen. Nach links ist der Ausgang, der von drei metallenen Gittertoren versperrt ist. Diese müssen wir nun zunächst alle drei öffnen. Geradezu führt eine Schräge zu einem weiteren Tor, das sich schließt, sobald Lara die Schräge hinaufläuft. Läuft Lara ein Stück die Schräge hoch, kommt eine Gesteinskugel angerollt (und das Tor schließt sich), vor der sie eine Wende („ENDE“-Taste) macht und zurückläuft in die Eingangshalle, um sie von einer seitlichen Position aus ausrollen zu lassen. Wir sollten diese Kugel zumindest jetzt schon einmal entschärft haben, weil, wenn wir nachher von oben aus dem noch verschlossenen Tor mit dem (ersten Teil des) Scion wiederkommen, würde uns die Kugel sonst von hinten erwischen. Nun zunächst einmal den Schalter rechts in der Eingangshalle umgelegt, woraufhin sich die Tür nach rechts öffnet, aber auch gleich zwei Jungdinos herauskommen, die Lara natürlich erst einmal killt (die Schroti ist effizient, mit ein paar Sprüngen und ständigem 9mm-Revolver-Feuer erledigt man sie aber auch so und spart die gute Schroti-Muni für gefährlichere Gegner). Also in den Gang nach rechts hinter dem soeben geöffneten Tor. Hier stehen wir gleich wieder vor einer Gabelung von drei möglichen Wegen. Über den Wegen Symbole für die möglichen Pfade – links ein Vogel, geradezu eine Sonne und rechts etwas, das nach Stellas (tombraiders.net) Angaben vielleicht ein Gesicht darstellen soll. Jeder Weg führt zu einem der drei Schalter für die drei Tore hinter dem Ausgangskorridor von der Eingangshalle links weg. Die Reihenfolge ist egal, weshalb ich der Reihe nach im Uhrzeigersinn vorgehen möchte. Also den linken Gang bis zu einer Öffnung über einer Halle mit zwei großen Pylonquadern, die beide bewegt werden müssen. Der Schalter hier schiebt schon mal den rechten in die richtige Position. Nun hinab lassen in die Halle und links dem Gang um die Halle folgen, bis wir auf den zweiten Pylon kommen. Von ihm springen wir (Gesicht zur Halle) nach rechts in die Balkonnische, ziehen uns höher und folgen dem Gang außen um die Halle. Lassen uns an seinem Ende in den Balkon rechts vom Eingang, Position vor dem ersten verrückten Pylon. Leicht mittig in die Nische stellen und zu dem Balkon rechts in der Wand, festhalten (Ctrl), hochziehen für den Schalter für den zweiten Pylon, der jetzt auch in die Hallenmitte rutscht. Nun zurück in die Halle abgelassen und am Sockel unter der Eingangsöffnung hochgezogen zum ersten Schalter, wo jetzt die Tür rechts von ihm für den Durchgang zu der Absprungstelle von eben frei ist. Durch, über den Sockel und von der Nische auf den ersten und dann den zweiten Pylon gesprungen und von diesem wiederum in die Nische halbrechts (korrekt gezielt) zum Schalter #1 für das erste der drei Metalltore. Betätigen und vorsichtig zurückspringen in die Halle (entweder über Pylon 2 oder auf den Hallenboden weit genug voraus) – jedenfalls nicht in die Stachelfalle geraten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Und zurück zur 3-Symbole-Weggabelung und in den nächsten Korridor (mittlerer oder Sonne). Vorsicht Raptor kommt uns entgegen! Im mittleren Korridor gelangen wir in eine Halle mit einer Statue und einem Schalter in einer Nische, den wir förmlich umlegen möchten. Vorsicht allerdings wegen der Einsturzplatte vor ihm – nach unten fallen wir allemal. Wir müssen nämlich hier runter. Gleich Waffen ziehen, weil zwei Wölfe. Nun die Schrägen hoch laufen zu dem zentralen markierten Felsblock, den wir herausziehen und dann (Sprung an eine Seite) zur Seite schieben, um den Eingang zu öffnen. Folgen