Final Domain: Komplettlösung

Final Domain

Ihr befindet euch nun im letzten Level, in dem euch eine ganze Menge an Geschwindigkeit und Reaktion abverlangt wird. Nachdem ihr wieder handeln könnt, solltet ihr schnell dem Metallsteg folgen, da sich ein Roboter an eure Verfolgung macht. Rennt also über den Steg und springt dabei über eventuelle Löcher und grüne Felder auf dem Boden, die euch bei Berührung Lebenspunkte abziehen. Ihr kommt bald an eine Kreuzung, die nach unten und nach links weiter führt. Im unteren Abschnitt befinden sich eine Erste Hilfe und eine hellere Bodenplatte, die ihr betretet. Die Platte entpuppt sich als Teleporter und bringt euch in den oberen Bereich des Metallsteges. Dort könnt ihr euch ein wenig mehr Zeit lassen, da euch der Roboter nicht mehr verfolgt. Springt auch hier wieder über Löcher, grüne Bodenplatten und stoßt außerdem auf Minen, denen ihr möglichst ausweicht (auslösen und möglichst viel Abstand gewinnen, ehe die Teile los gehen) - findet unterwegs eine Stange, die auf dem Boden liegt. Springt am Ende hinunter auf die untere Ebene und tötet bei Bedarf den fliegenden Roboter mit Hilfe der Stange. Ihr könnt aber auch gleich auf eine der beiden helleren Bodenplatten ganz am Ende des Ganges treten, um in einen neuen Abschnitt teleportiert zu werden. Folgt auch hier wiederum dem Steg, springt über Löcher, grüne Felder und weicht den Minen aus. Sobald sich die Möglichkeit ergibt, nach unten zu springen tut dies und landet im unteren Bereich des Ganges. Folgt diesem, bis ihr in einem größeren Abschnitt und vor einem Reaktor landet. Sobald ihr diesen Bereich betretet, werden rings um euch Strahlenbarrieren errichtet und ihr könnt diesen Ort vorerst nicht mehr verlassen. Macht euch nun daran, den Reaktor zu besiegen: Zuallererst einmal solltet ihr die Drohne mit Hilfe der Stange töten und dabei den blitzenden Feldern ausweichen. Habt ihr den Feind besiegt macht ihr euch an den Reaktor. Achtet auf die Blitzfelder und bemerkt, daß jedes zweimal hintereinander aufblitzt, dann zweimal Pause macht (dies geht reihum). Rennt also zuerst über die Minen, aktiviert diese und begebt euch dann schnell weiter in eine Ecke, um genügend Abstand zur Explosion zu haben. Bringt so nacheinander alle vier Minen zur Explosion und nähert euch danach den blauen Lichtern auf allen vier Seiten des Reaktors - schaltet diese durch zwei tiefe Fußtritte (Y - Taste) aus (das blaue Licht muß komplett gelöscht sein).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ist euch dies gelungen, erlöschen die Strahlenbarrieren und ihr könnt diesen Abschnitt nach rechts verlassen. Folgt dem weiteren Weg, betretet den Teleporter und findet euch in einem Abschnitt mit vier weiteren Teleportern wieder. Es erwartet euch nun eine Art Teleporterlabyrinth. Haltet den folgenden Weg ein, um hier heil heraus zukommen (Punkt 1 = Säule (muss einmal geschlagen werden), Punkt 2 = Erste Hilfe). Vergeßt nicht, auf dem Weg auf den Schalter zu schlagen, auf daß dieser blinkt, um eine kleine Plattform mit der Ersten Hilfe zu aktivieren. Habt ihr schließlich das Labyrinth überwunden, landet ihr wiederum auf einem Metallsteg. Es erwartet euch nun ein großer Schieber, den ihr im richtigen Augenblick durchqueren müßt. Werdet ihr getroffen, sterbt ihr. Rennt also schnell durch den zurückgezogenen Schieber, springt auf die andere Seite, entgeht der Mine und folgt dem Gang, um euch im nächsten, größeren Bereich wiederzufinden. Hier gilt es, einen Roboterarm zu vernichten: Sobald ihr diesen Bereich betretet, werden wiederum Strahlenbarrieren errichtet die erst erlöschen, wenn ihr den Roboterarm deaktiviert habt nehmt euch vor diesem in Acht, da er sich ständig dreht und auf euch einschlägt. Um dies zu bewerkstelligen, solltet ihr zuerst die Minen in den vier Ecken möglichst unbeschadet zur Explosion bringen. Habt ihr dies geschafft bemerkt ihr, daß sich in jeder der vier Ecken eine kleine Säule befindet, die ihr durch Schlagen manipulieren könnt. Beachtet die großen Monitore, die sich vor den beiden Ausgängen befinden und bemerkt, daß sich auf jedem dieser Monitore ein Gitternetz mit jeweils 16 Kästchen befindet. Auf einem der Monitore befinden sich die vier darin abgebildeten Quadrate in einer Diagonalen, auf dem anderen Monitor befinden sich diese vier Quadrate allesamt in der untersten Reihe.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Eure Aufgabe hier wird es nun sein, die vier auf der untersten Reihe befindlichen Quadrate ebenfalls in eine Diagonale zu verschieben. Dies gelingt euch, indem ihr auf die vier in den Ecken befindlichen Säulen einschlagt. Jede der Säulen verschiebt eine andere Anzahl an Quadraten um jeweils ein Feld. Schlagt auf die entsprechenden Säulen, um den Kran zu deaktivieren:

