4. Transport: Komplettlösung Die Siedler 2

4. Transport

Der Transport läßt sich durch die Errichtung einer Eselzucht stark beeinflussen. Sie erreichen durch den Einsatz von Eseln eine doppelt so hohe Transportleistung auf Ihren Straßen. Außerdem sollte jede Gelegenheit genutzt werden, das Straßennetz auszubauen. Wenn Sie bestimmte Güter von einem Lagerhaus in ein anderes schaffen wollen, dann sollten Sie die Transportpriorität dieses Gutes an die erste Stelle setzen und anschließend die Güter auslagern. In den Kapiteln, wo Sie die Möglichkeit haben, Schiffe einzusetzen, sollten Sie diese zuerst einmal auf Erkundungstour schicken. Bauen Sie nicht an der erst besten Anlegestelle einen Hafen, sondern fahren Sie ruhig ein wenig in der Weltgeschichte umher. So verschaffen Sie sich einen Eindruck, der Ihre weitere Planung beeinflußt. Wenn Sie sich dann doch für eine Stelle zum Anlegen entschlossen haben, müssen Sie die Versorgung dieser Kolonie sichern. Dies geht zum einen durch den Bau möglichst vieler Schiffe, die diese Handelsroute befahren und dies geht zum anderen, wenn Sie für eine gewisse Zeit den Transport von Baumaterialien auf den Ursprungshafen dieser Kolonie und den versorgenden Hafen beschränken. Hierzu müssen Sie die Warenannahme für Baumaterial in allen anderen Lagerhäusern stoppen. Bedenken Sie, daß auch Häfen als Lagerhäuser fungieren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


5. Militär

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Abschnitt, da sich zum Erreichen der jeweiligen Dimensiontore eine militärische Auseinandersetzung nicht vermeiden läßt. An erster Stelle steht zunächst die Verteidigung des eigenen Einflußbereiches. Gerade das Hauptquartier sollte , da es sich kaum selbst verteidigen kann, gut geschützt werden. Aber auch die Landesgrenzen sollten gut gesichert werden. Natürlich insbesondere die, die an feindliches Gebiet stoßen. Hier ist der Bau von großen Militärgebäuden (Festung und Wachtürme) notwendig. Dies ist auch für spätere Angriffe, die Sie durchführen sehr wichtig, da eine ausreichende Versorgung mit Streitkräften die halbe Miete für eine erfolgreiche Attacke ist. Verlegen Sie zu Beginn des Spiels alle Truppen aus den Hauptquartier in die Militärgebäude, da die Soldaten nur in diesen Einrichtungen mit Hilfe von Goldmünzen befördert werden können. Schützen Sie besonders Goldminen und Münzprägereien, da diese Gebäude ein beliebtes Ziel gegnerischer Angriffe sind. Bei starker feindlicher Bedrohung sollten Sie die Warenbestände vor Ort in weiter entfernte Lagerhäuser ausgelagert werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Brauereien und Schmieden sollten immer ein und das selbe Lagerhaus beliefern, da so einer Rekrutierung von Soldaten nichts mehr im Wege steht. Militärgebäude an den Landesgrenzen sollten immer maximal besetzt sein. Steht einmal die Übernahme eines Gebäudes durch den Feind bevor, sollten Sie es lieber selbst zerstören, damit der Feind keinen Raumgewinn erzielen kann. Setzen Sie für Angriff und Verteidigung nur die Stärksten Einheiten ein. Katapulte sind ausgezeichnete Defensivwaffen, die den Expansionsbestrebungen der Feinde ein schnelles Ende setzen. Aber auch bei eigenen Angriffen leisten die Katapulte vorzügliche Arbeit. Postieren Sie die Katapulte an den Landesgrenzen so dicht wie möglich an die feindlichen Militärgebäude. Sobald das Gebäude zerstört wurde, wird der Feind an der selben Stelle mit dem Neubau beginnen. Auf diese Art und Weise verbraucht der Gegner Rohstoffe und wichtige militärische Einheiten. Planen Sie Ihre Angriffe sorgfältig und lassen Sie sich viel Zeit. Schwächen Sie immer erst den Gegner durch den Einsatz von Katapulten, bis er keine eigenen Angriffe mehr durchführen kann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Greifen Sie die Feinde niemals vorschnell an, da nahezu alle Gegner mindestens gleichwertig sind. Sinnvolle Angriffsziele sind Lagerhäuser oder die Goldproduktion des Feindes. Greifen Sie immer mehrere Militärgebäude des Feindes gleichzeitig an. So verhindern Sie, dass die Verteidiger Hilfe erwarten können. Bevor Sie einen Gegner angreifen, sollten Sie darauf achten, ob dieser eventuell Verbündete hat. Greifen Sie dann nämlich einen Feind an, können Sie davon ausgehen, daß Sie der Verbündete attackieren wird. Eine derartige Konstellation kann sehr unangenehm werden, gerade wenn Sie Ihre Grenzen nicht ausreichend gesichert haben. Daher ist es sinnvoll, auch den Verbündeten durch Katapulte zu schwächen, auch wenn Sie nicht vorhaben, diesen anzugreifen. Eventuelle Bündnisse können Sie dem Statistikfenster entnehmen. Wenn Sie einen Angriff durchführen und es Ihnen an Truppennachschub mangelt, dann sollten Sie die Militärgebäude im Landesinneren abreißen, um neue Kapazitäten freizusetzen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


