Komplettlösung Syndicate Wars

18. Mission: Delhi

Aufgabe: Die Umgeleiteten haben die Kontrolle über Delhi dem Syndikat entrissen. Bevor nun die Umgeleiteten die Stadt in Schutt und Asche legen können, sollt Ihr sie aufhalten. Beschreibung: Rüstet Eure vier Kämpfer am Startpunkt mit zwei Raketenwerfern und zwei Fernwaffen aus und wartet erst einmal die Angriffe der Chaoten ab. Ihr dürft die vier natürlich noch nicht zu einer Gruppe zusammenfassen, da sie ansonsten nicht sofort schießen. Sobald die Angriffe abnehmen, wandert Ihr in das Chaotengebiet am Hafen. Schaltet auch hier die Umgeleiteten nach und nach aus. Danach geht Ihr zu den Transportröhren, um zu dem eigentlichen Hafengelände zu gelangen. Hier müßt Ihr alle Eurocorp-Wachen eliminieren. Kurze Zeit, nachdem Ihr dies erledigt habt, erscheint ein Gleiter mit Glaubensbrüdern. Steigt in diesen Gleiter und fliegt zurück zum Festland, wo Ihr Euch die letzten Chaoten vornehmt, bevor Ihr zum Startpunkt zurückkehrt. Achtet jedoch auf den Raketengleiter, der sich im Besitz der Chaoten befindet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


19. Mission: Bangkok

Aufgabe: Sucht und beschafft das Geheimnis, das Eurocorp in Bangkok verbirgt. Beschreibung: Diese Mission ist eigentlich vom Schwierigkeitsgrad her gar nicht zu lösen. Hier stellt sich wieder mal die Frage, was sich die Jungs von Bullfrog dabei gedacht haben. Eigentlich schade, da das Spiel ansonsten sehr gut ist. Doch mit solchen Aktionen kann man einem die letzte Freude nehmen. Eure Aufgabe besteht darin, den Gefangenen des Syndikats zu entführen. Um überhaupt in das Lager des Syndikats zu kommen, müßt Ihr einmal quer durch die Stadt zu der Bahnstation. Ihr gelangt nur mit Hilfe der Bahn in das Lager. Vom Prinzip her kein Problem, wenn da nicht ca. 70 Chaoten wären, die Euch daran hindern wollen, zur Bahnstation zu kommen. Doch nicht nur die Chaoten stellen ein Problem dar, sondern auch die ständig einsetzenden Satellitenregen. Ihr dürft Euch an keinem Ort für längere Zeit aufhalten, da Ihr ansonsten geplättet werdet. Wenn man jedoch versucht, die Bahnstation im Sprint zu erreichen, dann wird man spätestens im Eurocorp-Lager angesichts der Übermacht aufgeben. Wer jedoch auch diese Gegner kalt stellt, der wird feststellen, daß der Überzeugungsstrahler zu schwach ist, was bedeutet, daß Ihr wieder in die Stadt zurück müßt, um Zivilisten zu überzeugen. Da dies jedoch nicht bei den vielen Chaoten möglich ist, könnt Ihr Euch die Karten legen. Um Euch jedoch nicht jede Hoffnung zu nehmen, kommt hier die Lösung, die vom Prinzip her richtig ist. Wartet zuerst am Startpunkt ab, bis der erste Satellitenregen nieder gegangen ist. Schaltet nun alle Chaoten in der Stadt aus. Haltet Euch dabei nie länger als ein paar Sekunden an einem Ort auf, um den Satellitenregen zu entgehen. Überzeugt jede Menge Bürger, nachdem Ihr die Chaoten erledigt habt. Fahrt nun mit der Bahn in das Eurocorp-Lager. Baut hier eine Verteidigungsposition auf und schaltet alle Wachen aus. Ach ja - beeilen müßt Ihr Euch natürlich auch noch, da ansonsten die Zielperson getötet wird. Überzeugt nun den Gefangenen und bringt diesen zur Bahn und dann zum Startpunkt zurück.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


20. Mission: Christchurch

Aufgabe: Lucy de Saxo soll in Christchurch die IML-Verbindung nach Reykjavik wieder herstellen. Sichert den Weg zur IML-Station im Nordosten der Stadt. Beschreibung: In dieser Mission stehen Euch drei Kriegermönche zur Verfügung, die die Aufgabe haben, Lucy zu schützen. Glücklicherweise läßt sich Lucy bei allen Gefechten ein wenig zurück fallen, so daß sie nicht in unmittelbarer Schußlinie ist. Haltet sie trotzdem im Auge, da sie teilweise merkwürdige Wege einschlägt. Auf Eurem Weg zu der IML-Verbindung werdet Ihr hauptsächlich von Eurcorp-Agenten angegriffen. Doch achtet auch auf den einen oder anderen Gleiter und die Lasertürme. Eine gefährliche Stelle befindet sich in der Nähe des Platzes, wo auch die Verbindung steht. Die Gebäude rund um den Platz sind mit Sprengladungen versehen. Sobald Ihr zwischen den Gebäuden hindurch geht, kommt es zu einer Explosion. Aus diesem Grund empfehlen wir Euch eines der Gebäude mit eine Granate oder einer Sprengladung zu sprengen, damit Ihr freie Bahn habt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


21. Mission: Reykjavik

Aufgabe: Vernichtet die Eurocorp-Forschungseinrichtung und sämtliche Agenten die Ihr findet. Beschreibung: Macht Euch gleich auf den Weg zum Forschungszentrum. Vor den Toren des Zentrums solltet Ihr eine kleine Verteidigungsposition aufbauen. Sobald Ihr dies getan habt, lockt Ihr die Agenten an. Schaltet einen nach den anderen aus. Sobald alle erledigt sind, könnt Ihr Euch in aller Ruhe um die vier zu zerstörenden Gebäude kümmern. Gleich nachdem die Gebäude zerstört sind, solltet Ihr zu sehen, daß Ihr zum Startpunkt zurückkehrt, da schon eine kleine Armee von Eurocorp ausgesandt wurde, um Euch zu bestrafen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


22. Mission: Kapstadt

Aufgabe: Eliminiert Mirabelle Lucy de Saxo in Ihrer Zuflucht. Beschreibung: Gleich zu Beginn der Mission müßt Ihr Euch gegen einige Chaoten wehren. Sobald der Angriff abgewehrt ist, macht Ihr Euch auf zu dem Gebäude, in dem sich Lucy befindet. Dieses Gebäude wird durch reichlich Glaubensbrüder bewacht, die Euch auf einmal nicht mehr so freundlich gegenüber stehen. Zudem sind zwei Killerspinnen in der Nähe. Es gibt nun zwei Möglichkeiten. Erstens - Ihr sprengt das Haus in einem Blitzangriff mit einer Atomgranate oder einem Satellitenregen und zieht Euch sofort zum Startpunkt zurück. Zweitens - Ihr baut eine Verteidigungsposition auf und lockt dann nach und nach Eure Brüder und die Spinnen an, um dann Lucy in aller Ruhe zu erledigen. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Die Entscheidung liegt bei Euch.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Syndicate Wars: Seite 15

Zurück zu: Komplettlösung Syndicate Wars: Seite 13

Seite 1: Komplettlösung Syndicate Wars
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Syndicate Wars (6 Themen)

Syndicate Wars

Syndicate Wars
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Hansi ist eine Kreatur aus der Witcher-Saga. Auf Hansi trefft ihr in The Witcher 3 – Wild Hunt. Er hilft euch dab (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Syndicate Wars (Übersicht)

beobachten  (?