Lunarside Basis:: Komplettlösung

Lunarside Basis:

Die Szene wechselt zurück zu Squall. Mittlerweile ist dieser auf der Lunarside-Basis. Redet mit Piet und checkt Rinoa. Nehmt Rinoa und folgt den anderen. Schaut euch um und speichert. Nachdem Rinoa in der Isolationskammer ist, verlasst ihr die Szene nach rechts unten. Sucht den Kontrollraum auf und betrachtet dort den Mond. Redet dann erneut mit Piet und verneint die Frage nach Ellione. Macht euch dann auf den Weg zu ihrem Zimmer. Sprecht mit den Leuten. Ihr werdet einen Ausblick auf Adell erhalten. Sucht dann Ellione auf und unterhaltet euch mit ihr. Kehrt dann zu Riona zurück. Ihr werdet Zeuge, wie diese, wie ein Zombie aus ihrer Isolationskammer taumelt. Adell hat die Macht über Rinoa übernommen und zwingt sie, ihr Gefängnis aufzubrechen. Daraufhin erströmt eine Flut von Monstern und es beginnt die "Träne des Mondes". Besorgt euch aus dem Spind bei der Luftschleuse einen Raumanzug und betretet die Schleuse, in der Schwerelosigkeit herrscht. Allerdings wird es euch nicht gelingen, das andere Tor zu erreichen, bevor es geschlossen wird. Verlasst die Luftschleuse. Sprecht mit Piet und Ellione und flüchtet mit einer Rettungskapsel. Denkt an Rinoa. Ihr habt zwei Minuten Zeit, sie aus dem Weltraum zu retten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu FF 8 schon gesehen?

Achtet bei der Aktion auf euren Treibstoffvorrat. Habt ihr Rinoa erreicht, taucht das Raumschiff Ragnarok auf. Ihr landet auf diesem automatisch. Betretet die Luke und schließt diese ab. Marschiert hinten in den Gang und legt die Raumanzüge ab. Checkt eure G.F. und schaut euch im Raumschiff um. Es wird von fiesen Monstern beherrscht. Um diese zu erledigen, müsst ihr immer zwei davon nacheinander mit der selben Farbe niederringen! Ansonsten werden die bisher besiegten Monster neu belebt. Achtet also auf die Farben. Habt ihr die Besatzung erledigt, erhaltet ihr Zugang zum Kontrollraum des Raumschiffes. Nehmt Kontakt mit der Bodenbasis in Eshtar auf und ihr werdet sicher zurückgeflogen. Hier wird Rinoa inhaftiert und ihr begebt euch in den Passagierraum. Unterhaltet euch mit den auftauchenden Charakteren und bildet ein Gruppe. Ganz klar muss Rinoa wieder befreit werden. Selphie erweist sich als Fluflehrerin und ihr besucht des Hexenmausileum nördlich von Tears Point. Überredet die Wachen, euch einzulassen. Redet mit den Forschern und schaut euch links um. Squall befreit nun Rinoa und ihr solltet auf die Ragnarok zurückkehren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Rundflug:

Per Rundflug solltet Ihr nun folgende Orte besuchen :

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kaktor-Insel:

Holt euch hier die G.F. Kaktor. Recht nützlich sind hierbei Zauber, die sich auf das Element Wasser berufen. Haltet Ausschau nach dem Kaktor und folgt ihm, sobald ihr ihn seht. Achtet jedoch auf seine knallharte Attacke 10000-Nadeln. Haltet eure Hitpoints stets im positiven Bereich.

GF: Kaktor

Sucht die Kaktor-Insel, welche im östlichen Bereich der Welt liegt. Als Anhaltspunkt seht ihr beim Vorbeischippern immer kurz einen Kaktus aufleuchten. Seid jedoch im Kampf gegen ihn auf das Schlimmste gefasst. Er setzt mächtige Attacken ein!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Edeas Haus:

In Edeas Haus erfahrt ihr einiges über die Vergangenheit.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung: Künstliche Forschungsinsel: / Centra-Ruine: / Adell: / Pandora: / Zeitkompression:

Zurück zu: Komplettlösung: Tears Point: / Lunar Gate: / Lunatic Pandora:

Seite 1: Komplettlösung
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Final Fantasy 8 (14 Themen)

FF 8

Final Fantasy 8 spieletipps meint: Der schwächste Teil der Reihe seit seligen NES-Tagen - dem absurden Level-System sei Dank. Dafür reißt die epische Story wieder einiges raus. Artikel lesen
80
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF 8 (Übersicht)

beobachten  (?