Mission 6: Tarentum 1: Komplettlösung CivCity: Rom

Mission 6: Tarentum 1

Siegbedingungen:

  • Große Katen (6)
  • Verkaufte Steine (50)
  • Verkaufter Wein (60)

Baut am oberen Rand der Karte zuerst eine kleine Siedlung auf: Stadtzentrum, einige Hütten, Brunnen, Flachsfarm, Tunikamacher, Ziegenfarm, Schlachter, Lager und Nahrungsspeicher. Sorgt für ein schnelles Wachstum Eurer Häuser, um mehr Steuern einzunehmen und nutzt auch die Forschung. Mathematik sorgt zum Beispiel für zehn Prozent mehr Steuereinnahmen. Baut weitere Gebäude, wie Holzfällerlager, Bettenwerkstatt und Tempel, um Eure Einwohner schnell in bessere Häuser umzusiedeln und mehr Steuern zu kassieren.

Baut einen Steinbruch, Weingüter, Weinkellereien und zwei Handelsplätze – einen für Stein, einen für Wein – und schickt die Waren auf den Weg. Sollte die Zufriedenheit in der Stadt sinken, so könnt Ihr mit Forschung (etwas Mystizismus) kurzfristig für Besserung sorgen. Baut einen weiteren Handelsplatz und kauft in der anderen Stadt Weizen ein, denn Ihr braucht Brot für große Katen. Baut dann eine Mühle und Bäckereien sowie eine Taverne um große Katen zu erhalten.

Es genügt, wenn Ihr das tut, sobald die erste Weizenlieferung angekommen ist. Achtet darauf, immer genug Lagerplatz in Lagern und Speichern zu haben. Baut weitere, wenn die Bestehenden voll sind. Stein und Wein müsst Ihr nicht weiter beachten. Verkauft aber nicht zu große Stückzahlen auf einmal – 25 sollten genügen. Sonst dauert es einfach zu lange, bis die Lastentiere beladen sind und der Treck losgehen kann. Möglicherweise müsst Ihr Tempel oder Taverne doppelt bauen, aber das ist nicht schlimm, solange Ihr sechs große Katen erhaltet.

Nun wartet noch ab, bis genug Waren gehandelt wurden. Wenn Ihr genug Denare habt, baut ruhig eine Straße nach Rom, damit die Waren schneller transportiert werden können und Ihr habt gewonnen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 7: Tarentum 2

Siegbedingungen:

  • Bad genommen (12)
  • Kleine Insulas (8)

Ihr spielt mit der erbauten Stadt aus der vorigen Mission weiter. Baut vom Fluss ein Aquädukt bis zu einer freien Fläche in der Nähe der Wohnhäuser und eine Zisterne direkt daran. Sucht dann einen guten Platz für das Badehaus, damit möglichst viele Einwohner in den Genuss eines Bades kommen. Auch hier gilt: Wenn Ihr zwei Badehäuser benötigt, um genug Häuser zu erreichen, dann tut es ruhig. Sobald kleine Insulas entstehen, werdet Ihr bemerken, dass sich die Häuser nicht von allein verändern. Ihr müsst die Gebäude anklicken und im Haus-Menü von Hand aufwerten. Danach könnt Ihr jedes Haus beliebig an eine andere Stelle versetzen. Denkt daran, dass Insulas eine größere Reichweite haben als die kleineren Häuser, Ihr die neuen Wohngebäude also auch etwas weiter weg vom Zentrum hinstellen könnt. Die frei gewordenen Bauplätze solltet Ihr wieder mit Hütten besetzen. Ihr wisst ja jetzt, dass diese Stelle gut geeignet ist, um Insulas zu erhalten. Sobald die acht neuen Wohnhäuser fertig sind, habt Ihr gewonnen. Die zwölf Badegäste sollten bis dahin längst im Badehaus gewesen sein.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 8 (Zivile Richtung): Massillia 1

Siegbedingungen:

  • Denare-Zuwachs (20.000)
  • Verkaufte Steine (50)
  • Reichspunkte (50)

Baut etwa in der Mitte der Karte Euer Stadtzentrum auf. Baut die notwendigen Gebäude, wie Ziegenfarm und Schlachter, in den Norden. Errichtet schnell einen Marmorsteinbruch und ein Holzfällerlager im Südwesten der Karte, dazu ein Handelsdock und eine große Werft. Ihr müsst Euch beeilen, weil Ihr schnell Aufträge aus Rom erhaltet, bestimmte Mengen Weizen zu liefern. Schafft Ihr das nicht, so gibt es Abzüge bei den Reichspunkten und Ihr müsst sehr viel länger spielen, bis Ihr gewonnen habt.

