Abschnitt 2: Unforeseen Consequences: Komplettlösung Half-Life

Abschnitt 2: Unforeseen Consequences

Betätigt das defekte Netzhauterkennungsgerät neben der Tür, um wieder in den Gang nach draußen zu kommen. Hinter der Tür übt sich ein Forscher gerade in Wiederbelebung. Wartet ein paar Sekunden und der Wachmann kommt wieder zu sich. Fordert ihn nun einfach auf, Euch zu begleiten, schließlich habt Ihr noch keine Waffen und wißt nicht, was auf Euch zu kommt. Es spricht natürlich auch nichts dagegen, den Wissenschaftler ebenfalls mitzunehmen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Abschnitt 2: Unforeseen... - 2

Geht nun den roten Weg entlang bis zum Fahrstuhl, der Euch nach oben bringt. Die beiden Leute in Eurem Gefolge bleiben allerdings hier unten. Schade eigentlich. Na gut, jetzt haben sie Euch absolut nichts genutzt, Ihr solltet aber auch in Zukunft immer auf Begleitung gesonderten Wert legen. Erstens ist es dann nicht so einsam und zweiten können sie Euch eventuell Türen öffnen oder Euch tatkräftig beim Kämpfen unterstützen. Auch kann man Wachleute an strategisch wichtigen Stellen aufstellen und sich so von ihnen für eine gewisse Zeit den Rücken freihalten lassen. Nun aber weiter.

In dem Raum mit den drei Transmaten trefft Ihr jetzt auf die beiden ersten Angehörigen einer der zahlreichen Alienspezies. Ich nenne sie jetzt einfach mal Ticks, weil sie wie überdimensionierte Zecken allem was sie erwischen Lebensenergie absaugen. Auch befinden sich hier noch zwei lebendige Forscher, die natürlich wieder Volksreden schwingen und Euch eigentlich von der Arbeit abhalten. Aber was will man machen? Einer der beiden Wissenschaftler öffnet euch den Ausgang des Raumes. Hinter der Tür verkriecht Euch erstmal in die Ecke gleich rechts. Ihr könnt nun beobachten, wie grüne Blitze in den Raum eindringen und unter anderem auch die zweite Tür des Raumes zerstören, so daß Ihr Euren Weg fortsetzen könnt.

Passt aber auf, daß Ihr nicht selbst gegrillt werdet. Jetzt wird's gleich ein bißchen hektisch. Wenn Ihr aus dem Gang in den nächsten Raum kommt werdet Ihr von einer Tick angegriffen. Ignoriert sie jedoch und rennt durch die Tür, deren linker Flügel verkantet ist. In dem nun vor Euch liegenden Gang wurden ein paar Lichtleiterkabel beschädigt und Laserstrahlen treten aus.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Abschnitt 2: Unforeseen... - 3

Der erste bewegt sich nur von links nach rechts. Ihr könnt bequem unter ihm durchkriechen. Der zweite nimmt einen etwas komplizierteren Weg. Am besten Ihr schaut Euch diesen erst einmal an, bevor Ihr auch ihn hinter Euch laßt. An der nächsten - verschlossenen - Tür findet Ihr eine Brechstange, mit der Ihr Euch jetzt erst einmal verteidigen könnt. Wenn Ihr wollt, geht noch mal zurück und macht den Ticks, denen Ihr schon begegnet seid den Garaus. Es gibt dafür aber keine Punkte oder ähnliches, und verfolgen werden sie Euch auch nicht. Durch die verschlossene Tür kommt Ihr, indem Ihr einfach eine der beiden unteren Glasscheiben mit der Brechstange zerschlagt und dann durch das Loch kriecht. Jetzt kommt Ihr wieder an einen der Lifte, die Ihr vorhin schon benutzt habt.

