Ground Control 2: Einheiten Guide - NSA - Scharfschütze "Raptor"

Einheiten Guide - NSA - Scharfschütze "Raptor"

von: Lord-of-Coolness / 06.05.2011 um 23:26

Der Elitescharfschütze der NSA, auch genannt "Raptor" ist wohl eine der besten einheiten der ganzen NSA. Und nicht nur der NSA. Keine andere Fraktion, weder Vironen, noch die Terraner besitzen solche Einheiten. Das macht den Scharfschützen gerade so wertvoll. Der Scharfschütze hat eine extrem hohe Reichweite und natürlich auch sichtweite. Im Primärmodus dient er lediglich als gute Späheinheit, da er eine sehr große Tarnaura hat und zudem eine sehr schnelle Infanterieeinheit ist. Jedoch kann er im primärmodus nicht kämpfen und ist sehr verwundbar. Darum muss man ihn in Gebäude setzen und in den Sekundärmodus stellen, wodurch er erst zum Scharfschützen wird. Im Sekundärmodus kann er sich nicht bewegen, nur schießen.

Tipp: Scharfschützen eignen sich auf KEINEN FALL für den Feldkampf. Wenn du Scharfschützen auf das Schlachtfeld bringst, sind sie so gut wie tot. Nein, du musst sie auf bewaldeten Anhöhen oder in Gebäuden postieren. Dort können sie ihre Reichweite erst richtig ausnützen.

Leider richten die Scharfschützen fast keinen Schaden gegen Fahrzeuge aus. Hingegen Infanterie töten sie meistens mit nur einem Schuss.

Ein guter Rat ist es, die Scharfschützen immer von einer Begleitwache aus Leichter Angriffsinfanterie zu umgeben, falls sie auf schwereren Widerstand aus der Nähe stoßen. Ansonsten kann sich der Raptor ganz gut selbst seiner Haut erwehren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Einheiten Guide - NSA - Belagerungssoldat

von: Lord-of-Coolness / 07.05.2011 um 10:01

Der Belagerungssoldat ist eine Eliteeiheit und kaum zu übertreffen. VOn allen Infanterieeinheiten in Ground Controll 2 ist er mit Abstand die Stärkste. Dazu hat der Belagerungssoldat sage-und-schreibe 30 Rüstung! Und zwar Jeweils vorne, hinten, seitlich und oben! Das ist eine stärkere Panzerung als die mancher Fahrzeuge und Panzer! Das mächtige Geschütz welches der Belagerungssoldat mit sich tragt ist einfach mörderisch. Im Primärmodus schießt der Belagerungssoldat immer keine Schusssalven ab, die mit einer etwas über dem Durchschnitt bei Infanterie liegender Reichweite ihrem Ziel panzerbrechend Schaden zufügen. Mächtig gegen Panzer oder Fahrzeuge. Doch dann gibt's auch noch den gefürchteten Sekundärmodus. Da schaltet der Belagerungssoldat bei seiner Waffe einfach auf Vollautomatik um. Leider hat er im Sekundärmodus keine Rüstung, da sein Schutzanzug (In dem sind Energiezellen vorhanden) alle Energie für die Waffe braucht. Doch das lohnt sich! Der Belagerungssoldat ist im Sekundärmodus zwar nur sehr langsam, doch das ist egal. Den! Den er ist unglaublich tödlich. Die Minigun die dann zum Einsatz kommt, tötet nach wenigen Sekunden sowohl Infanterie als auch Fahrzeuge und panzer, gleich welchen Typs.

Tipp: Setzt die Belagerungstruppen immer in großen Teams ein und verwendet sie für "Himmelfahrtskommandos", denn die Belagerungssoldaten sind die einzigen die hochgefährliche Aufträge wohl am ehesten heil überstehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Einheiten Guide - NSA - Späher Terradyn

von: Lord-of-Coolness / 07.05.2011 um 10:05

Das Späher Terradyn ist eine sehr nützliche Aufklärungseinheit mit einem starken, wenn auch langsamen panzerbrechenden Geschütz.

Der Späher Terradyn ist sehr schnell und wendig und damit ideal für Aufklärungseinsetze geeignet. Seine Waffe ist zwar ganz gut und er kann sich schon einiger Feinde erwehren, dennoch sollte man eher versuchen ihn aus dem Kampfgeschehen herauszuhalten, da er nur wenig Lebenspunkte hat und schwache Rüstung.

Nichts desto trotz ist er eine wichtige EInheit. Im Sekundärmodus kann er zwar nicht schießen und wird etwas langsamer, dafür bekommt er ein Tarnfeld, welches ihn für Feinde nur sehr schwer aufspürbar macht. Tipp: Späherterradyn immer alleine einsetzen um Gebiete zur Erkunden und bei Feindkontakt sofort zurückziehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Einheiten Guide - NSA - Leichter PW

von: Lord-of-Coolness / 07.05.2011 um 17:48

Der leichte PW ist das normale Infanterie Transportfahrzeug der NSA. Der leichte PW ist in vieler Hinsicht sehr praktisch. genau 8 Infanteristen haben in diesem Fahrzeug Platz und können von ihm an jeden Fahrzeugzugänglichen Platz gebracht werden.

