Lost Planet: Extreme Condition: Kurztipps

Diverse Tipps

von: OllyHart / 28.12.2006 um 17:53

  • Ihr könnt nahezu alle Objekte hochjagen die ihr seht, um Wärmepunkte zu gewinnen. Schießt zum Beispiel Löcher in Treibstofftänke (die großen weißen Zylinder, die überall rumstehen) oder jagt Autos hoch und sammelt die orangen Punkten ein.
  • Findet ihr einen Raketenwerfer so nehmt ihn auf und benutzt ihn gegen die nächsten Gegner die ihr seht, geht dann zurück und nehmt wieder eure ursprüngliche Waffe auf. Bei nur 2 Raketen rentiert es sich nämlich nicht, diese Waffe mit sich herum zu tragen, da die meisten Akrid und Piraten auch bereits nach wenigen konventionellen Projektilen das Zeitliche segnen.
  • Munition ist knapper als es den Anschein hat. Selbst ein Maschinengewehr mit 600 Schuss ist schneller leer als man "anthropomorphe Personifikation eines Insekts namens Akrid" sagen kann. Wenn ihr also mal wieder über ein liegengelassenes Maschinengewehr lauft und noch mehr als 530 Schuss habt, so lasst es liegen, bis ihr unter 300 Schuss seid und holt es euch dann erst, um keine Munition zu verschwenden.
  • Wegen akuter Munitionsknappheit kann es auch lohnenswert sein, ein Energiegewehr an Stelle einer Rifle oder eines Schrottgewehrs als Sekundärwaffe zu tragen. Die Energiegeschosse sind zwar schwächer und langsamer als Projektile, dafür aber unbegrenzt.
  • Gatling-Guns sind zwar schön und gut, allerdings verbrauchen sie ihre Munition noch schneller als Maschinengewehre. Wenn ihr nicht gerade keine andere Alternative habt oder in einer Maschine sitzt so solltet ihr sie liegen lassen, da sie euch auch noch aufgrund ihrer Masse ausbremsen und eure Agilität behindern.
  • Bei ungepanzerten Akriden ist es egal wohin ihr schießt, sobald ihr aber auf gepanzerte Insektoiden oder Riesenviecher mit massig Leben trefft, so zielt nur auf deren orangen Körperpartien. Orange steht wieder für "Wärme" also zirkuliert dort viel Blut und sie sind dort besonders verwundbar, bzw. nur dort verwundbar.
  • Vergesst nicht, dass einige eurer Maschinen schweben können. Damit könnt ihr manch einer brenzligen Situation entfliehen, wenn ein Tierchen oder ein Geschoss auf euch zuhält. So könnt ihr aber gleichzeitig auch gewisse Abgründe überwinden oder Hügel erklimmen, die ihr sonst per Fanghaken des Helden überqueren müsstet.
  • Im allgemeinen solltet ihr nicht darauf verzichten, euren Fanghaken viel einzusetzen, da ihr euch mit dessen Hilfe selbst in schwersten Gelände äußerst schnell bewegen könnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kleiner Tipp

von: capitan_michle / 12.01.2007 um 20:25

Wenn euch das Visieren zu langsam geht, geht im Hauptmenü unter Optionen und stellt die Spielgeschwindigkeit einfach ein paar Stufen höher.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Geheime Erfolge u. Riesenwurm

von: G0LDJUNGE / 21.12.2007 um 13:41

Geheime Erfolge

Zu jedem Level gibt es 2 Erfolge, nach Abschluss der Mission bekommt man einen und den zweiten gibt es wenn man alle Marken findet. Dies gilt für jedes Level.

DER RIESENWURM:

Nach dem der Wurm auftaucht, am Besten erst einmal aufs freie Feld gehen (in Richtung der Halle wo ihr hin müsst). Unterwegs müsst ihr euch nach kaputten Mechs umsehen! Wenn ihr einen Mech findet an dem sich ein Granatwerfer oder ein Raketenwerfer befindet, nehmt die Waffe auf jeden Fall mit. Ich bin dann bis zu der großen Fläche vor der Halle und habe mich dem Wurm zum Kampf gestellt.