  1. Hebel 4 = 3x schlagen
  2. Hebel 3 = 3x schlagen
  3. Hebel 1 = 3x schlagen
  4. Hebel 2 = 3x schlagen

Habt ihr alles richtig gemacht, öffnen sich die Strahlenbarrieren und ihr könnt diesen Bereich wieder verlassen. Nach ein paar Metern gelangt ihr auf eine Plattform, auf der sich zwei Minen befinden. Speichert hier ab und geht langsam vor, weil hier nämlich plötzlich zwei Stromstrahlen erscheinen. Durchquert diese im richtigen Augenblick und landet schließlich an einem Abzweig, von wo aus ihr einem Weg nach oben oder nach unten folgen könnt. Beide Wege führen zum selben Ziel, jedoch findet ihr auf dem oberen Gang (dieser ist etwas schwerer, weil ihr hier auf Speerfallen stoßt) eine Erste Hilfe.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Findet euch schließlich vor einem riesigen schwingenden Beil wieder, durch das ihr im richtigen Augenblick springen müßt. Überquert sodann den nächsten kurzen Metallsteig, weicht den Minen aus und landet schließlich auf einem kleinen Areal, das kurz darauf von Strahlen umgeben wird. Es tritt euch nun ein Feind namens Doppelgänger gegenüber, der sehr stark ist. Versucht, diesen in eine Ecke zu drängen und dort ständig und schnell mit Hilfe der Stange auf den Feind einzuprügeln. Ist der Gegner besiegt, öffnet sich die Barriere und ihr könnt den Bereich verlassen. Wendet euch dazu den oberen Metallpfeilern zu und klettert diese hinauf (S- und Pfeil nach oben Taste). Im oberen Bereich solltet ihr den dunklen Bodenplatten ausweichen, da diese bei Betreten einstürzen. Am anderen Ende springt ihr hinüber auf den unteren Steg (nicht auf den, auf dem das Monster steht!) und landet kurz darauf automatisch im Dome. Nachdem der Aufzug inne gehalten hat und ihr euch eine kurze Ansprache des Auges angehört habt, folgt dem Steg bis zum anderen Ende und springt vom Ende des Steges mit Anlauf auf die vor euch befindliche Plattform. Hier taucht jetzt die Baronin auf, die ihr ebenfalls im Zweikampf besiegen müßt. Ist euch dies Kunststück gelungen, wird inmitten der Plattform der Aufzug aktiviert, den ihr sodann betreten könnt. Auf der nächsten Plattform werdet ihr von Mestopholis überrascht, den ihr ebenfalls im Zweikampf besiegen müßt. Nehmt euch vor dessen Feuerzauber in Acht und weicht diesen möglichst aus. Nutzt den Augenblick, in dem sich der Zauberer sammelt und schlagt dann schnell zu. Ist dieser Kerl besiegt, betretet die aktivierte Aufzugsplattform und fahrt auf die nächste Ebene, wo euch bereits der Direktor erwartet. Habt ihr auch diesen Kerl bezwungen (ist nicht sonderlich schwer), geht es mit Hilfe des Fahrstuhles in die letzte Ebene, wo ihr endlich auf den Tod trefft. Dieser Gegner ist sehr stark und sollte schnell hintereinander mit der Stange bearbeitet werden. Der Kerl verliert nur sehr wenig Lebenspunkte und muß deshalb sehr oft mit dem Stab getroffen werden. Laßt ihn nicht zu nah an euch heran und besiegt ihn schließlich. Nach diesem Erfolg betretet ihr die letzte Aufzugsplattform, um damit dem Ende entgegen zufahren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung: Innuendo

Seite 1: Komplettlösung
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Queen - The Eye (2 Themen)

Queen - The Eye

Queen - The Eye
  • Genre:
  • Plattformen: PC
  • Publisher: EA
  • Release: 10/1998

Letzte Inhalte zum Spiel

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Queen - The Eye (Übersicht)

beobachten  (?