Pokemon - Mystery Dungeon Blau: Wunschhöhle kriegen und Silbergrab

Wunschhöhle kriegen und Silbergrab

von: Gogeta94 / 13.11.2008 um 18:54

Wolltet ihr auch schon immer in die Wunschhöhle und das Silbergrab? Wenn ja, dann kann ich euch helfen:

  • Wunschhöhle: Auch hier müsst ihr das Spiel durchhaben. Dann stehen Mediti und Rettan vor dem Welsar-Weiher und reden über einen Dungen und einen Wunsch. An einem Tag steht Rettan ganz allein da. Am nächsten Tag müsst ihr dann zur Pelipa-Post. Da ist Rettan und hüpft hinter Geowatz rum. An der Pinnwand ist was von Mediti. Dann müsst ihr es in Ebene 20 retten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Pokemon - Mystery Dungeon Blau schon gesehen?

Die Geschichte

von: TanjaMatura / 28.03.2008 um 15:55

Ihr wacht eines Morgens als ein Pokémon auf. Ihr habt keine Ahnung wo ihr seid. Neben euch ist ein Pokémon, das erleichtert schien als ihr endlich aufwacht. Ihr erklärt ihm, dass ihr eigentlich ein Mensch seid. Das Pokémon schaut ungläubig, aber für Erklärungen war keine Zeit, da ein Raupy Hilfe braucht. Ihr rettet es. Danach bildet ihr ein Rettungsteam. Ihr habt immer wieder komische Träume. Ihr hört eine Stimme und seht einen Schimmer.

Doch ihr wacht immer auf, bevor ihr herausfinden könnt, was eigentlich passiert ist. Später erfahrt ihr, dass das Gleichgewicht der Erde durcheinander gekommen ist. Man spricht von einer Legende, die besagt, dass es einmal einen Trainer gegeben hat, der sein Pokémon nicht gut behandelt hat. Aber das Pokémon liebte ihn trotzdem. Einmal traf er auf ein Vulona. Wer die Schanzpsitze dieses Vulona berührte, wird verflucht.

Doch das Pokémon des Trainers konnte das nicht mit ansehen und warf sich schützend vor ihn. So wurde das Pokémon verflucht und der Trainer verwandelte sich in ein Pokémon. Gengar vom Team Übel erzählte allen, das ihr früher ein Mensch wart. Alle glauben, dass ihr der Grund dafür seid, der das Ungleichgewicht der Erde verursacht. Ihr und euer Freund begeben sich auf die Flucht. Viele Pokémon verfolgen euch. Ihr seid auf dem Weg zu Vulona, um herauszufinden, ob es wirklich stimmt, was über euch erzählt wird.

Ihr trefft unterwegs auf Arktos, der sehr wütend ist, dass das Klima wechselt. Nachdem ihr es besiegt habt, schließt sich euch ein Absol an, das die Naturkatastrophen bekämpfen will. Dann stellt sich heraus, dass ihr nicht der Tainer seid, der schlecht zu seinem Pokémon war. Inzwischen hat euch die Stimme in euren Träumen gesagt, dass es das Pokémon ist, das schlecht behandelt worden war und die Aufgabe hat, über euch zu wachen.

Das Team von Simsala macht sich auf den Weg, Grudon zu bekämpfen, der für das Erdbeben schuld ist. Sie kommen aber nicht mehr zurück. Ihr müsst Grudon besiegen. Viel später stellt sich heraus, dass ein Stern immer näher auf die Welt zukommt und sie bald zerstören wird. Ihr müsst zu Requaza und ihn bitten, den fallenden Stern zu zerstören. Ihr macht euch also auf den Weg in den Himmel. Ihr wisst inzwischen, dass dies euer letztes Abenteuer mit euren Freunden sein würde.

Denn die Stimme in euren Träumen hat euch gesagt, eure Aufgabe nähert sich dem Ende. Requaza zerstört den Stern mit Hyperstrahl, warnt aber vorher, dass auch ihr und euer Freund davon getroffen werden könntet. Ihr nehmt dieses Risiko in Kauf und findet euch bald in der Geisterwelt wieder. Der Hyperstrahl hat euch stärker getroffen, als erwartet. Gengar kommt und murmelt etwas davon, dass er euch in eine dunkle Welt bringen würde.

Dann tut er so als hätte er sich verlaufen und lässt euch liegen. Ihr wacht bei euren Freunden auf. Gengar hat euch gerettet. Euch erscheint wieder das Pokémon aus euren Träumen und sagt euch, ihr sollt euch von euren Freunden verabschieden, da eure Mission erfüllt sei. Euer Körper beginnt zu leuchten. Als eure Freunde verstehen, was mit euch passiert, fangen sie alle an zu weinen. Ihr denkt euch, ihr wollt nicht gehen. Ihr wollt bei euren einzigartigen Freunden bleiben.