Dort befindet sich auch noch ein Raketenwerfer an einem Mech, den benötigt ihr falls die Muni eures jetzigen nicht reicht. Wenn der Wurm jetzt seinen Kopf aus der Erde streckt, wartet ihr solange ab, bis sich die Gelegenheit bietet ihm eine Rakete oder Granate in sein aufgerissenes Maul zu schießen. Am Besten geht dies in dem Moment, wo er ausholt um euch zu fressen, das ist allerdings mit dem größten Risiko verbunden!

Streckt er sein Hinterteil aus der Erde, seht nur zu das ihr nicht unnötig viel Thermalenergie durch die kleinen Gegner verliert. Ihr braucht die T. Energie noch für den Endkampf gegen den Roboter. Ihr müsst ihm ein paarmal in den Mund schießen um ihn zu erledigen. Das er tot ist, merkt ihr daran, dass die Musik weg ist und er diesmal anders aus der Erde kommt, da ein bisschen rummacht und schließlich stirbt.

Wundert euch nicht das kurz darauf ein weiterer Wurm auftaucht, denn scheinbar gibt es 2. Es ist nicht derselbe Wurm! An diesem Wurm könnt ihr einfach vorbei. Geht zur Halle den Endkampf erledigen (der eine Erholung im Vergleich zum Kampf mit dem Wurm ist)! Nach Abschluss der Mission müsstet ihr den Erfolg für die 3. Mission bekommen haben und den für den Wurm. Der für den Wurm wird euch nicht extra angezeigt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Endgegner

von: Wayne / 21.12.2007 um 13:45

Wie ihr ja wisst gibt es noch 2 andere Endgegner die man eigentlich nicht bekämpfen muss, aber ihr wollt mit Sicherheit den Erfolg dafür. Also erkläre ich euch ganz kurz wie man denn Riesenwurm besiegt: Ihr müsst die orangen Flächen an den Seiten des Wurms abschießen (egal mit welcher Waffe). Nach einer Zeit verschwindet er wieder in die Erde, dann kommt er wieder. Ihr wundert euch bestimmt aber er sieht jetzt anders aus.

Ein Wurm hat 2 Hälften. Eine Seite ist sein Maul und die andere ist so ein Feuer Vulkan. Nach einer Zeit habt ihr dann bestimmt genug gelbe Flächen getroffen und auf einmal verschwindet er wieder. Ganz plötzlich hört die Hintergrundmusik auf und der Wurm kommt nicht wieder. Nach ca. einer Minute kommt er wieder und hat auf einmal wieder volles Leben und dann denkt ihr bestimmt "Was ist denn jetzt los?", aber das ist nicht weiter schlimm.

Geht dann einfach zum Haus und kämpft gegen den richtigen Endgegner (der Roboter). Wenn ihr den besiegt habt dann bekommt ihr denn Erfolg (Wurmjäger).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Endgegner Mission 9 (Riesenspinne)

von: vooo2 / 21.12.2007 um 13:49

Wenn ihr zum Endgegner kommt lasst euch erstmal rechts neben dem Eingang durch den Spalt im Boden fallen und platziert dort ganz am Rand euren Mech. Steigt aus. Wenn ihr dann einen Stock tiefer geht, sollte die Spinne in Erscheinung treten. Lauft gleich zum nächsten Mech und springt mit diesem auf den Vorsprung auf dem ihr den anderen geparkt habt. Platziert euch genau hinter dem Mech, dadurch kann euch die Spinne nicht angreifen und ihr könnt über den Mech hinweg die orangen Markierungen der Spinnenbeine beschießen.

Nachdem ihr 2 Beine abgeschossen habt, geht zur Seite an den Rand und beschießt den orangen Fleck auf dem Rücken. Sobald die Beine wieder nachwachsen geht hinter dem Mech in Deckung und beginnt das Spielchen von neuem. Von Zeit zu Zeit werden auf dem Vorsprung die kleinen roten spinnen erscheinen die ihr aber ignorieren könnt, da sie am Mech relativ wenig Schaden machen. Alternativ kann man sie auch aus der Deckung heraus beschießen. Nach dem dritten Mal habt ihr es geschafft und die Spinne stirbt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Lost Planet: Extreme Condition - Kurztipps: Endgegner Level 10 / Online-Tipps / Riesenmotte / Wurmkiller / Allgemeine Tipps


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Lost Planet: Extreme Condition

Lost Planet: Extreme Condition spieletipps meint: Geniale Inszenierung und tolle Effekte. Hier kracht es von Anfang an! Artikel lesen
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lost Planet: Extreme Condition (Übersicht)

beobachten  (?