Komplettlösung Syndicate Wars

5. Mission: Singapur

Aufgabe: Dieser Einsatz hat scheinbar eine höhere Dringlichkeitsstufe und wird daher vor die Einsätze in Matochkin Shar und Vancouver gestellt. Eure Aufgabe in Singapur besteht darin, einen Konvoi mit Goldbarren zu überfallen und die Ladung in den Besitz des Syndikats zu bringen. Beschreibung: Dieser Aufgabe wird schon etwas schwieriger, da Ihr einer Übermacht an feindlichen Agenten gegenübersteht und diese teilweise mit Scharfschützengewehren bewaffnet sind. Gleich in der Nähe vom Startpunkt halten sich zwei Gegner (rotes Kreuz auf dem Scanner) auf, die Ihr Euch zuerst vornehmt. Sobald Ihr diese erledigt habt, nehmt Ihr das Scharfschützengewehr auf. Geht nun die Straße entlang zur Bank. Gleich nachdem Ihr mit Eurem neuen Gewehr in Reichweite seid, schießt Ihr auf die ersten feindlichen Agenten, die den Konvoi vor der Bank bewachen. Euer Ziel ist der Bullfrog-Wagen. Kein Gegner darf diesen Wagen besteigen. Rückt daher so schnell wie möglich vor und besetzt den Wagen mit einen Teammitglied, während sich die anderen Teammitglieder die restlichen Gegner vornehmen. Nachdem alle Feinde vor der Bank ausgeschaltet wurden, besteigen auch die anderen Agenten den Goldtransport und fahren gemeinsam zum Landepunkt (roter Kreis auf dem Scanner). Ihr stoßt auf keinen weiteren Widerstand.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


4b. Mission: Matochkin Shar

Aufgabe: Bevor nun die Auftragsliste immer länger wird werden wir erst einmal die alten Aufträge abarbeiten. Wie in Mission 4a müßt Ihr auch hier Techniker der Firma BlueSky Tendencies finden und überzeugen, um diese anschließend zur nächsten IMLVerbindung bringen zu können. Beschreibung: Um diesen Auftrag erfolgreich erledigen zu können, müßt Ihr auf jeden Fall zuerst zu dem Parkplatz, wo sich die umgeleiteten Bürger (grüne Kreuze) befinden. Schaltet alle Chaoten aus. Und steigt dann in ein halbwegs intaktes Fahrzeug. Ohne ein Fahrzeug kommt Ihr nicht in die beiden Bereiche, wo sich jeweils zwei Wissenschaftler befinden. Sobald Ihr jeweils in diesen Bereichen seid, schaltet Ihr das Wachpersonal aus und überzeugt dann die Wissenschaftler. Sobald Ihr alle in Eurem Fahrzeug vereinigt habt, fahrt Ihr zurück zum Startpunkt. Steigt aus und geleitet die Forscher die letzten paar Meter, um die Mission erfolgreich abzuschließen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


4c. Mission: Vancouver

Aufgabe: Auch hier in Vancouver habt Ihr die gleiche Aufgabe wie in Genf und Matochkin Shar. Beschreibung: Auch dieser Einsatz ist etwas heikel. Bleibt zu Beginn an Eurem Startpunkt stehen und erledigt die Gegner, die aus allen Richtungen heran eilen. Sobald diese ausgeschaltet sind, wandert Ihr nach Südosten, wo sich jede Menge Chaoten aufhalten. Schaltet alle aus und untersucht anschließend die Karte des Scanners nach übrig gebliebenen Chaoten (grüne Kreuze). Erst wenn alle erledigt sind, nehmt Ihr Euch die Polizei (blaue Kreuze vor). Auch hier solltet Ihr zu sehen, daß Ihr die Karte bereinigt. Anschließend geht Ihr zu der Stelle, wo sich die Wissenschaftler befinden. Hier erwarten Euch weitere Polizisten, die sich jedoch locker erledigen lassen. Nun könnt Ihr die Wissenschaftler überzeugen. Gleich nachdem Ihr diese überzeugt habt, bildet Ihr einen Halbkreis um die Forscher, da von allen Seiten Chaoten heran stürmen. Erst wenn auch diese Gefahr gebannt ist, könnt Ihr zum Startpunkt marschieren. Macht jedoch auf halbe Strecke halt und schickt zwei Teammitglieder vor, damit sich diese um die beiden Leute am Startpunkt kümmern. Sind auch die ausgeschaltet, dann könnt Ihr die Forscher beruhigt zum Ziel bringen. Trotzdem solltet Ihr Euch beeilen, da man ja nie wissen kann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