Am nächsten Tag überrascht ihr eure Freund in der Retterbasis. Ihr seid wieder zusammen.

2 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Das hat mir jetzt wirklich geholfen *Ironie*

27. Mai 2013 um 20:08 von Xx___xX melden

zu lang hab nur den 1. absatz durch gehalten :D

08. April 2013 um 17:33 von Toni-00 melden

gut erzaehlt

09. Oktober 2009 um 21:45 von Tonjii melden


Dungeon übersicht

von: dunkelheit / 28.03.2008 um 15:42

Hier sind alle Dungeon:
  • Wüstenregion 20
  • Wunschhöhle 99
  • Westhöhle 99
  • Weitweitberg 40
  • Weites Meer 30
  • Südhöhle 50
  • Sturmmeer 40
  • Solarhöhle 20
  • Silbergraben 99
  • Ruine 99
  • Reinwald 99
  • Nordwindfeld 30
  • Nordkette 25
  • Nachtlichtruine 15
  • Meteorhöhle 20
  • Kaskadenteich 19
  • Icognitoruine 11
  • Heulwald 15
  • Grubental 25
  • Freudenturm 99
  • Feuerfeld 30
  • Fernes Meer 75
  • Düsterhöhle 29
  • Drachenhöhe 30
  • Blitzfeld 30

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Surfer, Kaskade und Taucher

von: Jirachi / 28.03.2008 um 15:43

Wenn ihr Surfer, Kaskade und Taucher besitzen wollt, müsst ihr zuerst Lombrero anquatschen und wenn er fertig ist, müsst ihr zu Welsar gehen und der gibt euch den Taucher. Nachdem ihr Taucher bekommen habt müsst ihr in die Solarhöhle gehen und unterwegs jede Ebene nach Schlüsseln absuchen. Ihr müsst so lange suchen bis ihr einen gefunden habt, auch wenn dieser ganz am Ende des Dungeons ist.

Nehmt unbedingt einen Fliehorb mit, denn wenn ihr erst nach Ebene 20 (Surfer) einen Schlüssel gefunden habt, dann braucht ihr nicht den ganzen Dungeon durchmachen. Wenn ihr dann das nächste mal in die Solarhöhle geht, braucht ihr keinen Schlüssel mehr suchen. Geht einfach bis Ebene 15 (Kaskade) oder 20 (Surfer), um euch eines der beiden Items zu holen und das Gleiche macht ihr dann nochmal für das andere Item (natürlich müsst ihr jetzt noch einen zweiten Schlüssel suchen).

In der Solarhöhle gibt es, bei jedem Mal wenn ihr neu hinein geht, immer nur 1 bis 2 Schlüssel.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gute Attacken gegen Legendäre

von: xXFXx / 22.10.2008 um 22:19

  • Eine sehr gute Attacke gegen Legendäre ist z.B. Aussetzer (AP:12). Der Gegner kann nicht mehr angreifen und ihr könnt ihn platt machen.
  • Eine andere ist z.B. Hydropumpe (AP:9). Da man immer ein Feld von dem Legendären entfernt kann man ihn schon in der 1. Runde angreifen (Hydropumpe kann man in gerader Linie abfeuern).

Enton kann Aussetzer sofort von Anfang an und Hydropumpe erlernt es noch später.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Pokemon - Mystery Dungeon Blau - Kurztipps: Silbergraben / Viel Geld bekommen / Mission Gengar / Geister in der Wand angreifen / Krankheit heilen ohne item

Zurück zu: Pokemon - Mystery Dungeon Blau - Kurztipps: Eine Linkbox - 3mal linken / Kyogre leicht ins Team bekommen / Starke Linkattacke / Lustig / Tipps und Tricks

Seite 1: Pokemon - Mystery Dungeon Blau - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Pokemon - Mystery Dungeon Blau

Pokémon Mystery Dungeon - Team Blau spieletipps meint: Dieses Spiel stellt nicht jeden Fan zufrieden, bringt aber Abwechslung in die Hütte. Ein fehlender Multiplayer und eine schwache Grafik vermiesen den Spaß.
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walkind Dead - A New Frontier soll am 20. Dezember 2016 für PC, Xbox One, PS4, iPhone und Android erscheinen. (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Pokemon - Mystery Dungeon Blau (Übersicht)

beobachten  (?