F1 2006: Kurztipps

Lotus

von: Karinteufel / 22.08.2006 um 13:38

Gewinnt bei der Option Grand Prix Wochenende den Grand Prix von Katalonien und ihr schaltet euch einen Lotus frei.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Kariere

von: doppelbrecher / 03.07.2007 um 19:57

Im Karieremodus sollte man den Toro Rosso als erstes nehmen.Er ist der schnellste von den dreien.Als zweit bestes ist der MF1Toyota.Am schlechtesten ist der Super Aguri.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Testfahrer

von: stumpenhorst / 07.07.2008 um 09:32

Man sollte nicht am Ende einer Saison den Testfahrer annehmen weil du dann zu wenig Zeit hast Indiuelle Tests zu gewinnen. So würde dein Vertrag nicht verlängert werden

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tipps für den Karreremodus

von: Harvest-Moon123 / 27.02.2009 um 11:09

1. Wenn ihr die drei Angebote von MF1 Racing, Toro Rosso und Super Aguri zugeschickt bekommt, nehmt den Toro Rosso. Er ist der Schnellste von den dreien.

2. Wenn ihr Angebote von großen Teams einmal bekommt, achtet darauf, dass man als Fahrer in einem größeren Team mehr schaffen muss. Das heißt: Du wirst z.B. in das Team von Ferrari nur aufgenommen, wenn du ungefähr ein Jahr schon ununterbrochen Rennen gewinnst. Aber es ist zu schaffen.

3. Viele Sessions sind überflüssig. Wenn ich ein Training habe, weil ich die Strecke überhaubt nicht kann, würde ich bei einem Training bleiben und anschließend direkt in die Qualy einssteigen. Ich persönlich fahr nur Qualy und Rennen.

4. Die Tests als Testfahrer sind wirklick langweilig. Es ist wie Zeitfahren, nur dass dir eine bestimmte Rundenzahl angegeben wird, die du dann fahren musst. Also würde ich mich bei der Probefahrt wirklich ins Zeug legen, dass du wenigstens 2. Fahrer in deinem zukünftigen Rennstall bist.

5. Wenn du eine Position als 1. bzw. 2. Fahrer hast und du schlecht im Rennen fährst, kann das Team einen Test mit einem schlechterem Fahrer machen. Dort fährt ihr dann Zeiten, auf einer beliebigen Strecke, es sind gern die Strecken von der Probefahrt. Wenn du bessere Zeiten hast bist du auf deinem Platz sicher. Wenn du jedoch nicht besser fährst als dein Gegner, so könnte dein Stammplatz bald auf den heißen Draht fallen. Also vorsichtig. (Natürlich kannst du dich auch bei solchen Tests verbessern und deinen Platz im Team erhöhen)

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Sehhr gut!

04. April 2009 um 08:58 von oOKingOfKingsOo melden


Karriere - Modus, welches Auto?

von: Spiele_-_Helfer / 10.11.2009 um 13:32

Wenn ihr mit eurem Karriere - Modus anfangt würde ich ganz klar Toro Rosso nehmen, da es die starken V10 - Motoren besitzt. Super Aguri und Midland dagegen haben nur schwache V8 - Motoren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: F1 2006 - Kurztipps: Williams F1 Racing Team


Übersicht: alle Tipps und Tricks

F1 2006

Formel Eins 2006 spieletipps meint: Für Fans der Reihe führt kein Weg an "Formel Eins" vorbei. Wirkliche Neuerungen bietet der neuste Ableger trotzdem nicht. Artikel lesen
85
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

F1 2006 (Übersicht)

beobachten  (?