Sherringford Hall: Speisezimmer: Komplettlösung Sherlock Holmes Ohrring

Sherringford Hall: Speisezimmer

Vorne neben dem Spanferkel könnt ihr die Gästeliste finden, die von einer weiblichen Person geschrieben wurde. Hinter manchen Namen kann man Kreuze, ausgefüllte Kreise und leere Kreise sehen. Geht dann weiter den Tisch entlang zu Miss Lavinia Bromsby, welche jegliche Anschuldigung, ihren Vater erschossen zu haben, abstreitet. Dann kommt Leutnant Herrington dazu und nimmt Miss Lavinia Bromsby in Schutz.

Er sagt, dass er sich zur Tatzeit mit Colonel Petterson unterhalten habe und mit ihm an der Bar stand. Er sagt, dass er den Colonel erst vor wenigen Tagen kennen gelernt habe und ihn bat mit auf diese Party zu kommen. Als der Schuss dann fiel, schaute der Major zur Tür, durch die Miss Lavinia Bromsby kam.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Sherringford Hall: Großer Saal

Ihr seid jetzt wieder in dem großen Saal und könnt nun auch mit Colonel Petterson reden. Er bestätigt die Aussage von Herrington, dass er mit ihm an der Bar gestanden habe. Petterson ist unglücklicherweise fast blind und muss sich voll und ganz auf sein Gehört verlassen. Er meint, dass der Schuss von einem kleinkalibrigen Wright-Revolver abgefeuert wurde.

Danach geht ihr noch einmal zu Herrington, der an der gleichen Stelle steht, an der er auch stand als der Schuss abgefeuert wurde. Er hat nach dem Schuss den Saal verlassen, da alle anderen dies auch getan haben. Ihr könnt nun auch mit dem Barkeeper Simon Hunter reden. Er sagt, dass er nichts sehen konnte, da er den Colonel und Herrington bedient hat. Auch mit Scott könnt ihr noch einmal sprechen. Spreche mit ihm und er sagt, dass der Franzose ein sehr gesprächiger Mann sei.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Sherringford Hall: Speisezimmer

Ihr müsst wieder zurück in das Speisezimmer, weil ihr noch nicht mit Hermann Grimble geredet habt. Hermann Grimble ist der Berater von Bromsby gewesen und ist Kleinaktionär dessen Firma. Er sagt, dass Bromsby ein guter Mann war und viele Neider aber keine Feinde hatte. Er und Bromsby haben sich vor 18 Jahren in Indien kennen gelernt.

Grimble machte oft Notizen für ihn auf seinen Reden. Aber die Notiz mit dem Landmann und der Schlange stammte nicht von ihm. Grimble vermutet, dass Bromsby die Notiz selbst auf den Zettel geschrieben hat. Grimble wird ebenfalls sagen, dass Bromsby in der letzten Zeit anders war. Aber er sagt, dass es mit der Rückkehr seiner Tochter Lavinia zu tun habe, denn die beiden haben sich seit genau sechs Jahren nicht mehr gesehen. Lavinia steht direkt bei euch und ihr solltet ihr die Waffe zeigen. Lavinia gibt euch jetzt den Auftrag den Mord zu untersuchen und Holmes geht von ganz alleine zu Watson, den ihr jetzt weiter spielt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Sherringford Hall: Vor dem Haus

Watson streitet sich vor der Tür mit dem Kutscher Lamb. Aber als er erfährt, dass ihr es seid, klärt er sich sofort dazu bereit, euch bei der Aufklärung des Mordes zu helfen. Er begibt sich zu dem Dienstboteneingang, da die andere Tür schon, auf Befehl von Miss Lambert, geschlossen wurde. Ihr müsst jetzt weiter nach links zu den anderen Gästen, die sich vor dem Haus versammelt haben.

Geht zu Miss Lambert, die auf der Treppe steht. Sie hielt Mr. Bromsby ebenfalls für einen guten Mann., doch die Angestellten hielten ihn oft für zu streng. Sie wird euch auch sagen, dass sie die Gästeliste geschrieben hat und auch die Kreise und Kreuze von ihr stammen. Sie sagt, dass sie alle wichtigen Gäste mit einem Kreis, alle die schlecht sehen können mit einem Punkt und alle die schwerhörig sind mit einem Kreuz versehen hat. Sie hat das getan, weil sie so alle Gäste so platzieren konnte, dass sie beim Mahl und dem anschließenden Konzert zufrieden waren.

