Soul Reaver: Auf dem Weg zu Dumah

Auf dem Weg zu Dumah

Nachdem Ihr Euch im Innern der Burg befindet, folgt eine Sequenz, in der Euch die Geschichte von Dumah, dem nächsten Endgegner, erzählt wird. Sobald Ihr Euch wieder bewegen könnt, wechselt in die Spektralwelt und wandelt durch die folgenden drei Gitter. Hinter dem dritten Gitter werdet Ihr in einem eingezäunten Bereich einen Block in der Mitte entdecken. Wandelt nun durch das gegenüberliegende Gitter und wechselt dort auf der Quelle in die materielle Welt. Richtet Euch dort mit dem Blick zum Block gerichtet aus und schießt fünfmal mit Eurer kinetischen Energie auf eben diesen Block, damit dieser an die hintere Wand geschoben wird. Wechselt dann wieder zurück in die Spektralwelt, um durch das Gitter zu wandeln und Euch zum Block zu begeben. Springt über diesen auf die obere Plattform und wechselt hier wieder in die materielle Welt. Danach laßt Ihr Euch dahinter in das Loch fallen und folgt dem Gang nach links abbiegend. Begebt Euch zur hinteren Wand, wo Ihr in der rechten Ecke einen gelben Block findet, den Ihr nun zweimal nach hinten ziehen müßt. Springt dann auf den Block hinauf und dreht Euch zur Wandseite, um nach oben zu hüpfen und Euch in den Gang hineinzuziehen. Springt mit Anlauf aus Eurem Gang hinaus und fliegt in den gegenüberliegenden Gang hinein. Hier müßt Ihr dann dem Gang bis in den nächsten Raum folgen, woraufhin eine kurze Sequenz folgt. Werft nach der Sequenz einen Blick in den Raum und springt nach unten auf die mittlere Plattform zwischen den Wasserbecken. Dreht Euch dann nach rechts, klettert die Stufen hoch und betätigt den Hebel an der Wand, um das Wasser in diesem Raum abfließen zu lassen. Springt nun wieder zurück auf die Brücke und werft einen Blick nach rechts zur Öffnung, die sich relativ weit oben befindet. Um nun in die Öffnung zu gelangen müßt Ihr die Blöcke, die sich in diesem Raum befinden, zu Hilfe nehmen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Soul Reaver schon gesehen?