wir dem Gang dahinter, finden wir noch ein kleines Medpack und gelangen zum Schalter #2 für das zweite der drei Metalltore. Von ihm rückwärts vorsichtig wieder in den Gang unten hinabgelassen und nun von der 3-Wege-Gabelung in den letzten, rechten Korridor („Gesicht“… smile, Stella!). Den markierten Steinblock im Raum an seinem Ende zwei(!)mal nach vorn schieben, dann den links von ihm einmal nach links und über die Einsturzplatten (Vorsicht!) zum Schalter #3 für das letzte Metalltor. Auf dem Rückweg ggf. springen, wegen der Stachelfalle unter der ggf. schon eingestürzten Einsturzplatte. Nun können wir zurückkehren in die Eingangshalle und den Korridor (von uns jetzt geradezu), wo die drei Metalltore alle nach oben gefahren sind, nehmen, der uns zu einem von Skeletten bewachten Sakrileg-Podest mit dem (ersten) Scion(-Teil) führen wird. Hinter den Blasrohrfallen können wir links an der letzten (Position direkt rechts von hier) hochspringen in den Götzenalkoven (Ctrl+hochziehen), damit sich eine Tür öffnet zu Secret #1., der Schroti (oder Muni für sie, wenn Du sie schon vorher bekommen hattest) Auf die Sockelplatte mit der Schroti(-Muni) gelangen wir noch über die Einsturzplatten, die Muni unten erreichen wir, wenn wir uns an die Sockelplatte ganz rechts anhängen und abgleiten lassen (direkt an der Wand ) oder vom Eingangssockel direkt vor die Schroti-Sockelplatte springen vorsichtig – Secret #2 (Magnum-Clips). Durch Stacheln g-e-h-e-n (nicht laufen) und hochspringen/-ziehen zum Eingangssockel. Nun wieder zurück auf die Treppe hinter den Blasrohrpfeilen und den Gang zum ersten Scion-Teil. Wir gelangen in Qualopecs Grab und sehen das SCION, oder wenigstens EINEN Teil von ihm. Den linken der zwei Skelett-Männer können wir zerschießen (zählt als Abschuss). Nimm das erste Scion-Teil und warte die herabfallenden Deckenteile ab und lauf dann durch das vorhin sich geschlossen habende Tor. In der Eingangshalle auch schnell durch die Deckensturzteile, an der Kugel vom Beginn vorbei und zurück – quasi in den vorigen Level – um mit Larson (bekannt aus dem Vorspann mit Jacqueline Natla) wieder zusammenzutreffen. Wir tauchen in den See und an seinem Ufer auf, um augenblicklich auf Larson zu schießen (keine Gesundheit nach Möglichkeit opfern, oder EIN Medpack nachladen). Bist Du aber an allen Secrets interessiert, tauchst Du vorher rechts im See in einen Tauchtunnel (der im vorigen Level noch nicht da war) und nimmst dort beim Lufttanken Secret #3. Bist Du GANZ ambitioniert, kannst Du beim Anlandgehen aus dem See noch hinter die Steine vom vorigen Level springen und dort ein großes Medpack finden. Jedenfalls folgt jetzt mit Larson (nachdem Du ihn genug beschossen hast) ein kleine, schöne

Cutscene:

Der blonde Larson vom Spielbeginn („obwohl ich eigentlich nicht derjenige bin, der SIE will…“… smile!) erklärt Lara, dass ihr Scion-TEIL nur eines von mehreren sei, mit dem Rest habe Miss Natla einen gewissen Pierre Dupont beauftragt. Nachdem uns Larson seine Mitarbeit verweigert, beschließt Lara (nachdem sie den eifrig zu seiner Waffe streben wollenden aus-kickt… smile) sich selbst des Problems anzunehmen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Tomb Raider 1: Teil 2 - Europa Level 5 - St. Francis Folly / Level 6 - Kolosseum / Level 7 - Palast des Midas / Level 8 - Zisterne / Level 9 - Grab des Tihocan


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Tomb Raider 1 (15 Themen)

Tomb Raider 1

Tomb Raider 1
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider 1 (Übersicht)

beobachten  (?