6. Mission: Phoenix

Aufgabe: Dringt in den Tempel der Kultisten ein und entwendet die neuen Waffentechnologien. Beschreibung: Auch in dieser Mission erledigt Ihr zuerst die Chaoten. Anschließend geht Ihr zu dem Tempel der Kultisten, der sich südlich vom Landepunkt befindet. Nehmt Euch zuerst die Kultisten vor, die außerhalb des Geländes umher schleichen. Sobald Ihr hier Ruhe habt, geht Ihr zu dem Tempeleingang im Süden. Postiert Euch einige Meter von dem Eingang entfernt und wartet darauf, das die Gegner nach und nach die Anlage verlassen. So könnt Ihr Euch jeden einzelnen genüßlich vornehmen. Wenn sich keiner mehr aus der Tempelanlage wagt, dringt Ihr ein. Erledigt die letzten Gegner und bringt Euch in Besitz des Koffers und der einen oder anderen Waffe. Achtet bei Eurer Sammelaktion darauf, daß Ihr nicht in eine Gaswolke lauft, da die Kultisten bei ihrem Ableben, die eine oder andere Gasgranate werfen. Auf dem Rückweg zum Startpunkt müßt Ihr nur noch darauf achten, daß Ihr nicht von der Miliz aufgehalten werdet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


7. Mission: Rom

Aufgabe: In Rom erwarten Euch gleich zwei Aufgaben. In beiden Fällen sollt Ihr ein Exempel statuieren. Zum einen sollt Ihr die umgeleiteten Bürger eliminieren und zum anderen die Bildung eines Splittersyndikats verhindern. Beweist die Macht des Eurocorp-Syndikats. Beschreibung: Diese Mission hat es wirklich in sich, da Ihr es sowohl mit jeder Menge Gegnern, als auch neuen Waffentechnologien zu tun habt. Die Forscher der Kirche der Neuen Epoche haben eine Art Spinne entwickelt, die absolut tödlich ist. Wir raten Euch prinzipiell die Flucht vor diesem Monster zu ergreifen, da diese Spinne Eure vier Agenten gleichzeitig zerlegt und dies in einer Geschwindigkeit, daß Euch hören und sehen vergeht. Zwei dieser Spinnen werden hier in Rom von Südwesten her erscheinen. Nehmt Euch also in acht. Doch nun zur eigentlichen Mission. Ihr müßt drei Gebiete von den Chaoten säubern. Diese Gebiete werden auf dem Scanner durch rote Kreise markiert. Anschließend müßt Ihr Euch ein Fahrzeug im Südosten holen, und in den nahegelegenen Komplex mit den Wachen des Splittersyndikats eindringen. Auch hier müßt Ihr alle Wachen erledigen, wobei Ihr Euch vor den Selbstschußanlagen vorsehen solltet. Lauft also zuerst nach Süden und dringt in den Gebäudekomplex der umgeleiteten Bürger ein. Wagt Euch jedoch in diesem Komplex nicht zu weit vor, da dieser schon nach kurzer Zeit in die Luft fliegt. Sobald der Scanner in diesem Gebiet keinen roten Kreis mehr ausstrahlt, geht es weiter nach Osten zum nächsten Quartier der Chaoten. An dieser Stelle werden auch die Spinnen das erste Mal auftauchen. Glücklicherweise haben auch die Spinnen etwas gegen Chaoten, o daß diese eventuell für Euch die Arbeit übernehmen. Der dritte Stützpunkt der Chaoten befindet sich im Norden. Dringt hier nur kurz ein und zieht Euch dann wieder zurück, da Ihr in den schmalen Gängen wenig Erfolgsaussichten habt. Die Gegner folgen Euch von ganz alleine. Haltet auch bei diesem Gefecht die Spinnen im Auge. Nicht das Ihr plötzlich überrascht werdet. Der letzte Teil der Aufgabe besteht darin, die Wachen des Splittersyndikats im Südosten zu eliminieren. Um durch das Tor zu kommen benötigt Ihr Sprengstoff oder ein Auto. In dem Gebiet selber solltet Ihr unbedingt auf die Selbstschußanlagen achten. Sobald auch die letzte Wache das Zeitliche gesegnet hat, ist die Mission abgeschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Syndicate Wars: Seite 5

Zurück zu: Komplettlösung Syndicate Wars: Die Missionen des Eurocorp-Syndikat

Seite 1: Komplettlösung Syndicate Wars
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Syndicate Wars (6 Themen)

Syndicate Wars

Syndicate Wars
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Syndicate Wars (Übersicht)

beobachten  (?