5. Kapitel: Im Ödland: Komplettlösung Die Siedler 2

5. Kapitel: Im Ödland

Lassen Sie sich nicht durch die finstere Umgebung beeinflussen und folgen Sie dem Weg nach Rom durch das nächste Dimensionstor. Wobei dies leichter gesagt als getan ist, da Sie in dieser Mission auf zwei starke Gegner treffen. Die sinnvollste Taktik für diese Mission besteht darin, den roten Gegner im Südwesten zu isolieren und den gelben Gegner im Westen mit allen Kräften zu bekämpfen. Das Dimensionstor befindet sich im Westen bei den Gelben. Soweit - so gut. Erkunden und besiedeln Sie zunächst einmal so schnell wie möglich das Gebiet südlich von Ihrem Hauptquartier. Hier im Süden werden Sie auf jede Menge Kohle, Eisen und Gold stoßen. Die grünlichen Gewässer beherbergen Fischbestände, auch wenn man es nicht glauben kann. Einzig die Lava-Seen im Westen sind unbrauchbar. Zwischen den beiden Lava-Seen südwestlich von Ihrem Hauptquartier befindet sich ein Übergang zu den Gelben. Diesen Übergang haben wir in der Karte mit Übergang 1 bezeichnet. Wundern Sie sich nicht, daß diese Stelle durch einen breiten Gesteinsstreifen blockiert wird. Setzen Sie sofort nach erreichen dieser Position zwei bis drei Steinbrüche dorthin, damit die Steinmetze den Übergang frei räumen. Ein kleines Stück südlich befindet sich der Übergang 2. Dieser ist ebenfalls durch Steine blockiert, was aber für unsere Taktik nur von Vorteil seien kann. Lassen Sie diesen Übergang geschlossen, da Sie auf diese Art und Weise den Roten blockieren. Ganz im Südosten befindet sich der Übergang 3. Hier werden Sie früher oder später au den Roten treffen. Sichern Sie aus diesem Grund den Übergang mit zwei Festungen und mindestens zwei Katapulten. So halten Sie den Roten bei seinem Vormarsch auf. Zwar könnte man, wenn man schnell genug ist, dem Roten noch weiter entgegen laufen, doch eine derartige Aktion lohnt sich kaum und außerdem würden Sie wesentlich umfangreichere Grenzanlagen benötigen. Wichtig ist nur, daß Sie den Roten im Süden aufhalten und so Ihre Bodenschätze sichern. An dem Übergang 1, wo sich unsere Steinmetze bemühen, einen Durchgang zu schaffen, müssen Sie ebenfalls starke Grenzanlagen errichten. Gerade wenn Sie den Gelben angreifen wollen, brauchen Sie schnell und viel Nachschub. Warten Sie jedoch mit Ihren Angriffen, bis die Soldaten in Grenznähe befördert sind und rücken Sie dann Stück für Stück vor, wobei Sie immer wieder Katapulte errichten. Im Gebiet der Gelben müssen Sie sich südwestlich halten, um das Tor zu erreichen. Haben Sie Geduld und lassen Sie sich nicht von den Attacken der Roten provozieren. Wenn es Ihnen gelingt, den Roten weitestgehend aus dem Kampf zu halten, dann haben Sie gute Chancen, die Schlacht zu gewinnen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


6. Kapitel: Geteiltes Land

In diesem Kapitel haben Sie wieder die Möglichkeit Schiffe zu bauen, von der Sie auch Gebrauch machen müssen, wenn Sie erfolgreich seien wollen. Denn zum einen verfügt die Landmasse, auf der Sie sich befinden, nur über wenige Bodenschätze und zum anderen müßten Sie komplett durch das Gebiet der Roten, um zu dem Tor bei den Gelben zu gelangen. Ihr Hauptquartier liegt im Nordwesten der großen Landmasse. Breiten Sie sich so schnell wie möglich nach Süden und nach Osten aus. Im Südosten, wo Sie auf die ersten Berge treffen, halten sich auch die Roten auf. Drängen Sie die Roten zumindest soweit nach Süden, daß Sie die Bodenschätze in dieser Region fördern können. Südlich von Ihrem Hauptquartier besteht die Möglichkeit einen Hafen zu bauen. Errichten Sie einen Hafen und eine Werft, damit Sie Schiffe für eine Expedition bereitstellen können. Das Ziel Ihrer ersten Expedition ist die größere Insel im Südwesten. Hier finden Sie ausreichend Gold, Eisen und Kohle. Bauen Sie eine stabile Handelsroute auf. Die Bergwerke sollten nicht nur vom Festland aus mit Nahrungsmitteln versorgt werden. Bauen Sie auch einige Betriebe (Bauernhöfe, Schweinezucht, Fleischerei, Mühle, Bäckerei und Fischerhütten) auf der Insel. Treiben Sie die den Ausbau des Militärs voran. Sobald Ihre Truppen stark genug sind unternehmen Sie die nächste Expedition, die Sie zu dem südöstlichen Zipfel der Landmasse (auf der Karte Angriffspunkt 1) führt. Es gibt zwar auch die Möglichkeit, durch das Gebiet der Roten zu marschieren, jedoch rauchen Sie dabei Ihre Truppen dermaßen auf, daß Sie später nicht mehr den Gelben ausreichend attackieren können. Aus diesem Grund sollten Sie nur zu sehen, daß Sie den Roten in Schacht halten. Wenn Sie an dem Angriffspunkt 1 gelandet sind, stoßen Sie schon nach kurzer Zeit etwas nördlich auf ein massives Gebirge, wo sich auch noch einmal größere Eisen- und Kohlevorkommen befinden, die Sie abbauen sollten.. Direkt hinter diesem Gebirge erwartet Sie das Reich der Gelben. Im Nordosten finden Sie das Ziel Ihre Bemühungen. Auch bei diesem Kapitel werden Sie reichlich Geduld brauchen, da vorschnelle Angriffe keine sinnvolle Taktik sind.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


