Abschnitt 13: On your own - 3: Komplettlösung Half-Life

Abschnitt 13: On your own - 3

Jetzt begebt Euch in den kleinen Kontrollraum und drückt den Knopf, den Ihr hier vorfindet. Neben dem Fenster fährt der Lift hoch, auf dem Ihr hoffentlich eben die Kiste zertrümmert habt. Springt auf den Lift und dreht euch nach rechts. Von hier aus könnt Ihr über die beiden Laserminen springen, die einen anderen Lift versperren und anschließend mit ihm nach unten fahren. Hier unten findet Ihr den Alienblaster und in den Kisten noch einige Goodies.

Geht nun in den vor euch liegenden Gang hinein. Ein Wachmann kommt euch schreiend entgegen gelaufen, ihm dicht auf den Fersen ein paar Marines. Sind diese erledigt, schnappt euch den Wachmann und geht mit ihm zusammen weiter. Ihr kommt an einem geparkten Militärlaster vorbei, auf dessen Ladefläche eine Selbstschußanlage steht.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Abschnitt 13: On your own - 4

Wenn Ihr jetzt den Raum hinter dem LKW betretet, schlägt irgendwo in der Nähe eine Bombe ein, was ein paar heftige Erschütterungen und Explosionen zur Folge hat. Hat sich die Lage wieder beruhigt, tretet Ihr am Ende des Tunnels wieder ins Freie. Ihr könnt beobachten, wie ein Alienraumschiff ein paar Monster absetzt. Kurz darauf kommt ein Bomber der Marines, der den ganzen Straßenzug in Schutt und Asche legt.

Ihr solltet also, sobald Ihr den Bomber seht, erst einmal wieder zurück in den geschützten Gang verschwinden. Wenn Ihr jetzt wieder auf die Straße tretet, befinden sich hier schon wieder ein paar Marines und ein Panzerfahrzeug. Sobald Ihr alles erledigt habt, geht bis zu dem Panzer und dann nach rechts zwischen Wand und Gebäude entlang. Hinter dem Schrank rechts befindet sich der Zugang in das Gebäude, in dem Ihr schon von zwei Marines erwartet werdet. Wenn Ihr euch rechts haltet, kommt Ihr auf eine Treppe.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Abschnitt 13: On your own - 5

Ihr scheint euch nun in einer Art Schlafsaal zu befinden, an dessen Ende sich ein Wachmann aufhält, der euch die Tür zu einem Lagerraum öffnet. Hier könnt Ihr Euch jetzt mit groben Mengen von Munition eindecken. Schließlich geht wieder zurück zu der Treppe und springt durch das Fenster, auf den um das Haus führenden schmalen Sims. Geht nach rechts, springt dann über die grünen Schränke und auf die Feuerleiter. Klettert über die Feuerleiter nach oben und durch die Öffnung, hinter der ein größtenteils zerstörtes Gebäude liegt. Geht rechts um den Schrank herum und dann über einige Absätze zu einem Durchgang am anderen Ende des zerstörten Gebäudes. Ihr gelangt zu einem leeren Platz. Sobald ihr ihn aber betretet, landet ein Hubschrauber und ein Tor am Ende des Platzes wird von ein paar Aliens aufgebrochen.

Es kommt wieder zu einem Kampf zwischen Marines und Monstern, an dessen Ende Ihr wiederum die Reste beseitigt. Betretet schließlich den Gang, aus dem die Aliens kamen, geht nach rechts und dann über die grünen Kisten nach oben zu einer mächtig großen Kanone, mit der Ihr dann das große Tor auf dem Platz zerstört. Jetzt geht zu dem Tor und folgt dem blau ausgelegten Gang bis ihr zu einer weiteren fest installierten - wenn auch nicht ganz so großen - Kanone kommt, mit der Ihr einen ziemlichen Haufen Flashers erledigt.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

das mit dem militärflugzeug das im kreis fliegt stimmt,und man kommt über die grünen kisten rüber indem man den im tutorial erklärten duck sprung benutzt

08. November 2014 um 20:59 von niklaskoehne melden


Abschnitt 13: On your own - 6

Der runde Schleimhaufen vor euch ist ein Trampolin, mit dem Ihr auf eine höhere Ebene springt. Wieder einmal werdet Ihr Zeuge eines Kampfes zwischen Mensch und Monster. Hat sich das Kampfgetümmel gelegt, begebt euch an den Ort des Geschehens und zu einem kleinen Lüftungsgitter auf der rechten Seite. Kriecht in den Lüftungsschacht hinein und entledigt Euch der kleinen Monster, die euch anspringen.