Wenn der PW allerdings zerstört wird, sterben mit ihm auch alle Insassen.

Der Leichte PW ist ein reines Transportfahrzeug und nicht für die Schlacht geeignet. Um sich beim Infanterie Transport wenigstens ein bisschen wehren zu können, verfügt er über ein montiertes MG, dass in schnellen Schusssalven nahe Feinde und vor allem Infanterie auf Distanz halten kann.

Der Leichte PW hat normal viele Lebenspunkte und eine leichte Fahrzeugpanzerung, die ihn allerdings nicht gegen schwere Geschosse schützt.

An Infanterie kommt der Leichte PW problemlos vorbei, bei Panzern wirds allerdings brenzlig, wenn er nicht schnell genug ist.

Am schlimmsten ergeht es ihm beim Angriff durch Lenkraketen, denn da stirbt er nach wenigen Angriffen.

Der Primärmodus lässt ihn schnell und wendig sein und das montierte MG gegen anrückende Feinde einsetzen. Das ist der bevorzugte Modus, wenn man Infanterie schnell und problemlos durch nicht allzu gefährliches Gebiet transportieren möchte.

Im Sekundärmodus allerdings wirds schon etwas anders. Da kann er nicht mehr kämpfen, sondern schießt Rauchgranaten in seine Umgebung ab. Die Rauchgranaten brauchen ein paar Sekunden bis sie den ganzen Rauch freigesetzt haben, dann allerdings umgibt ihn eine Rauchwolke die Feinden die Sicht versperrt. Dieser Modus ist vorzugsweise einzusetzen, wenn er von einer Kampffahrzeug Eskorte begleitet wird.

Tipp: Da die leichten PWs nur relativ kurz gegen Feindbeschuss standhalten und leicht zerstört werden, empfehle ich nie ganze 8 Mann in einen PW zu setzen, sondern nur ungefähr 4, da bei der zerstörung des Fahrzeugs ansonsten zu hohe Verluste dazu kämen.

Außerdem würde ich einen Leichten PW, der ein paar Soldaten beispielsweise an die Front transportieren soll, nie ohne Eskorte schicken sondern immer von 1 oder 2 Späher Terradyn, einem Kampftechniker und einem Raketenterradyn begleiten lassen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Einheiten Guide - NSA - Kampftechniker

von: Lord-of-Coolness / 07.05.2011 um 17:48

Der Kampftechniker ist eine reine Unterstützungseinheit und ist eher als "Heiler" denn als Techniker zu bezeichnen. Obwohl im Tutorial der Kampftechniker als Fahrzeug welches einige Ingenieure und Ärzte transportiert bezeichnet wird, so ist's doch nur ein Heiler, der die Lebenspunkte verbündeter Einheiten regeneriert.

Der Kampftechniker ist auf jeden Fall immer aus der Schusslinie rauszuhalten, da er eine reine Unterstützungseinheit ist.

Der Kampftechniker ist völlig unbewaffnet und damit schutzlos gegen Angriffe. Er hat normal viele Lebenspunkte und eine brauchbare Fahrzeugpanzerung.

Eine gute Sache gibt's noch: Im Kampftechniker haben 4 Infanteristen Platz, die er wie ein PW transportieren kann.

Obwohl er Infanterie transportieren kann, so würde ich die vier Insassen die man reinsetzen kann höchstens als Wache verwenden, die bei Angriffen aussteigt und kämpft.

Im Primärmodus muss man mit einem rechtsklick auf eine verbündete einheit klicken, welche er dann durch das "magische" austrahlen von grünen "Wellen" heilt. Manchmal beginnt er eine verwundete Verbündete Einheit auch automatisch zu heilen, wenn er sich ihr nähert, oder sie sich ihm, doch auf die automatische Heilung würde ich mich nicht verlassen.

Im Sekundärmodus ist er eine ideale Unterstützung für verteidiger. Im Sekundärmodus kann er sich zwar nicht bewegen, lässt aber alle Einheiten in der Umgebung durch das "magische" Emporsteigen lassen von kleinen grünen Kreuzen aus dem Boden durch eine schnelle Regeneration langsam heilen.

Tipp: Den Kampftechniker sollte man nie entbehren. er ist wohl die wichtigste Einheit der armee, da er hohe Verluste leicht vermeiden kann und mit seiner Hilfe kann selbt eine kleine Armee den Ansturm einer gewaltigen Übermacht mit Leichtigkeit abwehren, wenn die Einheiten von den Technikern immer wieder regeneriert werden. Aber er muss verteidigt werden und darf nur mit höchster Vorsicht im Feindgebiet eingesetzt werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Ground Control 2 - Kurztipps: Vorsicht beim Vormarsch / Eine gute Verteidigung / Kombiniere deine Einheiten / Plan B / Alle Terranischen Einheiten (Kampagne)

Zurück zu: Ground Control 2 - Kurztipps: Tipps Nr.2 - Infanterie Einsatz / Kampagne - 1. Tutorial / Kampagne - 2. Tutorial / Kampagne - NSA Mission 1 / Einheiten Guide - NSA - Leichte Angriffsinfanterie

Seite 1: Ground Control 2 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Ground Control 2

Ground Control 2 - Operation Exodus 86
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ground Control 2 (Übersicht)

beobachten  (?