7. Kapitel: Die Schlange

Der Startpunkt mit Ihrem Hauptquartier liegt im Nordosten einer riesigen Insel. Das Dimensionstor befindet sich ganz im Westen der Insel bei den Roten. Wichtig ist bei diesem Einsatz, daß Sie die Gelben, die sich im südöstlichen Teil der Insel blockieren, damit diese nicht Ihren Vormarsch nach Westen behindern können. Mehrere größere Berge lassen nur schmale Verbindungen zu, die das Unternehmen nicht gerade leichter machen. Wie bereits erwähnt, starten Sie im Nordosten der Landmasse, von wo aus Sie sich schnell nach Süden und Südwesten ausbreiten sollten. Errichten Sie im Gebiet um das Hauptquartier möglichst viele Betriebe zur Nahrungsmittelproduktion. Südwestlich vom Hauptquartier befindet sich ein großer Berg, in dem Sie Gold, Kohle, Eisen und Granit finden. Bauen Sie alles ab. Den Übergang 1 zu den Gelben im Süden sollten Sie mit mindestens zwei Burgen und mehreren Katapulten befestigen. Greifen Sie die Gelben nicht an, da Sie ansonsten auch frühzeitig von den Roten attackiert werden. Wenn Sie von diesem Übergang aus weiter nach Westen vordringen, stoßen Sie auf einen weiteren Berg, der ebenfalls mit Erzen bestückt ist. Hier finden Sie auch den Übergang 2, der Sie in das Gebiet der Roten führt. Befestigen Sie den Übergang mit Festungen und Katapulten. Probieren Sie die Roten zuerst ohne Angriffe, sondern nur mit den Katapulten zurückzudrängen, bis nahezu alle Soldaten zu Generälen befördert wurden. Wichtig ist, daß Sie genügend Wachtürme und Festungen in dieser Region besitzen, damit Sie keine Probleme mit dem Nachschub an Truppen haben, wenn Sie nun nach Südwesten vorrücken. Schlagen nur eine schmale Schneise, um zu dem Tor zu gelangen und lassen Sie sich nicht auf unnötige Kämpfe in Gebieten ein, die für das Erreichen des Missionszieles unerheblich sind.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


8. Kapitel: Die Seewege

Dies ist wahrscheinlich das erste Kapitel, in dem Sie Ihr Hauptquartier verlieren werden. Doch mit der richtigen Taktik können Sie auch diesen Verlust locker verkraften und die Mission erfolgreich abschließen. Ihr Hauptquartier liegt im Norden, so ziemlich in der Mitte der großen Landmasse. Im Westen erwarten Sie die Gelben, die ein übermächtiger Gegner sind. Aus diesem Grund sollten Sie einer direkten Konfrontation auch ausweichen. Der erste und zugleich auch wichtigste Schritt ist der, daß Sie gleich zu Beginn eine Festung südlich von Ihrem Hauptquartier an dem Berg errichten. Danach bauen Sie eine Münzprägerei, damit die Soldaten in der Festung ausgebildet werden. Bauen Sie um die Festung herum drei bis vier Katapulte, um die Gelben zumindest kurzfristig zu stoppen. Gleich nachdem Sie diese Bauwerke in Auftrag gegeben haben, breiten Sie sich mittels Wachstuben (keine Wachtürme) nach Osten aus. Ihr Ziel ist die Halbinsel im Osten. Auf dieser Halbinsel haben Sie die Möglichkeit, im Süden, einen Hafen zu errichten. In der Nähe von dem Hauptquartier befinden sich größere Steinbestände, die Sie abbauen sollten. Jedoch nur die im Nordwesten, da Sie ansonsten den Gelben den Weg frei räumen würden. Sehen Sie auch zu, daß Sie eine Holzfällerhütte und ein Sägewerk errichten, damit Ihr Vormarsch nach Osten nicht durch fehlende Baumaterialien gestoppt wird. Sobald Sie die Halbinsel im Osten besiedelt haben, bauen Sie im Süden einen Hafen. Sobald das Hauptquartier durch die Feinde bedroht wird, sollten Sie mit der Auslagerung sämtlicher Gegenstände und Arbeiter in das Hafengebäude beginnen. Desweiteren fördern Sie die Kohle- und die Eisenreserven aus den Bergen im Osten. Errichten Sie Fischerhütten für die Versorgung der Bergwerke. Außerdem müssen Sie eine Eisenschmelze und eine Schmiede errichten. Auf den beiden Insel im Süden finden Sie neben Eisen und Kohle auch reichlich Gold. Errichten Sie auch auf diesen Inseln funktionsfähige Wirtschaftssysteme, damit Sie auf die Gebäude im Norden nicht mehr angewiesen sind. Sobald Sie nun eine schlagkräftige Armee aus Generälen haben, kommen wir zum letzten Schritt ( mit dem Sie aber auch nicht allzu lange warten dürfen). Sie müssen nun wieder zurück zu der großen Landmasse. Jedoch in den Süden zu den Roten, wo sich im Südwesten das Dimensionstor befindet. Starten Sie also eine weitere Expedition und passen Sie auf, daß Sie Ihren Hafen nicht zu weit nördlich errichten, da Sie ansonsten gleich wieder Krieg mit den Gelben haben. Greifen Sie die Roten nicht sofort an, sondern versuchen Sie lieber diesen Gegner mit Katapulten zurückzudrängen. Erst wenn Sie über einige Militärgebäude in dieser Region verfügen, können Sie einen Angriff starten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


