Anstoss 2007: Einsteigerhilfen

Spielstart

von: OllyHart / 17.08.2006 um 14:35

Profis sollten gleich den Core-Modus auswählen, in diesem reagieren die CPU-Kollegen geschickter bei Transfers, außerdem speichert das Spiel den Spielstand selbst, so dass kein Mogeln möglich ist. Anfänger sollten den realistischen Modus auswählen und sich bei Training und Aufstellung von den Co-Trainern helfen lassen.

Am meisten Spaß macht Anstoss, wenn man bei einem Verein der unteren Ligen beginnt und sich langsam hocharbeitet. Da es ohnehin keine Originaldaten gibt macht es auch keinen Unterschied, ob man in der vierten Liga oder Bundesliga anfängt.

Bei den Budgetverhandlungen sollte man alle Beträge möglichst durchwinken, es lohnt sich nicht, bereits jetzt mit dem Präsidenten zu streiten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kader

von: OllyHart / 17.08.2006 um 14:36

Der erste Blick sollte der Mannschaft gelten, am besten lässt man den Co-Trainer einfach mal probehalbe die beste Mannschaft aufstellen, dann sieht man sofort, in welchem Bereich es eventuell noch an Qualität mangelt. Die Stärken sollten über alle Mannschaftsteile möglichst ausgeglichen sein und für jede Position muss zumindest ein Ersatzmann zur Verfügung stehen. Bevor man sich nun zum Transfermarkt begibt, um die Schwachstellen auszumerzen, hilft zunächst ein Blick in die zweite Mannschaft, oft versteckt sich da der ein oder andere gute Spieler mit großem Potenzial.

Ist dem nicht so schaut man sich auf der Transferliste um. Da von vielen Spielern die Stärken unbekannt sind, muss man die interessanten Spieler zunächst auf die Kandidatenliste packen, um sie dann von den Scouts beobachten zu lassen. Nach ca. zwei Wochen erhält man dann eine ungefähre Einschätzung und kann sich dann um einen Transfer kümmern. Vorzugsweise sollte der Spieler ein hohes Talent haben und noch unter 25 Jahre sein, ältere Spieler lohnen sich im Regelfall nur für die kurzfristige Überbrückung, wenn man beispielsweise weiß, dass man nächste Saison eine Liga höher spielt und dann eh neue Spieler benötigt.

Bei den langen Vertragsverhandlungen muss man einfach ein Gespür dafür entwickeln, wie weit man der Gegenpartei näher kommen möchte. Bei geschicktem Handeln lässt sich das ein oder andere Schnäppchen machen. Überflüssige eigene Spieler sollte auf jeden Fall auf die Transferliste gesetzt werden, da der Kader sonst schnell zu voll und vor allem teuer ist.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Training

von: OllyHart / 17.08.2006 um 14:36

Eine ganz wichtige Rolle spielen die Kondition und Fitness der Spieler. Ist auch nur einer der Werte im Keller, wird es Niederlagen geben. Daher muss man vor allem in der Vorbereitungsphase richtig stark Kondition bolzen, vorzugsweise zwei Wochen ein Höhentrainingslager besuchen. Kurz vor dem Saisonstart schiebt man dann noch eine Erholungswoche ein, während der Saison lässt man dann einen guten Mix aus Individualtrainig und Fitness trainieren. Wer sich viel Zeit nehmen möchte kann auch mehrere Trainingsgruppen bilden. In Gruppe 1 setzt man dann jede Woche die Spieler, die bei Kondition oder Fitness rote Zahlen haben, diese Gruppe trainiert Frische. Die restlichen Spieler können individuelle Sachen wie Kopfball, Zweikampf oder Torschuss trainieren. Hoch veranlagte Kicker sollten Standards immer mal wieder üben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Taktik

von: OllyHart / 17.08.2006 um 14:36

Die Taktik sollte natürlich auf das vorhandene Spielerpotenzial abgestimmt werden, hat man drei Klassestürmen empfiehlt es sich etwa offensiv zu spielen. Mit Pressing und Abseitsfalle sollte man nur spielen, wenn die jeweiligen Werte recht hoch sind. Beim Einsatz und der Härte sind die Normalstufen die beste Wahl, nur in Ausnahmesituationen im Spielverlauf kann man den Einsatz erhöhen oder die Härte hochschrauben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Fortbildung

von: OllyHart / 17.08.2006 um 14:37

Um an Reputation zu gewinnen können Trainer an Fortbildungen teilnehmen. Wenn es diesbezügliche E-Mail eintrifft sollte man eine Fortbildung sofort buchen, was allerdings etwas kostet. Nach einiger Zeit wird man dann einen Test absolvieren müssen, dessen Fragen gar nicht so leicht sind. Es hilft ein wenig, wenn man sich zuvor die Statistiken der eigenen Mannschaft genau ansieht, etwa wer die meisten Tore oder Vorlagen getätigt hat. Fällt man durch den Test durch ist jede Woche ein Abendtermin mit Nachhilfe belegt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Anstoss 2007 - Einsteigerhilfen: Spiel / Aufstieg / Vereinswechsel


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Anstoss 2007 (4 Themen)

Anstoss 2007

Anstoss 2007 88

Letzte Inhalte zum Spiel

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anstoss 2007 (Übersicht)

beobachten  (?