Haltet nun genau die folgenden Schritte ein, um Euch mit Hilfe der Blöcke einen entsprechenden Turm zu bauen, über den Ihr in besagte Öffnung springen könnt: Springt zuerst in das vordere Becken (vom Eingang aus gesehen) und hebt irgendeinen Block auf den Block, der direkt an der Brücke steht. Schiebt nun einen dritten Block so an die beiden (soeben) gestapelten Blöcke heran, daß eine Art „Stufe“ entsteht. Springt jetzt auf den unteren Block und hebt den oberen Block auf die Brücke hinauf. Wiederholt denselben Vorgang mit dem vierten Block, sodaß Ihr letztendlich zwei Blöcke auf der Brücke stehen habt. Springt danach in das andere Becken und schiebt einen Block zur Brücke, damit Ihr die oberen zwei Blöcke nacheinander daraufschieben könnt. Somit müßtet Ihr einen „Turm“, bestehend aus drei gestapelten Blöcken haben. Schiebt diesen Turm vor die Öffnung, in die Ihr springen wollt und holt Euch einen anderen Block, um von diesem aus auf den Turm zu springen. Nun habt Ihr es geschafft und Ihr könnt Euch in die Öffnung begeben! Folgt hier dem Gang bis in einen anderen Raum, in dem sich viele Rohre befinden. Dreht Euch nach links und fliegt auf die untere Plattform mit dem Gasventil, an dem Ihr drehen müßt. Ihr könnt nun sehen, wie aus einem Rohr ein grünes Gas herauskommt. Lauft jetzt links vom Gasventil die Rampe hinunter und steigt auf der gegenüberliegenden Seite wieder nach oben, um dort einen Hebel im Boden zu finden, den Ihr betätigt. Nachdem Ihr dies getan habt, wird sich ein Mechanismus in Gang setzen, der das freigesetzte Gas in der Luft zum Explodieren bringt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Daraufhin wird sich hinter Euch ein Gang freisprengen, durch den Ihr nun laufen könnt! Folgt diesem Gang, bis Ihr ins Freie gelangt und laßt Euch dort nach unten in den eingezäunten Bereich fallen (es ist der eingezäunte Bereich, in dem Ihr vor kurzem noch den Block nach hinten geschossen habt). Rechts vor der Öffnung befindet sich ein Block, den Ihr nach unten schieben müßt. Springt dann hinterher und schiebt nun diesen Block auf die gegenüberliegende Seite. Holt Euch dann den anderen Block heran und stapelt ihn auf den Block, damit Ihr dort hinaufspringen könnt. Hüpft dann in den oberen Gang hinein. Wechselt hier in die Spektralwelt. Sobald Ihr in dem folgenden Raum angekommen seid, wird eine kurze Sequenz folgen. Ihr werdet einen Hebel in der obersten Etage des Raumes sehen, zu dem Ihr Euch begeben müßt. Springt nun von Eurem Gang aus in die rechte Nische hinein und wechselt von dort in die Spektralwelt, worauf Ihr mit Eurer Plattform ein Stück nach oben gefahren werdet. Springt jetzt im Uhrzeigersinn über die nächsten zwei Nischen, womit Ihr immer ein Stück höher kommt. Wenn Ihr Euch nun in der Nische direkt unter der Plattform mit dem Hebel befindet, macht einen hohen Satz an die Plattform und zieht Euch an dieser nach oben. Da Ihr Euch nun aber in der Spektralwelt befindet, könnt Ihr den Schalter nicht betätigen. Werft also einen Blick zur gegenüberliegenden Nische und entdeckt dort eine Quelle, mit der Ihr Euch in die materielle Welt zurückbeamen könnt. Springt mit Anlauf zurgegenüberliegenden Nische und wechselt auf der Quelle stehend in die materielle Welt. Fliegt nun wieder zurück zum Hebel und betätigt ihn, woraufhin eine Brücke im unteren Bereich des Raumes heruntergelassen wird.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Laßt Euch auf diese fallen und folgt dem neuen, freigelegten Gang. Wenn Ihr an der Kreuzung angekommen seid, schlagt den Weg nach rechts ein und werft einen Block an die Decke, wo Ihr eine hohe Plattform erblicken könnt. Zieht nun aus der linken Wandseite den Block heraus und stellt diesen genau unter die hohe Plattform, damit Ihr über diesen Block auf die hohe Plattform springen könnt. Sobald Ihr Euch dann auf diese Plattform begeben habt, wird eine kurze Sequenz folgen, die Euch die Umgebung mit einem Turm zeigt. Springt danach gleich auf die linke Säule und bleibt auf dieser stehen, um in die Spektralwelt zu wechseln. Nachdem Ihr dann mit der Plattform automatisch hochgefahren seid, müßt Ihr auf die nächste