Den Tipp hat sie von Monsieur Musardiere bekommen, sagt sie. Der Franzose ist allerdings nicht mehr aufzufinden, weil er in die Stadt zu seinem Augenarzt musste. Miss Lambert sagt, dass sich der Franzose sehr darum gekümmert hat, dass der Empfang ein voller Erfolg wird. Auf der Bank vor dem Haus könnt ihr Mr. Satterthwaite finden. Er sagt, dass er bei dem Mord direkt vor dem Podium stand und sofort fliehen wollte., aber die Tür sei verschlossen gewesen.

Als die anderen auch fliehen wollten, ist er hingefallen und sein Anzug zerriss dabei. Bei der Kutsche stehen noch drei Diener und der rechte davon scheint der zu sein, der am wenigsten getrunken hat. Er ist der Diener von Mr. Satterthwaite. Er hat den Schuss, ein komisches Geräusch gehört und gesehen wie alle Gäste aus dem Haus stürmten. Der Diener in der Mitte ist der Kutscher von Miss Roundtree. Miss Roundtree ist die Nichte des Bankiers.

Der Kutscher erzählt euch, dass sie von ihrem Galan sitzen gelassen wurde und deshalb schon vor dem Mord so traurig war. Von dem Schuss hat der Kutscher aber leider nichts mitbekommen, da er im Garten zu der Zeit austreten war. Und der Mann ganz links an der Seite ist der Diener von Herrington. Aus dem ist aber leider nichts rauszukriegen. Eure letzte Aufgabe ist es, zu den drei Frauen gegenüber zu gehen.

Das ist das Dienstmädchen Sue und links daneben Miss Roundtree. Sue bediente an dem Abend und lief nach dem Schuss auch gleich aus dem Haus. Miss Roundtree scheint der Mord allerdings nicht zu beschäftigen, da sie immer noch ihrem Galan her trauert. Wenn ihr die Damen befragt habt, kommt Holmes wieder zu euch und ihr steuert wieder Sherlock Holmes. Holmes bittet Watson am Tor nach der Polizei zu schauen und ihr geht zu dem Kutscher bei dem Dienstboteneingang.

Vor der Tür findet ihr einen Zigarrenstummel, auf dem man „Chirr“ lesen kann. Untersucht die Stelle mit der Lupe und ihr werdet noch einen Fußabdruck finden, auf dem ihr das Maßband anwendet. Ihr werdet herausfinden, dass er die gleiche Größe hat wie der Fußabdruck im Herrensalon.

In der Zwischenzeit ist auch der Polizist Lestrade aufgetaucht. Jetzt geht es in die Baker Street, da sich der Polizist erst einmal in dem Haus umschaut. Die Landkarte von London öffnet sich automatisch und ihr müsst nur die Baker Street anklicken.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Baker Street

Jetzt müsst ihr erst einmal wieder Watson an die Arbeit lassen. Ihr nehmt drei Bücher aus dem mittleren Regal heraus, welche von Fußabdrücken, Wissenschaft der Ballistik und Tabaksorten handeln. Zuerst schaut Watson in das Buch mit den Tabaksorten. Da ihr den Anfang des Namens habt, kann Watson schneller suchen. Er findet eine Seite von der Zigarrensorte Chirripaqui Company. Er legt euch die Seite in euer Inventar. Auf der Seite steht, dass die Zigarre flockige Asche hinterlässt und Tabak aus Brasilien enthält.

Als nächstes kommt ihr zu dem Fußabdruck. Durch den Fußabdruck könnt ihr herausfinden, dass der Besitzer des Fußes 1,66m groß sein müsste. Da man aber nicht weiß wie weit die Person im Teppich oder im Gras stand, könnt ihr das nicht genau feststellen. Da die Pulverspuren aber auf einer Höhe von 1,65m waren und die Spuren meist auf Augenhöhe sind, könnt ihr vermuten, dass die Person zwischen 1,78m und 1,82m groß ist.

Jetzt ist Holmes wieder an der Reihe und ihr müsst die gefundenen Haare untersuchen. Dazu wählt ihr die schwarzen Haare im Inventar aus und legt sie rechts unter das Mikroskop. Es handelt sich bei den Haaren um schwarze Männerhaare. Darauf folgen die roten Haare. Wählt sie ebenfalls im Inventar aus und legt sie wieder unter das Mikroskop. Holmes kann eine kleine Menge Frauenparfüm riechen und folgert daraus, dass die Haare von einer Frau stammen.