Um wilde Tiere abzuwehren, solltet Ihr beim Marmorfeld mindestens zwei Türme errichten. Erforscht Bereiche, die Euch mehr Steuereinnahmen bringen, außerdem die „Entdeckung“ – die ist zehn Reichspunkte wert. Danach solltet Ihr Bereiche erforschen, die Handel zu Wasser schneller machen oder den Gewinn erhöhen, z.B. die Seilerei. Baut auch Eure Stadt aus, damit Ihr bessere Wohnhäuser erhaltet und somit mehr Steuereinnahmen – mit Handel alleine lassen sich die 20.000 Denare nur schwer verdienen. Wie Ihr dann weiter forscht, solltet Ihr an den Bedürfnissen Eurer Stadt festmachen. Habt Ihr beispielsweise Probleme, Eure Einwohner zu ernähren, so erforscht Ihr Viehzucht. Seht nach, ob Fleisch in den Ziegenfarmen auf Abholung wartet.

Wenn ja, baut einen oder mehrere weitere Schlachter. Überprüft hin und wieder die Handelsmenge, die Ihr verkauft oder kauft. Wenn Eure Lagerhäuser zu voll werden, verkauft mehr oder kauft weniger. Habt Ihr ein gutes Einkommen und keine Probleme in der Stadt, dann könnt Ihr in Ruhe abwarten, bis Ihr Eure 20.000 Denare zusammen habt. Die 50 Reichspunkte sollten früher „im Kasten“ sein als das Geld, da Rom immer wieder Weizen fordert und Reichspunkte dafür vergibt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 8 (Militärische Richtung): Mediolanum

Siegbedingungen:

  • Bevölkerung (6000)
  • Kleine Insulas (5)

Baut in der Mitte der Karte zuerst Eure normale Siedlung auf und stellt sicher, dass Eure Einwohner schnell an alle Waren kommen, um in größere Häuser zu ziehen. Baut dann eine Eisenmine, einen Schwertschmied und ein Kastell, um späteren Angriffen nicht schutzlos ausgeliefert zu sein. Nutzt die Forschung, um mehr Steuern einzunehmen. Wenn ein Angriff der Gegner angekündigt wird, zieht Ihr Eure Truppen links von Eurer Stadt vor den Wald, denn dort werden die feindlichen Soldaten auftauchen.

Sobald Ihr das Geld übrig habt, baut eine Handelsroute nach Gortyna im Norden auf, denn nur dort bekommt Ihr den benötigten Weizen. Wenn Ihr beim schnellen Aufbau in die Miesen geratet, ist das nicht schlimm. Der Senat wird Euch ein Darlehen geben. Verkauft Euer Eisen, um schnell an Geld zu kommen. Wenn der Weizen geliefert wird, baut eine Mühle, Bäckerei, später noch ein Aquädukt, eine Zisterne und ein Badehaus. Funktioniert Eure Wirtschaft, sodass Ihr Gewinn macht, dann könnt Ihr in Ruhe abwarten, bis Ihr fünf Insulas zusammenhabt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 9 (Zivile Richtung): Massilia 2

Siegbedingungen:

  • Zivilisationswert (30)
  • Große Insulas (10)

Ihr spielt mit Eurer in Mission 8 erbauten Stadt weiter. Errichtet zuerst Aquädukt, Zisterne und Badehaus. Sobald die ersten Insulas gebaut werden können, sucht Ihr einen guten Platz für die Häuser aus. Baut dann möglichst zentral eine Grammatikschule, um mittlere Insulas zu erhalten. Legt nun eine Obstplantage an und setzt dann einen Obststand zentral in die Stadt. Nun müsst Ihr noch einen Arzt in die Stadt bringen, um alle Vorraussetzungen für große Insulas zu erfüllen. Überprüft aber immer wieder, ob Eure Wohnhäuser tatsächlich alles bekommen, was sie zum Wachsen benötigen.

Bis zum Besuch im Badehaus kann es manchmal dauern – ist aber eine Ware knapp, dann gibt es wahrscheinlich Lieferprobleme. Um Euer Ziel schneller zu erreichen, könnt Ihr auch Eure Forschung fortsetzen und beispielsweise Medizin erforschen. Auch ein Straßenfeger hilft Euch, den Zivilisationswert zu erhöhen. Macht unbedingt von der Möglichkeit Gebrauch, Wohnhäuser zu versetzen. Wächst ein Haus nicht, so findet heraus, was fehlt und setzt das Gebäude (wenn möglich) so um, dass das Bedürfnis anschließend gestillt werden kann. Habt Ihr zehn große Insulas geschafft, dann pflanzt Bäume und legt Gärten an, um auf die geforderten 30 Zivilisationspunkte zu kommen. Auch ein weiterer Tempel kann helfen. Diese Mission gewinnt Ihr leichter, wenn Ihr in der vorangegangenen Mission gut gespielt habt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung CivCity: Rom: Mission 1: Lavinium 1 / Mission 2: Lavinium 2 / Mission 3: Lavinium 3 / Mission 4: Capena 1 / Mission 5: Capena 2

Seite 1: Komplettlösung CivCity: Rom
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu CivCity: Rom (4 Themen)

CivCity: Rom

CivCity: Rom 70

Letzte Inhalte zum Spiel

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

CivCity: Rom (Übersicht)

beobachten  (?