Säule mit der Quelle fliegen. Wechselt auf dieser Säule in die materielle Welt und fliegt danach zur rechten Säule, wo Ihr Euch nochmals in die Spektralwelt beamen solltet. Fliegt dann ein letztes Mal nach rechts auf die vierte Säule und wechselt zurück in die materielle Welt. Dreht Euch nun nach links und springt in die Öffnung in der Wand hinein. Dort begebt Ihr Euch vorsichtig an den Rand der Öffnung und schaut nach unten zum Turm, der von vier Zäunen umschlossen ist. Fliegt nun vorsichtig nach vorn über den Zaun, damit Ihr Euch direkt vor dem Turm befindet. Drückt vor diesem stehend die Quadrattaste, woraufhin Ihr den Turm zu Fall bringt und somit zwei Zäune niederstürzen laßt. Begebt Euch in den freigelegten Gang und folgt diesem bis zum Ende, wo Ihr die Tür zum Endgegnerraum öffnen solltet. Nachdem Ihr den Raum betreten habt, werdet Ihr hinten Euren nächsten, noch ruhenden Endgegner Dumah, aufgespießt auf drei Speeren vorfinden. Stellt Euch genau vor ihn und zieht den ersten Speer aus seinem Körper. Legt diesen mit der L1-Taste auf den Boden und zieht nun auf dieselbe Weise die anderen Speere von der linken und von der rechten Seite aus dem Körper (dazu müßt Ihr Euch seitlich von ihm befinden). Wenn Ihr nun alle drei Speere aus ihm herausgezogen habt, wird er zum Leben erweckt. Da Ihr Euch nun an ihm rächen wollt, wird ein erbitterter Kampf folgen. Endgegner: Dumah Eure Schwerthiebe und die sonstigen Attacken, über die Ihr verfügt (Glyphen u. a.), werden Euch bei der Bekämpfung dieses Endgegners wenig bringen! Ihr müßt also nach einer anderen Möglichkeit Ausschau halten, wie Ihr den Feind besiegen könnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Probiert es folgendermaßen: Erinnert Ihr Euch noch an den Raum, in dem Ihr vor kurzem noch eine Explosion hervorgerufen habt? Probiert nun mit viel Geduld und Geschick, den Endgegner in diesen Raum zu locken. Dies tut Ihr, indem Ihr immer einen kleinen Abstand zu ihm haltet, damit er Euch folgt. Wenn Ihr den Abstand zu groß haltet, wird er sich wieder umdrehen, und in seinen Ursprungsraum zurückkehren. Wenn Ihr den Weg zu besagtem Raum nicht mehr im Kopf habt, befolgt folgenden Weg: Lockt ihn in den Raum mit dem umgekippten Turm und begebt Euch in den gegenüberliegenden Gang. Biegt in diesem dann nach rechts ab und lauft nochmals nach rechts um die Ecke. Überquert dann die zuvor noch heruntergelassene Brücke und geht in den nächsten Raum mit dem eingezäunten Bereich. Hier müßt Ihr Euch nochmals in den gegenüberliegenden Gang begeben, dem Ihr nur noch zu folgen habt, bis Ihr Euch in dem Raum mit dem Gasventil wiederfindet. Steigt hier nun schnell die rechte Rampe nach oben und dreht das Gasventil auf. Nun müßt Ihr nur noch auf die andere Seite des Raumes laufen und den Hebel betätigen, woraufhin Ihr mit der Explosion den Endgegner in die ewigen Jagdgründe schicken werdet! Nachdem Ihr seine Seele aufgenommen habt, befindet Ihr Euch von nun an im Besitz einer neuen Fähigkeit: Wenn Ihr einen engen Kreis lauft, bildet sich hinter Euch ein Spektraler Schweif, mit dem Ihr Gegner töten oder auch, was wichtiger ist, bei bestimmten Gegenständen etwas auslösen könnt. Verlaßt nun die gesamte Burg und laßt Euch wieder nach unten auf die Schneefläche fallen. Biegt hier sogleich nach links ein und lauft um das Gebäude herum. Wenn Ihr Euch dann auf der anderen Seite befindet, werdet Ihr in der Mitte dieses Bereiches eine runde Plattform erkennen, auf der Ihr nun mit Eurer neuen Fähigkeit im Kreis herumlaufen müßt, um einen Schweif hinter Euch herzuziehen. Daraufhin wird ein Mechanismus in Gang gesetzt, der das Tor zum nächsten Schloß öffnen wird!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Soul Reaver - Komplettlösung: Das Verlies von Kain

Zurück zu: Soul Reaver - Komplettlösung: Auf der Suche nach dem Wasserglyphen / Die Zitadelle der Menschen

Seite 1: Soul Reaver - Komplettlösung
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Legacy of Kain - Soul Reaver (9 Themen)

Soul Reaver

Legacy of Kain - Soul Reaver
Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Soul Reaver (Übersicht)

beobachten  (?