Als nächstes wählt ihr im Inventar das schwarze Pulver aus und legt es in die Schale und klickt den Brenner an, um das Pulver zu erhitzen. Das Pulver ist Schießpulver, wie Holmes feststellt. Jetzt habt ihr noch die Kiste, die ihr mit der Lupe genauer untersucht. Ihr findet ein weißes Pulver. Ihr habt nun drei verschiedene Sorten weißen Pulvers in eurem Inventar. Legt sie alle drei nacheinander unter das Mikroskop und legt das zusammengefügte Pulver wieder ins Inventar.

Holt es dann wieder raus und legt es ebenfalls in die Schale über den Brenner. Klickt den Brenner wieder an und erhitzt auch dieses Pulver. Leider passiert nichts und ihr holt es noch einmal aus dem Inventar. Nun schlägt Holmes vor das Pulver im Wasser aufzulösen. Hier zeigt es Wirkung und es scheint sich um Reispulver zu handeln. Ihr habt aber noch den Stofffetzen. Nehmt ihn aus dem Inventar und Holmes wird sagen, dass ihr ihn in eine Lösung von Seife und Wasser tränken müsst.

Um das zu tun, stellst du erst eine Schale mit Wasser auf den Brenner und holst dann die zweite Flasche von rechts aus dem unteren Regal heraus. Wende die Flasche auf die Schale mit dem Wasser an und tauche den Stofffetzen darin ein. Der Fetzen landet sofort wieder im Inventar und trägt die Notiz bei sich, dass er in ein Lösungsmittel gelegt werden muss. Also nehmt ihr jetzt die Flasche mit dem blauen Pulver aus dem Regal und wendet es auf die Schale mit dem Wasser an.

Taucht dann den Fetzen in das Wasser und Holmes wird feststellen, dass die Flecken klebrig aber nicht ölig sind. Wenn du den Fetzen dann noch einmal in die Hand nimmst, will Holmes ihn unter dem Mikroskop untersuchen. Ihr werdet feststellen, dass der Stoff sehr fein ist.

Wenn ihr jetzt das Quiz richtig beantwortet, habt ihr dieses Kapitel erfolgreich abgeschlossen. (Wenn ihr alles richtig gemacht habt versteht sich!)

Frage 1: Haben wir eine Vermutung bezüglich der Tatwaffe?

Antwort: Ja

Begründung: Colonel Pettersons zweites Gespräch

Frage 2: Konnte der Täter über die Treppe in den zweiten Stock entkommen?

Antwort: Nein

Begründung: Aussage von Mary

Frage 3: War die Asche, die im Rauchersalon gefunden wurde, von einer englischen Zigarre?

Antwort: Nein

Begründung: Das Buch über Tabaksorten.

Notiz: Zigarrenstummel am Eingang der Dienstboten

Frage 4: War die Seitentür zur Küche nach dem Schuss geöffnet?

Antwort: Nein

Begründung: Aussage von Mr. Satterthwaite

Frage 5: Hat Miss Lambert die Tischdecken ausgewählt und das Arrangement der Tische festgelegt?

Antwort: Nein

Begründung: Aussage von Miss Lambert und Aussage von dem Koch

Frage 6: Haben wir eine Vermutung bezüglich der Größe des Täters?

Antwort: Ja

Begründung: Das Buch Wissenschaft der Ballistik

Notiz: Pulverspuren im Korridor (1,65m hoch)

Frage 7: Hatte unter den befragten Personen noch jemand ein schlechtes Sehvermögen außer Colonel Petterson?

Antwort: Ja

Begründung: Gästeliste und die Aussage von Miss Lambert

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Sherlock Holmes Ohrring: Baker Street / Sherringford Hall: Vor dem Haus / Sherringford Hall: Großer Saal / Sherringford Hall: Küche / Sherringford Hall: Rauchersalon

Zurück zu: Komplettlösung Sherlock Holmes Ohrring: Sherringford Hall: Badezimmer / Sherringford Hall: Korridor / Sherringford Hall: Damensalon / Sherringford Hall: Korridor / Sherringford Hall: Empfangshalle

Seite 1: Komplettlösung Sherlock Holmes Ohrring
Übersicht: alle Komplettlösungen

Sherlock Holmes Ohrring

Sherlock Holmes - Geheimnis des Ohrrings spieletipps meint: Sieht alt aus und spielt sich auch so - nicht nur für Sherlock Holmes ein schwieriger Fall. Allerdings ein fesselnder. Artikel lesen
  • Genre: Adventure
  • Plattformen: PC, Wii
  • Publisher: Dtp
  • Release: 19.11.2004, 02.12.2011
68
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Sherlock Holmes Ohrring (Übersicht)

beobachten  (?