9. Kapitel: Die graue Insel

Ihr Weg führt Sie ein weiteres Mal auf eine Insel, die von Vulkanen, Asche und Lava- Seen geprägt ist. Sie beginnen im Westen der Hauptinsel. Das Tor befindet sich bei den Roten im Osten. Zu diesem Bereich, wo sich das Tor befindet, gibt es sowohl eine schmale Landverbindung, als auch eine Seeverbindung. Wobei man jedoch die Seeverbindung außer Acht lassen kann. Der größere Teil der Landmasse, auf dem Sie sich befinden, wird im Nordosten von den Gelben bewohnt. Das Gebiet mit dem Tor, wie bereits erwähnt, von den Roten. Beide Völker sind ausgesprochen aggressiv und obwohl die Roten nur ein kleines Volk sind, auch unangenehm stark. Erkunden und besiedeln Sie von Ihrem Startpunkt aus die Insel in Richtung Osten und Nordosten. Bis zu der schmalen Schlucht im Nordosten werden Sie auf keinen Widerstand treffen. Bauen Sie jede Menge Gebäude, die der Nahrungsmittelproduktion dienen. Sie werden auf der Insel Kohle und Eisen in massenweise finden. Gold finden Sie unteranderem nördlich vom Hauptquartier und auf der Halbinsel im Süden. Sobald Sie die besagte Schlucht erreicht haben, sollten Sie mindestens zwei Festungen bauen, damit der Nachschub an Truppen gesichert ist. Drängen Sie die Gelben zuerst mit Katapulten zurück. Sie müssen auf jeden Fall den südlichen Teil des Gebietes der Gelben besetzen, da Sie hier einen Hafen bauen können und außerdem zu dem Zugang zu den Roten kommen. Es ist nicht notwendig, die Gelben völlig von der Landkarte zu vertreiben. Wichtig ist nur, daß Sie den Übergang zu den Roten erreichen und daß Sie diesen ebenfalls mit zwei Festungen sichern. Dabei müssen Sie jedoch darauf achten, daß Sie die Festungen nicht zu dicht an der Grenze bauen, da Sie ansonsten von den Roten frühzeitig angegriffen werden. Das Tor befindet sich im Nordosten von dem Gebiet der Roten. Lassen Sie sich auf keine großen Schlachten ein. Versuchen Sie nur das Tor zu erreichen. Wenn Sie die Roten auch noch von Süden her angreifen wollen, dann müssen Sie von dem Hafen 1 aus eine Expedition zu dem Hafen 2 starten. Wie bereits erwähnt, finden Sie hier auch weitere Goldvorräte. Im Grunde genommen ist es jedoch Taktisch unklug, Truppen an dieser Grenze zu opfern, da Sie von dort aus wahrscheinlich nie das Tor erreichen werden. Sammeln Sie lieber Ihre Kräfte und greifen Sie von dem schmalen Übergang aus an.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Die Siedler 2: 10. Kapitel: Das letzte Tor

Zurück zu: Komplettlösung Die Siedler 2: 7. Der Kampagne Cheat / III. Die Missionen / 2. Kapitel: Erster Kontakt / 3. Kapitel: Der Engpaß / 4. Kapitel: Auf hoher See

Seite 1: Komplettlösung Die Siedler 2
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Die Siedler 2 (5 Themen)

Die Siedler 2

Die Siedler 2
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Die Siedler 2 (Übersicht)

beobachten  (?