Ihr könnt euch auch einfach bis in die äußerste Ecke zurückziehen und warten, bis die Parasiten von selbst explodiert sind. Am Ende des Ganges zertrümmert Ihr wieder ein Gitter und ... schwups, landet in einer Werkstatt, in der Ihr noch ein paar Marines tötet. In der Werkstatt befinden sich zwei Wagenheber, die Ihr mit den beiden von der Decke hängenden Schaltern bewegt. Der eine ist von einem Auto belegt, der andere soll euch als Lift dienen. Schaltet ihn ein und springt dann schnell auf den leeren Wagenheber.

1 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ich hab auch die steam version von 98, aber ich habe die beta runtergeladen und bei mir ist alles gleich

08. November 2014 um 21:05 von niklaskoehne melden

Ich spiele das Original von 98 (steamversion) und auch bei mir ist es meist komplett unterschiedlich

04. Januar 2014 um 18:55 von GohanTipps melden

Dieses Gefühl hatte ich öfter, wusste nicht was der hier meinte, deine Vermutung mit der 1:1 Übernahme ist wohl richtig!

29. Dezember 2012 um 22:16 von Alienfromearth melden

Ich habe so das Gefühl, dass ich ein anderes Spiel spiele...oder aber hier wurde nur die Lösung vom Half-Life-Original 1:1 übernommen. An der Stelle, wo ich die Flasher kille (s. On your own 5), lande ich an einer völlig anderen Stelle.

06. November 2012 um 11:22 von hase_75 melden


Abschnitt 13: On your own - 7

Vom Wagenheber springt Ihr durch das Loch in der Wand auf einen kleinen Platz, in dem sich wiederum eine der Kanonen befindet, mit der Ihr das gegenüberliegende Tor und die dahinter lauernden Aliens pulverisiert. Anschließend begebt Ihr euch in den Gang hinein, bis in einer Halle ein erneutes Scharmützel zwischen Monstern und Soldaten ausgetragen wird. Geht auf der Balustrade um die Halle herum und auf der anderen Seite in den Gang hinein.

Hinter der Stelle, an der ein Alien ein Loch in die Wand geschlagen hat begebt Ihr euch nach unten. Geht nach links in Richtung Schranke und springt über das Trampolin auf das Gebäude rechts von euch. Ganz in Eurer Nähe befindet sich eine Dachluke, durch die Ihr in das Innere dieses Gebäudes gelangen könnt. Ihr landet in einem kleinen Wasserbecken, von dem aus Ihr in eine Pipeline hopst. Kriecht ein Stück in das Rohr hinein, bis sich vor euch eine Luke öffnet und ein Soldat erscheint, der Euch eine Bombe in das Rohr wirft. Jetzt krabbelt so schnell wie's geht wieder zurück in das Wasserbecken und taucht unter, bis die Stichflamme über Euch gefegt ist.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

man muss bei werkstadt erst einmal durch die tür gehen und erst dann ist da ein loch in der wand

08. November 2014 um 21:17 von niklaskoehne melden


Weiter mit: Komplettlösung Half-Life: Abschnitt 13: On your own - 8 / Abschnitt 13: On your own - 9 / Abschnitt 13: On your own - 10 / Abschnitt 13: On your own - 11 / Abschnitt 14: Forget about Freeman

Zurück zu: Komplettlösung Half-Life: Abschnitt 12: Surface Tension - 6 / Abschnitt 12: Surface Tension - 7 / Abschnitt 12: Surface Tension - 8 / Abschnitt 13: On your own / Abschnitt 13: On your own - 2

Seite 1: Komplettlösung Half-Life
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Half-Life (12 Themen)

Half-Life

Half-Life spieletipps meint: Gordon Freemans erstes Abenteuer wird nur von seinem eigenen Nachfolger übertroffen. Und das will im so stark umkämpften Shooter-Dschungel echt was heißen! Artikel lesen
Spieletipps-Award90

Tipp gehört zu diesen Spielen

Half-Life
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Half-Life (Übersicht)

beobachten  (?