Wenn Ihr jetzt den Knopf drückt, stürzt er allerdings mit einigen Wissenschaftlern an Bord ab. Naja, nix zu machen. Nehmt diese Tür nun wie die letzte und steigt dann links die Leiter hinauf. Am Ende der Leiter tretet Ihr wieder auf einen kleinen Steg und von ihm in einen hellen Gang, in dem gerade ein Wachmann mit einem bis dato auch noch unbekannten Wesen - ich habe es Claw genannt, Ihr werdet verstehen warum - kämpft und verliert, wenn Ihr nicht schnell wie der Blitz eingreift. Laßt Euch aber ruhig Zeit.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Abschnitt 2: Unforeseen... - 4

Wenn der Wachmann draufgeht, erbt Ihr nämlich seine Knarre. Achtung, in diesem Gang lungert noch ein zweiter dieser unangenehmen Zeitgenossen herum. Vielleicht solltet Ihr Euch die gerade gefundene Pistole für härtere oder zumindest anzahlmäßig überlegene Gegner aufheben und vorerst noch ausgiebig von der Brechstange Gebrauch machen. Die frißt schließlich keine Munition. Geht nun Euren Weg unbeirrt weiter, durch die folgenden zwei Doppeltüren (von denen eine jetzt permanent offensteht), bis Euch zwei Claws entgegenkommen, die Ihr aber noch problemlos mit der Stange ausschalten könnt. Ebenso die Tick, die sich gerade, ohne Euch zu bemerken, am Kopf eines toten Forschers zu schaffen macht. So, jetzt geht weiter und schaut nochmals in den Personalräumen, die jetzt eigentlich nicht mehr gebraucht werden, vorbei.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Abschnitt 2: Unforeseen... - 5

Ein weiterer Spind ist jetzt offen, in ihm findet Ihr Patronen für die Pistole. Auch in Eurem Schrank liegt wieder eine Power Core. Wenn Ihr angeschlagen seid, könnt Ihr Euch außerdem noch im Badezimmer etwas verarzten. Kehrt nun zurück zu der Gabelung, an der sich grüner und blauer Weg getrennt haben und tretet in den gemeinsam genutzten Gang hinein. Wenn Ihr jetzt vor Euch die verkantete und nicht zu öffnende Tür steht, wendet Euch nach links und geht zur Eingangshalle. Wenn Ihr die Halle betretet, bemerkt Ihr gleich rechts unten vor Euch ein kleines Lüftungsgitter. Wenn dieses nicht offen ist, zerschlagt es mit der Stange und betretet den dahinter liegenden Raum. Hier warten schon wieder zwei Plagegeister auf Euch. Außerdem fallen Schränke um und Blitze schießen durch den Raum.

Beides geht aber recht schnell vorbei. In der von Eurem Zugang linken hinteren Ecke der ehemaligen Kommandozentrale könnt Ihr über einen an die Wand gestürzten Schrank zu einem kleinen Durchgang gelangen, der Euch wiederum in einen Gang führt, der Euch weiterbringt. Folgt dem Gang in Richtung "Sector B". Ihr könnt Euch hier nicht verlaufen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Half-Life: Abschnitt 2: Unforeseen... - 6 / Abschnitt 2: Unforeseen... - 7 / Abschnitt 2: Unforeseen... - 8 / Abschnitt 2: Unforeseen... - 9 / Abschnitt 2: Unforeseen... - 10

Zurück zu: Komplettlösung Half-Life: Abschnitt 1: Anomalous Materials / Abschnitt 1: Anomalous Materials - 2 / Abschnitt 1: Anomalous Materials - 3 / Abschnitt 1: Anomalous Materials - 4 / Abschnitt 1: Anomalous Materials - 5

Seite 1: Komplettlösung Half-Life
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Half-Life (12 Themen)

Half-Life

Half-Life spieletipps meint: Gordon Freemans erstes Abenteuer wird nur von seinem eigenen Nachfolger übertroffen. Und das will im so stark umkämpften Shooter-Dschungel echt was heißen! Artikel lesen
Spieletipps-Award90

Tipp gehört zu diesen Spielen

Half-Life
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Half-Life (Übersicht)

beobachten  (?