6. Gebäude

Um lange Wege schlechte Nutzung von Gebäuden zu vermeiden, sollten Sie immer darauf achten, daß Gebäude, die zusammengehören, auch zusammenstehen. So sollten zum Beispiel in der Nähe der Bergwerke Nahrungsmittel produziert werden. Außerdem sind weiterverarbeitende Betriebe wie Eisenschmelze und Münzprägrei in der Nähe der Bergwerke zu errichten. In der Umgebung der Eisenschmelze sollte sich dann eine Schmiede und eine Schlosserei befinden. Ein anderes Beispiel ist die Brauerei, die von einem Bauernhof und einem Brunnen umgeben sein sollte. Damit Sie auch eine Übersicht über die notwendigen Materialien für den Bau der einzelnen Gebäude haben, sollten Sie sich die folgende Auflistung ansehen.

Kleine Gebäude:

  • Holzfäller: 2 Bretter
  • Forsthaus: 2 Bretter
  • Steinbruch: 2 Bretter
  • Jagdhaus: 2 Bretter
  • Fischerhütte: 2 Bretter
  • Brunnen: 2 Bretter
  • Baracke: 2 Bretter
  • Spähturm: 4 Bretter
  • Wachstube: 2 Bretter, 3 Steine

Mittlere Gebäude:

  • Sägewerk: 2 Bretter, 2 Steine
  • Fleischerei: 2 Bretter, 2 Steine
  • Mühle: 2 Bretter, 2 Steine
  • Bäckerei: 2 Bretter, 2 Steine
  • Eisenschmelze: 2 Bretter, 2 Steine
  • Schlosserei: 2 Bretter, 2 Steine
  • Schmiede: 2 Bretter, 2 Steine
  • Münzprägerei: 2 Bretter, 2 Steine
  • Brauerei: 2 Bretter, 2 Steine
  • Werft: 2 Bretter, 3 Steine
  • Lagerhaus: 4 Bretter, 3 Steine
  • Wachturm: 3 Bretter, 5 Steine
  • Katapult: 4 Bretter, 2 Steine

Große Gebäude:

  • Bauernhof: 3 Bretter, 3 Steine
  • Schweinezucht: 3 Bretter, 3 Steine
  • Eselzucht: 3 Bretter, 3 Steine
  • Hafen: 4 Bretter, 6 Steine
  • Festung: 4 Bretter, 7 Steine

Bergwerke:

  • Jeweils 4 Bretter

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Die Siedler 2: 7. Der Kampagne Cheat / III. Die Missionen / 2. Kapitel: Erster Kontakt / 3. Kapitel: Der Engpaß / 4. Kapitel: Auf hoher See

Zurück zu: Komplettlösung Die Siedler 2: I. Einleitung / II. Tipps und Tricks

Seite 1: Komplettlösung Die Siedler 2
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Die Siedler 2 (5 Themen)

Die Siedler 2

Die Siedler 2
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Die Siedler 2 (Übersicht)

beobachten  (?