Anno 1701: Kolonialwaren

Kolonialwaren

von: SirOrange / 29.12.2007 um 15:55

Eure Aristokraten benötigen Kolonialwaren, um ihre Stufe zu halten. Ihr müsst also irgendwann eure Kaufleute damit versorgen, sonst steigen sie nicht zu Aristokraten auf. Das Problem ist, dass ihr diese Waren nicht selbst herstellen könnt.

Welche Kolonialware wollen meine Aris?

Es gibt vier verschiedene Kolonialwaren: Jade, Elfenbein, Amulette und Pelze. Welche davon eure Aristokraten benötigen, wird bei jedem Endlosspiel neu entschieden. Ihr erfahrt es, sobald eure Bürger zu Kaufleuten aufgestiegen sind, wenn ihr einen Blick ins Dorfzentrums- oder Wohnhausmenü werft.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

es heißt talismane

28. Dezember 2009 um 19:15 von wufftatze melden


Dieses Video zu Anno 1701 schon gesehen?

Wie komme ich an Kolonialwaren?

von: SirOrange / 29.12.2007 um 15:56

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die teuren Kolonialwaren zu ergattern.

  1. Fremde Völker: die günstigste und stetigste Bezugsquelle [vor allem nach der Erforschung des Dolmetschers]. FV verkaufen Kolonialwaren allerdings erst, wenn ein Bündnis mit ihnen besteht.
  2. Freier Händler: verkauft ab Stufe Kaufleute alle Kolonialwaren in kleineren Mengen an seinem Kontor. Allerdings zu Wucherpreisen. Preiswerter bekommt man die benötigte Kolonialware bei der Erledigung von Aristokratenaufträgen. Alternativ ist der Einkauf von Kolonialwaren über den Passivhandel an Spielerkontoren eine stressfreie, wenn auch nicht ganz preiswerte Möglichkeit.
  3. CSPs: Wenn CSPs Kolonialwaren besitzen, die sie nicht zum Aufstieg benötigen, verkaufen sie diese wieder an ihrem Hauptkontor. Stellt höchstens eine zusätzliche Bezugsquelle dar, weil unstetig.
  4. Piraten: sie haben alle vier Kolonialwaren im Verkauf. Der Preis ist gesalzen, aber der Nachschub stetig. Wer mit den Piraten verbrüdert ist, lebt, was Kolonialwaren angeht, auf der sicheren Seite.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

zu 2. die Waren bekomme ich auch schon bei Kaufleute-Aufträgen

09. September 2012 um 14:25 von Ger-Man melden


Probleme mit Riesensiedlung

von: SirOrange / 29.12.2007 um 15:58

Ich habe eine Riesensiedlung. Wie optimiere ich die Versorgung mit Kolonialwaren?

Es gibt mehrere Maßnahmen, die ihr ergreifen könntet, um die Versorgung mit Kolonialwaren zu optimieren.

  1. Dolmetscher: Unbedingt den Dolmetscher erforschen. Er senkt nicht nur die Verkaufspreise der FV sondern erhöht auch noch deren Handelsvolumen.
  2. Route überprüfen: Außerdem darauf achten, dass gemessen an der Länge der Handelsroute genug Schiffe [1-3] zugewiesen sind. Die FV produzieren nämlich nur bis zu einem gewissen Limit Kolonialwaren und füllen sie erst auf, wenn der Lagerbestand unter dem Maximum liegt.
  3. Passivhandel: Zusätzlich sollte man, so denn genug Goldmünzen vorhanden sind, auf allen Kontoren Kolonialwaren zum Einkauf ausschreiben, und diese dann von einer speziellen Route gebündelt zu der/den bedürftigen Inseln transportieren lassen, da der Freie Händler für jede Insel ein max. Handelsvolumen hat.
  4. Kaufleuten Ware sperren: Als letzte Möglichkeit bleibt, noch vorhandenen Kaufleuten gezielt die Kolonialwaren zu sperren, da sie diese lediglich zum Aufstieg benötigen und nicht, wie die Aristokraten, zum Stufenerhalt.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Was deine Bevölkerung will

von: Abeet / 29.12.2007 um 16:01

Pioniere Stoffe (Schaaffarm;Webstube)
Glauben (Kapelle;Kirche)
Siedler Alkohol (Hopfen;Zuckerrohr)
Tabak (Tabak)
Bildung (Schule;Universität)
Bürger Pralinen (Honig;Kakao)
Lampenöl (Walfett)
Unterhaltung (Theater;Oper)
Kaufleute Schmuck (Goldmine;Diamantenmine)
Parfüm (Walfett;Blüten)
Macht (Senat)
Kolonialwaren (Pelze;Talismane;Jade;Elfenbein)

Von den Kolonialwaren wollen deine Bewohner immer nur eine Sache das ist immer verschieden. Die Kolonialwaren kann man aber nicht selbst herstellen, die muss man von dem freien Händler kaufen oder von einem Volk das diese Kolonialware verkauft.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Kolonialwaren - Zufuhr sichern

von: deathstar / 29.12.2007 um 16:03

Da bei jedem neuen Endlosspiel die Art von Kolonialware, die die Aristokraten brauchen, neu ausgelost wird, empfehle ich, immer auch alle vier der fremden Völker (Irokesen, Atzteken, Inder und Japaner) mitspielen zu lassen, da die Spielmechanik nicht darauf Rücksicht nimmt, ob das Volk auch existiert, dass die Waren von sich aus herstellt, und beim freien Händler sind sie zu teuer! Eine Route zwischen der Insel des Volkes und der euren, bei der bei dem Volk die Ware eingekauft wird, ist die günstigste Methode, an die heiß begehrten Waren zu kommen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Anno 1701 - Kolonialwaren: Kolonialware - aber welche? / Kollonialwaren-Trick / Kolonialware kaufen (handeln)


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Anno 1701

Anno 1701 spieletipps meint: Der dritte Inseltrip fesselt mit bekannten Tugenden, Neuerungen bleiben aber weitestgehend aus. Dem Spielspaß tut das keinen Abbruch. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 1701 (Übersicht)

beobachten  (?